Architects

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Snakecharmer22

Parkrocker
Beiträge
1.692
Reaktionspunkte
1.103
Der Sound bei Beartooth war, gelinde gesagt, eine Schweinerei. Nichts verstanden, ein einziger Brei. Bei Architects war es etwas besser, aber diese Location wird von mir in Zukunft auch gemieden werden. Zur Verfassung der Band kann ich nichts außergewöhnlich negatives sagen, fand sie nicht wirklich schlechter als vor einem Jahr in Berlin ,aber die Band sollte sich dennoch eine Pause gönnen, sind glaube ich fast 4 Jahre ununterbrochen auf Tour.
 

Mad_Mahoney

Parkrocker
Beiträge
500
Reaktionspunkte
593
Alter
37
Der Sound bei Beartooth war, gelinde gesagt, eine Schweinerei. Nichts verstanden, ein einziger Brei. Bei Architects war es etwas besser, aber diese Location wird von mir in Zukunft auch gemieden werden.

Ich war froh, das jemand neben mir stand, der anscheinand alle Lieder von Beartooth kannte und ich somit den Text halbwegs verstanden hab :).
Ich denke mal, viel hat mich auch die Location und die durchaus eindeutige Richtung des Veranstalters negativ beeinflusst.
Ansonsten wäre ich ja angetrunken gewesen und hätte das Konzert wahrscheinlich auch mehr genossen :mrgreen:.
Da ich aber die Chance auf eine Toilette nicht mehr hatte und nicht auf den Boden urinieren wollte, hab ich auch nur ein ganzes Bier getrunken :censored:.

Ich muss da wirklich mal eine Lanze brechen, was Soundabmischungen im Bereich Metalcore betrifft. Wir waren letztes Jahr auf dem Impericon Festival in der Messehalle. Und wenn es eine ungünsitge Location dafür gibt, ist es die Messehalle :jester:.
Ich glaube 16 Bands auf 2 Bühnen, ohne großen Soundcheck und es gab nicht eine Band die Kacke klang (soundtechnisch).

Kurz um, schade um die 50 Euro.

Ich frag mich nebenbei immer wieder, warum Leute bei 200 Euro fürn RIP rummeckern, für ein Konzert von Slipknot, etc. aber 80/90 Euro raushauen....
 

mindstop

Parkrocker
Beiträge
1.240
Reaktionspunkte
695
War auch am Sonntag in Offenbach. Location top, Sound in Ordnung. Polaris und Beartooth waren für mich definitiv besser als der Headliner. Bei Beartooth hätte ich mir auch noch ein, zwei andere Songs in der Setlist gewünscht, aber die Stimmung war schon geil.
Die Lightshow bei Architects war echt geil, die Setlist jetzt eher nich ganz soo dufte, aber dennoch ein solider Auftritt, bin gespannt auf Rock im Park.
 

matze616

Kommt noch was?
Beiträge
1.632
Reaktionspunkte
974
Alter
28
Ort
Baden-Württemberg

Zustimmung erforderlich

An dieser Stelle befindet sich ein eingebetteter Inhalt eines externen Anbieters (z. B. von YouTube oder Vimeo).

Um diesen eingebetteten Inhalt anzuzeigen, benötigen wir deine Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.

Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.

Live-Video von der letzten Tour aus Hamburg. Sams ist einfach einer der besten Sänger im Metalcore, unfassbar wie gut das ist :-s
 

Mad_Mahoney

Parkrocker
Beiträge
500
Reaktionspunkte
593
Alter
37

Zustimmung erforderlich

An dieser Stelle befindet sich ein eingebetteter Inhalt eines externen Anbieters (z. B. von YouTube oder Vimeo).

Um diesen eingebetteten Inhalt anzuzeigen, benötigen wir deine Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.

Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.

Live-Video von der letzten Tour aus Hamburg. Sams ist einfach einer der besten Sänger im Metalcore, unfassbar wie gut das ist :-s
Haben sie sich aber auch eins der Sahnestrücke aus der Setlist rausgepickt ;). Aber definitiv, die Stimme is der absolute Hammer.
 

Fizgig

Parkrocker
Beiträge
7
Reaktionspunkte
1
Alter
48
Der kurzfristige Bühnentausch gestern war jetzt ja nicht so der Knüller. Einerseits war's schon ok, weil man so wenigstens Architects und BMTH sehen konnte, das war ja ursprünglich wirklich eine ganz üble Überschneidung für viele. Aber andererseits haben die Kollegen irgendwie leicht angepisst gewirkt, oder bilde ich mir das nur ein? Irgendwas hat jedenfalls nicht gepasst, Sam war ja die ganze Zeit nur am rumfuchteln und gestikulieren in Richtung Technik.

Ich bin außerdem gespannt, ob sie jetzt dann im RaR-Stream auch nur ein Banner hinten hängen haben oder eine LED-Wand (3DG hatten ja auch LED obwohl sie vor den Architects angesetzt waren). Mit LED wäre das denke ich alles um einiges besser gekommen, bei der Tour im Winter war die Lightshow echt der Hammer.

Außerdem hätte ich mir vor Ort eine klare rechtzeitige Ansage gewünscht. Ich hab mich extra wegen Architects strategisch günstig an der Becks Stage plaziert und wenn ich nicht zufällig auf Instagram gelesen hätte, dass die Bühne getauscht wird, hätte ich nach 3DG wahrscheinlich einfach nur dumm aus der Wäsche geguckt. So lange ich an der Becks Stage war, kam leider keine Durchsage...

Im Endeffekt hätte ich mir persönlich gewünscht, sie hätten ihren ursprünglichen Slot behalten :|
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.