Lostprophets

Dieses Thema im Forum "Rock im Park 2010 - Gerüchteküche" wurde erstellt von -FooFighter-, 31. Januar 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. -FooFighter-

    Veteran

    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    114
    Ort:
    Amberg
    Lostprophets



    Gerücht - Keine Bestätigung!

    Gegründet wurden Lostprophets 1997 in Pontypridd nahe der walisischen Hauptstadt Cardiff mit Sänger Ian Watkins und den Gitarristen Mike Lewis, Lee Gaze und Mike Chiplin, der später zum Drummer wurde. Sie waren bedeutender Bestandteil der gerade aufkommenden südwaliser Hardcore-Szene und begannen ihre Karriere mit zahlreichen Festival-Auftritten. Bis sie ihren eigenen Stil fanden, experimentierten sie auf ihren Demos mit verschiedenen Instrumenten und Soundvarianten. Ihr erstes Demo hieß Here Comes the Party. Es folgten Para Todas Las Putas Celosas und The Fake Sound of Progress. Bald wurde das Musikmagazin Kerrang! auf sie aufmerksam und man bot ihnen an, in einer Show des Magazins in London aufzutreten. Dort schlug ihnen das Musiklabel Visible Noise die Veröffentlichung einer gemeinsamen Single vor.

    1999 stieß Bassgitarrist Stuart Richardson zu ihnen und die Band begann, an ihrem ersten Album zu arbeiten. Im Februar 2000 wurde der Vertrag mit Visible Noise unterzeichnet und im Juli kam das Album The Fake Sound of Progress in die Läden, das in weniger als zwei Wochen und mit weniger als 5000 £ aufgenommen worden war. Noch während der Aufnahmen kam Jamie Oliver zu der Band. 2002 traten die Lostprophets als Vorgruppe für Rockgrößen wie Linkin Park und Deftones auf. Im selben Jahr folgte eine große Festival-Tournee, bei der die Band unter anderem beim Ozzfest, in Glastonbury und beim Reading and Leeds Festival auftrat. Nach der Promotion-Tour für The Fake Sound of Progress wurde eine kurze Kreativpause eingelegt, um am nächsten Album arbeiten zu können. Von März bis September 2003 liefen die Aufnahmen in den Bigfoot Studios in Los Angeles, diesmal mit Produzent Eric Valentine, der bereits mit Good Charlotte und Queens of the Stone Age zusammen arbeitete. Die erste Singleauskopplung des neuen Albums Start Something war Burn, Burn, die massive Kritik ertragen musste, da das Lied Ähnlichkeiten mit dem Titel Mother Mary von Far aufweist. Kurz nach Veröffentlichung der Single sollten das Album und die Tour folgen, doch die Band sah sich gezwungen, beides zu verschieben, da das Album erst halb fertig war, als sie das Studio verlassen mussten. Schließlich wurde Start Something am 2. Februar 2004 veröffentlicht und erreichte Platz vier der britischen Album Charts. Die zweite Single war Last Train Home. Die darauf folgende Tour führte sie sogar in die USA und für das Big Day Out Festival nach Australien. Der Höhepunkt der Tour war eine komplett ausverkaufte Show am 11. November 2004 in der Cardiff International Arena.

    Im Juni des folgenden Jahres beschloss Mike Chiplin die Band zu verlassen, um einen anderen musikalischen Weg einzuschlagen, während sich die anderen Bandmitglieder mit dem nächsten Album beschäftigten. Wie zuvor bei Start Something wurden die Demos für das Album in Großbritannien aufgenommen und das Album in den USA fertig gestellt. Für die Aufnahmen saß Josh Freese von A Perfect Circle an den Drums, bis schließlich der damals 17-jährige Ilan Rubin den Part übernahm. Die erste Single aus dem Album Liberation Transmission war Rooftops. Liberation Transmission wurde am 26. Juli 2006 veröffentlicht und erreichte prompt und als erstes Lostprophets-Album die Spitze der UK Album Charts. Im selben Jahr konnten Lostprophets bei den Kerrang! Awards die Auszeichnungen für Best Album und Best British Band ihr Eigen nennen. Im Dezember erschien die zweite Singleauskopplung Can’t Catch Tomorrow (Good Shoes Won’t Save You This Time). 4 AM forever folgte 2007.

    Im selben Jahr begannen sie mit den Aufnahmen für ihr viertes Studioalbum, woran sie zusammen mit dem Produzenten John Feldmann arbeiteten. Da sie mit dem Ergebnis aber nicht vollkommen zufrieden waren, entschlossen sie sich, zu Produzent Bob Rock, der bereits Liberation Transmission produziert hatte, zu wechseln. Aufgrund von Terminschwierigkeiten aber funktionierte auch dieser Plan nicht, sodass die Band die Entscheidung traf, das Album in Eigenregie zu produzieren. Das Erscheinungsdatum des Albums ist im Januar 2010, wobei die Single It’s Not the End of World am 12.Oktober veröffentlicht wird.

    Ende 2008 verließ Schlagzeuger Rubin die Band und wurde Schlagzeuger der Nine Inch Nails, er wurde durch Luke Johnson ersetzt.
    Quelle Text

    offizielle Bandpage
    Myspace
     
  2. -FooFighter-

    Veteran

    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    114
    Ort:
    Amberg


    ist ein Song von neuen Album. Nicht schlecht wie ich finde...
     
    #2 -FooFighter-, 31. Januar 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Mai 2014
  3. Enni

    Enni Parkrocker

    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Augsburg Innenstadt
    Hab mir jetz das neue Album gekauft mir gefällt es wirklich sehr gut.
     
  4. Sh03s-T

    Sh03s-T Parkrocker

    Beiträge:
    1.917
    Zustimmungen:
    292
    Ort:
    München
    Wenn die wieder so früh auf der Center spielen müssen wie 2008 fänd ichs doof.
    Die haben einfach zuviel geile Lieder um nur 50 min spielen zu dürfen..

    Kann das neue Album nur empfehlen is ein cooler Mix aus Indie mit Rock und härteren Sachen :smt023
     
  5. Enni

    Enni Parkrocker

    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Augsburg Innenstadt
    Ja ich hab se 08 verpasst wegen der anreise deswegen wärs cool wenn die dieses jahr nochmal spielen...
     
  6. Dobbers

    Dobbers Parkrocker

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Zerk - bei Markt Erlbach
    :smt023
    absolut dafür -> spätere uhrzeit als 2008 bitte
    meinetwegen auch head auf der alterna:mrgreen:
    her damit!
     
  7. icedearth

    icedearth The American Dream

    Beiträge:
    13.508
    Zustimmungen:
    3.516
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    USA/Deutschland
    Sind okay. Wenn der zeit passen wuerde, wuerde ich die anschauen.
     
  8. schnappsdrossel

    schnappsdrossel Parkrocker

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Das neue Album klingt wenigstens wieder etwas wie das, was sie früher an Musik gemacht haben :)
    Jetzt nur noch hoffen, dass sie kommen.
     
  9. Jackass

    Jackass Parkrocker

    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    123
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ludwigsburg / Stuttgart
    also ich hab mir mal das ticket für münchen rausgelassen um sie mir da anzuschauen
     
  10. Rushy

    Rushy Parkrocker

    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    310
    Ort:
    Nürnberg
    würd mich freun :)
     
  11. Sportfreund1990

    Sportfreund1990 Parkrocker

    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Passau
    Naja, sie sind nicht schlecht...
    Auf jeden Fall dürfen's nicht so zeitig wie 2008 spielen, der Slot hat null gepasst...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden