Feedback RiP 2011 - Centerstage

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Balu

Forums-Opa
Veteran
Beiträge
8.007
Reaktionspunkte
3.317
Alter
54
Ort
Stuttgart
Hier das Feedback zur Centerstage!

Wie war der Sound? Wie war das Gedränge? Ein und Ausgänge? Aufbau der Bühne? Tolle Sachen? Verbesserungsvorschläge?

Achtung, das Feedback zu den Auftritten der Bands gehört in den jeweiligen Bandthread. Hier der Link zum Bandforum
 

Azze

Parkrocker
Beiträge
899
Reaktionspunkte
86
Alter
34
was definitiv nervt ist die abtrennung in der mitte, warum überhaupt? ring ist es nicht so!. bin zum 3 mal dort gewesen, und würde schon sagen das man es mal auf Ring standart bringen könnte um mal mehr stimmung da vorne reinzubringen.
 
  • Like
Reaktionen: parkrocker92

gloa_cärolein

Parkrocker
Beiträge
58
Reaktionspunkte
6
Alter
32
Ort
Miesbach
Ich war bei Syste, anfangs rechts an der Seite gestanden und da war der Spund abnormal Schlecht... weiter hinten wars dann besser... recht viel mehr kann ich ned sagen... war meistens nur an der Alterna...
 

Azze

Parkrocker
Beiträge
899
Reaktionspunkte
86
Alter
34
ja also da muss was getan werden das die Stimmung besser nach hinten getragen wird. dann machen Konzerte auch viel mehr spaß. da wunderts mich gerade nicht das Ring so abgeht, und Park weit dahinter bleibt. Kein wunder das Park nicht mehr ausverkauft wird das wird für viele ein mit grund sein. Ring is aber vieeel Schwerer vorne reinzukommen das ist der Vorteil im Park
 

Quikx

Parkrocker
Beiträge
9
Reaktionspunkte
2
Alter
32
Fände einen Wellenbrecher vorne auch besser, wie schon angesprochen wurde, oft ist bei den Bands am Nachmittag einfach auf einer Seite die Hölle los und auf der anderen Seite ist tote Hose ...
Nach hinten lohnt sich aber auch kein 2ter Wellenbrecher, weil man dann schon fast das halbe Feld mit Wellenbrecher voll hätte. Ich bin der Meinung, dass der 1 Wellenbrecher reicht und es auch kein Nachteil wäre, wenn man diesen zusammenführt und nicht nochmal trennt.
Meine bescheidene Meinung
 

brainfreeze

Parkrocker
Beiträge
1.248
Reaktionspunkte
717
Ort
LA
ich muss aber auch sagen dass an der lauen stimmung bei den "vorbands" hauptsächlich die leute selber schuld sind.
besonders scheiße und irgendwie auch respektlos sind die leute die von anfang an in den wellenbrecher gehn um den head oder co-head zu sehn und dann die ganze zeit am boden sitzen...

ich mein es is klar dass man rechtzeitig rein will - mach ich ja auch so - ich hab mir vor a7x und volbeat alle drei bands (kids in glass houses mastodon & millencolin) reingezogen von denen ich fast nichts kannte aber trotzdem kamman doch auch bei solchen bands spaß haben die man nicht so kennt. und speziell die drei waren richtig top!

und dann sitzen da irgendwelche langweiler warten auf die beatsteaks oder soad ziehen ne fresse und man muss aufpassen dass man denen nicht irgendwo draufspringt... -.-

find ich eine unverschämtheit den bands gegenüber die grade spielen und den leuten die diese früheren bands gern sehn würden aber nimmer in den brecher kommen.
entweder ich kann mit den vorbands leben oder ich geh nicht hin.
am so bin ich auch erst in der pause vor social d. rein weil mir davor nich so viel getaugt hat.
und dann sitzen da wärend dem ganzen konzert KoL(oder Mando)-deppen und lesen zeitung!! wtf?!?
hat mich tierisch genervt
 

Redsea

Parkrocker
Beiträge
2.003
Reaktionspunkte
337
Alter
33
Ort
Osnabrück
sehe das ähnlich wie brainfreeze.. solche leute sind mir auch aufgefallen. War zwar nur bei Volbeat und Beatsteaks im Brecher und die Stimmung war solala und das bei solchen Bands.. da gings in der Clubstage ja mehr ab:mrgreen:

Sound kam mir allgemein etwas leiser als letztes Jahr vor aber das kann auch nur Einbildung sein:keine Ahnung:
 

Azze

Parkrocker
Beiträge
899
Reaktionspunkte
86
Alter
34
ja, das rumsitzen find ich auch zu hart, habe nichmal ich gemacht letztes Jahr zu Rise Against, und ich mag Rise Against musikalisch garnicht. und hab auf R+ gewartet.
Ich hoffe da geht nextes Jahr mehr mit stimmung
 

Toxicity

PR-Vergnügungswart
Veteran
Beiträge
4.272
Reaktionspunkte
648
Alter
38
Ort
München
Website
www.museek.de
ist mir auch aufgefallen, bei beatsteaks hat es ziemlich lang gedauert bis mal richtig stimmung aufgekommen ist. schade eigentlich, sind ne 1a liveband und super zum abgehen
 

Jerseysyndicate

Parkrocker
Beiträge
7
Reaktionspunkte
1
Das rummsitzen fand ich auch ziemlich daneben, teilweise musste man ja auch noch aufpassen, dass man dann über solche Leute nicht noch hinfällt.
Ich hab kein Problem, wenn Leute für den Headliner schon von Anfang an vorne drin sind, aber dann sollen sie wenigstens nicht die Stimmung kaputt machen, es sind auch genug Pausen zwischendrin, da kann man sich ja auch noch setzen, aber dann während ne Band spielt? Selbst wenn's dann nicht ganz einem sein Geschmack ist, kann man wenigstens mal applaudieren oder ab und zu mal mitklatschen.
 

horstiborsti

Parkrocker
Beiträge
259
Reaktionspunkte
14
Soundtechnisch sehr geil dieses Jahr.
Ich war meistens im rechten WB und da herschte die meiste Zeit schon echt schlechte Stimmung..
 

Naid

Parkrocker
Beiträge
95
Reaktionspunkte
19
Ort
Baden-Württemberg
Die Leute die rumsitzen sind echt ein grauen. Beim beginn von Beatsteaks sagt doch glatt einer hinter mir: Wann hört die scheiße endlich auf, ich will Soad sehen.
O.O
 

t5chok4

Parkrocker
Beiträge
1.162
Reaktionspunkte
136
Alter
34
Ort
Bamberg
Kann ich aber teilweise schon verstehen. Wenn ich SOAD sehen will, hat man nicht so viel Lust sich die Beatsteaks anzuschauen. Ganz egal ob die Live gut sind oder nicht!

Stell dir mal vor, es wäre umgedreht gewesen und SOAD wär der Co-Head gewesen und du wärst nur zwischen Beatsteaks-Fans im Wellenbrecher, die die ganze Zeit über SOAD lästern :smt023 Mal schauen, wie viel Verständnis da noch übrig is, wenn nach Chop Suey nur ein lahmes "Boa, ich will jetz endlich 'She was great' hören kommt..."
 
  • Like
Reaktionen: gfc
Status
Für weitere Antworten geschlossen.