Eröffnung Campingplatz

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Kreator

Parkrocker
Beiträge
12
Reaktionspunkte
8
Alter
31
Liebe Parkrocker! Kurz zu meiner Person: ich war 2011 schon am Ring und 14/16 km Park. Der Süden hat in Hinblick aufs Gelände ja definitiv die nase vorn. Sonst bin ich im Ringrocker Forum unterwegs (Grüße an den Norden!), Wollte aber bezüglich des jetzt anstehenden Parks auch hier nochmal Fuß fassen. Back2Topic!

Wie schätzt ihr das dieses Jahr mit der Öffnung vom vom Campingplatz ein? Offiziell heißt es ja 9 Uhr. Wir waren vor zwei Jahren schon auf 7 Uhr morgens da, da ging ja schon einiges und der Zeltplatz war gut gefüllt. Wir haben uns schon ein Plätzchen ausgesucht (4.5/4.6) und wollen angesichts der Erfahrung dies Mal schon auf 4 Uhr morgens in Nürnberg sein.

Etwas irritierend hingegen ist ja die Ansage von der RIP Seite, dass dieses Jahr "auf keinen Fall" eine Öffnung vor 9 stattfinde. Man verweist ja auch auf den 10€ Parkplatz in der Nähe, den man vorher ansteuern solle.

Wie war das die letzten Jahre? Wann ging es da (inoffiziell) mit der Öffnung des Campingplatzes los? Wir sind halt ne echt große truppe und brauchen da entsprechend Platz :D
Und viel wichtiger: glaubt ihr, dass es dieses Jahr auch schon wieder früher losgeht?

Schönen Gruß aus dem sonnigen nordhesseN! \w/
 

Gunga

Parkrocker
Beiträge
3.623
Reaktionspunkte
2.027
Alter
45
Ort
Berlin
Sorry... es sind jedes Jahr die gleichen Fragen.
Und jedes Jahr die gleichen Antworten.
Was möchtest du hören?
"Nein vergiss was auf der Homepage steht. Die Webmaster brauchten einfach nur mal wieder was zu tun und haben da irgend nen Schmarrn drauf geschrieben."?
Auf der Webseite stehen die offiziellen Öffnungszeiten. Wenn ihr so viele seid, dann nutzt die Option mit dem 10€-Frühanreise-Parkplatz.
Wenn dir jetzt jemand aus dem Forum sagt "komm um 5, da ist alles noch leer" und du stehst um 5 auf der Matte und nix tut sich dann freust nicht nur du dich nicht sondern auch die Anwohner haben da nicht so Spass dran.
Und es spielt keine Rolle was die letzten Jahre war. Die Stadt hat für dieses Jahr neue Spielregeln aufgestellt und wie hart die durchgezogen werden, wird sich zeigen.
Die offiziellen Zeiten werden nicht umsonst festgesetzt. Es ist kein rechtsfreier Raum dort. Man ist bemüht den Verkehrsfluss nicht zu behindern oder zumindest so gut es geht flüssig zu halten. An- und Abreisetag sind für die Infrastruktur jedes mal eine Tortour und es ist vielleicht nicht verkehrt, dass Donnerstag Feiertag ist und so wenigstens kein Berufsverkehr zu den Festivalbesuchern dazu kommt.

Nur wenn wir, die Besucher, mitspielen, können wir dazu beitragen, dass dieses Festival auch weiterhin besteht.
 

Kreator

Parkrocker
Beiträge
12
Reaktionspunkte
8
Alter
31
Gut, warum stellt man die Frage, wenn es doch auf der HP steht?

Ganz einfach: Weil man ne Stunde vor offiziellem Startschuss vor zwei Jahren dort war und sich schon gut Tausende Camper dort eingefunden haben.

