GHOST - Imperatour Europe 2022

Dieses Thema im Forum "Konzerte 2022" wurde erstellt von Alphawolf, 23. November 2021.

  1. vorsicht_bissig

    vorsicht_bissig Parkrocker

    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    755
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    3-2-1 meins - danke für den Tip!
    Wollte mich ja eh endlich mal näher mit denen beschäftigen, jetzt habe ich den ultimativen Anreiz dafür. :mrgreen:
     
    Alphawolf gefällt das.
  2. Frankenstolz

    Frankenstolz Forenstolz

    Beiträge:
    10.418
    Zustimmungen:
    2.142
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Weidhausen b. Coburg
    Ich fand ja den Vorgänger einfach schon Bockstart, und habe die aktuelle Scheibe auch schon zu Hause.:love:
    Nur bin ich leider noch nicht dazu gekommen rein zu hören.
    Aber Morgen komm ich wieder aus dem Oberhof Urlaub nach Hause, und werde das dann definitiv nachholen!!!
     
  3. vorsicht_bissig

    vorsicht_bissig Parkrocker

    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    755
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Interview mit Ghost Mastermind Tobias Forge im Metal Hammer U.K.:

    "Wenn man einen Vergleich ziehen sollte, ist es besser für uns, uns mit zeitgenössischeren Gruppen zu vergleichen statt mit meinen Idolen. All diese 60er-Bands — das fühlt sich inzwischen an, als wäre es 100 Jahre her – es galten völlig andere Regeln, es war eine andere Welt. Selbst wenn wir über AC/DC, Metallica und Iron Maiden sprechen, war es ein anderes Zeitalter. Wenn ich uns mit einer Band vergleiche, die generationell zumindest ein bisschen näher an mir dran ist, wäre es Rammstein.

    Ich habe keine Absicht, wie sie zu klingen, aber als Visionär ist es motivierend für mich zu sehen, wie eine Band, die bis vor ein paar Jahren noch Arenas bespielt hat, jetzt in Stadien auftritt. Denkt dran: Es ist eine Sache, in Arenas zu spielen, und eine andere, diese auszuverkaufen. Sie sind auch irgendwie eine fiktional geartete Band voller Konzept und sie veranstalten eine Show – im Gegenteil zu Pearl Jam, die in normalen Straßenklamotten auf einem Teppich spielen und wie deine bodenständigen, gut erzogenen Bros rüberkommen, haha. Also würde ich Rammstein als eine Art Wegweiser sehen, worauf ich hinarbeite."
     
    Frankenstolz gefällt das.
  4. Ü-liner

    Ü-liner Startseite: Fixed.

    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    239
    Hat das gut getan
    Gestern mein erstes Konzert seit 2019.

    Positiv: Ghost tatsächlich metalliger als ich es von Platte gewohnt bin.
    Die ganze Show ist aber schon sehr fachmännisch abgespult. Da ist Forges Vergleich mit Rammstein schon passend. Aber man bekommt schon was für sein Geld
    Highlight: Vom Mischpult wird tatsächlich Weihrauch in die Halle geblasen haha
     
    vorsicht_bissig und Hooch gefällt das.
  5. vorsicht_bissig

    vorsicht_bissig Parkrocker

    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    755
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
  6. TheEmperor

    TheEmperor Zu Gast bei Freunden
    Moderator

    Beiträge:
    13.580
    Zustimmungen:
    4.724
    Ort:
    Ostwig (Sauerland/NRW)
    Wenn man das so jetzt liest im nachhinein.. merken sie wohl aktuell am eigenen Leib.
     
  7. vorsicht_bissig

    vorsicht_bissig Parkrocker

    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    755
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Joa, vielleicht war es noch nen Tacken zu früh für die ganz grossen Hallen. Ich denke allerdings, dass aktuell generell noch viele latent Interessierte, aus guten Pandemie bedingten Gründen von einem Indoor Konzert absehen.

    Freue mich auf jedenfall auf nächsten Montag.

    Amen.
    Ein spät Bekehrter
     
  8. Alphawolf

    Alphawolf Schnauzer-Andi
    Moderator

    Beiträge:
    8.620
    Zustimmungen:
    7.386
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mos Eisley
    Wie geil klingt die Band mittlerweile bitte live? Was für ein dicker Sound, härter als auf Platte. Das hat unfassbar viel Spaß gemacht.

    Negativ Highlight: In der Halle ist einfach am Anfang von Year Zero (Song mit der meisten Pyro lol) das Licht angegangen, den ganzen Song über an gewesen und danach ein paar Minuten, während denen die Band von der Bühne gegangen ist, nicht wieder aus zu kriegen gewesen. Das war ärgerlich. Aber solche kleinen Patzer sind eben live, nech? Hatte Angst, dass dafür ein Song aus dem Set fliegt, aber sie haben dann eben einfach ein wenig länger gespielt.
     
    Hooch gefällt das.
  9. vorsicht_bissig

    vorsicht_bissig Parkrocker

    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    755
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    ... dem kann ich mich uneingeschränkt anschließen.

    Sämtliche nameless ghouls haben ordentlich Druck gemacht. Die kleinen Nicklichkeiten zwischen beiden guitar ghouls und mit Papa Emeritus IV fand ich unterhaltsam und unterstreichen die Aussenwirkung, sich selbst nicht zu ernst zu nehmen. Getragen wird das Ganze von Tobias Forge´s coolem Stageacting ...selten so einen lässige/gekonnte links-rechts Wechsel mit dem Handmicro gesehen. :mrgreen:

    Hat definitiv Spaß gemacht und ich bin echt froh, lieber spät als nie tiefer bei der Band einzusteigen.

    @Alphawolf , sas mit dem Hallenlicht-Fail war ich :oops: ... wollte Dir damit die Chance geben, mich zu identifizieren :lol:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden