Life of Agony

Dieses Thema im Forum "Rock im Park 2005 - Bands - Sonntag" wurde erstellt von Vuxi, 4. März 2005.

?
  1. 5 Sterne

    100,0%
  2. 4 Sterne

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. 3 Sterne

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. 2 Sterne

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. 1 Stern

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Vuxi

    Vuxi PR Paparazzi with four roses
    Veteran

    Beiträge:
    4.775
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    Downtown Ed bei Münchham
    Offiziell bestätigt!!!

    1993 kommen die Großstadtkinder mit "River Runs Red" gleich ganz groß raus und werden in der New Yorker Subkulturszene sofort in einem Atemzug mit Type O Negative, Cro-Mags, Helmet und anderen NYHC-Stars genannt. Der Vergleich bietet sich an. Ballernde Bässe, donnernde Gitarren und Mörder-Riffs weben den Klangteppich, der Sänger Keith Caputo gefangen hält und aus dem er sich in Todesqual herauswindet.
    Nicht gerade fröhliche Kindergeburtstagsmucke. Das Debüt "River Runs Red" ist ein Konzeptalbum, das in verschiedenen Etappen den letzten Tag im Leben eines jungen Mannes beschreibt. Wut und Ärger mischen sich zunehmend mit Enttäuschung und Hoffnungslosigkeit. Am Ende nimmt er sich in der eigenen Badewanne das Leben. Derbe Riffs, schnelle Nummern, harte Gitarrenarbeit verbinden sich aber auf wunderbare Weise mit EMO-Elementen, ohne dabei kitschig zu wirken.

    Nach einigen Unstimmigkeiten innerhalb der Band und mit dem Management über den weiteren Weg des Vierers haben die wilden Trasher alle Stolpersteine beseitigt und begeben sich auf den Weg zur Melodie ohne sich zu verkaufen.

    Erste Gehversuche in diese Richtung werden 1995 mit dem Cover des Simple Minds Klassikers "Don't You (Forget About Me)" unternommen. Doch es bleibt nicht bei Cover-Erfolgen. "Ugly" und "Soul Searching Sun" sind Zeugnisse grossartigen Songwritings mit viel Härte und Gefühl. Zweistimmiger Gesang, ruhige Passagen und immer wieder wilde Ausbrüche, die in den Moshpits der großen Festivals für Spass ohne Grenzen sorgen.

    1999 gibt das Label das jähe Ende der Ausnahmeband Life Of Agony" bekannt. Zum Trost für die Fans gibt es eine Art Best-Of Album: Die Compilation "1989 - 1999" enthält bisher unveröffentlichte bzw. seltene Tracks. Nach einem weiteren, eher unglücklichen Lifealbum wird es - nach ständigen Gerüchten über neue Sänger in der Formation - aber endgültig still.

    2003 erfolgt zum Glück die überraschende Rückkehr ins Business. Nach eher mauem Soloerfolg trotz Kritikerlob kehrt Keith Caputo zur Band zurück. Zwei restlos ausverkaufte "River Runs Again" Konzerte in New York sind das erste Lebenszeichen der Band seit sechs Jahren. "Wir haben die Nähe zu den Fans vermisst.", heisst es in einem Statement.

    Während Caputo noch auf der Suche nach einer Plattenfirma für sein bereits aufgenommenes zweites Soloalbum ist, wird im Herbst 2003 ein ordentlicher Doppelpack aus Doppel-Live-CD und Live-DVD veröffentlicht, der von der wiedergefundenen Spielfreude des Vierers zeugt. Noch ist keine offizielle Stellungsnahme zu bekommen, aber man munkelt bereits, dass ein Studioalbum folgen wird.

    Quelle: www.laut.de

    Bestätigung: http://www.rock-am-ring.com/newsitem.html?objId=11
     
  2. thorbeck

    thorbeck Parkrocker

    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Erlangen
    Auf die freue mich schon. werde ich mir auf jeden fall anschauen
     
  3. Vuxi

    Vuxi PR Paparazzi with four roses
    Veteran

    Beiträge:
    4.775
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    Downtown Ed bei Münchham
    Super einfach geil auf die hab ich schon jahre gewartet endlich seh ich sie mal! Sometimes I like to pretend.....
     
  4. ManOfHonor

    ManOfHonor Parkrocker

    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Gundelfingen
    Abartig! Bin mal gespannt wie die live sind, auf CD sind die auf jeden Fall Hammer!
     
  5. CrowdSurfer666

    CrowdSurfer666 Parkrocker

    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Coburg
    und wieda juhuuuu auch ne geile band... werd ich mir auch sicher anschaun :)
     
  6. Zonga

    Veteran

    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ingolstadt
    yeah geilo!!!!!!!!!!
     
  7. seb

    seb Parkrocker

    Beiträge:
    5.545
    Zustimmungen:
    760
    Ort:
    Augsburg
    Juhuuuu!!
    Mann so geile Bestätigungen!!
    Ich könnt vor Freude durch die Gegend hüpfen! :mrgreen:
     
  8. oidi

    oidi Guest

    kuhl, gell ;)
     
  9. arven

    arven proBIERende BIERhexe
    Veteran

    Beiträge:
    2.584
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schaffhausen
    Dann tu's!!! :)

    ich find LoA auch cool.... *freu*
     
  10. HKO982

    HKO982 Parkrocker

    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fernthal
    Allerfeinst :)
     
  11. -I-Surle-I-

    -I-Surle-I- Parkrocker

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhstorf a. d. Rott
    Life of Agony, ziemlicher cooler Hardcore werd ich mir ansehn!
     
  12. slipknot4life

    slipknot4life Parkrocker

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Neustadt bei Coburg
    bähhh life of agony
     
  13. shadowbane

    shadowbane Parkrocker

    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfeffenhausen
    Die sind so schlecht!!!

    Hab sie letztes Jahr in wien gesehen! Da war red hit richtig aktiv und in laune im gegensatz zu den gestalten
     
  14. Metalfan

    Metalfan Parkrocker

    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Einer meiner Lieblingsbands und Live spitze.
     
  15. Jonathan Davis

    Jonathan Davis the penguin
    Veteran

    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen (Ems)
    23.03.2005: LIFE OF AGONY kommen nach Deutschland

    LIFE OF AGONY kommen für zwei Shows nach Deutschland und zwar:

    26.5.2005 - Hamburg - Markthalle
    27.5.2005 - Berlin - SO 36

    Quelle: MLK
     
  16. oidi

    oidi Guest

    Life of Agony:

    Hab ein Plec vom Gitaristen gefangen, das ich gegen ein Nikki Sixx Plec von Mötley eingetauscht habe. Mir hat die Band nicht so gut gefallen, den Leuten rings um mir herum allerdings schon. Naja, einfach nicht so mein Geschmack.
     
  17. oidi

    oidi Guest

    Life of Agony:

    Hab ein Plec vom Gitaristen gefangen, das ich gegen ein Nikki Sixx Plec von Mötley eingetauscht habe. Mir hat die Band nicht so gut gefallen, den Leuten rings um mir herum allerdings schon. Naja, einfach nicht so mein Geschmack.
     
  18. Zonga

    Veteran

    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ingolstadt
    Sound war nicht so toll. Mal laut, mal leise........
    Und Sänger fand ich auch ned soooo
     
  19. Zonga

    Veteran

    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ingolstadt
    Sound war nicht so toll. Mal laut, mal leise........
    Und Sänger fand ich auch ned soooo
     
  20. Toxicity

    Toxicity PR-Vergnügungswart
    Veteran

    Beiträge:
    4.265
    Zustimmungen:
    640
    Ort:
    München
    schade das sie nur Love to let you down vom neuen album gespielt haben.
    last cigarette wär auch nicht schlecht gewesen
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden