Biffy Clyro Wintertour

Dieses Thema im Forum "Konzerte und Tours 2013" wurde erstellt von Dirkster, 22. Juli 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Erdbeerschorsch

    Erdbeerschorsch Gustav Gans

    Beiträge:
    3.059
    Zustimmungen:
    809
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
  2. einsiedler

    einsiedler McChrystal's Promoter
    Moderator

    Beiträge:
    11.604
    Zustimmungen:
    9.094
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Einsiedeln
    Wer ist von den Parkrockern eigentlich alles dabei in München?
     
  3. Erdbeerschorsch

    Erdbeerschorsch Gustav Gans

    Beiträge:
    3.059
    Zustimmungen:
    809
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    erdbeerschorsch, dirkster, einsiedler
     
  4. einsiedler

    einsiedler McChrystal's Promoter
    Moderator

    Beiträge:
    11.604
    Zustimmungen:
    9.094
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Einsiedeln
    Hooch hat sich beim Parkrocker unterwegs Thread auch eingetragen. Beim einsiedler ist noch eine Klammer zu setzen.
     
  5. Ksaver

    Ksaver Parkrocker

    Beiträge:
    7.304
    Zustimmungen:
    3.162
    Ort:
    Coburg
  6. Dirkster

    Dirkster Parkrocker

    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    10
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Fränkische Pampa
    Freut mich für dich Stefan:lol:
    Noch mehr als das Konzert in Prag ärgert mich dein Foto vom Taubertal mit Simon;)
     
    Erdbeerschorsch gefällt das.
  7. nitsche

    nitsche VeterAdmin
    Veteran

    Beiträge:
    8.166
    Zustimmungen:
    1.174
    Offenbach heute war großartig. Band in Spiellaune, Sound klasse und Publikum auch voll da.
     
  8. einsiedler

    einsiedler McChrystal's Promoter
    Moderator

    Beiträge:
    11.604
    Zustimmungen:
    9.094
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Einsiedeln
    Waren bei den letzten Konzerten auch Dry The River Support? Können die was? Lohnt es sich, zeitig vor Ort zu sein?
     
  9. HackstockNBG

    HackstockNBG HartStockNBG

    Beiträge:
    7.416
    Zustimmungen:
    2.864
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wendelstein
    Ich bin auch dabei!
     
  10. Erdbeerschorsch

    Erdbeerschorsch Gustav Gans

    Beiträge:
    3.059
    Zustimmungen:
    809
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Kann Plan. Wir haben die verpasst :lol:
     
  11. TonyMac

    TonyMac Parkrocker

    Beiträge:
    8.048
    Zustimmungen:
    3.720
    Ort:
    Beat City
    Dry the river sind super! Wenn sie mir gefallen bedeutet das für dich aber nicht zwingend selbiges. ;)
     
  12. einsiedler

    einsiedler McChrystal's Promoter
    Moderator

    Beiträge:
    11.604
    Zustimmungen:
    9.094
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Einsiedeln
    Das ist mir klar ;) Nach was hören die sich denn an. Gibt es "vergleichbare" Bands?
     
  13. einsiedler

    einsiedler McChrystal's Promoter
    Moderator

    Beiträge:
    11.604
    Zustimmungen:
    9.094
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Einsiedeln
    Das war oberaffentittengeil. Ich bin kaputt. Nach Hause gehrn. Gute Nacht.

    Mon the Biff!
     
  14. Sandman78

    Sandman78 Parkrocker

    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    München
    Hab´s leider nicht geschafft! Naja nächstes mal
     
  15. Erdbeerschorsch

    Erdbeerschorsch Gustav Gans

    Beiträge:
    3.059
    Zustimmungen:
    809
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Der Herr Dunst und Anhang is a noch dort, fällt mir grad ein.
    Der lässt sich hier a nimmer oft blicken... is aber sicher beim Pre-Treffen dabei ;)

    Also:
    Herr Dunst, HackstockNbg, Erdbeerschorsch, dirkster, [einsiedler]

    Wehe Einsiedler, Du kommst nicht... alter Kackbruder :lol: [Insider]
     
  16. HackstockNBG

    HackstockNBG HartStockNBG

    Beiträge:
    7.416
    Zustimmungen:
    2.864
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wendelstein
    + Hoang
     
  17. Hooch

    Hooch Ebenezer Hooch

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    8.733
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Safarizone
    Hab bis um 17.15 Uhr Uni. Weiß eh nicht wie viel ich da vom Pre-Treffen mitnehmen kann :D
     
  18. einsiedler

    einsiedler McChrystal's Promoter
    Moderator

    Beiträge:
    11.604
    Zustimmungen:
    9.094
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Einsiedeln
    Wir sind dabei, wenn nicht noch was dazischen kommt. Wir werden halt auch nicht viel vor Konzertbeginn da sein können. Aber ein kleines Treffen kriegen wir sicher hin. Ich muss auch nicht nach Hause fahren. Von daher können wir gerne ein paar zwitschern :mrgreen:
     
    Erdbeerschorsch gefällt das.
  19. Erdbeerschorsch

    Erdbeerschorsch Gustav Gans

    Beiträge:
    3.059
    Zustimmungen:
    809
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    So was in der Art wollte ich hören. Die Schweizerin von RIP kommt a mit...
    Verzeihung: sie geht in den Ausgang :lol:
     
  20. einsiedler

    einsiedler McChrystal's Promoter
    Moderator

    Beiträge:
    11.604
    Zustimmungen:
    9.094
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Einsiedeln
    Wen's interessiert: Hier noch der Bericht von openairguide.net zum Konzert in Zürich:

    Wenn nach einem Konzert die Augen und Ohren schmerzen, muss das nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen sein. Vor allem nicht, wenn Biffy Clyro zuvor eine beeindruckende Ladung Rock abgeliefert haben. Der Rückblick auf ihre gestrige Show in Zürich.»

    19. November 2013. In Grossbritannien haben sie das Level schon erreicht. Dort füllen Biffy Clyro die ganz grossen Arenen und besetzen Headlinerslots an den grössten Festivals, wie zuletzt im August am Reading/Leeds. Nicht wenige Booker in der Schweiz und auch im benachbarten Ausland rechnen damit, dass die drei Schotten in naher Zukunft eine der nächsten Rockbands sein werden, die den Sprung in die oberste Liga - sprich: in die Stadien Europas - schaffen.

    Für ihren seit Wochen ausverkauften Auftritt gestern in Zürich hat das Trio zumindest schon einmal die Stadionshow im Kleinformat mitgebracht. Dick wird aufgetragen: Eine spektakuläre Lichtanlage, die beiden ehemaligen Oceansize-Mitglieder Vennart und «Gambler» als (angekleidete) Live-Verstärkung, satter und gut abgemischter Sound, mehrere teils hinter Verstärkern versteckt sitzende Roadies auf der Bühne und natürlich eine auf den Punkt eingespielte und wie üblich mit nacktem Oberkörper agierende Band rund um den omnipräsenten Sänger Simon Neil.

    Rauschende Blitze
    Gut anderthalb Stunden sind vorbei, als Schlagzeuger Ben Johnston nach getaner Arbeit seine zehn Drumsticks in die Meute wirft und das Deckenlicht im X-Tra nach einem Schlussfurioso mit «Mountains» und «Stingin Belle», das die Zuschauer im vorderen Bereich komplett hat ausrasten lassen, wieder angeht. Es blitzt in den Augen, es pfeift in den Ohren. Das imposante Konzert mit seinen mächtigen Gitarrenwänden und den druckvollen Rockhymnen hat auch ausserhalb der pogenden Menge körperliche Spuren hinterlassen.

    Die angeschlagenen Augen entstammen den drei üppig ausgestatteten Scheinwerferreihen, die im Bühnenhintergrund montiert und nahezu ununterbrochen auf Hochfrequenz im Einsatz sind. Getoppt werden sie lediglich einmal, als im elektronisch anmutenden Intro zu «Glitter And Trauma» das zuckende Lichtgewitter noch eine weitere Steigerung erfährt. Als würde es nicht schon ausreichend blitzen und blenden, hantieren Neil und Bassist James Johnston da zusätzlich noch mit portablen Strobos. Im britischen Fernsehen hätten sie dafür wohl vorgängig einen Warnhinweis für Epileptiker schalten müssen.

    Das doppelte Highlight
    Auf die Ohren gibt es ebenfalls ausreichlich. Nach dem clever ausgewählten Konzerteinstieg mit dem heranwachsenden «Different People» folgt im Verlauf des Abends eine beträchtliche Menge Hits, die man sich bereits im «kleinen» X-Tra problemlos auch auf Stadionebene vorstellen kann: «The Captain», «Sounds Like Balloons», «Biblical» oder «Bubbles», die allesamt von viel Publikumsunterstützung und einem wie von Sinnen umhertrommelnden Johnston am Schlagzeug getragen werden. Einzig die zwei Songs andauernde Soloeinlage Neil's an der akustischen Gitarre kommt - trotz des intimen «Folding Stars» für seine verstorbene Mutter Eleanor - im durchgängig hochklassigen Set nicht so stark zur Entfaltung wie zum Beispiel das Doppel mit «57» und «Many Of Horror», das sich unmittelbar nacheinander folgend zum Höhepunkt des Abends manövriert und offenbart, dass der Weg von «Biffy Fucking Clyro» (Neil) in Richtung Arena definitiv wieder ein Stück kürzer geworden ist. (elb)
    http://www.openairguide.net/magazin/reviews/748/das-kleinstadion-ueberrollt-so-waren-biffy-clyro-in-zuerich
     
    #80 einsiedler, 20. November 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. April 2014
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet ausschließlich technisch notwendige Cookies, um diese Website deinen Einstellungen anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.

    Tracking-, Werbungs- oder Analysecookies werden von uns nicht gesetzt.

    Zur Verwendung dieser Website musst du dem Einsatz von technisch notwendigen Cookies zustimmen.

    Weitere Informationen erhältst du jederzeit in unserer Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden