Guns'n'Roses

Dieses Thema im Forum "Rock im Park 2006 - Ex-Gerüchte" wurde erstellt von gfc, 20. Februar 2006.

  1. gfc

    gfc Schönwetter Camping-Prophet
    Administrator

    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    2.476
    Ort:
    Aarau
    [/size]

    Spielen nur bei Rock am Ring

    Die Formation Guns N' Roses ist eine kalifornische Hardrock-Band, die Ende der 1980er und Anfang der 1990er die Musikszene durch Skandale, Schlägereien und Exzesse aufrührte, aber auch mit erfolgreichen Alben, stimmungsvollen Balladen und spektakulären Konzerten bereicherten.

    Die Anfänge in den frühen 80ern

    Die Geschichte der Band begann mit den Schulfreunden Axl Rose und Izzy Stradlin, die Anfang der 1980er von ihrer Heimatstadt Lafayette, Indiana in den Großstadtdschungel von Los Angeles zogen, um dort musikalisch Fuß zu fassen. Stradlin zog es schon 1980 nach Kalifornien. dort spielte er in einer Punk-Band mit dem Namen "Naughty Women", später dann bei den "Atoms" und "Shire". Duff McKagan spielte zur selben Zeit bei den "Fastbacks" und war wohnhaft in San Francisco. 1982 zog es Axl nach Los Angeles, wo er mit seiner damaligen Freundin in einer vermoderten Wohnung an der Whitley Avenue in Hollywood lebte. 1983 wurde die Band "Rose" von Axl und Stradlin gegründet. Die anderen Mitglieder waren der Gitarrist Chris Weber, der Bassist Andre Roxx und Johnny Kreis (aka Johnny Christ) an den Drums. Der Name wurde später in "Hollywood Rose" geändert. In dieser Zeit wurden ein paar Songs geschrieben, die es später in die Alben der Guns N' Roses schaffen sollten. 1984 trennten sich die Wege wieder. Stradlin spielte bei der Band London und Axl trat den L.A. Guns bei. Doch Axl rief Stradlin zu sich zurück und überredete ihn, zusammen mit Roses Bandkollegen Tracii Guns (E-Gitarre) und Rob Gardener (Schlagzeug) eine neue Band zu gründen. Diese Band nannten sie die Guns N' Roses. Durch eine Zeitungsannonce wurde auch ein Bassist gefunden. McKagan meldete sich, der mit 133 Autodiebstählen zumindest bei der örtlichen Polizei einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht hatte.

    Guns und Gardener trennen sich noch im selben Jahr von den Guns N' Roses. Diese wurden durch zwei Bekannte von McKagan ersetzt: Saul Hudson mit dem Künstlernamen Slash und Steven Adler sprangen ein, die vorher bei Road Crew spielten. Nachdem die Jungs sich einen Namen in der Region um Los Angeles gemacht haben, brachten sie ihre erste EP namens "Live ?!*@Like A Suicide" mit einer limitierten Auflage von 10.000 Stück raus. Die Scheibe enthielt unter anderem Coverversionen von Aerosmith' Mama Kin und Rose Tattoos Nice Boys und war innerhalb kurzer Zeit ausverkauft.

    Der Durchbruch in den späten 80ern

    So kam es, dass im Jahre 1986 das bekannte Rocklabel Geffen der Band einen Plattenvertrag anbot, den die Newcomer unterschrieben haben. (Zugleich wurde das Independent Produktions-Label Uzi-Suicide weitergepflegt.) Ein Jahr später, am 31. Juli 1987, kam ihr erstes reguläres Album Appetite for Destruction heraus. Die ersten Monate verlief der Verkauf der Platte schleppend. Erst als MTV den Videoclip zu Sweet Child O' Mine rauf- und runterspielte, zog der Verkauf an. Im August 1988 erreichte das Album Platz 1 der US-Albumcharts. Einen Monat später, im September 1988, erreichte auch die Single Sweet Child O' Mine Platz 1 der Charts. Insgesamt verkaufte sich Appetite for Destruction etwa 32 Millionen Mal und gilt als eines der erfolgreichsten Rockalben der Musikgeschichte. Noch heute werden weltweit etwa 6000 Exemplare pro Woche verkauft.

    Im selben Jahr kam noch die EP GnR Lies raus. Dieses Album schaffte es in die Top 5 der Billboard-Charts. Somit waren Guns N' Roses die einzige Band in den 1980er Jahren, die zwei Alben gleichzeitig in den Top 5 hatten, da Appetite for Destruction sich ebenfalls dort aufhielt. Die Singleauskopplung Patience erreichte Platz 4 in den USA. Im August 1989 wurde Izzy Stradlin am Flughafen in Phoenix, Arizona wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses verhaftet. Auf dem Flug von Los Angeles nach Indianapolis urinierte er betrunken auf den Boden eines Flugzeuges, beleidigte eine Stewardess und rauchte im Nichtraucherbereich. Dieser Vorfall veranlasste ihn dazu, sich vom Alkohol abzuwenden. Bei den MTV Video Music Awards im September gewann die Band den Best Heavy Metal/Hard Rock Video-Award für Sweet Child O' Mine. Im Oktober drohte Axl Rose mit dem Ausstieg aus seiner Band, wenn die anderen Mitglieder ihren Drogenkonsum nicht unter Kontrolle brächten. 1990 wurde dann Steve Adler wegen seiner Drogenprobleme aus der Band geworfen. Für ihn sprang Matt Sorum ein, ehemaliger Schlagzeuger von The Cult. Außerdem kam Dizzy Reed als Keyboarder hinzu.

    Der Höhepunkt (1991-1993)

    Die Guns N' Roses spielten am 23. Januar 1991 ein legendäres Konzert beim Rock in Rio-Festival in Rio de Janeiro vor über 260.000 Fans. Im Mai startete die Band ihre erste Welt-Tournee als Headliner in East Troy, Wisconsin. Als Support traten Skid Row auf. Ursprünglich sollte die Tournee zum Erscheinen der beiden angekündigten Alben beginnen, jedoch verschob sich das Releasedatum immer wieder. Auch ohne die durch das Albumrelease hervorgerufene Medienpräsenz schaffte Guns N' Roses es, für ausverkaufte Konzerte zu sorgen. Am 2. Juli kam es dann zum legendären St. Louis Incident: Bei einer Show in St. Louis, Missouri, sprang Axl von der Bühne und schlug auf einen Fan ein, der angeblich ein Messer mit sich trug. Augenzeugen berichteten aber auch, dass er den Fan nie erreicht hätte. Nachdem er wieder auf die Bühne zurückkehrte, beschimpfte er die Security wegen ihrer Untätigkeit und ließ das Konzert abbrechen. Der Abbruch hatte Tumulte unter den Fans mit Verletzten zur Folge. Die Band verlor ihr gesamtes Equipment, und Axl musste sich vor Gericht wegen Auslösens schwerer Ausschreitungen verantworten. Dazu gibt es hier ein original Video des Vorfalles. Dieser Vorfall untermauerte den Ruf der Band als skandalträchtige und unzuverlässige Truppe und hatte aggressive Berichte der Medien gegen die Band zur Folge.

    Am 17. September 1991 wurden die lange angekündigten und mehrmals verschobenen Alben Use Your Illusion I und Use Your Illusion II veröffentlicht. Diese sorgten musikalisch für positives Aufsehen und brachten einige der erfolgreichsten Balladen der 1990er hervor, zum Beispiel November Rain. Noch vor der Veröffentlichung stieg Izzy Stradlin aus der Band aus und wurde von Gilby Clarke ersetzt. Als Grund nannte Izzy den kommerziellen Ausverkauf der Band und die mangelnde Identifikation mit ihr seit dem großen Erfolg. Die Use Your Illusion-Tour wurde fortgesetzt und sollte sich als ein großer Erfolg erweisen. Sie war bis dato die längste Tour, die je eine Band angetreten hat, in der zwischen dem ersten Auftritt im Jahre 1991 und dem letzten im Oktober 1993 rund 300 Konzerte rund um den Globus lagen. 1992 kann man als das erfolgreichste Jahr der "Gunners" bezeichnen. Die beiden Alben verkauften sich weiterhin sehr gut, Singleveröffentlichungen brachten Chartplatzierungen ein und mit dem epischen Videoclip zu November Rain setzten sie Maßstäbe und haben sich endgültig in die Geschichtsbücher der Rockmusik eingetragen. Im Wembleystadion zu London gaben sie einen legendären Auftritt beim Benefizkonzert zu Ehren des im Jahr zuvor verstorbenen Freddie Mercury. Bei den MTV Video Music Awards kam es zu einem Eklat, als sich im Backstage-Bereich die Band mit Nirvana angelegt hatte und es beinahe zu einer Schlägerei gekommen wäre. Bei dieser Veranstaltung holten sie sich auch einen Award für das beste Video.

    Der Absturz

    1993 kam das nächste Album raus. The Spaghetti Incident bestand fast ausschließlich aus Punk-Coverversionen, blieb hinter den Erwartungen zurück und wurde von Kritikern spöttisch als The Spaghetti Accident (accident, engl. = Unfall) bezeichnet. Die zweijährige Tournee wurde in Buenos Aires abgeschlossen. Danach wurde es sehr ruhig um die Band. Zwar kam Ende 1994 das Rolling Stones-Cover 'Sympathy for the Devil' im Soundtrack zum Film Interview mit einem Vampir heraus, doch neues Material war nicht in Sicht. Innerhalb der Band war der musikalische Kurs umstritten. So kam es, dass die Band auseinanderbrach. Gilby Clarke wurde im Juni 1994 aus der Band geworfen, nachdem dieser sich in einem Interview negativ über Axl geäußert hatte. Slash gründete 1995 seine eigene Band (Slash's Snakepit), doch sein offizieller Austritt aus der Band wurde erst im Oktober 1996 bekanntgegeben. Der Austritt von McKagan aus der Band wurde erst 1997 offiziell. De facto gab es die Guns N' Roses, wie man sie heute in Erinnerung hat, zu diesem Zeitpunkt nicht mehr.

    Der Neubeginn

    Im Jahre 1997 sah es danach aus, als ob es Guns N' Roses nicht mehr gäbe. Durch die Ausstiege von Slash, Duff McKagan und Matt Sorum und die nicht vorhandene Informationspolitik von Axl Rose bezüglich der Bandbesetzung war sich die Musikwelt einig, dass die Band Geschichte sei. Umso überraschender war es, dass auf dem Soundtrack zu "End of Days" mit Arnold Schwarzenegger, einem bekennenden Guns N' Roses-Fan, der Song "Oh My God" durch eine komplett neue Besetzung eingespielt wurde. Nur Axl und Dizzy Reed sind übrig geblieben. Im Jahre 2000 wurde bekannt gegeben, dass die Band an einem neuen Album arbeite, welches den Namen "Chinese Democracy" tragen würde. Die Hoffnungen wurden mit Auftritten auf dem Rock in Rio-Festival im Januar 2001 genährt. Doch offizielle Statements hörte man ab diesem Zeitpunkt kaum, und so brodelte vor allem im Internet die Gerüchteküche um das lang ersehnte neue Album. Axl Rose soll zu den aufkommenden Gerüchten gesagt haben, dass das Internet "ein großer Haufen Müll sei". Bis zum Sommer 2002 kamen nur vereinzelt neuere Informationen über das Album an die Öffentlichkeit. Im August sorgte die Band bei den MTV Video Music Awards in New York für eine große Überraschung, als sie gegen Ende der Show einen Auftritt hatten, in dem sie unter anderem "Madagascar" spielten, das auf der neuen Platte erscheinen soll. Bei diesem Auftritt waren auch deutlich Rose' durch plastische Chirurgie hervorgerufenen, optischen Veränderungen zu sehen.

    Nach der Show antwortete Rose auf die Frage, wann das neue Album erscheinen soll: "When it's done" (Wenn es fertig ist).

    Die Band veranstaltete im Herbst 2002 eine kleine Tour durch Nordamerika und England. Auch da sollte die Band ihrem Ruf als unzuverlässige Band gerecht werden. Als in Vancouver die Band ihr Konzert kurzfristig absagte, randalierten die frustrierten Fans und hinterließen eine Spur der Verwüstung.

    Zudem wurde von Geffen im März eine Greatest-Hits-CD gegen den Willen der alten Mitglieder auf dem Markt gebracht, die sich millionenfach verkaufte. Im März 2004 trat Buckethead aus der Band aus, da es Differenzen mit Axl gab. Ein Nachfolger wurde immer noch nicht bekannt gegeben.

    Quelle und Copyright Bandinfo: www.wikipedia.de

    Homepage: www.gnronline.com/
     
  2. oidi

    oidi Guest

    bleibt nur zu sagen, dass so hochkarätige heads äusserst selten sind.
    respekt!
     
  3. Liverty

    Liverty Parkrocker

    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuhausen ( nähe Stuttgart)
    hoffe das jetzt bald die bestättigungen alle kommen ;)
     
  4. gfc

    gfc Schönwetter Camping-Prophet
    Administrator

    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    2.476
    Ort:
    Aarau
    Grund der GK: bestätigung fürs Nova Rock
     
  5. seb

    seb Parkrocker

    Beiträge:
    5.545
    Zustimmungen:
    760
    Ort:
    Augsburg
    Hoffen wir, dass es wirklich klappt!
    *bet* :anbet:
     
  6. Gigge

    Gigge Forums-Orthograph
    Veteran

    Beiträge:
    10.404
    Zustimmungen:
    1.965
    lol, das musstest jetzt wohl noch nachschieben, sonst heißts wieder: der is doch da admin, oder?
    ;)
     
  7. Lomosch

    Lomosch Parkrocker

    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Das halte ich doch für ein ganz großes Gerücht! :mrgreen:

    solange die nicht auf der offizielle Seite angekündigt werden, glaube ich nicht dran und selbst dann bleibt es eher unwarscheinlich!
     
