Feedback RiP 2018 - Wetter und dessen Folgen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Balu

Forums-Opa
Veteran
Beiträge
8.027
Reaktionspunkte
3.344
Alter
55
Ort
Stuttgart
Sonnenbrand oder aufgeweichte Füsse vom Regen, noch wissen wir es nicht!

Feedback zu euren Wetterfolgen und Problemchen!
 

Gledde

#MusikfürGledde - ich mach mit!
Beiträge
5.221
Reaktionspunkte
4.851
Alter
32
Ort
Bayreuth
Perfektes Wetter, teilweise zwar brütend heiß ,aber das habe ich deutlich lieber, als die angekündigten Unwetter.
 
  • Like
Reaktionen: Powerball74

RIP_Tobi

Parkrocker
Beiträge
2.171
Reaktionspunkte
1.221
Alter
29
Ort
Würzburg
Habe von gestern auf heute ein fette Erklärung bekommen. Ich bin bislang noch nicht gesund vom Festival heimgekommen...:shit:
 

Kreator

Parkrocker
Beiträge
12
Reaktionspunkte
8
Alter
31
Wetter war doch der hammer. Bisschen Regen von Donnerstag auf Freitag, ab dann bullige Hitze - fast wie 2014 <3 gefiel mir gut! Gerade entgegen der vorherigen Ankündigung mit 80% regenwahrsRegenwahrsche freitags
 
  • Like
Reaktionen: Powerball74

Hooch

Ebenezer Hooch
Beiträge
16.733
Reaktionspunkte
8.784
Alter
30
Ort
Safarizone
Wetter war doch der hammer. Bisschen Regen von Donnerstag auf Freitag, ab dann bullige Hitze - fast wie 2014 <3 gefiel mir gut! Gerade entgegen der vorherigen Ankündigung mit 80% regenwahrsRegenwahrsche freitags

Wetter wie 2014 brauch ich nie wieder. Da konnte man Eier auf den eigenen Eiern braten.
 

Doctahcerveza

Parkrocker
Beiträge
3.379
Reaktionspunkte
1.301
Alter
41
Ort
Ditzingen
Yo 2014 war der endgegner. Bin solche Temperaturen zwar vom Sziget gewohnt, aber durch die etwas niedrigere Luftfeuchtigkeit in Ungarn ist das dort doch noch ein Stück weit verkraftbarer.
 

Balu

Forums-Opa
Veteran
Beiträge
8.027
Reaktionspunkte
3.344
Alter
55
Ort
Stuttgart
Jetzt muss ich doch mal ein Beispiel aus der alten Schule abrufen. Der Endgegner war eindeutig 2003 nicht 2014.

Auszug aus Wikipedia:
Wegen ihrer Dauer und Intensität mit neuen Temperaturrekorden in zahlreichen Städten zählt der Jahrhundertsommer durch Hoch Michaela zu den wichtigsten jüngeren meteorologischen Phänomenen Europas.

Mit geschätzten 70000 Todesopfern und einem volkswirtschaftlichen Schaden in Höhe von geschätzten 13 Milliarden US-Dollar gehört sie zu den opferreichsten Naturkatastrophen der letzten 40 Jahre weltweit, ist eine der schwersten Naturkatastrophen Europas der letzten 100 Jahre und wohl das schlimmste Unwetterereignis in Europa seit Beginn der modernen Geschichtsschreibung. Am stärksten betroffen war Frankreich.

2003 waren die Höchsttemperatur in Portugal und Griechenland bei mehr als 47 Grad

Bei Rock im Park waren es tagsüber über 40°, nachts 27°

Und ja, da war ich noch im Zelt auf C2
 
  • Like
Reaktionen: Powerball74

Kerstin79

Parkrocker
Beiträge
880
Reaktionspunkte
103
Ort
90537 Feucht
Website
www.facebook.com
Also ein bisschen weniger Sonne, dafür etwas mehr Schatten wäre mir lieber gewesen. Aber besser wie Unwetter. Ich hab mich so gefreut das die Beine auch etwas Farbe abbekommen haben beim duschen musste ich leider feststellen das es hauptsächlich Staub war, der die Beine nicht mehr so blass aussehen hat lassen.
 
