Feedback RiP 2012 - Clubstage

Dieses Thema im Forum "Rock im Park 2012 - Feedback nach RiP" wurde erstellt von Balu, 12. Mai 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Balu

    Balu Forums-Opa
    Administrator

    Beiträge:
    8.006
    Zustimmungen:
    3.256
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Hier das Feedback zur Clubstage!

    Wie war der Sound? Wie war das Gedränge? Ein und Ausgänge? Aufbau der Bühne? Tolle Sachen? Verbesserungsvorschläge?

    Achtung, das Feedback zu den Auftritten der Bands gehört in den jeweiligen Bandthread.
     
  2. Maesche

    Maesche Parkrocker

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Waren zu As I lay dying, hatte mich sehr darauf gefreut, echte Grütze, mein Rasenmäher macht mehr Musik. Dass es da in einer Stahlhalle schwer ist guten Sound zu bieten ok, seh ich ein. Aber dass man nie ein Wort Text hört, geschweige denn versteht, daazu sich die Gitarren dermaßen tonlos zum Brei vermischen, bääääh. gar nicht gut.

    Ich erinnere da gern an Heaven Shall burn 2010, da gings doch auch irgendwie?!?
    Gerrade mit dem legendären Circlepit in der ganzen Halle. Da war der Sound meilenweit besser.

    Lob gibts für die Bewältigung des Andrangss und die Öffnung aller Ränge, danke für die Spaßmöglichkeit (auch wenn ichs mir nach 3 Liedern echt geschenkt habe und gegangen bin).
     
  3. wolf!

    wolf! Parkrocker

    Beiträge:
    1.418
    Zustimmungen:
    326
    Ort:
    freak city :D
    war dieses jahr nur einmal drinnen und des war bei fm belfast. war aber nur ganz kurz und mit dem hintergedanken dort vielleicht ein sauberes klo vorzufinden :D
     
  4. Alphawolf

    Alphawolf Schnauzer-Andi
    Moderator

    Beiträge:
    8.604
    Zustimmungen:
    7.360
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mos Eisley
    War nur bei Rival Sons, Axe Wound + Graveyard drin. Hat mir da aber gut gefallen, so unter'm Strich wohl meine Lieblingsbühne. Ich mag diese "familiäre" Atmosphäre :)
     
  5. BennyK

    BennyK Parkrocker

    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    56
    Freitags:
    Halestorm, Triggerfinger, Gallows, Rival Sons, Mastodon
    &
    Samstags:
    Graveyard, Devildriver, As I Lay Dying, Opeth
    >> allesamt großartigst.
    Toller Sound - keine Wartezeiten an den WC's und am Bierstand. (Dass das Bier gestreckt ist bei Ri.P. weiß man ja spätestens seit 1997 - muß mich also darüber nicht aufregen. Das Becks schmeckt wenigstens besser als Tucher)

    Familiäre Atmosphäre, keine Aggros, (fast) nur Fans der jeweiligen bands, und immer ein Platz in der ersten Reihe ohne nennenswertes Gedränge (ausser bei AILD) : so soll's sein.:smt023

    Clubstage = meine Favourite Stage an den ersten beiden Tagen. (Sonntag: Alterna)

    Einziger Wehrmutstropfen: Wir hatten in der Clubstage keinen Wischer ;-()
     
  6. Aureus

    Aureus Parkrocker

    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    190
    Ort:
    Essen
    Ich war nur bei As I Lay Dying und Opeth in der Club.
    Sound war oben auf den Rängen gut und es war entspannt den Bands und den Leuten unten zuzusehen ohne sich ins Gedränge zu stürzen.
    Das einzige was ich in der Club nicht so mag ist der Sauerstoffmangel. Klar kann man nicht so wirklich ändern aber kaum bin ich in der Club werd ich müde :D
    Ich hatte bei Opeth echt zu kämpfen nicht ständig in nen Sekundenschlaf zu fallen :evil: Das hat mich schon leicht genervt.
     
  7. basserMD

    basserMD Parkrocker

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Sehr interessant - ein Kumpel von mir, der auch bei Opeth war, war ebenfalls auf den Rängen und ist sogar tatsächlich eingeschlafen, während ich das Problem unten überhaupt nicht hatte.

    Zum Sound: bei Rival Sons, Tove Styrke und Fiva & Das Phantom Orchester perfekt.
    Anlass zum Meckern dagegen bei Mastodon und Opeth: bei ersteren war keiner der beiden Sänger zu verstehen, bei letzteren hat man so gut wie nichts von Gitarren und Bass gehört, sobald das Schlagzeug richtig eingesetzt hat; vor allem die Base Drum war VIEL zu laut. Ich stand bei beiden eher vorne, vielleicht so siebte Reihe, bei Tove und Rival Sons allerdings auch...interessant, dass BennyK das Problem anscheinend nicht hatte...
     
  8. Moogle

    Moogle Parkrocker

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Die haben ja auch für halbe Stunde spielen fast genauso lange Soundcheck gemacht ;)
     
  9. BennyK

    BennyK Parkrocker

    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    56
    Korrekt - das Problem hatte ich absolut nicht.
    Das lag aber an mehreren Faktoren:
    - Ich war permanent in der ersten Reihe im linken Abschnitt. Dadurch hatte ich neben den Tönen der LineArrays auch den Sound von den Monitoren im Ohr.
    - Musiker und Tontechniker sind auch allesamt nur Menschen. In 99% der Fälle hat eine Band ihren eigenen Mischer dabei. Wie gut deren Gehör wirklich ist lässt sich nur schwer einschätzen. Hinzu kommt das jede Band ihre eigenen Vorstellungen hat, wie der Liveklang sein sollte. Mag also sein dass die Rival Sons sagen "Mischer, wir wollen die Snare lauter als andere Bands" (nur eine Vermutung wie es sein könnte)
    - Manche Mischer sind prädestiniert dafür in jedem Umfeld einen guten Klang herbeizuzaubern. Manche verstehen sich nur auf Hallen, andere auf Open Air. Jede Halle und jede Open Air Location ist anders.
    - Das der Sound mal nicht immer ausgewogen abgemischt ist wie auf CD ist ein Merkmal von Live-Konzerten. Nichts ist perfekt - und beim Rock'n'Roll sowieso nicht.
    - Bei den meisten Rock-bands achte ich weniger auf den perfekten Sound als dass der Drive stimmt, der Groove passt und die Jungs und Mädels auf der Bühne einfach rocken. Und das ist bei Rock im Park für mich die Hauptsache.
    - Wenn ich ein Konzert mit perfekt abgemischtem Sound haben möchte dann gehe ich zu a) Loreena McKennit, b) Dave Matthews Band oder c) Tower of Power. ;-)
     
  10. Fanta1893

    Fanta1893 Parkrocker

    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Ulm
    Wieviele passen denn da rein?
     
  11. Frankenstolz

    Frankenstolz Forenstolz

    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    2.140
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Weidhausen b. Coburg
    Die Clubstage is zwar echt ne geile Bühne, aber am späten Abend sollte man dann doch auch die Tribünen fürs Puplikum öffnen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden