Serj Tankian

Dieses Thema im Forum "Rock im Park 2010 - Gerüchteküche" wurde erstellt von Gigge, 11. Februar 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gigge

    Gigge Forums-Orthograph
    Veteran

    Beiträge:
    10.385
    Zustimmungen:
    1.926
    Serj Tankian



    Gerücht - Keine Bestätigung!

    Serj Tankian (armenisch Սերժ Թանգյան; * 21. August 1967 in Beirut, Libanon) ist ein armenisch-US-amerikanischer Sänger. Bekannt wurde er durch seinen Gesang bei der Alternative-Metal-Band System of a Down.

    Mit fünf Jahren zog er mit seiner Familie nach Los Angeles in die USA. Nach der Schule studierte er Marketing. 1993 gründete er zusammen mit Daron Malakian die Band Soil, aus der später System of a Down wurde. Er nahm vier Jahre lang Gesangsunterricht. Tankian ist nicht nur Mitglied der Band System of a Down, sondern hat auch eine eigene Plattenfirma. Mit Serjical Strike Records bietet er nach eigenen Angaben Musikern, die vom Mainstream ignoriert werden, eine Möglichkeit ihre Musik zu veröffentlichen. Die erste Veröffentlichung des neuen Labels war Serart, ein Projekt bestehend aus Tankian selbst und Arto Tunçboyacıyan, einem armenischen Freund Tankians.
    Tankian engagiert sich auch politisch. Er gründete zusammen mit Tom Morello die Organisation Axis of Justice, mit der auch 2004 eine Live-CD sowie DVD mit dem Titel Concert Series Vol. 1 veröffentlichte. Tankian spricht sich offen gegen Gewalt und Ungerechtigkeit in der Welt aus. Serj setzt sich besonders für die Anerkennung des Völkermords an den Armeniern ein. Zu diesem Thema produzierte Serj den Film Screamers, welcher Bilder und Informationen über den Genozid enthält.
    Über Tankians Privatleben ist nur sehr wenig bekannt. Serj Tankian ist mit einer armenischen Frau verheiratet, er schreibt und liest gerne Gedichte, vor allem von Shakespeare, T. S. Eliot und Edgar Allan Poe. Darüber hinaus hat er den Gedichtband Cool Gardens herausgebracht, in dem Einflüsse von seinen Lieblingsdichtern eingeflossen sind. Auch in seinem Buch befasst sich Serj Tankian mit sozial- und weltkritischen Themen.
    Am 13. September 2001, kurz nach den Anschlägen des 11. September, verfasste Tankian ein Essay mit dem Titel „Understanding Oil“. Sony entfernte es sofort von der „System of a Down“-Internetseite, da Kritiker eine Rechtfertigung für die Aktionen der Terroristen sahen. Tankian aber wollte mit dem Artikel eigenen Angaben nach für Frieden, Erforschung und Entwicklung von alternativen Brennstoffen eintreten.
    „[…] my belief is that the terror will multiply if concrete steps are not taken to sponsor peace in the middle east, NOW. This does not mean that we should not find the guilty party(s), Bin Laden, or whoever they may be, and not try them. Put simply, as long as a major injustice remains, violence precipitates to the surface of life. “
    „[…] Ich glaube, dass sich der Terror verbreiten wird, solange nicht konkrete Schritte unternommen werden, um den Frieden im Nahen Osten zu fördern, und zwar JETZT. Das heißt nicht dass die Schuldigen, sei es Bin Laden oder wer auch immer, nicht zu finden und zu verurteilen sind. Einfach ausgedrückt: Solange eine große Ungerechtigkeit besteht, wird sich diese als Gewalt niederschlagen.“
    – Serj Tankian in seinem Essay Understanding Oil
    Tom Morello und Tankian moderieren gemeinsam die Radiosendung Axis of Justice, bei der sie mit bekannten amerikanischen Linken wie Michael Moore, Noam Chomsky oder Todeskandidat Mumia Abu-Jamal Interviews führen und über Themen wie Rassismus in Amerika, Zensur und Irak-Krieg diskutieren.
    2005 nahm Serjical Strike den experimentellen Gitarristen Buckethead unter Vertrag, im Oktober wurde das Album Enter The Chicken mit drei Gesangsbeiträgen von Tankian veröffentlicht, darunter die Single We Are One. In der Folgezeit trat Tankian gelegentlich mit Buckethead auf.
    Am 23. Oktober 2007 erschien sein Soloalbum Elect the Dead in den USA. In Deutschland und in einigen EU-Ländern wurde die CD bereits am 19. Oktober veröffentlicht. Zu allen zwölf Liedern dieses Albums wurden Musikvideos gedreht.
    Am 1. Januar 2008 erschien in Japan das Album Profanation (Preparation For A Coming Darkness) der von Bill Laswell und Buckethead angeführten Band Praxis, für das Tankian den Titel Sulfur & Cheese einsang.
    Einige Wochen später, am 1. Juli 2008, veröffentlichte Serj Tankian die EP Lie Lie Live, die Liveaufnahmen und Remixe einiger Lieder aus Elect the Dead enthält. Vertrieben werden die fünf Titel auf Lie Lie Live allerdings nur über das Internet, beispielsweise im iTunes Store.
    Am 26. September 2008 veröffentlichte er zusammen mit Tom Morello das zweite The Nightwatchman-Album The Fabled City. Serj hatte dafür den Text zum Song Lazarus on Down geschrieben, das er im Duett mit Morello singt. In diesem Zeitraum wurde auch der Film Der Mann, der niemals lebte veröffentlicht, für den Tankian zusammen mit Mike Patton den Song Birds Eye einsang.
    Gegen Ende des Jahres 2008 steuerte Serj Tankian für den Amnesty International Global Write A-Thon den Song Fears bei, bereits in seiner Radiosendung Axis of Justice hatte Tankian mit Aktivistin der Organisation gesprochen.
    Am 16. März 2009 spielte Tankian zusammen mit dem Auckland Philharmonia Orchestra und dem Komponisten John Psathas sein Album Elect the Dead in Auckland, bei dem nur das Orchester spielte und Tankians Stimme zu hören war. Dieser Auftritt sollte möglicherweise im Spätsommer 2009 auf DVD & CD veröffentlicht werden, inzwischen wurde der Erscheinungstermin mehrmals verschoben und ist momentan auf den 9. März 2010 angesetzt.
    Neben dem Projekt, an einem Musical namens Der gefesselte Prometheus mitzuarbeiten, plant Tankian in Zukunft ein zweites Soloalbum aufzunehmen, diesmal mit Jazz-Orchestrierung, allerdings sei er „noch nicht hundertprozentig sicher“ diesbezüglich. Im Billboard-Magazin hat Tankian inzwischen den Arbeitstitel dieses Projekts genannt, welcher Music without Borders lautet. Der Ungefähre Erscheinungstermin ist derzeit Sommer 2010.
    Quelle Text

    offizielle Bandpage
    Myspace


    [ame=http://www.amazon.de/Elect-Dead-Serj-Tankian/dp/B0012P719U/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=music&qid=1265924456&sr=8-2/parkrnetdiero-21/]CDs bei Amazon[/ame]
     
  2. Jimmy Pop

    Jimmy Pop like a princess

    Beiträge:
    7.415
    Zustimmungen:
    4.351
    Ort:
    Nürnberg
    Ohja bitte! :smt023
    Wenn schon nicht SoAD dann wenigstens Serj :D
     
  3. JackDaniels

    JackDaniels Parkrocker

    Beiträge:
    7.325
    Zustimmungen:
    3.068
    Ort:
    Nürnberg
    Könnte ich mir schon vorstellen dass er bei RiP vorbeischaut. Fand ich 2008 echt gut!
     
  4. icedearth

    icedearth The American Dream

    Beiträge:
    13.508
    Zustimmungen:
    3.520
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    USA/Deutschland
    Find ich eine sehr gute geruecht! Auf Serj wuerde ich echt freuen.

    Gibts eine gruend fur das geruecht?
     
  5. JackDaniels

    JackDaniels Parkrocker

    Beiträge:
    7.325
    Zustimmungen:
    3.068
    Ort:
    Nürnberg
    Ich schätze mal wegen dem Berlin Konzert Ende Juni.
     
  6. Ænima

    Ænima Parkrocker

    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    106
    [​IMG]

    :lol: Herzog Igzorn!
     
    Sh03s-T, Hägar und Gigge gefällt das.
  7. t5chok4

    t5chok4 Parkrocker

    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Bamberg
    :smt023:smt043:smt023:smt043
     
  8. TonyMac

    TonyMac Parkrocker

    Beiträge:
    7.999
    Zustimmungen:
    3.668
    Ort:
    Beat City
    aber wenn dann schon ohne diesen orchester schmarrn, nicht wie in berlin?
     
