Allgemeiner Festival Thread 2023

Mad_Mahoney

Parkrocker
Beiträge
499
Reaktionspunkte
593
Alter
37
Irgendwer vom PR aufm Nova Rock? Die sind ja schon wieder abgesoffen, wollte mal wissen wie es vor Ort aussieht. War ja letztes Jahr schon eine reine Katastrophe und die Kommis auf Insta lassen nichts gutes erahnen
 

mindstop

Parkrocker
Beiträge
1.240
Reaktionspunkte
695
Heute vom Rock For People in Hradec Králové (CZ), ca. eine Stunde von Prag entfernt, zurück gekommen.
Da muss ich schon sagen: ein super Festival! Sehr schönes Gelände mit vielen Bühnen und super Möglichkeiten um sich mal das ein oder andere Kaltgetränk zu genehmigen. Bei Preisen von 2,50€ pro Bier oder 1,80€ für Wasser geht das auch nicht ganz so ins Geld wie bei Rock im Park und Co. War ebenfalls ein Cashless-Festival, die App hat super funktioniert, das auf und zurück buchen ist ebenfalls unkompliziert.
Auf dem Infield haben wir ca. jeder um die 150€ liegen lassen, aber für 3 Tage, nicht für einen. :)))
Essenstechnisch gab es auch eine sehr breite Auswahl. Falls das Line-Up und der Termin wieder passen, bin ich auf jeden Fall im kommenden Jahr wieder dort und ich kann jedem nur empfehlen das Festival in die Planung für kommendes Jahr einzubinden.
 

hoppel-poppel

Parkrocker
Beiträge
262
Reaktionspunkte
216
Alter
27
Kann man da campen auch? Und falls ja, auch mit Caravan? Klingt wahnsinnig interessant und das Line-up ist irre für den Preis.
 
  • Like
Reaktionen: mindstop

mindstop

Parkrocker
Beiträge
1.240
Reaktionspunkte
695
Ja, es gibt sowohl normale Caravan Campingtickets, als auch bei uns am Campingplatz die Möglichkeit. Parken kostet aber pro Auto nochmal und Camping auch, aber wir hatten im März erst Tickets gekauft und da 150€ für's Festival, 35€ gesonderter Campingplatz und 10€ parken gezahlt.
 

Rollo

Parkrocker
Beiträge
25
Reaktionspunkte
8
Alter
28
Heute vom Rock For People in Hradec Králové (CZ), ca. eine Stunde von Prag entfernt, zurück gekommen.
Da muss ich schon sagen: ein super Festival! Sehr schönes Gelände mit vielen Bühnen und super Möglichkeiten um sich mal das ein oder andere Kaltgetränk zu genehmigen. Bei Preisen von 2,50€ pro Bier oder 1,80€ für Wasser geht das auch nicht ganz so ins Geld wie bei Rock im Park und Co. War ebenfalls ein Cashless-Festival, die App hat super funktioniert, das auf und zurück buchen ist ebenfalls unkompliziert.
Auf dem Infield haben wir ca. jeder um die 150€ liegen lassen, aber für 3 Tage, nicht für einen. :)))
Essenstechnisch gab es auch eine sehr breite Auswahl. Falls das Line-Up und der Termin wieder passen, bin ich auf jeden Fall im kommenden Jahr wieder dort und ich kann jedem nur empfehlen das Festival in die Planung für kommendes Jahr einzubinden.
Wir haben das Festival auch schon auf dem Schirm für nächstes Jahr :)


Wie hast du die Bands, die Leute und die Musikrichtung empfunden die außerhalb der "großen, bekannten Bands" wahrgenommen? Es wird ja dann doch sehr unbekannt für das allgemeine/deutsche Publikum?
 

mindstop

Parkrocker
Beiträge
1.240
Reaktionspunkte
695
Die Leute sind dort mega freundlich, Englisch kann zumindest auf dem Festival fast jeder. Musikalisch ist das ganze gemischt wie bei RiP. Vom Prager Philharmonieorchester über Rap, Pop bis Deathcore alles dabei. Es gibt glaube ich fünf Bühnen die Musik bieten, dann noch einzelne Areas, die Sachen wie Live-Podcasts, Vorträge, Karaoke, etc. anbieten Dir wirds da sicher nicht langweilig. Wir hatten ein Pensum zwischen 5 - 8 Bands pro Tag, das ist auch ausreichend, da z.b. die Bands auf den zwei größten Bühnen schon ab Nachmittag eine Setzeit von mind. 60 Minuten haben. Ansonsten einfach mal die offizielle Playlist (kann ich bei jedem Festival empfehlen) durchhören, wir haben auch durch Zufall zwei, drei Acts entdeckt, die wir gar nicht kannten, aber eine super Performance hingelegt haben. :)
 
  • Like
Reaktionen: Gunga und arm3nia

hoppel-poppel

Parkrocker
Beiträge
262
Reaktionspunkte
216
Alter
27


One was Einlassregelung beim Lido Sound wurde aufgehoben :D
 

Lutz

Parkrocker
Beiträge
2.103
Reaktionspunkte
639
Alter
38
Passend dazu... verkaufe meine beiden Tickets für jeweils Freitag und Samstag auf OEticket im Fansale. Vielleicht hat ja jemand von hier Bock!
 

Gunga

Parkrocker
Beiträge
3.594
Reaktionspunkte
2.011
Alter
45
Ort
Berlin
Bei genauer Betrachtung mündet das Ganze dann darin, dass nächstes Jahr diese Regelung bereits vor Ticketkauf erwähnt wird (egal wie klein) und/oder auf den Tickets abgebildet wird. Denn dieser Gerichtsbeschluss basiert lediglich auf dem Fakt, dass das Wiedereintrittsverbot nicht vor dem Kauf des Tickets kommuniziert ist.
Insgesamt also nur ein kleiner, kurzfristiger Erfolg.
 

hoppel-poppel

Parkrocker
Beiträge
262
Reaktionspunkte
216
Alter
27
Aber Optik nach außen muss gelernt sein - auf der Lido-Homepage deklarieren sie es als freiwillige kundenorientierte Reaktion aufgrund der zahlreichen Rückmeldungen :mrgreen:
 

bgoeni

Parkrocker
Beiträge
364
Reaktionspunkte
35
Auf jeden Fall gut für die Besucher aber eigentlich völlig normal auf anderen Festivals in Europa, war erst letztes We auf einem Tagesopenair, das ging von 12-23h Uhr ohne Wiedereinlass. Da wurde das Ticket am Eingang gescannt und das wars, Bändchen gab es nicht und so wird es auch von vielen anderen Tagesveranstaltungen gehandhabt.
 
Zuletzt bearbeitet:

TonyMac

Parkrocker
Beiträge
8.094
Reaktionspunkte
3.753
Ort
Beat City
Jo, kenne das auch kaum anders. Einen Campingplatz gibt es nicht (?). Wieso sollten die Besucher also ständig raus und rein gehen wollen, außer um draußen billiger zu saufen? Wundert mich nicht, wenn der Veranstalter das unterbinden will.
 

harry2511

Parkrocker
Beiträge
4.164
Reaktionspunkte
1.559
Alter
35
Ort
Berlin
Jo, kenne das auch kaum anders. Einen Campingplatz gibt es nicht (?). Wieso sollten die Besucher also ständig raus und rein gehen wollen, außer um draußen billiger zu saufen? Wundert mich nicht, wenn der Veranstalter das unterbinden will.
na scheinbar um duschen zu gehen, wie es in dem artikel direkt als erstes steht:mrgreen:.
ne aber mal im ernst: war ohnehin bisher immer eher verwundert, wenn das bei einem tagesfestival möglich war (z.b. beim Impericon festival in Leipzig). geht für mich voll klar, ein event nur einmal betreten zu können. Und wer wirklich einen außergewöhnlichen grund hat, kann das bestimmt mit den jeweiligen Securities irgendwie abstimmen.
 

hoppel-poppel

Parkrocker
Beiträge
262
Reaktionspunkte
216
Alter
27
Für alle interessierten, habe ich heuer selbst fast übersehen, sorry für das späte Posten.
Festival geht auch gratis :)))