Metallica (Neues Album und World Tour)

harry2511

Parkrocker
Beiträge
4.164
Reaktionspunkte
1.559
Alter
35
Ort
Berlin
Konnte nicht widerstehen und hab die setlist auch angesehen. Bei metallica heißt das ja trotz "no repeat"an einem Wochenende nichts, denn es wird auch hier, wie sonst auch, bestimmt 2-3 rotating slots pro Abend geben...Aber grundsätzlich sieht das wirklich sehr gut aus und ich denke mit einigen Sachen haben sie nun wirklich jeden überrascht.

Ich freu mich sehr auf Hamburg, nur die bühne ist laut Berichten (und auch in videos zu sehen) wohl wirklich ein Stück zu groß, und auch hoch geworden. Bin ja Fan der zentralen Bühne, aber laut Berichten sehen einige in den vorderen Reihen der Stehplätze die Band teilweise nicht mehr, wenn sie auf der anderen Seite sind..

Die instrumentals zum Beginn sind schon eine große Überraschung gewesen. Ich fände es dennoch besser mit einem knaller anzufangen (Blackened, TWJYL, battery, etc) oder den neuen Songs (72 / lux). Kann mir tatsächlich auch vorstellen dass sich an der Zusammenstellung noch einiges ändern kann im Lauf der Tour.
Wenn es bei instrumentals bleibt bin ich gespannt ob S&R und TLITD auch noch zum Zug kommen.


Ich hoffe until it Sleeps bleibt drin. Bin zwar einer der glücklichen die den Song schon live gesehen haben, aber ich mag ihn sehr gern.

Ich denke es bleibt bei drei 72S Songs pro Abend und die Singles sind gesetzt (im Fall von suicide muss ich sagen leider..). Denke aber Sleepwalk und Burn können gut und gerne noch mit shadows und crown wechseln. Meinetwegen noch lieber mit room und too far gone, aber die anderen beiden (und chasing lights) sehe ich aufgrund der ähnlichkeit in Tempo und Länge eher. Inamorata sehe ich in der aktuellen Setlist-struktur leider nicht kommen :/

Ansonsten fällt einem auch bei zwei setlists bei metallica noch auf, was alles nicht gespielt wurde... Nur ein KEA Song ist krass. Dass hardwired etwas zurückstecken muss war zu erwarten, aber auch hier nur ein Song, ebenso wie von DM (hier könnte gerne noch nightmare oder Judas ins Set) , kein St anger song, kein memory(hätte ich im Stadion echt erwartet)... Aber sie haben einfach zu viel gutes Zeug und im Schnitt sind die Songs dann auch einfach zu lang um mehr spielen zu können😅
 
  • Like
Reaktionen: Dutzendteichente

Dutzendteichente

Parkrocker
Beiträge
497
Reaktionspunkte
201
Alter
31
Ich war in Amsterdam beide Nächte dabei.
Die Architects am Donnerstag waren als Support super. Sie haben es geschafft in der Mitte dieses riesigen Stadions präsent zu sein und gut einzuheizen. Die erste Metallica Show war dann absolut herausragend. Für mich eines der besten Konzerte wo ich je war und auch meine bisher stärkste Metallica Show. Orion als Opener war Gänsehaut pur. Ein wirklich geniales Setit vielen Perlen wie King Nothing, The Day that never comes... Das Konzept mit der Bühne in der Mitte des Stadions hat auch sehr gut funktioniert. Ich war extrem überrascht wie entspannt alles war. Man konnte kurz vor dem Konzert noch raus und sofort wieder rein und Stand mitten in der Mitte des Stadions sehr nahe an der Band, so dass es sich fast wie ein kleineres intimes Konzert angefühlt hat. Metallica hat 2 Stunden durchgeballert und dann nach Master of Puppets ohne Zugabe verabschiedet. Hätte es besser gefunden das Ganze vielleicht etwas zu dehnen mit Zugabe, aber gut.
Leider für meinen Geschmack zu wenig neue Songs gespielt, nur drei je Abend und dann mit Sleepwalking my live away und You must Burn! auch noch gerade zwei die ich nicht unbedingt als Favoriten gesehen hätte. Ich hätte viel lieber Shadows Follow, Crown of the barbed wire, Too far gone, Room of Mirrors oder Inamorata gehört.
Zumindest die vier gespielten Singles war aber allesamt auch live sehr mächtig und reihen sich ein in top Songs der Metallica Geschichte für mich. Es war ein tolles Erlebnis live Weltpremieren mitzuerleben.
Die zweite Nacht kam dann nicht ganz an die unfassbar gute erste ran für mich, was sicherlich an der Messlatte lag. Auch war es gefühlt deutlich voller und der Sound wo ich stand nicht so messerscharf perfekt wie in der ersten. Nichtsdestotrotz war es auch ein geniales Konzert und Call of Ktulu als Opener auch sehr besonders. Until it Sleeps war eine tolle Überraschung.
32 unterschiedliche Metallica Songs an zwei Abenden sind schon ein Brett. Waren für mich sehr sehr viele Highlights dabei, aber auch einiges was mir gefehlt hat, was für die Qualität der Band spricht.
 

harry2511

Parkrocker
Beiträge
4.164
Reaktionspunkte
1.559
Alter
35
Ort
Berlin
Epica ersetzen 5FDP in Paris und Hamburg. Hab zu Epica keinen Draht, kann aber nicht sagen sonderlich traurig zu sein 5FDP nicht zu sehen.

Kommt mir noch gar nicht so vor, als ob es nur noch etwas mehr als eine Woche wäre bis zu den Hamburg Konzerten. Mit Blick auf die off. von Metallica veröffentlichten Live videos von Metallica, könnte die Vorfreude nicht größer sein. Sie und die neuen Songs (selbst wenn es nichtmal meine Albumfavoriten sind) klingen live einfach wahnsinnig gut. Bin jetzt auch erstmal gespannt inwieweit sich die Setlist in Paris von Amsterdam unterscheidet.

Zustimmung erforderlich

An dieser Stelle befindet sich ein eingebetteter Inhalt eines externen Anbieters (z. B. von YouTube oder Vimeo).

Um diesen eingebetteten Inhalt anzuzeigen, benötigen wir deine Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.

Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.

Zustimmung erforderlich

An dieser Stelle befindet sich ein eingebetteter Inhalt eines externen Anbieters (z. B. von YouTube oder Vimeo).

Um diesen eingebetteten Inhalt anzuzeigen, benötigen wir deine Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.

Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.

Zustimmung erforderlich

An dieser Stelle befindet sich ein eingebetteter Inhalt eines externen Anbieters (z. B. von YouTube oder Vimeo).

Um diesen eingebetteten Inhalt anzuzeigen, benötigen wir deine Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.

Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.

Zustimmung erforderlich

An dieser Stelle befindet sich ein eingebetteter Inhalt eines externen Anbieters (z. B. von YouTube oder Vimeo).

Um diesen eingebetteten Inhalt anzuzeigen, benötigen wir deine Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.

Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.
 
  • Like
Reaktionen: Dutzendteichente

vorsicht_bissig

Parkrocker
Beiträge
1.080
Reaktionspunkte
1.082
Ort
Nürnberg
hetfield.png


ulrich.png



Sind alt geworden, die
Stryper

strypergitarre.png


stryperdrum.png


Aber wie es sich für eine christliche combo gehört... immer schön fleissig beten ... dann klappts auch mit dem Erfolgt.

[blasphemy off]
 
  • Like
Reaktionen: thedoomass

icedearth

The American Dream
Beiträge
13.976
Reaktionspunkte
4.036
Alter
43
Ort
USA/Deutschland
Ich kann auf die Konzerte wirklich kaum erwarten. Die Jungs klingen großartig. Ich brauche meine Metallica Fix.
 

Ü-liner

Startseite: Fixed.
Beiträge
1.607
Reaktionspunkte
269
Freu mich schon. Nächste Woche Sonntag in Hamburg dabei. Epica statt 5FDP für mich auch ein Upgrade.
 

Ü-liner

Startseite: Fixed.
Beiträge
1.607
Reaktionspunkte
269
Hab nicht auf sie Setlist von Freitag geschaut und war dann schon überrascht. Der Einstieg mit Bellz und Ride war mächtig. Zwischendurch gab's schon paar Längen, liegt aber daran da ich Nothing, Sad, Fade usw schon x-mal gesehen hab, da hatte ich im Vorfeld auf noch mehr Überraschungen gehofft. War trotzdem geil und war froh das ich mein Sitzplatz hatte.
 

harry2511

Parkrocker
Beiträge
4.164
Reaktionspunkte
1.559
Alter
35
Ort
Berlin
beim ersten US gig sind nun Shadows Follow und Too Far gone für Screaming Suicide und Sleepwalk my Life away reinrotiert worden (lachender smiley mit träne).
Wären für mich die deutlich besseren Songs gewesen, aber gut. Mal sehen wie es nächstes Jahr in Europa aussieht und ob jetzt in den Staaten auch erstmal das gesamte Leg gleich bleibt, wie in Europa dieses Jahr. Irgendwann werdens Room of MIrrors , Chasing Light und Crown of Barbed wire schon auch noch ins Set schaffen. Mit Inamorate rechne ich allerdings vorerst (leider und wenn überhaupt) nur beim AWMH helping hands concert oder einem anderen Sonder-gig, da es sonst wohl zu lang ist.
Sonst ist Memory jetzt seit dem Göteborg gig wohl wieder im Set, was ich eigtl. von vornherein erwartet hatte, weil es sich doch perfekt für crowd paricipation eignet. BIsschen schade, dass es sonst keine weiteren Überraschungen gab bei den Slots von Holier, King Nothing und generell noch einem anderen/weiteren DM song oder überhaupt etwas von St. Anger.

hätte grundsätzlich auch bock mir das konzert in 2 wochen im kino anzusehen, aber zum einen hab ich beim album release in meinem kino nicht die beste erfahrung gemacht (sound war leider nicht das was ich mir von einem kino versprochen hatte) und 25 € sind mir auch deutlich zu viel.
 

harry2511

Parkrocker
Beiträge
4.164
Reaktionspunkte
1.559
Alter
35
Ort
Berlin
Ganz viel Spaß! Bin gespannt für die beiden letzten Städte dieses Jahr noch was neues dazu kommt. vom neuen Album fehlen ja noch crown, chasing light, room of mirrors und inamorata, wobei ich letzteren aufgrund der Länge nicht bei einem normalen Konzert erwarte sondern am ehesten bei dem nächsten all within my hands gig.
 
  • Like
Reaktionen: icedearth

icedearth

The American Dream
Beiträge
13.976
Reaktionspunkte
4.036
Alter
43
Ort
USA/Deutschland
Tolle Aufnahmen! Bin neidisch 😀
Too far gone in der Setlist find ich auch super. Vielleicht geh ich doch noch mal in München nächstes Jahr.
Wie gewinnt man Snake-Pit Karten?

Ich bin ein Legacy Fan Club-Mitglied (30 Jahre). Jedes Konzert, an dem ich teilnehmen kann, bin Ich in eine losung um eine Pass für die Backstage-Meet-Meet-and-Greet mit der Band und den Snake Pit Pässe. Dieses Mal habe ich nur Snake Pit Pässe bekommen, aber auch nur für letzte Nacht. Am Sonntag bin ich auf den Plätzen.
 
  • Like
Reaktionen: Dutzendteichente