Feedback RiP 2024 - Securities

indiscernible

inaussprechible
Administrator
Beiträge
6.583
Reaktionspunkte
3.068
Alter
34
Ort
Nürnberg
Die Unsung Heroes des Festivals - ohne sie funktioniert nichts!

Wie waren eure Erfahrungen mit dem Personal?

Wart ihr eventuell sogar selbst Securities und wollt von euren Erfahrungen auf dem Festival berichten?
 

Mike1893

Parkrocker
Beiträge
2.896
Reaktionspunkte
1.838
Alter
46
Ort
FFM
Ich pack es mal hier rein, hat ja mit Security zu tun:

Wie habt ihr denn gestern (also Freitag) den Einlass erlebt? Wir sind vor den Donots an Gate B rein, jeder von uns hätte locker ein ganzes Arsenal Pyrotechnik und Waffen dabei haben können, das wäre keinem aufgefallen. Bei mir hat er nur das Bändchen angeguckt und das wärs.
 
  • Like
Reaktionen: samuelbronkowitz

samuelbronkowitz

Parkrocker
Beiträge
10
Reaktionspunkte
1
Alter
31
Ort
Straubing
Ich pack es mal hier rein, hat ja mit Security zu tun:

Wie habt ihr denn gestern (also Freitag) den Einlass erlebt? Wir sind vor den Donots an Gate B rein, jeder von uns hätte locker ein ganzes Arsenal Pyrotechnik und Waffen dabei haben können, das wäre keinem aufgefallen. Bei mir hat er nur das Bändchen angeguckt und das wärs.
Ähnlich. Kurzer Blick in die Bauchtasche, das war's. Nicht mal abgetastet worden.
 

dookie

Parkrocker
Beiträge
38
Reaktionspunkte
16
Ich pack es mal hier rein, hat ja mit Security zu tun:

Wie habt ihr denn gestern (also Freitag) den Einlass erlebt? Wir sind vor den Donots an Gate B rein, jeder von uns hätte locker ein ganzes Arsenal Pyrotechnik und Waffen dabei haben können, das wäre keinem aufgefallen. Bei mir hat er nur das Bändchen angeguckt und das wärs.
Gleicher Eingang genau das selbe, wir wurden einfach durchgewunken.
 

clear

Parkrocker
Beiträge
467
Reaktionspunkte
233
Alter
35
Ort
Aachen/Gießen
Wir sind heute morgen hinten auf C4 am hotel vorbei Richtung Tankstelle runter vom Gelände... Wurden da auf Bändchen kontrolliert. Beim rausgehen 🤣 andere Seite dann kurz drauf wieder rein, keiner fragte nach dem Bändchen 😅 vielleicht waren die alle noch etwas müde.
 
  • Like
Reaktionen: Kewinowitsch

howitfeelstobelost

Parkrocker
Beiträge
41
Reaktionspunkte
11
Alter
30
Ich hab gestern beim Anstehen am Terminal E mehrmals mitbekommen, dass man Leute mit durchsichtigen Rucksäcken nicht reingelassen hat. Aber an anderen Eingängen wohl schon weil wir dann auf dem Gelände viele mit durchsichtigen Rucksäcken gesehen haben. Finde, dass es da schon einheitlich gehandhabt werden sollte und meiner Meinung nach nicht Security abhängig sein.
Und teilweise kamen Leute mit großen Isokannen rein. Fand ich auch spannend.
 

Kewinowitsch

Parkrocker
Beiträge
50
Reaktionspunkte
28
Alter
26
Ort
Frankfurt a.M.
Positives Feedback: Die Securities an der Utopia waren heute gut drauf, und haben einen beim Zugang zu den Wellenbrechern nicht wie sonst ohne Info "alleine" stehen gelassen. Und ich fand' auch die Organisation der Zugänge in Ordnung.
 

DuckieW

Parkrocker
Beiträge
1.059
Reaktionspunkte
1.365
Lustigste Situation mit Security: An der Beuthener-Straße endlos im Stau gestanden, weil dort total verpeilte Securities irgendwie auch beim 500ten Fahrzeug noch nicht wussten, wer hier rein darf und wer nicht und dann auch prompt bei meinem Ticket nur Fragezeichen im Gesicht stehen hatten und mir den Text auf dem Ticket vorgelesen haben - ich also mehr im Spaß gesagt "das passt, mit dem Ticket darf ich hier rein" und prompt ein "na dann, weiterfahren" bekommen!?!

Ansonsten absolut stressfrei und auch nichts von anderen mitbekommen. Kann mich wirklich nicht beschweren. Die Secus auf dem USC waren sowieso wie immer cool drauf.
 

stuten72

Parkrocker
Beiträge
13
Reaktionspunkte
4
Alter
51
Entspannt bis nicht wahrnehmbar. Einzig unschön für mich, dass Jahr für Jahr beim Greencamping sonntagnachts die "Sperrstunde" ab ein Uhr nicht kontrolliert wird. Wenn man montagmorgens ne lange Rückreise hat, nervt es, wenn die Nachbarn nochmal so richtig aufzünden.
 

