20:35 - Dillinger Escape Plan

Dieses Thema im Forum "Sonntag Talent 04" wurde erstellt von Balu, 24. Mai 2004.

?
  1. super

    100,0%
  2. gut

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. mittel

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. naja

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. schlecht

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Balu

    Balu Forums-Opa
    Administrator

    Beiträge:
    8.006
    Zustimmungen:
    3.256
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Kaum eine Band steht für gleichermaßen technisch anspruchsvollen wie abgedrehten derben Hardcore wie THE DILLINGER ESCAPE PLAN. Die Band hat sich - wohl auch durch das Album "Calculating Infinity" und die Europatour mit SYSTEM OF A DOWN - einen anständigen Ruf erarbeitet. Desto überraschender war es, als der ehemalige Sänger einige Monate zuvor die Band verließ und damit eine interessante Geschichte seinen Anfang nahm.

    THE DILLINGER ESCAPE PLAN standen ohne Sänger da - aber mit einigen neuen Songs in der Tasche, die veröffentlicht werden wollten. Der wohl bekannteste Fan der Band, Ex-FAITH NO MORE Sänger Mike Patton, sah eine Gelegenheit für ein kleines "Hallo" in der Band. "Mike Patton singt alle vier Songs auf 'Irony Is A Dead Scene'. Es war schon großartig mit ihm zusammenzuarbeiten", erzählt Brian, zuständig für die Gitarre, über die Ep, die Ende August auf Epitaph Records erscheint. Gleichzeitig hatte die Band auch das Glück einen festen Sänger zu finden, denn trotz aller Gerüchte wollte Mike Patton nicht fest bei THE DILLINGER ESCAPE PLAN einsteigen.

    "Jetzt haben wir einen neuen Sänger, Greg. Er passt hervorragend zu uns. Wir haben die Leute dazu aufgefordert sich über unsere Website bewerben", erzählt Brian. Unter den Bewerbern war Greg. Er hatte ein Tape geschickt, auf der einen DILLINGER-Song coverte und ihn dann in einem zweiten Schritt das Stück selber interpretierte. "Wir waren von seiner Art zu singen begeistert. Er hat bereits drei Touren mit uns gemacht", so Brian. Auch auf der bisher größten für THE DILLINGER ESCPAPE PLAN in Deutschland - mit SYSTEM OF A DOWN - war Brian dabei. "Diese Tour war eine große Chance für uns, obwohl es doch etwas ungewohnt war in Deutschland solche großen Shows zu spielen", sagt Brian abschließend. Ein neuer Longplayer soll irgendwann im nächsten Jahr auf Relapse Records erscheinen, einige neue Songs habe man bereits in der Tasche.

    Quelle www.in-your-face.de

    Homepage der Band www.dillingerescapeplan.com

    Und nun bitte weitere Anspiel-Tips, Kommentare und Berichte zum Auftritt
     
  2. Blaumann

    Blaumann Parkrocker

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    KWH(Stuttgart)
    War damalsbei SOAD und fand DEP ziemlich schlecht!
    Die meisten BEsucher wohl auch, was vielleicht auch die Reaktion erklärt warum der Sänger aufeinmal nen Döner ins Gesicht geworfen bekam!
     
  3. vandroiy

    vandroiy Parkrocker

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz, Österreich
    Ja, die waren garnicht einmal so gut ;)

    Abartig grausam was die boten, Scheiß Bühnenshow und noch schlechtere Musik, weiß nicht was die an diesem Platz im Billing gesucht haben: Vor und nach denen nur bessere Bands...
     
  4. necromancor1

    necromancor1 Parkrocker

    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei München
    ich fand sie genial.
     
  5. hatebreed

    hatebreed Parkrocker

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Ich fand sie auch sehr klasse.

    Der Junge zwi über mir hat wohl keines der Alben und kann gar nicht beurteilen, ob die Musik wirklich schlecht war.

    Es war 1a, genau wie auf CD, unheimlich geniales gegeneinander-und-doch-zusammen-spielen der einzelnen Gitarren, herrlich verwirrende Drums, geile Lichteffekte, und vom mehr als genialen Screamer/Sänger mal abgesehen.

    Klasse!

    Noch ne Wette: Der Freund zwei über mir ist nur wegen der Eunuchen von edguy im Talent gewesen!

    Ich fands sehr geil, vor allem witzig, der Spot ist genau richtig, vielleicht wäre vor Chimaira und Killswitch Engage, dafür kein Edguy (oder E. nach Lazer), besser gewesen.

    Musikalisch haben die Jungs es wirklich raus, die "Show" war auch sehr geil, nur leider können die wenigsten sowas würdigen. Danke an den necromancer dass er eine gute objektive Meinung abgegeben hat.
     
  6. Kuhglocke

    Kuhglocke Parkrocker

    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rosenheim
    also ich fand sie einfach mal schwach - zwar technisch genial aber der sänger hatte keinesfalls seine stimme im griff und gehört deshalb nicht dorthin

    der erste song war zwar noch ganz ok aber das wars dann auch schon

    wenns denn schnell und aggressiv sein soll bleib ich lieber bei den meistern dieses genres (siehe dunkelgrafen, grabnebelfürsten, dornenreich, etc.)



    danke für ihre aufmerksamkeit
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden