Slipknot, Machine Head, Children of Bodom

TheEmperor

Zu Gast bei Freunden
Moderator
Beiträge
13.829
Reaktionspunkte
5.118
Alter
38
Ort
Ostwig (Sauerland/NRW)
ich habsn icht gebraucht, hat jeder shconmal irgendwo gesehen wahrscheinlich...wenn ich stattdessen aber Old School Shit wie "Prosthetics" oder "Only One" geboten werden, da bin ich da 50 mal zufriedener mit :)
 

Metalhead

Parkrocker
Beiträge
1.921
Reaktionspunkte
9
Alter
38
Ort
N
Jiiihhaa heute München, in 3 Std. gehts los... Perfekter Termin, Samstag Abend, ich muss nicht fahren... 3 geniale Bands auf einmal am Start, was will man mehr?! Ich freu mich :) :smt041:smt035
 

C2K

Parkrocker
Beiträge
1.491
Reaktionspunkte
134
Ort
Truth Or Concequenses
COB und Machine Head haben gestern die Halle ordentlich gerockt - von Slipknot kann ich das leider nicht behaupten: schlecht gemischt (ich kam mir teilweise vor wie auf nem Rave) und lustlos runtergedudelt. Man merkt, daß die Buam keinen Bock mehr auf den Maskenfasching haben.
 
C

chicken

COB und Machine Head haben gestern die Halle ordentlich gerockt - von Slipknot kann ich das leider nicht behaupten: schlecht gemischt (ich kam mir teilweise vor wie auf nem Rave) und lustlos runtergedudelt. Man merkt, daß die Buam keinen Bock mehr auf den Maskenfasching haben.

muss ich dir eigtl. recht geben! machine head hätte es eigtl. verdient head zu sein, wenn man die leistung betrachtet! Slipknot war wie ich auf finde relativ gelangweilt, das gewisse etwas hat gefehlt und ja....einfach nicht wirklich gut!
 

Metalhead

Parkrocker
Beiträge
1.921
Reaktionspunkte
9
Alter
38
Ort
N
Seh ich genauso... Machine Head waren die großen Gewinner des Abends, schade dass sie nicht mehr Spielzeit hatten. Slipknot wirkten irgendwie ein bisschen lustlos wie gesagt, man hatte das Gefühl sie erfüllen ihre Pflicht, sacken die Kohle ab und hauen wieder ab. Zu bemängeln war: zu kurze Spielzeit für einen Headliner des Abends, meiner Meinung nach unglückliche Songauswahl, insgesamt schlechter Sound... Machine Head dagegen sprühten nur so vor Spielfreude. Schade dass sie nicht die Headlinerposition hatten. Von Slipknot war ich schon ziemlich enttäuscht muss ich sagen... Glaub die machen das nimmer lang :o
 

searchinio

Parkrocker
Beiträge
576
Reaktionspunkte
12
Alter
36
Ort
Augsburg
lol auf welchem konzert wart ihr denn?
gut, sicher waren Slipknot etwas kaputt, was aber auch kein wunder ist nach 8-woche-nonstop-touring auf 3 verschiedenen kontinenten...
Dennoch hat die halle gebebt und die jungs haben ne solide show abgezogen, auch wenn sie in Stuttgart besser drauf waren.

Und sorry, aber wer 1,5h Slipknot als zu kurz ansieht als headliner, ist wirklich nur noch realitätsfern!
Wie lange soll denn so eine Band bitte spielen? Es ging fast die kompletten 90 Minuten vollgas durch, dass kann man nunmal nicht mit Bands a la Metallica vergleichen, da ist die Intensität doch in ner komplett anderen Liga, also bitte...

Und, nur falls ich erinnern darf, wie lange haben denn Machine Head auf ihrer Headlinertour letztes Jahr gespielt?
Richtig!

60 Minuten :smt023
 

searchinio

Parkrocker
Beiträge
576
Reaktionspunkte
12
Alter
36
Ort
Augsburg
ein Headliner sollte mindenstens 2 stunden spielzeit haben. vollkommen egal welche Band in welchem Genre...ich find so etwas gehört sich, wenn man schon so viel Geld verlangt.

Einfach nur Blödsinn, stell dich mal bitte 17 Slipknotsongs in den Pit und fordere dann nach 1,5h noch 7 weitere... Ich bin froh, dass ich noch selbständig die Halle verlassen konnte, war kaum noch fähig zu stehen...



PS: Wo war denn der Pyroeinsatz und so weiter, hab ich auch ziemlich vermisst :mrgreen:

War wohl nicht erlaubt im Zenith, genau wie in Stuttgart...schade drum! Andererseits wäre die Qualität der Luft dann wohl entgültig lebensunfähig gewesen...
 

TheEmperor

Zu Gast bei Freunden
Moderator
Beiträge
13.829
Reaktionspunkte
5.118
Alter
38
Ort
Ostwig (Sauerland/NRW)
Und sorry, aber wer 1,5h Slipknot als zu kurz ansieht als headliner, ist wirklich nur noch realitätsfern!


ein Headliner sollte mindenstens 2 stunden spielzeit haben. vollkommen egal welche Band in welchem Genre...ich find so etwas gehört sich, wenn man schon so viel Geld verlangt.

find ich ebenfalls blödsinn...2 Stunden spielen vllt. höchstens 5% aller Rock-Bands die man so sieht...90 Minuten ist doch langsam schon standart für normale/große Bands. Ich war schon völlig überrascht, als In Flames letztens ca. 105 Minuten gespielt haben. Metallica, GnR, Hosen oder Ärzte sind da nunmal leider die ausnahme. Und normale Punk-Bands z.B. is man oft froh wenn sie die 90 min. überhaupt vollkriegen

schade das ihr keine Pyros hattet ;)
 
C

chicken

also von der spielzeit her konnte man sich gestern nicht beklagen! die zeit hat für slipknot vollkommen gereicht und nach 1 1/2 stunden abgehen, hats mir dann auch gereicht! und das wait and bleed fehlte, ist natürlich noch zu bemängeln, war aber ja vorher schon klar!

aber trotzdem schade, dass mir slipknot gestern nicht so getaugt hat! wäre mir anderst lieber gewesen...
 

Enni

Parkrocker
Beiträge
873
Reaktionspunkte
35
Alter
33
Ort
Augsburg Innenstadt
Website
www.lokalisten.de
Also ich find es genauso wie searchino ich fand slipknot hammer, ok es fehlten ein paar songs wie z.b. pulse of the maggots oder wait and bleed aber die songs wo se gespielt ham waren einfach nur geil! Machine head war natürlich auch heftig aber ich fand Slipknot besser auch wenn ich da allein da steh wo so denkt! CoB waren auch gut aber die SPielzeiten von jeder Band haben schon gepasst