Jschltmnn

Parkrocker
Beiträge
71
Reaktionspunkte
118
Ort
Vechta
Entspannt bis nicht wahrnehmbar. Einzig unschön für mich, dass Jahr für Jahr beim Greencamping sonntagnachts die "Sperrstunde" ab ein Uhr nicht kontrolliert wird. Wenn man montagmorgens ne lange Rückreise hat, nervt es, wenn die Nachbarn nochmal so richtig aufzünden.

Kann ich nicht bestätigen, unsere Securities haben da richtig Randale gemacht, wenn ein Camp innerhalb der Sperrstunde laut Musik laufen hatte. Die haben da gar keinen Spaß verstanden - war aber gut so :)
 
  • Like
Reaktionen: tim.sti und stuten72

arm3nia

Parkrocker
Beiträge
3.319
Reaktionspunkte
2.084
Alter
33
Ort
Toxicity
Alles super gelaufen mit den Securitys. Nur dass mir mein winziges Desinfektionsgel freitags am Einlass abgenommen wurde (Flammensymbol!), finde ich lächerlich. Als ob es Corona nie gegeben hätte..
 
  • Like
Reaktionen: Zürcher und Baumi.

Baumi.

Parkrocker
Beiträge
94
Reaktionspunkte
270
Ort
Bayreuth
Alles super gelaufen mit den Securitys. Nur dass mir mein winziges Desinfektionsgel freitags am Einlass abgenommen wurde (Flammensymbol!), finde ich lächerlich. Als ob es Corona nie gegeben hätte..
Habe ich so vor mir in der Schlange auch beobachtet mit kleinem rosa Sagrotan-Gel. Dementsprechend hab ich meine Desinfektion in eine Seitentasche getan in der Hoffnung, dass dort niemand schaut. Hat geklappt. So ein Schmarrn.
 
  • Like
Reaktionen: Gledde und arm3nia

Mondstromer

Parkrocker
Beiträge
6
Reaktionspunkte
1
Alter
50
Entspannt bis nicht wahrnehmbar. Einzig unschön für mich, dass Jahr für Jahr beim Greencamping sonntagnachts die "Sperrstunde" ab ein Uhr nicht kontrolliert wird. Wenn man montagmorgens ne lange Rückreise hat, nervt es, wenn die Nachbarn nochmal so richtig aufzünden.
Die Secus am Eingang zum Green Camping CP 6.2- ... haben am Samstagfrüh um viertel vor sechs angefangen Fußball zu spielen :pepper:
Aber ansonsten super Job gemacht

Von den Kontrollen am Terminal B sprech ich lieber nicht... freundlich aber ich hätte ohne Probleme unentdeckt nicht nur das Zeug reingebracht was ich dabei hatte sondern auch ein paar Dosen Getränke

Wie schon in nem anderen Threat erwähnt... Secus an der Utopia Stage am ersten Sperrgang waren weder professionell noch freundlich
 

Zürcher

Parkrocker
Beiträge
12
Reaktionspunkte
7
Alter
34
Grundsätzlich hatte man das Crowd-Management besser im Griff als letztes Jahr. Vieles war viel entspannter. Hier heisst es aber nach wie vor man soll sich azyklisch verhalten.

Beim Eingang zum Konzergelände/infield fiel mir auf, dass die Securitys immer schlechter ausgebildet sind.
Tag 1: Hatte eine Sonnencreme in einer Sprühflasche dabei. Da ist ein Gefahrensymbol wegen dem treibgas drauf. Der Secu wollte sie mir weg nehmen, fragte aber trotzdem beim Superviser nach. Der sagte dann aber sofort, das ist Sonnencreme, das ist sicherlich in Ordnung. Wir wollen ja dass sich die Leute schützen.
Tag 2: Gleiche Sonnencreme. Anderer Secu. Nahm mir die Sonnencreme ab. Mit verweis aufs Gefahrensymbol. Den Superviser wollte er nicht beiziehen. Ich gab ihm dann noch meine Tube Desinfektionsmittel, da ja dort das gleiche Symbol drauf ist. Diese wollte er dann aber noch nicht, weil das sei in Ordnung. Logik? Fehlanzeige.

Ich habe daraufhin dann der WhatsApp-Nummer vom Openair geschrieben und den Fall geschildert. Es wurde bestätigt, dass die Sonnencreme in Ordnung gewesen sei und man die Secus erneut instruieren werde.

EDIT: Dieses Jahr wurden Leute ohne durchsichtigen bag konsequent weg gewiesen. War letztes jahr definitiv nicht so. Fand ich gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zürcher

Parkrocker
Beiträge
12
Reaktionspunkte
7
Alter
34
Alles super gelaufen mit den Securitys. Nur dass mir mein winziges Desinfektionsgel freitags am Einlass abgenommen wurde (Flammensymbol!), finde ich lächerlich. Als ob es Corona nie gegeben hätte..
Mir wurde gesagt das sei trotz Flammensymbol okay. Dafür sei meine Sonnencreme mit gleichem Symbol extremst gefährlich.
 
  • Sad
  • Haha
Reaktionen: Gledde und arm3nia