  9. C2K

    C2K Parkrocker

    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    134
    Ort:
    Truth Or Concequenses
    Die ersten beiden SOAD Alben verstauben bei mir im Regal. Die Buam waren Ende der 90er eine nette Modeerscheinung, die ich mir damals auch ein paar mal live geben habe.

    Aber mal unter uns Pastorentöchtern: Bei der ganzen Rasselbande und ihren Projekten ist doch das Haltbarkeitsdatum schon lange abgelaufen. ;)
     
  10. JackDaniels

    JackDaniels Parkrocker

    Beiträge:
    7.325
    Zustimmungen:
    3.068
    Ort:
    Nürnberg
    Laut meinem Haltbarkeitsdatum sind die Produkte immer noch frisch und gut. :)
     
  11. Hägar

    Hägar Parkrocker

    Beiträge:
    6.121
    Zustimmungen:
    1.131
    jawoll jawoll jawoll ich bin grad voll am feiern hier, hoffentlich kommt er (aber bitte ohne orchester), 2008 war ich leider so blöd und hab ihn mir nicht angesehen da ich damals noch nicht wusste dass das der Sänger meiner Lieblingsband ist.
     
  12. McLeo

    McLeo Parkrocker

    Beiträge:
    11.914
    Zustimmungen:
    5.843
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Augsburg
    :smt043:smt043:smt043
     
  13. vali

    vali Parkrocker

    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    6
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Traunstein/Bayern
    jep serj tourt durch deutschland 2010 ! Des wäre hammer
     
  14. arm3nia

    arm3nia Parkrocker

    Beiträge:
    2.957
    Zustimmungen:
    1.581
    Ort:
    Toxicity
    Na ein Glück das du die einzige Pastorentochter bist... ;)

    To Topic:
    Wie ich irgendwo anders bereits geschrieben habe: Ich sehe einen Auftritt bei RIP eher nicht als realistisch an, weil es eben ne Orchester-Tour ist, und er zumindest Stand jetzt keine "normalen" Einzelkonzerte geben wird.
     
  15. C2K

    C2K Parkrocker

    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    134
    Ort:
    Truth Or Concequenses
    Ich finds immer extrem geil, wenn mir Leute etwas über eine Band erzählen wollen, die sie selbst zu ihrer Hochzeit gar nicht wahrgenommen respektive gekannt haben... :smt023
     
  16. arm3nia

    arm3nia Parkrocker

    Beiträge:
    2.957
    Zustimmungen:
    1.581
    Ort:
    Toxicity
    Dazu müssten wir zunächst klären wann deiner Ansicht nach die Hochzeit von System of a Down war...

    Seit dem Release von Toxicity ist SOAD meine Lieblingsband. Und ich denke schon das man die Zeit um 2001/2002 als SOADs beste (was die wirkung des albums innerhalb des metal-genres und auch ihre außenpräsenz in sachen konzerte etc. angeht) beschreiben kann.

    Sicher, die Konzerte vor der Jahrtausendwende als relativ kleine Band hatten auch ihren Reiz und hätte ich gerne miterlebt, aber dazu war ich dann doch etwas zu Jung. Trotz allem Finde ich, dass dies objektiv betrachtet sicherlich nicht die Hochzeit SOADs war. (ich denke mal du willst das mit deiner aussage nämlich andeuten?)
     
  17. firebass

    firebass Schon fast ein Großer

    Beiträge:
    5.516
    Zustimmungen:
    1.381
    Ort:
    München
    Ich finde es immer extrem geil, wenn du mir etwas über eine Band erzählen willst. Egal welche, ist immer unterhaltsam:smt023
     
  18. C2K

    C2K Parkrocker

    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    134
    Ort:
    Truth Or Concequenses
    Du wirsts kaum glauben, aber es gibt sogar Menschen, die dafür bezahlen mein Meinung zu lesen. :)
     
  19. Mac

    Mac Parkrocker

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Fürth
    oh ja ich bitte drum würde das ganze echt abrunden. wobei mir soad noch viel lieber währe :D
     
  20. erik lorenz

    erik lorenz Parkrocker

    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Spremberg
    wäre zwar super soad ist auch einer meiner lieblings bands. war 2008 bei nem konzert in berlin von serj hab mit dem bassisten gelabert^^der kam durchs publikum^^
    und beim highfield 08 war er auch einer der besten hat den sonnenuntergang gerockt!

    halte das aber für ein schlechtes gerücht da er doch mit dem orchester auftritt
    was jedoch interesannt wäre wenn er vor sportis spielen würde^^ würde meiner meinung nach passen^^:smt023
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden