Metallica (Neues Album und World Tour)

icedearth

The American Dream
Beiträge
13.822
Reaktionspunkte
3.867
Alter
42
Ort
USA/Deutschland
Vorerst ist es nur vorgesehen Ticketpakete für beide Abende zu kaufen (Einzeltickets frühestens ab Januar), aber ich gehe ja mal davon aus, dass es zwei separate tickets sind für die jweiligen Abende, d.h. die wirds dann im privaten weiterverkauf geben...

Nein, die Zwei-Tages-Tickets können nicht einzeln aufgeteilt und verkauft werden.


F2AE0081-816D-4632-ACC9-BEE2DDAE300E.jpeg
 

harry2511

Parkrocker
Beiträge
4.066
Reaktionspunkte
1.435
Alter
34
Ort
Berlin
habs auch vorhin gelesen, aber zum einen ist das a) ja mal richtig bescheuert und b) wie setzen sie es dann um? habe ich nur ein physisches ticket für beide abende? Das wird lustig, denn meine tickets sehen in der regel absolut unbrauchbar aus für einen zweiten abend. und wenn es print outs sind: wer hindert mich daran, einen zweiten ausdruck herzugeben? Wie stellen sie also sicher, dass beide male die gleiche Person zum Konzert geht? von grundsätzlicher personalisierung (außer enhanced/ disappear) war nämlich nie die rede, meine ich.

hat immer mehr geschmäckle diese Nummer. Bin ja Die-Hard Metallica Fan und kann verstehen, dass sie keine 100 Konzerte mehr im Jahr in allen Städten der Welt spielen (armen Australier übrigens, deren Hardwired Tour abgesagt aber scheinbar nach wie vor niht nachgeholt wird und generell denke ich dass das nun die Zukunft ist und es keine Hallentouren mehr geben wird), aber da ist schon viel mist dabei bei dieser Tour, obwohl ich es ja sogar cool finde mit den zwei Konzerten und somit >30 Songs und auch dass legacy members den größten zeitlichen Vorteil zum Kauf erhalten:

- Verkauf bis zu 2 Jahre im Voraus und 2 Tage nach Ankündigung (hasse sowas, warum kann 2024 nicht zu einem späteren Zeitpunkt noch verkauft werden und genrell vllt. einfach noch ein paar Tage mehr Vorlauf...gerade bei solchen Summen)
- X verschiedene Presale Codes und Möglichkeiten
- Maßlos überteuerte VIP Packages und Snakepit, die zudem einfach so weit enternt sind von dem, was Metallica früher dem Fanclub einfach ermöglicht haben (der Jahresbeitrag war auch so i.O. hinsichtlich des Shirts, der Magazine etc), aber M&G, Snakepit etc. waren früher an "Fans" vergeben und nicht an Leute, die mal eben 700€ für den Snakepit hinlegen. Viel Spaß mit den (bei möglichen Raritäten vermeintlich überforderten) Schnöseln und Handys in der Fresse sag ich da mal. Zudem M&G nurnoch mit 2 Bandmitgliedern und Gruppenchat für ne nette vierstellige summe. Und dann noch überall diese ekligke Ankündigung hier und da noch 1-3 "gratis" Drinks zu bekommen. das lese ich immer häufiger und da schäumts bei mir im Mund, nur wiel man auf Biegen und Brechen ein paar Stichpunkte aufführen will, was man nicht alles für nette Sachen dazu bekommt, wenn man sein Konto plündert.
- Dynamic pricing laut Metclub-Mod "möglich"
- Scheinbar kein Ticket Transfer für einzelne Tage (Ich verstehe ja, dass sie zunächst im Paket verkaut werden, einfach auch, weil somit bei festen Sitzplätzen in Stadien kein Chaos beim Verkauf entsteht, aber riskieren sie wirklich einige Leere Plätze an manchen Tagen ? Wohlgemerkt sind dennoch einige Konzerte unter der Woche und Sonntags...)


Naja, aber die Zahlen werden ja stimmen und ich bin einfach zu besessen um nicht zu gehen, aber gut find ich diese ganze Entwicklung generell nicht, aber erst recht nicht dass ausgerechnet Metallica da so freudig mitmachen (Wers übrigens nicht kennt, gerne Last week tonight ansehen).
 

DuckieW

Parkrocker
Beiträge
752
Reaktionspunkte
784
habe ich nur ein physisches ticket für beide abende?
Wristband. Ist inzwischen bei vielen grösseren Konzerten üblich, alleine damit man auch im Laufe des Abends noch unterscheiden kann, wer darf wieder in $teurer_bereich und wer in $noch_teurerer_bereich und wer darf in $abartig_teurer_bereich rein, wenn die Leute von den ewig weit entfernten Toiletten wieder zurück wollen. Und das funktioniert auch vollkommen trivial für solche 2-Tages-Events, wie z.B. auch bei Festivals ;)
 

harry2511

Parkrocker
Beiträge
4.066
Reaktionspunkte
1.435
Alter
34
Ort
Berlin
Hamburg und München geholt. hatte für 2024 auch auf Warschau geschielt, weil ich dachte da wäre es ggf. etwas günstiger, aber am Ende war es dort sogar noch teurer. Hamburg und München waren jetzt je 238 / 236 € übrigens
 

Mad_Mahoney

Parkrocker
Beiträge
367
Reaktionspunkte
450
Alter
35
Wie human auf einmal sämtliche Festival Ticketpreise wirken, im Verleich zu den Preisen von Melattica.
@Edit, ich verstehe die Hardcore Melattica Fans, das hier jedoch den Fans nur noch das Geld aus der Tasche gerissen werden soll, ist eine Entwicklung, die ich zu tiefst verabscheue. Auffällig ist es vor allem bei US Bands. VIP Tickets hier, M&G da, early entry beim Merch. Fühlt sich nur noch nach Fan-Melken an...

Schade um diese Entwicklung, aber solange der Markt bedient wird, wirds das auch weiterhin geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheEmperor

Zu Gast bei Freunden
Moderator
Beiträge
13.612
Reaktionspunkte
4.769
Alter
36
Ort
Ostwig (Sauerland/NRW)
ich wiederhole mich vmtl. aber 120 pro Abend sind doch völlig human fürn normalen Steher für eine Stadionband die 2h+ spielt, auch die letzte Tour war knapp über 100 meine ich. I mean, fucking Volbeat nimmt schon knapp über 100 :mrgreen:

Das dieses VIP, M&G, Early Entry platin prepre sale motherfucking Scheise is brauchen wa nicht drüber reden, aber das ist halt nicht Metallicas Schuld, das haste mittlerweile überall bei größeren Bands
 

harry2511

Parkrocker
Beiträge
4.066
Reaktionspunkte
1.435
Alter
34
Ort
Berlin
Wie human auf einmal sämtliche Festival Ticketpreise wirken, im Verleich zu den Preisen von Melattica.
@Edit, ich verstehe die Hardcore Melattica Fans, das hier jedoch den Fans nur noch das Geld aus der Tasche gerissen werden soll, ist eine Entwicklung, die ich zu tiefst verabscheue. Auffällig ist es vor allem bei US Bands. VIP Tickets hier, M&G da, early entry beim Merch. Fühlt sich nur noch nach Fan-Melken an...

Schade um diese Entwicklung, aber solange der Markt bedient wird, wirds das auch weiterhin geben.

mein rant oben über sämtliche Sondergeschichten bleibt bestehen, aber bezogen auf den normalen Stehplatz für ~240€ (bzw.120€ pro Abend) sind wir da nun einfach angekommen ohne Metallica jetzt hier besonders hervorheben zu müssen. Traus mich fast nicht zu sagen, aber habe hier fast sogar mit noch mehr gerechnet.
Festivals waren damals vergleichsweise auch schon günstig, als man noch für 80€ zu einem Stadionkonzert und für 150 zu nem Festival gehen konnte. Am Ende müssen da halt trotzdem auch unzähle stagehands, techniker, securities und co bezahlt werden neben der eigenen Crew, die mittlerweile auch (man muss sich ja nur den Mindestlohn ansehen, aber auch bedenken dass gerade in der Branche einige in Folge der Pandemie den Beruf gewechselt haben) deutlich mehr kosten. die Preiserhöhung wandert ja nun auch nicht 1:1 in die Tasche der jeweiligen Acts.
Wohl auch einer der Gründe warum sie die Bühne in jeder Stadt direkt für einen zweiten Abend stehen lassen und die (Reise-)Kosten lieber auf die Besucher abwälzen. Vorteil hier immerhin die Geschichte mit den unterschiedlichen Sets, was gerade für Fans die Sandman,One,NEM,Puppets, Sad und co mittlerweile oft genug gesehen haben ziemlich gut ist.
Pille ist geschluckt und immerhin bin ich auch mit den Supports recht einverstanden
 

Mad_Mahoney

Parkrocker
Beiträge
367
Reaktionspunkte
450
Alter
35
ich wiederhole mich vmtl. aber 120 pro Abend sind doch völlig human fürn normalen Steher für eine Stadionband die 2h+ spielt, auch die letzte Tour war knapp über 100 meine ich. I mean, fucking Volbeat nimmt schon knapp über 100 :mrgreen:

Das dieses VIP, M&G, Early Entry platin prepre sale motherfucking Scheise is brauchen wa nicht drüber reden, aber das ist halt nicht Metallicas Schuld, das haste mittlerweile überall bei größeren Bands

Für mich ist das weit weg von "normal" aber wer bin ich schon. Ich bekomm schon krämpfe, wenn eine Band mehr als 100 Euro für ne Tour haben will. Deshalb meide ich auch die Rammstein Tour etc. Es geht finanziell einfach nicht mehr, wenn man noch zu 2 bis 3 Festivals fährt. Auch wenn ich damit jetzt keinen Beliebtheitspreis gewinne, denke ich, dass die Preise sich auch zusammensetzen, weil die Bands halt auch ordentlich Kohle abfassen wollen.

Aber wie sagt man so schön, Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis, wenns keiner bezahlen würde, gäbe es ja solche Preise nicht.
 

Mike1893

Parkrocker
Beiträge
2.593
Reaktionspunkte
1.569
Alter
45
Ort
FFM
ich wiederhole mich vmtl. aber 120 pro Abend sind doch völlig human fürn normalen Steher für eine Stadionband die 2h+ spielt, auch die letzte Tour war knapp über 100 meine ich. I mean, fucking Volbeat nimmt schon knapp über 100 :mrgreen:

Das dieses VIP, M&G, Early Entry platin prepre sale motherfucking Scheise is brauchen wa nicht drüber reden, aber das ist halt nicht Metallicas Schuld, das haste mittlerweile überall bei größeren Bands

Also bei 120€ für ein Konzert bin ich wirklich schon weit weg von human, völlig unabhängig von der Band :shock:
 
  • Like
Reaktionen: seb und Mad_Mahoney

Invincible

Parkrocker
Beiträge
426
Reaktionspunkte
103
Alter
32
Ort
Landkreis Forchheim
War gerade im Paypal-Presale. Stehplatz München 238,50 pro Nase und auch Sitzplätze für 178€ aufwärts. Es gab auch Platinum Tickets für 700€ (dynamische Preisbildung). WTF!!! Für 2 Personen bin ich nicht bereit 477€ nochwas zu zahlen. Dann doch lieber RIP wenn Metallica wieder dort spielt. Nope, da bin ich raus. Übrigens danke an @harry2511 für den äußerst informativen Video-Link.
 

Ü-liner

Startseite: Fixed.
Beiträge
1.577
Reaktionspunkte
237
Also ich bin ja wirklich Tallica-Die-Hard Fan und habe sie 15 mal live gesehen. Wenn so eine 2-Setlist Geschichte vor 20 Jahren gewesen wäre wäre ich das Jahr davor im Kreis gesprungen. Mittlerweile hat mich das Fieber ein wenig verlassen aber trotzdem hätte ich mir die Konzerte in Hamburg gegeben. Habe jetzt mal den erst besten Sitz(!)platz in den Warenkorb gelegt und ich war schon bei 359 €. Hätte ich vor 20 Jahren als Student niemals stemmen können. Man braucht eine Unterkunft für 3 Nächte. Anreise, Verpflegung. Es ist doch immernoch ein Metal Konzert und nicht die Loge in der Elbphilharmonie? Ich habe sogar die Anti Napster Sache von Lars nachvollziehen können (hat ja die schwierige Streaming Finanazierung von heute im Grunde vorweggenommen) aber da hörts bei mir dann doch auf.

Btw: Den neuen find ich jetzt eher Durchschnitt. Da waren die Songs auf Hardwire allesamt besser.
 

Snakecharmer22

Parkrocker
Beiträge
1.519
Reaktionspunkte
927
Naja das Durchschnittspublikum ist da 50+. Die leisten sich sowas halt mal.
Für mich ist da seit paar Jahren einfach die rote Linie überschritten. Auch bei Rammstein usw. 100 Euro ist für mich die Schmerzgrenze, die ist hier überschritten und noch dazu hab ich keine Garantie auf nen guten Stehplatz vorne, wie ich gesehen hab werden da nämlich schon wieder so early entrance Ticket für knapp den doppelten Preis angeboten. Wenn ich dann bestenfalls irgendwo in der Stadionmitte stehen darf, kann ich's gleich bleiben lassen. Zumal die Stimmung bei solchen Konzerten dort auch eher lala ist.
Falls sie noch mal auf nem Festival aufschlagen gerne aber in der Konstellation auf keinen Fall.
 

arm3nia

Parkrocker
Beiträge
3.116
Reaktionspunkte
1.820
Ort
Toxicity
Haben Stehplatztickets für Hamburg geordert. Metallica ist tatsächlich auch die einzige Band, für die ich dieses Geld bezahle. Nach Hamburg wollte ich auch schon lange mal. Hab' Bock. :love:
 
  • Like
Reaktionen: harry2511

Tschochi

Parkrocker
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Alter
33
Ihr wisst schon das es sich hier um 2 Tage handelt. 1 Tag kostet ja normalerweise 100-120 für Metallica also kommt der Preis von 238 für 2 Tagen schon hin . Pit und VIP Karten waren schon immer krank teuer. natürlich eine Stange Geld aber für so Welt Bands völlig normal. Ab dem 20 gibts Tickets für einzelne Tage dann habt ihr normale Preise .. wenn noch verfügbar bis dort hin
 

Promillo

Parkrocker
Beiträge
365
Reaktionspunkte
162
Alter
29
Ort
Austria
Mittlerweile gibt es ja schon die Tagestickets für die Tour 2024 in München (zumindest für den 1. Tag). 152€ für einen Stehplatz ist mir aber dann doch zu teuer muss ich sagen
 
  • Like
Reaktionen: GodFather