Feedback RiP 2017 - Wehwehchen und die Helfer

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Balu

Forums-Opa
Veteran
Beiträge
8.007
Reaktionspunkte
3.317
Alter
54
Ort
Stuttgart
Hier ist die Gelegenheit sich bei den vielen vielen ehrenamtlichen Sanitätern und Helfern bei Rock im Park zu bedanken. Ich hoffe wenige mussten Hilfe in Anspruch nehmen, falls doch so könnt ihr hier davon berichten

Wenn ihr selber Sani bei Rock im Park wart, schreibt ruhig mal was über eure Erlebnissse!
 

RSchneider

Parkrocker
Beiträge
204
Reaktionspunkte
37
Alter
30
Ort
Nürnberg
Website
www.lprevolution.de
Hatte einen mega Hexenschuss im Rücken, kurz vor den Hosen und wurde dann mit der großartigen Unterstützung von 2 wahnsinnig netten Security Leuten wieder aufgerichtet :)
Konnte dann die Hosen im etsten Wellenbrecher genießen :)
 

Gunga

Parkrocker
Beiträge
3.401
Reaktionspunkte
1.837
Alter
44
Ort
Berlin
Hm... vielen Dank an meine Freundin, die auf C6.0 vor den Duschen dem jungen Mann Ersthilfe geleistet hat, der mit einem vermutlichen epileptischen Anfall wie ein gefällter Baum auf dem Asphalt aufgeschlagen ist.
Trotz sofortiger Reaktion der Secs ist der ASB erst nach knapp 20 Minuten vor Ort gewesen.
Wäre das ein schwerer Epi-Anfall gewesen, hätte der Kerl tot sein können!
Es war absolut ersichtlich, dass er nicht betrunken war.
 
  • Like
Reaktionen: Mike1893 und TonyMac

DuckieW

Parkrocker
Beiträge
751
Reaktionspunkte
784
Erster Tag auf Zeppelin-Stage. Typ im zweiten Wellenbrecher, der schon etwas angeschlagen durch Alkohol von innen und Sonne von aussen wirkt, bekommt plötzlich dicke Backen und rennt nach etwas panischem herumschauen in Richtung Sanis an den Graben. Auf wildes Gestikulieren keine Reaktion von den "Helfern".

Ein Security bekommt es mit und dirigiert ihn durch das Gitter hin zu den stationierten "Helfern". Die schauen aber nur wie Eichhörnchen wenn's Blitzt und keiner fühlt sich zuständig, obwohl sie sonst keine Patienten haben. Nach gefühlten Minuten erbarmt sich endlich einer und holt ihren Müllbeuten hervor, damit der Typ endlich seinen Mund leer bekommt (hätte ihnen eigentlich schon längst vor die Füße kotzen sollen).

Mit Armen und Händen zitternd steht der arme Kerl da, schaut aus als würde er gleich umkippen, aber die Sanis wenden sich nur ab. Selbiger Security wie vorher kommt dann mit einer Flasche Wasser zurück und gießt sie ihm über die Hände bevor er ihn dann gemütlich herausführt, während die Sanis sich lieber weiter mit sich selbst beschäftigen.

Auch an anderen Tagen schienen einige an dieser Stelle mehr damit beschäftigt gewesen zu sein sich über die Gäste lustig zu machen und auf den Gittern zu sitzen und die Konzerte anzuschauen.
 

Toxicity

PR-Vergnügungswart
Veteran
Beiträge
4.272
Reaktionspunkte
650
Alter
38
Ort
München
Website
www.museek.de
Ich weiß nicht wo sonst hin, deshalb hier.

Was ich absolut gut fand waren die beiden "Schutzengel" und wie man die Vorgänge am Freitag am Ring (so) transparent (wie möglich) kommuniziert hat. So sind gar nicht erst Gerüchte entstanden und die ganze Thematik hat sich nicht hochgeschaukelt zu etwas Unkontrollierbarem.

Dafür gibt's von mir beide Daumen hoch.
 

Hatschipuh85

Parkrocker
Beiträge
21
Reaktionspunkte
5
Alter
37
Sonntag gegen Mittag nach dem Unwetter hat's mich erwischt, innerhalb von zwei Stunden sicherlich 6 mal auf Toilette gewesen, Herzrasen, Schwindel, übel sein. Alkohol waren maximal 2 Cola-Bier im Spiel da ich Sonntag langsam angehen wollte weil wegen fit für Rammstein und am nächsten Tag früh Auto fahren. Als ich dann zum 7/8 mal auf Toilette musste hat meine Freundin mich begleitet weil meine Knie schwach waren, ich hab es 5 Schritte geschafft und hab mich aus heiterem Himmel mitten auf die Straße übergeben. Der Sec der kam war wirklich sehr nett und hat mich ohne viel Federlesens zum DLRG Sani gebracht, die haben mich dann weiter ins "Klinik-Zelt" gebracht wo ich sehr sehr nett und freundlich von den RK-Sanis und dem Notarzt betreut wurde und mit Infusionen und Medi's versorgt wurde. Der Doc hat es nur leider leider zu gut mit den Medi's gemeint...ich hab keine Ahnung WAS der mir da eingeföst hat, aber als ich dann nach 2 Stunden dort wieder raus war, war ich immer noch so Matsch in der Birne und konnte die Augen kaum offen halten....und jetzt haltet euch fest...bin schließlich bei Rammstein im stehen eingeschlafen. :censored: Einach so!