Natürlich kann ich hier niemanden auf seine Auskünfte festnageln - deswegen habe ich auch nach "Erfahrungen" der letzten Jahre gefragt. Und dass das nicht Maßstab der Dinge ist, ist mir klar; Aber es lässt eine Tendenz vermuten. Wenn du jetzt sagst, dass dieses Jahr die städtischen Auflagen strikter ausfallen (Quelle diesbezüglich?), dann ist das schon mal ein Anhaltspunkt, dass wir uns nicht um 1 aus dem Bett quälen müssten, um um 4 Uhr dort zu sein und den Startschuss mitzukriegen - du verstehst?

Bezüglich deines Appells an die Spielregeln: Es würde dieses Problem nicht geben, wenn sich der Veranstalter selbst dran halten würde. 10 Euro für eine Nacht pro Karre sind jetzt auch nicht gerade wenig. Unterm Strich weiß man halt nicht, was eintrifft: Erfahrungsgemäße frühere Öffnung und dafür kein guter Zeltplatz für 30-40 Leute? Oder sind die 10 Euro in der Tat gut angelegt, weil sich der Veranstalter an seine eigenen Spielregeln hält?

Ich will hier jetzt auch keine Grundsatzdiskussion entfachen, aber mal den Gedankengang dahinter erörtern. Ich nagele niemanden hier auf seine Aussagen fest, aber in diesem Forum sind sicherlich Leute unterwegs, die schon öfters wie ich und sicher auch schon früher da waren und das besser einschätzen können. Im Zuge dessen nachzufragen, wie ich das tat, sei mir doch bitte gestattet, ohne eine subtil gereizte Antwort ("Sorry... es sind jedes Jahr die gleichen Fragen.") zu erhalten. Oder? Überleg mal, was du mit deiner Antwort an einen potenziellen Forumsneuling signalisierst. Du bist seit Zeit X (Jahre?) hier, ich seit ner Stunde. Du pampst mich mit deiner Antwort direkt an. Kein Wunder, dass Foren zunehmend im eigenen Saft schmoren, aussterben und sich das Getummel auf FB verlagert. Da ist so eine Antwort wie deine nicht alleiniger Ursacher, das ist mir klar, aber ein "warm welcome" ist das nicht gerade und stellt dann auch die Frage, ob man in so einem Forum verweilen will. Sei's drum, wieder in die Grundsatzdebatte abgerutscht. ^^

Okay, also in diesem Sinne frage ich nochmal nach den Erfahrungswerten. Und bezüglich deiner Aussage mit der Stadt Nürnberg und diesem Jahr: Gab es da einen Zeitungsartikel oder Ähnliches, den ich mir mal zu Gemüte führen könnte? Oder woraus ziehst du die Informationen? Danke schon mal für den Hinweis.
 

mindstop

Parkrocker
Beiträge
1.240
Reaktionspunkte
695
Okay, also in diesem Sinne frage ich nochmal nach den Erfahrungswerten. Und bezüglich deiner Aussage mit der Stadt Nürnberg und diesem Jahr: Gab es da einen Zeitungsartikel oder Ähnliches, den ich mir mal zu Gemüte führen könnte? Oder woraus ziehst du die Informationen? Danke schon mal für den Hinweis.

Rock im Park: Wichtige Besucherinformation - Rock im Park 2018

Hier findest du was oben angesprochen wurde. Die Frühanreise und das Campen auf der Großen Straße sind altbekannte Probleme des Festivals und ich finde es gut, dass mal etwas dagegen gemacht wird.
Da es das erste Jahr ist, in dem es eine offizielle Frühanreise und eine vorherige Androhung gegen das Wildcampen gibt, kann dir keiner sagen wie gut bzw. wie rigoros das durchgesetzt wird.
In den letzten Jahren war es eben so, dass viele Leute sehr früh angereist sind, um die besten Zeltplätze zu ergattern... und wenn irgendwann tausende von Menschen schon VOR Öffnungszeit da sind, kann man die eben nicht mehr alle wegschicken. Auf einem Acker in der Pampa kein Thema, aber eben nicht bei einem Festival mitten in der Stadt.

