Feedback RiP 2017 - Zeppelin Stage

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Balu

Forums-Opa
Veteran
Beiträge
8.030
Reaktionspunkte
3.345
Alter
56
Ort
Stuttgart
Hier das Feedback zur Zeppelin Stage, der ehemaligen Centerstage!

Wie war der Sound? Wie war das Gedränge? Ein und Ausgänge? Aufbau der Bühne? Tolle Sachen? Verbesserungsvorschläge?

Achtung, das Feedback zu den Auftritten der Bands gehört in den jeweiligen Bandthread.
 

Snakecharmer22

Parkrocker
Beiträge
1.697
Reaktionspunkte
1.106
An sich wieder ein echt tolles Festival gewesen mit unzähligen geilen Momenten und Anekdoten. Wetter war auch annehmbar, bis auf den unnötig starken Regen Samstagnacht/Sonntagmorgen. Securities und Orga war stark und das Publikum sowieso.

Bisschen genervt hat es mich schon, dass man keine eigenen Getränke mit vor nehmen durfte. Hätte mir gern das ein oder andere alkoholische Getränk da gespart, bin leider nicht Krösus und wenn man sich 4 - 5 Bands gibt nüchtert man schon ordentlich aus.

Auch stellt sich mir die Frage, wie viele Karten man noch verkaufen muss um jeden Preis. Sonntag war es teilweise wirklich grenzwertig vorne im Bühnenbereich und auch Samstag war es sehr voll. War vor paar Jahren deutlich entspannter.
 

Hägar

Parkrocker
Beiträge
6.175
Reaktionspunkte
1.132
Alter
35
War mit einer Tageskarte da. Stand ziemlich weit links 2. Wellenbrecher. Han während dem ganzen Konzert nur 1 mal einen Becksverkäufer gesehen.

Als ich 2010 zuletzt da war waren die iwie zahlreicher vertreten. Kann das sein?
 

flutschstuhl

Parkrocker
Beiträge
264
Reaktionspunkte
94
Alter
34
Ort
Karlsruhe/Stuttgart
Dieses Mal Soundtechnisch schlechter als die letzten Jahre

Habe ich genau andersrum empfunden :D
Hatte vor 2 Jahren bei Rise Against einen absolut miesen Sound (man hat keinen Gesang gehört). Dieses Jahr hatte ich eigentlich überall einen recht guten Sound, war aber nie ganz hinten. Die Essens- und Getränkeauswahl war eigentlich echt gut auf der Bühne, Ausgänge waren wie immer recht gut ausgeschildert, also nichts zu beanstanden.
 

El_Cattivo

El_lenlange Wartezeit
Moderator
Beiträge
14.458
Reaktionspunkte
10.009
Alter
33
Ort
Dude Ranch
Viel zu voll. Wenn da wirklich mal eine Panik ausbricht dann herrscht großes Chaos. Nach Prophets Of Rage haben wir bspw. aus dem 2. Wellenbrecher ca. 10 Minuten rausgebraucht. Dann war man draußen und die Menge hat sich mit der Anstehschlange für den Einlass für den Wellenbrecher gekreuzt. Dass dann hinter dem Ausgang auch noch direkt so ein Essenstand im Weg war, war die Krönung. Wer plant sowas?

Man sollte die Besucherzahl wirklich wieder etwas zurückschrauben oder wahlweise mehr beliebte Bands parallel ansetzen, auch wenn es dann sicher schmerzhafte Überschneidungen gibt.
 

Baumi.

Parkrocker
Beiträge
83
Reaktionspunkte
242
Ort
Bayreuth
Ich bin ziemlich froh, dass die meisten Acts, die ich sehen will, nicht auf der Zeppelin Stage auftreten. Nachmittags lässt es sich dort ja noch aushalten, aber je später die Stunde/je größer die Bands, desto schlimmer wirds. Mir persönlich ist das zu viel/zu stressig/zu voll/zu groß. Die Park Stage ist mir da lieber. Bei SOAD wurde Richtung Eingang zum 2. Wellenbrecher rechts so stark nach vorne gedrängt, dass regelrecht Menschenmatsch entstand.
 