Aber von den Sanis am 1. Brecher war ich auch mehr als enttäuscht. Jemand hat mich dann aufgefangen und zu denen vorgebracht, Rammstein war dann vorbei und ich war schon soweit zu sagen ich will ins Krankenhaus ich kann nicht mehr.... da sagen die NÖ is nich, weil hier wid jetzt abgebaut, da können Sie nix mehr machen. Haben mir ne Folien-Decken-Ding gegeben und mich mit meiner Freundin den Weg zum Camping antreten lassen.... Ja, is klar...macht man so...

Aber die Rot Kreuz Mannschaft war super!
 

Gunga

Parkrocker
Beiträge
3.401
Reaktionspunkte
1.837
Alter
44
Ort
Berlin
Und was hat dich nun befallen? Sonntag kanns ja kein Sonnenstich gewesen sein.
Geht's dir denn wieder besser?
 

Hatschipuh85

Parkrocker
Beiträge
21
Reaktionspunkte
5
Alter
37
Konnte meine Hausärztin am Dienstag auch nicht mehr ganz nachvollziehen, irgendwas zwischen nem Magen-Darm-Infekt und ner leichten Lebensmittelvergiftung. Aber ja, seit heute gehts mir wieder besser - ich behalte zumindest mal alles wieder bei mir :smt023
 

Einfach Manuel

Parkrocker
Beiträge
111
Reaktionspunkte
80
Website
youtube.com
Erster Tag auf Zeppelin-Stage. Typ im zweiten Wellenbrecher, der schon etwas angeschlagen durch Alkohol von innen und Sonne von aussen wirkt, bekommt plötzlich dicke Backen und rennt nach etwas panischem herumschauen in Richtung Sanis an den Graben. Auf wildes Gestikulieren keine Reaktion von den "Helfern".

Ein Security bekommt es mit und dirigiert ihn durch das Gitter hin zu den stationierten "Helfern". Die schauen aber nur wie Eichhörnchen wenn's Blitzt und keiner fühlt sich zuständig, obwohl sie sonst keine Patienten haben. Nach gefühlten Minuten erbarmt sich endlich einer und holt ihren Müllbeuten hervor, damit der Typ endlich seinen Mund leer bekommt (hätte ihnen eigentlich schon längst vor die Füße kotzen sollen).

Mit Armen und Händen zitternd steht der arme Kerl da, schaut aus als würde er gleich umkippen, aber die Sanis wenden sich nur ab. Selbiger Security wie vorher kommt dann mit einer Flasche Wasser zurück und gießt sie ihm über die Hände bevor er ihn dann gemütlich herausführt, während die Sanis sich lieber weiter mit sich selbst beschäftigen.

Auch an anderen Tagen schienen einige an dieser Stelle mehr damit beschäftigt gewesen zu sein sich über die Gäste lustig zu machen und auf den Gittern zu sitzen und die Konzerte anzuschauen.

Hier einmal Sani's bei der Arbeit als Video.
War aber auch der letzte Act und gab wohl gerade nichts zu tun.
EDIT: Da es einige in den falschen Hals bekommen haben. Nein. Ich will niemanden an den Pranger stellen. Die Sanis haben größtenteils sehr gute Arbeit geleistet und diese Szene fand ich ziemlich cool, weshalb ich sie gefilmt habe!

Zustimmung erforderlich

An dieser Stelle befindet sich ein eingebetteter Inhalt eines externen Anbieters (z. B. von YouTube oder Vimeo).

Um diesen eingebetteten Inhalt anzuzeigen, benötigen wir deine Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.

Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.
(Das Video ist nicht gelistet, kann also nur hier über der Link gefunden werden)
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Skizzler

Hier einmal Sani's bei der Arbeit als Video.
War aber auch der letzte Act und gab wohl gerade nichts zu tun.

Zustimmung erforderlich

An dieser Stelle befindet sich ein eingebetteter Inhalt eines externen Anbieters (z. B. von YouTube oder Vimeo).

Um diesen eingebetteten Inhalt anzuzeigen, benötigen wir deine Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.

Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.
(Das Video ist nicht gelistet, kann also nur hier über der Link gefunden werden)

sieht man oft auf festivals, dass rettungskräfte beim tanzen "erwischt" werden, in den meisten fällen gehts ja gesittet und ruhig zu auf nem festival und die hundertschaften vor ort reichen meist aus, dass ein paar sich mal eine pause gönnen dürfen ;)
 

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.212
Reaktionspunkte
6.160
Ort
Augsburg
Vielleicht liege ich ja komplett falsch, aber ich kann nicht verstehen was es soll, solche Videos online zu stellen. Wie schon gesagt, letzter Act und wenn gerade kein Call kommt, sollen die ehrenamtlichen Helfer sich doch ruhig die Konzerte anschauen, zumal das direkt vorne an der Bühne ist, wo sie dann auch umgehend den Weg zwischen die Wellenbrecher oder in den Graben nehmen können.

Ebenso wenig erschließt sich mir, inwieweit Sanis für Besucher da sind, die halt mal kotzen müssen, weil sie zuviel gesoffen haben?

Soll der Typ doch an die nächste Wasserstelle gehen und sich da sauber machen. Medizinische Notfälle sehen imho anders aus.
 

Mike1893

Parkrocker
Beiträge
2.589
Reaktionspunkte
1.568
Alter
45
Ort
FFM
Oh mein Gott. Die Sanis haben beim letzten Act Spaß nachdem sie seit vier Tagen Ehrenamtlich (!!!!!) ihren Job erledigt haben. Das geht überhaupt gar nicht!!!!!11111einself
 
  • Like
Reaktionen: Doctahcerveza

silleftw

Parkrocker
Beiträge
69
Reaktionspunkte
30
Ort
Amberg
Kann eigentlich über die Sanis bei uns am Campingplatz nur positives berichten. Musste sie 4x holen (unsere nachbarn gegenüber dachten, es wäre easy going, 1,5l ausm Trichter in 3 Zügen wegzupumpen), haben dabei immer einen super Job gemacht.
 
  • Like
Reaktionen: Einfach Manuel

Einfach Manuel

Parkrocker
Beiträge
111
Reaktionspunkte
80
Website
youtube.com
sieht man oft auf festivals, dass rettungskräfte beim tanzen "erwischt" werden, in den meisten fällen gehts ja gesittet und ruhig zu auf nem festival und die hundertschaften vor ort reichen meist aus, dass ein paar sich mal eine pause gönnen dürfen ;)

Ja wie schon geschrieben. Das war der letzte Act, es gab wohl gerade nichts zu tun. Sie sind ja trotzdem Einsatzbereit ob sie jetzt tanzen oder rumsitzen.
Ich fand die Szene eigentlich sogar ziemlich cool, weshalb ich es auch gefilmt habe. ;)

Oh mein Gott. Die Sanis haben beim letzten Act Spaß nachdem sie seit vier Tagen Ehrenamtlich (!!!!!) ihren Job erledigt haben. Das geht überhaupt gar nicht!!!!!11111einself

uff. Wer hat das denn gesagt? Also hier im Thread jedenfalls niemand.
 
S

Skizzler

Naja, das Video ist quasi kommentarlos hier gepostet worden, ist also jedermanns Auslegungssache.

Hast du das Video aus London gesehen, wo sich die Einsatzkräfte hinter einem Einsatzwagen umziehen? Eigentlich alles in Ordnung, wenn die auf Bereitschaft abgerufen werden, dass sie sich in Schale werfen müssen, möchte man meinen.. Hintergrund des Videos war dann "WTF, Alles nur Fake, wir werden belogen, bla bla bla"

Man könnte, ohne Erklärung, auch das wieder in Betracht ziehen, auch, wenn du das nicht so gemeint hast ;)
 

Einfach Manuel

Parkrocker
Beiträge
111
Reaktionspunkte
80
Website
youtube.com
Naja, das Video ist quasi kommentarlos hier gepostet worden, ist also jedermanns Auslegungssache.

Hast du das Video aus London gesehen, wo sich die Einsatzkräfte hinter einem Einsatzwagen umziehen? Eigentlich alles in Ordnung, wenn die auf Bereitschaft abgerufen werden, dass sie sich in Schale werfen müssen, möchte man meinen.. Hintergrund des Videos war dann "WTF, Alles nur Fake, wir werden belogen, bla bla bla"

Man könnte, ohne Erklärung, auch das wieder in Betracht ziehen, auch, wenn du das nicht so gemeint hast ;)

Ich merke schon, dass hier Dinge grundsätzlich oft erstmal negativ ausgelegt werden.
Ehrlich gesagt finde ich die Szene wie schon beschrieben sogar ziemlich cool und ich dachte, das würde auch so verstanden werden.
 

Mike1893

Parkrocker
Beiträge
2.589
Reaktionspunkte
1.568
Alter
45
Ort
FFM
"Hier mal die Sanis bei der Arbeit" kam halt bei mir auch anders an. Eher nach dem Motto "Hier mal Sanitäter die auf den Festival ihrer "Arbeit" nachgehen...".
Aber hast es ja richtig gestellt ;)
 
  • Like
Reaktionen: Einfach Manuel
Status
Für weitere Antworten geschlossen.