Generell ist es aber ratsam sich an die Vorgaben zu halten, um ein solches Festival auch in Zukunft stattfinden lassen zu können.
 

pinkypiepanic

Parkrocker
Beiträge
6
Reaktionspunkte
3
Alter
29
Ort
Landshut
Also erfahrungsgemäß hält sich doch - und das jetzt rein objektiv betrachtet - eh kaum einer an die offiziellen Einlasszeiten.
Sei es wie in deinem Fall, dass die Leute einen möglichst günstigen Platz erwischen oder zwecks der "Parkplatzparty".
Und ja, dass es ja nicht "umsonst" die offiziellen Zeiten gibt ist mir auch bekannt..... Nur leider kann man das manchmal nicht anders Timen mit ner großen Gruppe.
Letztes Jahr so gegen 3 Uhr nachts waren die Parkplätze schon ziemlich voll.... Wie es dieses Jahr sein wird aufgrund der wenig verkauften Tickets und dem angeblich härteren Durchgreifen wird sich zeigen....
Auf jeden Fall sei gesagt: Es gibt das Frühanreiseangebot (was ich meinerseits auch gerne annehme - warum sollte es sonst auf der Homepage stehen?!) und das werden sich auch einige zunutze machen :)
 

Gunga

Parkrocker
Beiträge
3.623
Reaktionspunkte
2.027
Alter
45
Ort
Berlin
Ja dann fangen wir anders an, da ich mir deine Kritik gern zu Herzen nehme.
Herzlich willkommen in diesem Chaoten-Forum. (und das meine ich auch so)

Dich "anzupampen" war nicht meine Intention. Nur wenn man ne Weile hier rumlungert und mitlist (über Jahre) dann zeichnen sich halt eben die üblichen "kurz-vorher-Fragen" ab. Es ist nun mal so, dass man die dann jedes Jahr auf's neue gestellt bekommt und dann schleicht sich so ein Nerv-Faktor schon mal ein. I'm sorry about that.

Wie es dieses Jahr laufen wird, ob die Secs dem Druck der zu zeitig angereisten nachgeben (schlussendlich sind die vorzeitigen Öffnungen in den letzten Jahren nix anderes als "nachgeben" um einfach das Ziel, der flüssigen Verkehrsleitung, einhalten zu können) oder nicht, wird sich zeigen. Darüber etwas zu sagen ist Spekulation.
Und daher wird irgendwie auch immer der Appell kommen, doch zum richtigen Zeitpunkt anzureisen. Wohlwissend, dass es sich nie ändern wird.
Nur wenn alle immer noch früher und noch früher anreisen wird die Situation nicht besser. Du verstehst worauf ich hinaus will?

Was die Neuregulierung angeht, siehe hier:
Rock im Park: Wichtige Besucherinformation - Rock im Park 2018
Im wesentlichen betrifft das die Regelung Frühanreise und Wildcampen (unter den Punkten Parkflächen Frühanreise und
Camping). Bei Frühanreise bin ich allerdings nicht sicher, ob es das in den Jahren zuvor gab und kann da auch keine Äusserung, machen was die Folgen für eine grosse Gruppe angeht. Ich kann mir aber vorstellen, dass bei 30-40 Mann das schon von Vorteil sein kann, da man dann zumindest schon mal parkt.

Wie auch immer... ich wünsche dir und deiner Kompanie viel Spass bei Rock im Park 2018!

[EDIT] da war @mindstop schneller als ich. THX.
 

Kreator

Parkrocker
Beiträge
12
Reaktionspunkte
8
Alter
31
Danke für die Zahlreichen Antworten!

Ja dann fangen wir anders an, da ich mir deine Kritik gern zu Herzen nehme.
Herzlich willkommen in diesem Chaoten-Forum. (und das meine ich auch so)

Dich "anzupampen" war nicht meine Intention. Nur wenn man ne Weile hier rumlungert und mitlist (über Jahre) dann zeichnen sich halt eben die üblichen "kurz-vorher-Fragen" ab. Es ist nun mal so, dass man die dann jedes Jahr auf's neue gestellt bekommt und dann schleicht sich so ein Nerv-Faktor schon mal ein. I'm sorry about that.

Wie es dieses Jahr laufen wird, ob die Secs dem Druck der zu zeitig angereisten nachgeben (schlussendlich sind die vorzeitigen Öffnungen in den letzten Jahren nix anderes als "nachgeben" um einfach das Ziel, der flüssigen Verkehrsleitung, einhalten zu können) oder nicht, wird sich zeigen. Darüber etwas zu sagen ist Spekulation.
Und daher wird irgendwie auch immer der Appell kommen, doch zum richtigen Zeitpunkt anzureisen. Wohlwissend, dass es sich nie ändern wird.
Nur wenn alle immer noch früher und noch früher anreisen wird die Situation nicht besser. Du verstehst worauf ich hinaus will?

Was die Neuregulierung angeht, siehe hier:
Rock im Park: Wichtige Besucherinformation - Rock im Park 2018
Im wesentlichen betrifft das die Regelung Frühanreise und Wildcampen (unter den Punkten Parkflächen Frühanreise und
Camping). Bei Frühanreise bin ich allerdings nicht sicher, ob es das in den Jahren zuvor gab und kann da auch keine Äusserung, machen was die Folgen für eine grosse Gruppe angeht. Ich kann mir aber vorstellen, dass bei 30-40 Mann das schon von Vorteil sein kann, da man dann zumindest schon mal parkt.

Wie auch immer... ich wünsche dir und deiner Kompanie viel Spass bei Rock im Park 2018!

[EDIT] da war @mindstop schneller als ich. THX.

Und auch dank an dich, dass du meinen doch etwas vorwurfsvollen Beitrag so gut aufnimmst. Ich bin mir hinsichtlich der Spannung zwischen "Sollen" und "Realität" bewusst - es wäre natürlich "richtig", um 9 anzureisen. Leider, und da spielt halt mein Vorwurf an die Veranstalter / Secs mit rein, wird da nicht mit fairen Mitteln gespielt. Wie gesagt: Würde man sich daran halten, erübrigte sich meine Frage. Gemessen daran, was jetzt so an Feedback kam, wird's ja schon strikter dies Jahr, aber wie die Realität ausschaut sehen wir schlussendlich Donnerstag.

Unser Plan ist jetzt so, dass wir auf 5 Uhr morgens anreisen. Das sollte hoffentlich für den anvisierten Platz genug sein. Ist halt echt stressig mit der Anreise bei 3 Stunden Fahrt, so auf Kosten des Schlafes zu gehen, hinterher noch zu Verladen und aufzubauen, aber das steht auf einem anderen Papier. Schlussendlich sollte der Rest dann einfach stimmen - drücken wir uns allen die Daumen, dass es Freitag bei den zur Zeit prognostizierten Gewittern nicht zu Absagen oder Ähnlichem kommt und man geschmeidig seine 30 Runden Flunkyball übers Wochenende zocken kann :D
 
  • Like
Reaktionen: t5chok4

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.323
Reaktionspunkte
6.273
Ort
Augsburg
@Kreator

Guck mal in den Campen außerhalb der offiziellen Campingplätze Thread. Erste Seite hat Papa Balu gepostet was wichtig ist.
 

t5chok4

Parkrocker
Beiträge
1.162
Reaktionspunkte
136
Alter
35
Ort
Bamberg
Ich bin da aber auch auf der Seite von Kreator. Ist halt jedes Jahr das gleiche Dilemma gewesen. 2014 haben sie gar schon um halb 5 aufgemacht, obwohl 8 Uhr drin stand. Da kommste denn als braver Festivalbesucher um halb 8 an und musst feststellen, dass schon 30.000 Leute auf dem Gelände sind und C4 schon dreiviertel voll.
Irgendwann wird man als Veranstalter halt unglaubwürdig, wenn man Jahrzehnte auf seine eigenen Regeln scheißt.
Naja, in Anbetracht des mäßigen Ticketverkaufs wird es dieses Jahr hoffentlich ein wenig entspannter! :)
 

Hooch

Ebenezer Hooch
Beiträge
16.752
Reaktionspunkte
8.808
Alter
30
Ort
Safarizone
Ich gehe davon aus, dass früher als 9 geöffnet wird. Einfach weil es ab einer gewissen Schlangenlänge organisatorisch betrachtet günstiger ist, die Leute reinzulassen als den ganzen Volksfestplatz voller Menschen zu haben. Garantieren kann es natürlich niemand.
 

Mike1893

Parkrocker
Beiträge
2.868
Reaktionspunkte
1.813
Alter
46
Ort
FFM
Ich bin da aber auch auf der Seite von Kreator. Ist halt jedes Jahr das gleiche Dilemma gewesen. 2014 haben sie gar schon um halb 5 aufgemacht, obwohl 8 Uhr drin stand. Da kommste denn als braver Festivalbesucher um halb 8 an und musst feststellen, dass schon 30.000 Leute auf dem Gelände sind und C4 schon dreiviertel voll.
Irgendwann wird man als Veranstalter halt unglaubwürdig, wenn man Jahrzehnte auf seine eigenen Regeln scheißt.
Naja, in Anbetracht des mäßigen Ticketverkaufs wird es dieses Jahr hoffentlich ein wenig entspannter! :)

Es liegt sicher nicht daran das der Veranstalter auf seine Regeln scheiss. Es liegt einfach daran das die Leute auf die Regeln scheissen und immer früher anreisen. Der Veranstalter wird dazu gezwungen die Plätze zu öffnen da sonst zwei Hauptverkehrsstraßen in Nürnberg komplett dicht wären ..
 
  • Like
Reaktionen: Gunga

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.323
Reaktionspunkte
6.273
Ort
Augsburg
So isses. Aber ich bin da auch ratlos, die Leute verstehen einfach nicht, was an Rock im Park so besonders ist.

Natürlich kann ein Southside Punkt 14uhr öffnen, bei RiP wäre das unmöglich und zwar nicht weil der Veranstalter doof ist.
 
  • Like
Reaktionen: Greeny1899

Kreator

Parkrocker
Beiträge
12
Reaktionspunkte
8
Alter
31
Ich möchte mich an der Stelle nach dem Festival nochmal für eure antworten bedanken - hat alles super geklappt mit der Anreise im ersten Anlauf. Der zweite war dank der intensiven Gepäckkontrolle und der vielen Menschen dann leider weniger entspannt xD
 

ExarKun

Parkrocker
Beiträge
12
Reaktionspunkte
0
Liebe Parkrocker! Kurz zu meiner Person: ich war 2011 schon am Ring und 14/16 km Park. Der Süden hat in Hinblick aufs Gelände ja definitiv die nase vorn. Sonst bin ich im Ringrocker Forum unterwegs (Grüße an den Norden!), Wollte aber bezüglich des jetzt anstehenden Parks auch hier nochmal Fuß fassen. Back2Topic!

Wie schätzt ihr das dieses Jahr mit der Öffnung vom vom Campingplatz ein? Offiziell heißt es ja 9 Uhr. Wir waren vor zwei Jahren schon auf 7 Uhr morgens da, da ging ja schon einiges und der Zeltplatz war gut gefüllt. Wir haben uns schon ein Plätzchen ausgesucht (4.5/4.6) und wollen angesichts der Erfahrung dies Mal schon auf 4 Uhr morgens in Nürnberg sein.

Etwas irritierend hingegen ist ja die Ansage von der RIP Seite, dass dieses Jahr "auf keinen Fall" eine Öffnung vor 9 stattfinde. Man verweist ja auch auf den 10€ Parkplatz in der Nähe, den man vorher ansteuern solle.

Wie war das die letzten Jahre? Wann ging es da (inoffiziell) mit der Öffnung des Campingplatzes los? Wir sind halt ne echt große truppe und brauchen da entsprechend Platz :D
Und viel wichtiger: glaubt ihr, dass es dieses Jahr auch schon wieder früher losgeht?

Schönen Gruß aus dem sonnigen nordhesseN! \w/
Also ich finde die Frage total gerechtfertigt. Ich habe die letzten Tage viel gelesen und hab mich schließlich auch angemeldet weil auch ich meine Erfahrungen teilen möchte.

RiP 14: Das erste Mal für mich. Abfahrt war um 9 Uhr ca 200 km von Nürnberg weg. An der Messe geparkt. Langer Weg da schon sehr viel voll war aber dennoch haben wir auf CP4.12 was schönes gefunden
RiP 15: Gedanke etwas früher da zu sein also Abfahrt um 6 Uhr. Wir wollten den gleichen Platz haben aber obwohl wir 3 Stunden vorher da waren war der schon belegt. Gerade noch so einen guten gefunden.
RiP 16: Abfahrt um ca. 04:30 Uhr / geparkt in der Münchnerstraße. Campingplatz war trotz der frühen Anreise schon geöffnet und teilweise schon belegt aber wir haben einen guten Platz bekommen
RiP 17: Abfahrt um 03:00 Uhr / geparkt in der Münchenerstraße. Das totale Chaos!!! Es muss ca 7 Uhr gewesen sein und eine abartig große Menschen Menge stand vor dem Eingang. Warum? Wieso? Keine Ahnung!

Also ich hab hier auch immer mehr das Gefühl dass es jedes Jahr schlimmer wird. Ich bin da keine Ausnahme weil ich selber immer früher los fahre aber was soll ich machen? Ich hab auch keine Lust unter Umständen an einem Abhang o.ä. zu schlafen oder da wo sich alle erleichtern. Ist ein schwieriges Thema...so oder so
 

Dracena

Parkrocker
Beiträge
430
Reaktionspunkte
369
Ich denke, wenn man nur mit einem Zelt kommt, findet sich i.d.R. immer noch ein Platz. Die meisten möchten aber im großen Camp sein. Um da etwas zu ändern müsste seitens Veranstalter die Möglichkeit geschaffen werden, ein Areal vorher zu reservieren. Natürlich nicht für Unmenge an Gebühren wie Zeppelin Stage Camping...
Ich habe gehört, dass es so etwas beim Summer Breeze gibt.
Hat jemand damit Erfahrung und mag was posten?
P.S.
Herzlich Willkommen im Forum!
 

el-basso

Parkrocker
Beiträge
421
Reaktionspunkte
244
Alter
33
Ort
Lindau
Soweit ich weiß,geht das mit der Platzreservierung beim Summer breeze ab 10 Personen und kostet dann pro Person nen 10er (also 100€ extra). Danach gehts immer in 10er Schritten weiter...20 Personen, 30 Personen usw
 

Alphawolf

Schnauzer-Andi
Moderator
Beiträge
9.148
Reaktionspunkte
8.307
Ort
Mos Eisley
Der Campingplatz beim Breeze ist aber halt auch ein riesen Acker, auf dem man leicht mal Parzellen für reservierte Flächen abstecken kann, da das ganze Gelände ziemlich "eckig" gestaltet werden kann. Bei einem Stadtfestival, wo der Campingplatz fernab jeder Symmetrie ist, lässt sich das mMn schon gar nicht adäquat umsetzen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.