  8. gfc

    gfc Schönwetter Camping-Prophet
    Administrator

    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    2.476
    Ort:
    Aarau
    Ich find immer wieder interessant, wie wir als Allwissend dargestellt werden :mrgreen:

    Fehlt nur noch das offizielle PR-Admin Schrein-Zubehör :lol:

    Wenn Axl auf der BÜHNE steht, dann glaube ich das. Keine Minute früher.
     
  9. Vuxi

    Vuxi PR Paparazzi with four roses
    Veteran

    Beiträge:
    4.775
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    Downtown Ed bei Münchham
    @gfc

    Ok wir nehmen zu Rip heuer ein paar Kerzen mit und bauen dir nen Altar! :lol:
     
  10. seb

    seb Parkrocker

    Beiträge:
    5.545
    Zustimmungen:
    760
    Ort:
    Augsburg
    The organisers of Rock In Rio (Lisbon) have confirmed to us that Guns N'Roses will be headlining the event on 27th May 2006.

    Confirmation is set to appear on their website in the next 24 hours.

    www.sp1at.com

    Das dürfte dem Ganzen noch mehr Fundament bieten ;)
     
  11. oidi

    oidi Guest

    das wird das comeback sein
     
  12. Toxicity

    Toxicity PR-Vergnügungswart
    Veteran

    Beiträge:
    4.266
    Zustimmungen:
    641
    Ort:
    München
    das wär echt der wahnsinn. kann kuam noch still sitzen ;)
     
  13. seb

    seb Parkrocker

    Beiträge:
    5.545
    Zustimmungen:
    760
    Ort:
    Augsburg
    Laut BigBoss von sp1at.com wird Axl das Releasedate für das neue Album bald verkünden!

    Hoffe mal, an dem Gerücht ist was dran ---> dieses Jahr wäre der absolute Hammer mit GnR!!!
     
  14. Steffi

    Steffi Parkrocker

    Beiträge:
    1.321
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Bamberg
    also ich würde an MLKs Stelle ja ganz schnell bestätigen, sonst kaufen mehr leute karten für Nova als für RiP oder RaR.
     
  15. Brichen

    Veteran

    Beiträge:
    7.166
    Zustimmungen:
    502
    Selbst wenn sie kommen sollten, was ich mir absolut gar nicht vorstellen kann da es 1) ein zu großer 3. Head wäre und 2) die Band wohl eh noch absagen würde, dann tangiert mich ihre Zusage peripher.
     
  16. gfc

    gfc Schönwetter Camping-Prophet
    Administrator

    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    2.476
    Ort:
    Aarau
    Man kann aber nur Bestätigen, was man hat :)
     
  17. oidi

    oidi Guest

    @iad: gnr kosten maximal die hälfte von dm
     
  18. Brichen

    Veteran

    Beiträge:
    7.166
    Zustimmungen:
    502
    Ehrlich? Das hätte ich nicht gedacht....hmm aber trotzdem....also dann würde ich mir in den Arsc beissen, denn dann gäbe es 3 Center Heads die mich alle nicht sonderlich vom Hocker reißen. Hab auch oben bereits beschrieben, was die Zusage von Guns'n'Roses bei mir machen würde. Wegen mir können sie sich das Geld sparen, auch wenn ich da gegen Wände spreche, da GnR ja schon beinahe heilig sind ;)
     
  19. oidi

    oidi Guest

    für mich auf jeden fall ;)
    naja, die heads wären dann wohl irgendwie sehr vielseitig.
    dm - elektro rock, weicher rock
    metallica - metal pur
    gnr - classic rock, hard rock (und auf alle fälle mainstream)
     
  20. oidi

    oidi Guest

    noch etwas ausschlagkräftiges:

    Well, I heard back from Merck again.

    I asked him how many other festivals the band has been booked to play and if a full-blown tour had been booked.

    He would only say, "You will see more if we announce more."

    So, it soundds like a lot of dates are being booked.

    I'll add this to my first post.


    from madison at mygnr.com
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden