EHEC und RIP2011 - Maßnahmen durch Veranstalter getroffen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

mattgotr00t

Parkrocker
Beiträge
294
Reaktionspunkte
4
Alter
35
Ort
ansbach
Ich weiß das die Medien das Thema im Moment sehr pushen dennoch ist gerade auf RIP erhöhte vorsicht geboten!

Allein der gedanke, Rip ist EHEC verseucht - da kann der Veranstalter einpacken!

ich hoffe das von seitens der Veranstalter, Maßnahmen getroffen werden!

Ich würde mich freuen wenn sich der Veranstalter hier oder auf der offiziellen Seite zu wort melden würde!
 

mattgotr00t

Parkrocker
Beiträge
294
Reaktionspunkte
4
Alter
35
Ort
ansbach
Hygiene fängt bei den Besuchern selbst an. Gerade bei einem Festival kann ein Veranstalter eigentlich nicht mehr machen als darauf zu achten, dass die allgemeinen Vorschriften eingehalten werden.

Ich mache mir da aber keine Sorgen tbh.



hygiene und Festival , das passt einfach nicht zusammen sorry^^

gerade auf Rock im Park, wo der veranstalter sowieso nicht sonderlich auf ausreichend Hygiene möglichkeiten schaut!
 

Grüner

Parkrocker
Beiträge
1.092
Reaktionspunkte
227
Ort
Thüringen
EHEC ist nicht die spanische Grippe oder eine andere tödliche Infektionskrankheit, die schnell von Mensch zu Mensch überspringt. Es ist ein Bakterium, man benötigt mit einem infizierten schon ziemlich nahen Kontakt um selbst infiziert zu werden und bei knapp über 1000 Fällen in Deutschland ist die Verbreitung des Bakteriums nicht wirklich hoch.

Wusstest du das in Deutschland pro Jahr 10000-15000 Menschen an Grippe sterben? ich finde MLK sollte uns alle Mundschützer austeilen, um uns vor Grippe schützen zu können.
Mal angenommen EHEC findet sich an allen Gemüsearten, dann muss man auf den Campingplätzen selbst darauf achten was man ist, ich glaube kaum das viele Leute auf dem Campingplätzen frisches Gemüse essen. Die anderen achten einfach selbst darauf das sie es gut waschen, jeder ist sich selbst der nächste.
Bühnenbereich, zuerst ich war noch nie auf RIP ich kenne also das genaue Essensangebot nicht, aber es ist sicherlich mit anderen Festivals zu vergleichen.
Hotdog, Gemüse? keins allerhöchsten Gurken aus dem Glas -> ungefährlich
Döner viel kaltes Gemüse, potentiell gefährlich
Asiastand alles wurde über 70-80°C erhitzt, die Bakterien sind abgetötet
Pommes ungefährlich
alles vom Grill ungefährlich
Fischbrötchen eventuell das Salatblatt
Eis ungefährlich
mir fällt grade nichts mehr ein.
was sollte den MLK /AGRO deiner Meinung nach unternehmen?
 

syntax0815

Parkrocker
Beiträge
8
Reaktionspunkte
2
Alter
38
Ort
Ingolstadt
Nur mal als Randbemerkung, auch im Blick auf EHEC.

Als aktiv dienender Soldat und seid fast 10 Jahren begeisterter Festival-Gänger kann ich nur sagen, dass es nahezu überall möglich ist, ein gewisses Maß an Grundhygiene aufrecht zu erhalten.
Sei es im Feld oder eben aufm Festivalgelände. Dazu wären streng gesehen noch nicht einmal die (zugegebenermaßen mir völlig unsymphatischen) Duschcontainer von Nöten ;)
 
  • Like
Reaktionen: Sam910

syntax0815

Parkrocker
Beiträge
8
Reaktionspunkte
2
Alter
38
Ort
Ingolstadt
ganz ehrlich?

N Deo, Zahnbürste + Creme, 2 x 5L Kanister Wasser und, wenn man wirklich übertreiben will, n Stück Seife reichen absolut.
 

AnnF

Parkrocker
Beiträge
4.890
Reaktionspunkte
1.811
Alter
31
Ort
Hamburg
Immer diese Panil-Schieberei...
Es ist doch schon ziemlich wahrscheinlich, dass EHEC von den spanischen Gurken her kommt. Ist auf nem Festival eher unwahrscheinlich dort solche zu essen.
Und wenn du sagst, dass MLK doch dafür zu sorgen hat frag ich dich: Warum sagst du nicht der Regierung, dass sie in ganz Deutschland Obst und Gemüse verbieten soll, um die Gefahr einer Ansteckung zu minimieren?

Wie vor mir schon jemand angemerkt hat, es gibt viele andere Krankheiten, die viel mehr Menschen töten und es bleibt ohne Beachtung. Aber sobald wieder ein Virus mit nem angsteinflößenden Namen daher kommt, schiebt jeder Panik. Total übertrieben.
 
  • Like
Reaktionen: parkrocker92

mattgotr00t

Parkrocker
Beiträge
294
Reaktionspunkte
4
Alter
35
Ort
ansbach
mir geht es doch garnicht darum das ich auf dem Festival verseuchte gurken o.ä esse..

Hauptnahrungsmittel auf Rip ist sowieso BIER ;)

mir geht es einfach dadrum, das die leute die sich vor dem festival schon elend fühlen, gefälligst daheim bleiben! (natürlich nur die leute die diese symptome aufweisen!)

Gerade bei so einer großen Ansammlung von Menschen (speziell vor den Bühnen) hat man sich gleich mal den ein oder andren Schweißtropfen des anderen abgeschmiert! (thema:Schmierinfektion!)

Ich hoffe einfach das das thema EHEC beim veranstalter behandelt wurde, egal ob sie einfach das Sanitärpersonal aufstocken,öfters die Toiletten reinigen, mehr Waschgelegenheiten aufstellen oder mit ein paar schildern zu mehr vorsicht aufrufen!

Dennoch sind wir Festivalbesucher ab donnerstag stärker gefährdet als daheim in unseren wohnungen! (möchte ich mal behaupten!)
 
  • Like
Reaktionen: _Contagious

hetisa

Parkrocker
Beiträge
48
Reaktionspunkte
6
sitzt du auf die Dixis drauf, wenn sie nicht gerade Morgens um 7.00 frisch gereinigt sind und du zu den ersten 3 gehörst die nach Inspektion ein kleines Lächeln der Erleichterung bekommen?
EHEC ist nur durch Schmierinfektioon übertragbar, auf Deutsch, wenn du dir die Scheiße ins Gesicht schmirst und daran lutsch ist es sehr wahrschinlich bei einer infizierter(!) Scheiße EHEC zu bekommen

ich habe im Krankenhaus einen EHEC-Fall betreut, die reinen Isolierungsmaßnahmen beschränken sich eigentlich auf Handschuhe anziehen, wenn man mit Stuhl in Kontakt kommt. Mehr schützen muss man sich nicht.

Es ist reine Panikmache, was derzeit betreiben wird. EHEC gibt es schon immer und eben gerade eine Häufung, was sich im Norden abspielt. Allle Fälle die südlich aufgetreten sind, sind "verschleppt"

Btw dass das RKI abrät Salat, Tomaten und Co zu essen, ist schon sehr strange.
 

firebass

Schon fast ein Großer
Beiträge
5.516
Reaktionspunkte
1.372
Alter
33
Ort
München
EHEC??? verdammt, jetzt hab ich angst vor die haustüre zu gehen, ich könnte ja jemand begegnen und krank werden...
 
  • Like
Reaktionen: parkrocker92

Balu

Forums-Opa
Veteran
Beiträge
8.027
Reaktionspunkte
3.344
Alter
55
Ort
Stuttgart
Ich kapier jetzt nun auch nicht was der Veranstalter da machen soll... Alle die nicht absolut sauber wirken nach hause schicken? Einlasskontrolle Campingplatz nur mit Waschlappen, Glätteisen und Feuchtpapier? Dekontaminations-Schleusen wie bei Fukushima? Durchsagen während der Konzerte "bitte denkt ans Händewaschen!" oder "bitte die Dixis nicht auslecken" ?

Hier geht es um persönliche Hygiene. Im Kino kommt doch auch keine Durchsage "bitte nicht Händchenhalten mit dem Sitznachbarn". Es liegt in der Verantwortung eines jeden einzelnen wie er sich verhält. Ob im Bus, im Kino, in der Schule oder eben bei Rock im Park.
 

mattgotr00t

Parkrocker
Beiträge
294
Reaktionspunkte
4
Alter
35
Ort
ansbach
natürlich ist jeder selber für die persönliche Hygiene verantwortlich, das streite ich auch garnicht ab!

Dennoch muss sich auch der Veranstalter an Hygieneverordnungen o.ä halten und es sollte kein problem darstellen diese zu verschärfen. ( bei einem ticketpreis von 160eu sollte das drin sein!!)

gerade mit den sc****verschmierten Dixies hat man sich den Ereger gleich eingefangen! (fäkal-oral!)
 

Devils Face

Parkrocker
Beiträge
323
Reaktionspunkte
53
Alter
30
Ort
Erlangen
tut mir leidt alles was mir dazu einfällt ist:
thumbs_hornoxe.com_picdump208_021.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

indiscernible

inaussprechible
Administrator
Beiträge
6.492
Reaktionspunkte
2.886
Alter
33
Ort
Nürnberg
Ganz ehrlich, wenn du so n großes Problem mit den Dixis hast, dann nutz sie doch einfach nicht. Muss man halt n wenig weiter laufen, etwas zahlen und man hat n Wasserklo, das regelmäßiger als die Dixis geputzt wird.

Außerdem gibts doch in jeder Drogerie mittlerweile so Handdesinfektion-Zeug. Damit kann man Hände "waschen" ohne Wasser.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.