  • Like
Reaktionen: Powerball74

newmichael

Parkrocker
Beiträge
4.303
Reaktionspunkte
2.172
Alter
37
Ort
Würzburg
Jetzt muss ich doch mal ein Beispiel aus der alten Schule abrufen. Der Endgegner war eindeutig 2003 nicht 2014.

Auszug aus Wikipedia:
Wegen ihrer Dauer und Intensität mit neuen Temperaturrekorden in zahlreichen Städten zählt der Jahrhundertsommer durch Hoch Michaela zu den wichtigsten jüngeren meteorologischen Phänomenen Europas.

Mit geschätzten 70000 Todesopfern und einem volkswirtschaftlichen Schaden in Höhe von geschätzten 13 Milliarden US-Dollar gehört sie zu den opferreichsten Naturkatastrophen der letzten 40 Jahre weltweit, ist eine der schwersten Naturkatastrophen Europas der letzten 100 Jahre und wohl das schlimmste Unwetterereignis in Europa seit Beginn der modernen Geschichtsschreibung. Am stärksten betroffen war Frankreich.

2003 waren die Höchsttemperatur in Portugal und Griechenland bei mehr als 47 Grad

Bei Rock im Park waren es tagsüber über 40°, nachts 27°

Und ja, da war ich noch im Zelt auf C2
Der Sommer war krank. Ich war mehr im Schwimmbad als Zuhause. Undenkbar das ihr das auf Festival ausgehalten habt.
 

Doctahcerveza

Parkrocker
Beiträge
3.379
Reaktionspunkte
1.301
Alter
41
Ort
Ditzingen
Jetzt muss ich doch mal ein Beispiel aus der alten Schule abrufen. Der Endgegner war eindeutig 2003 nicht 2014.

Auszug aus Wikipedia:
Wegen ihrer Dauer und Intensität mit neuen Temperaturrekorden in zahlreichen Städten zählt der Jahrhundertsommer durch Hoch Michaela zu den wichtigsten jüngeren meteorologischen Phänomenen Europas.

Mit geschätzten 70000 Todesopfern und einem volkswirtschaftlichen Schaden in Höhe von geschätzten 13 Milliarden US-Dollar gehört sie zu den opferreichsten Naturkatastrophen der letzten 40 Jahre weltweit, ist eine der schwersten Naturkatastrophen Europas der letzten 100 Jahre und wohl das schlimmste Unwetterereignis in Europa seit Beginn der modernen Geschichtsschreibung. Am stärksten betroffen war Frankreich.

2003 waren die Höchsttemperatur in Portugal und Griechenland bei mehr als 47 Grad

Bei Rock im Park waren es tagsüber über 40°, nachts 27°

Und ja, da war ich noch im Zelt auf C2
Ok, das ist vor meiner Rock im Park Zeit, aber damals war ich in gohren am Bodensee eine Woche Zelten und es war echt heftig, aber geil.
 

Powerball74

Parkrocker
Beiträge
22
Reaktionspunkte
93
Alter
49
Ort
Velden
Im Grunde genommen bin ich als Sec (13 Stunden bei Wind und Wetter auf Position) immer gut ausgestattet, immer alles mit dabei! Sonnenschutz (Hut, Brille, Creme, Handtuch zum nass machen und kühlen, Isogetränke..) und natürlich auch sämtliches zum Schutz gegen Regen.
Leider hat mich gleich am Freitag die ach so tolle Wetterprognose voll ins Messer laufen lassen!! Fazit: schmerzender Sonnenbrand im Gesicht und Augen verblitzt...das tolle Wetter, dass auch die folgenden 2 Tage blieb (am Sonntag hatte ich das erste Mal in meinem Leben so richtig die Schnauze voll von Sonne) hat natürlich nichts besser gemacht...Augentropfen „gib ihm“ vom allerfeinsten, geschmiert was das Zeug hält und extra noch nen Hut gekauft weil ich dieses Mal (dank Wettervorhersage) keinen mit hatte.
Aber: I‘ve survived AGAIN
 
  • Like
Reaktionen: Balu
Status
Für weitere Antworten geschlossen.