Foo Fighters

roman2k

Moderator
Beiträge
6.937
Reaktionspunkte
2.712
Ort
Nürnberg
Wenn ich ehrlich bin, hätte ich sie nach dem emotionalen Auftritt letztes Jahr in London nicht unbedingt so schnell wieder gebraucht.
Aber wenn sie quasi schon bei mir vor der Haustür spielen, kann ich schlecht nein sagen...

Ja, ich hab definitiv schon stärkere Auftritte von ihnen gesehen (RiP 2015 hab ich besonders positiv in Erinnerung), aber hätte mir trotzdem keinen schöneren Abschluss fürs Festival wünschen können.

"New Way Home" habe ich vor vielen vielen Jahren in Dauerschleife gehört, wurde aber wohl lange Zeit nur sehr selten gespielt. Plötzlich packen sie das Lied gestern live raus. Man habe ich gegrinst.
Bei Aurora musst ich dagegen gegen Tränen ankämpfen, dafür bin ich einfach der Band und Dave Grohl durch die ganzen Jahre die mich ihre Musik begleitet haben zu sehr verbunden.
 

schupfnudel

Parkrocker
Beiträge
142
Reaktionspunkte
63
Das war wirklich ein ganz wunderbarer Abschluss des Wochenendes mit Gänsehaut und Pipi in den Augen 🖤

Aber erstaunlich, wie viele Songs die in die 2 Stunden gepackt haben. Sind ja für FF-Verhältnisse regelrecht durch das Set gerast. Hätte man ihnen 2 1/2 Stunden gegeben, wären es wahrscheinlich nicht ernsthaft mehr Lieder geworden 🙃
 

Gunga

Parkrocker
Beiträge
3.631
Reaktionspunkte
2.032
Alter
45
Ort
Berlin
Roman das hast du sehr schön gesagt.
Ja New Way Home ist einer meiner heimlichen Favs weil der einen unglaublich starken Aufbau hat. Hat mich auch sehr gefreut, den zu hören.
 
  • Love
Reaktionen: roman2k

tim.sti

Parkrocker
Beiträge
24
Reaktionspunkte
9
Alter
28
Ich möchte hier noch anmerken dass sie leider die Background-Sängerinnen nicht dabeihatten, unter anderem bei The Sky is a Neighborhood macht das einen Unterschied.
 
  • Like
Reaktionen: Gunga