  • Like
Reaktionen: RiP_86

Invincible

Parkrocker
Beiträge
431
Reaktionspunkte
105
Alter
33
Ort
Landkreis Forchheim
Stimmung auf der Zeppelin Stage war immer super.

Soundmäßig konnte ich mich absolut nicht beklagen.
Am Freitag bei den Hosen im ersten Brecher war der Sound super.
Am Samstag bei System stand ich links, kurz vor der Vip Tribüne und da war der Sound auch super. Zwischendrin mal rechts hinten an der Moonbar Freunde besucht, auch dort war der Sound ohne Makel.
Sonntag war Soundtechnisch der Beste Tag. In Flames war traumhaft, kleiner Patzer bei den Broilers, aber ok. Rammstein war das absolute Highlight. Kristallklarer Sound. Mega fette Show.

Essen und Trinken:
Habe mir einmal ein Speckbrot geholt und ne Runde Jacky ausgegeben. Preislich für ein Festival ok. Kleines Manko. Die Becher waren ja mal total für den Arsch. Total labbrig und schwer zu transportieren, wenn man mal mehr als 3 in der Hand hat, da fand ich sie letztes Jahr stabiler und besser. Auch war das Weizen (Weissbier) sehr schnell aus. Das haben wir immer im Biergarten dann geholt.

Riesenrad:
Ist ein nettes Extra, brauch ich aber nicht. Habe nen Bekannten Rolli-Fahrer hinten an der Bühne besucht und dort auch ne längere Zeit gewartet. Konnte nen Mitarbeiter vom Riesenrad beobachten, wie er zwei mal die Leiter hochgeklettert ist und oben mit einem größeren Hammer (der Franke sagt Fäustla) dagegen geschlagen hat. Anschließend setzte sich das Rad wieder in Bewegung. Nicht sehr vertrauenswürdig. Jedoch hat ne Freundin aus dem Riesenrad bei Rammstein sehr sehr gute Bilder gemacht.

Security am Wellenbrecher und an den Ausgängen:
Absolut keine Beanstandungen. Musste kein einziges Mal wirklich auf Einlass warten. Während den Beatsteaks locker leicht in den ersten Wellenbrecher gekommen und dann die Hosen von recht weit vorne gehört.
 

Frankenstolz

Forenstolz
Beiträge
10.703
Reaktionspunkte
2.257
Alter
35
Ort
Weidhausen b. Coburg
Das Herzstück des Festival war wie jedes Jahr einfach nur großartig!!!
Der Sound war Top, die Stimmung geil und man hat immer schnell ein Getränk bekommen.:smt023
Am Sonntag war es zwar etwas voller, aber das war ja im Vorderein klar.
Vor allem alle Bands im ersten Wellenbrecher gesehen.8)
Ist und bleibt einfach meine Lieblingsbühne!!!:love:
 
  • Like
Reaktionen: Powerball74

Plotau

Parkrocker
Beiträge
409
Reaktionspunkte
310
Sound war sehr gut an meinem üblichen Stammplatz (im 2. Wellenbrecher in der Mitte), einzige Ausnahme war hier Sum41, aber das würde ich dann mal auf die eigene Crew schieben, Sum41 hab ich bisher leider noch nie mit tollem Sound erlebt.

Gedränge war an unserer Position eigentlich nicht vorhanden, selbst bei Rammstein konnte man noch gut stehen ohne direkten Körperkontakt zum Nachbarn zu haben. Gedränge gab es eigentlich nur am Ausgang rechts, dort traf der Ausgang vom ersten Wellenbrecher auf den Weg zum Klo, auf die Schlange vom Wasserverkauf und auch die Leute die sich direkt hinter dem 2. Wellenbrecher an die Wasserstellen drängten. Es entstand also ein ziemlich Knoten der zumindest nach den Headlinern aber auch vor dem Auftritt von Wirtz total überlasstet war. Hier sollte die Planung nochmal ein bisschen überdacht werden. Insagesamt hat es aber alles recht gut funktioniert an der Bühne.

Dieses Jahr war ich mit einer einzigen Ausnahme ausschliesslich auf der Centerstage und kann man nicht beklagen, bin immer wieder gerne dort.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.