Feedback RiP 2022 - Corona

Lutz

Parkrocker
Beiträge
2.103
Reaktionspunkte
639
Alter
38
#Superspreaderevent
Wollte es vorhin schon schreiben... bin ich der einzige, dem es extrem vorkommt, wie viele hier aus dem Forum nach RiP positiv sind?
Nachdem sich ja hier die meisten vorbildlich testen, möchte ich eigentlich gar ned wissen, wie hoch die reale Inzidenz in Deutschland aussehen würde, würde halbwegs anständig getestet werden.
 

RIP_Tobi

Parkrocker
Beiträge
2.182
Reaktionspunkte
1.235
Alter
30
Ort
Würzburg
Wollte es vorhin schon schreiben... bin ich der einzige, dem es extrem vorkommt, wie viele hier aus dem Forum nach RiP positiv sind?
Nachdem sich ja hier die meisten vorbildlich testen, möchte ich eigentlich gar ned wissen, wie hoch die reale Inzidenz in Deutschland aussehen würde, würde halbwegs anständig getestet werden.

Zeigt aber im Gegenzug scheinbar auch die (leichten bis kaum merkbaren) Symptome der aktuellen Variante, sofern die Leute wirklich ihren Körper kennen, wenn er Signale sendet. Bei uns in der Gruppe habe ich noch nichts positives gehört. Hoffe das bleibt auch so.
 

Lutz

Parkrocker
Beiträge
2.103
Reaktionspunkte
639
Alter
38
Natürlich, ich war mir des Risikos auch vor RiP deutlichst bewußt und habe es in Kauf genommen. Nennt mich naiv, trotzdem überrascht mich diess Explosion hier im Forum schon ein wenig.
 
  • Like
Reaktionen: Baumi. und Gledde

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.310
Reaktionspunkte
6.247
Ort
Augsburg
Natürlich, ich war mir des Risikos auch vor RiP deutlichst bewußt und habe es in Kauf genommen. Nennt mich naiv, trotzdem überrascht mich diess Explosion hier im Forum schon ein wenig.

Überraschend kommt das nicht. Wenn 75.000 Menschen ohne Masken und Abstand zusammenkommen, muss es ja eine Explosion an Ansteckungen geben.

Übrigens finde ich es extrem fahrlässig und verharmlosen (no offense Tobi), bei Omikron immer wieder von kaum merkbaren Symptomen zu sprechen. Wird ein Symptom erst merkbar, wenn man an der ECMO hängt?

Nur heute wurden 90 Covid Todesfälle in Deutschland gemeldet. Wir haben da völlig die Relation verloren in meinen Augen.

Ich selbst hatte auch Omikron und das mit ziemlich niedriger Viruslast.

Trotzdem hätte ich das definitiv nicht ohne dreifache Impfung haben wollen, weil es mich in Wellen wirklich umgelegt hat über eine Woche. Kaum merkbar waren die Symptome definitiv nicht.

Im Herbst wird das alles extrem spannend. Ich bin gespannt, ob wir da auch ohne Maske fröhlich auf Konzerten rumspringen.

Der Impfschutz in der Bevölkerung wird drastisch gesunken sein und momentan sehe ich wenig Anstrengungen, dass eine neue Impfkampagne aufgelegt wird.
 

Lutz

Parkrocker
Beiträge
2.103
Reaktionspunkte
639
Alter
38
Eine Häufung habe ich auch erwartet, allerdings nicht, dass quasi jedes aktive Mitglied hier, jemand kennt, der nach dem Festival positiv ist oder selbst betroffen ist. Vielleicht war da bei mir eher der Wunsch zu groß, dass es nicht so kommen würde... aber jetzt auf den Boden der Tatsachen zurück geholt worden.
 
  • Like
Reaktionen: Baumi. und McLeo

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.310
Reaktionspunkte
6.247
Ort
Augsburg
Eine Häufung habe ich auch erwartet, allerdings nicht, dass quasi jedes aktive Mitglied hier, jemand kennt, der nach dem Festival positiv ist oder selbst betroffen ist. Vielleicht war da bei mir eher der Wunsch zu groß, dass es nicht so kommen würde... aber jetzt auf den Boden der Tatsachen zurück geholt worden.

Ich denke, da war der Wunsch wirklich Vater des Gedankens. Bei mir übrigens auch. Vorsicht und Umsicht hatten deutlich nachgelassen, auch gedanklich.
 
  • Like
Reaktionen: GodFather und Lutz

Balu

Forums-Opa
Veteran
Beiträge
8.029
Reaktionspunkte
3.345
Alter
56
Ort
Stuttgart
Wenigstens war der Verkauf der beiden Rammstein Karten für Samstag zum Originalpreis kein Problem, gingen nach 15 Sekunden online weg.
 
  • Like
Reaktionen: Gledde und Lutz

Arctic

Parkrocker
Beiträge
18
Reaktionspunkte
3
Alter
35
Ort
Mannheim
Leider gibt es ja momentan keine wirkliche Nachverfolgung seitens der Gesundheitsämter mehr, mich hätten mal offizielle Zahlen der RiP/RaR-Neuinfektionen interessiert :shock:
 

Charles_Robotnik

Thomas Anderster
Beiträge
6.549
Reaktionspunkte
1.503
Alter
32
Ort
Main Spessart
Wir sind immer noch negativ, aber Bekannte, die auch da waren, sind nun zum bereits dritten Mal positiv. Leichte Symptome nur, aber dennoch wirklich ärgerlich.

Im Nachhinein finde ich es auch etwas fahrlässig keinen Test zuvor verlangt zu haben - so hätte man das doch stark eingrenzen können. Es wirkt fast etwas als würde man diese Infektionen unter eher jungen Menschen im Sommer in Kauf nehmen für eine höhere Durchseuchung.
 
  • Like
Reaktionen: GodFather

Snakecharmer22

Parkrocker
Beiträge
1.692
Reaktionspunkte
1.103
Die meisten haben einfach andere Sorgen, Corona kratzt die wenigsten jungen Menschen mehr, diejenigen die Angst haben können sich schützen indem sie Festivals fern bleiben oder konsequent Maske tragen. Jetzt überrascht zu sein, dass nach so einem Festivalbesuch der Test positiv ausfällt, finde ich naiv.
 

Diablo0106

Parkrocker
Beiträge
1.637
Reaktionspunkte
712
Alter
30
Bin da voll bei Snakecharmer.Omikron wird für vermutlich schätzungsweise 99% der Festivalbesucher keinen schweren Verlauf oder gar Tod hervorrufen. Schaut euch die Todeszahlen nach Alter an (Statista, Wirtschaftswoche usw.) und die Altersstruktur auf Intensivstationen (statista).

Von daher wird ein sehr sehr großer Anteil der Infizierten von RIP maximal ein paar Tage krank sein. Mit dem Risiko musste man aber auch früher schon leben. Ich selbst hatte es im April (übrigens beim Feiern aufm Kiez eingefangen, war mir aber auch egal, da ich das Risiko bewusst eingegangen habe). Ich war "nur" zwei mal geimpft, weil ich wegen JJ noch keine dritte Impfung erhalten durfte. Ich hatte 3 Tage eine etwas stärkere Erkältung, die man mit 2x Ibu täglich sehr gut im Griff hatte, danach war wieder alles gut.

Es ist okay, wenn man Angst davor hat. Aber dann bleibt einem Festival fern. Corona wird es vermutlich noch sehr lange geben und das Risiko einer Infektion habt ihr künftig jedes Jahr.
 

Indy

Parkrocker
Beiträge
10
Reaktionspunkte
3
Ich reihe mich dann mal ein: 3x geimpft und bisher verschont geblieben..Seit heute positiv mit relativ milden Symptomen (wobei diese Schlappheit schon nervt). Da in meiner Gruppe die anderen gerade erst eine Infektion durchgemacht haben wird es hier wohl bei 1/4 bleiben.
 

TheEmperor

Zu Gast bei Freunden
Moderator
Beiträge
13.826
Reaktionspunkte
5.114
Alter
38
Ort
Ostwig (Sauerland/NRW)
Erster Tag wars ganz schlimm, jetzt hat sichs einigermaßen gelegt. Das man ein Risiko eingeht sollte einem natürlich mit nem 70-90k Festival bewusst gewesen sein, daher nehme ich es jetzt auch einfach so hin. Schlimmste an der Sache ist nur ich kann kein Schützenfest mitfeiern :mrgreen: :cry:
 
  • Like
Reaktionen: DuckieW

Lutz

Parkrocker
Beiträge
2.103
Reaktionspunkte
639
Alter
38
Bin da voll bei Snakecharmer.Omikron wird für vermutlich schätzungsweise 99% der Festivalbesucher keinen schweren Verlauf oder gar Tod hervorrufen. Schaut euch die Todeszahlen nach Alter an (Statista, Wirtschaftswoche usw.) und die Altersstruktur auf Intensivstationen (statista).

Von daher wird ein sehr sehr großer Anteil der Infizierten von RIP maximal ein paar Tage krank sein. Mit dem Risiko musste man aber auch früher schon leben. Ich selbst hatte es im April (übrigens beim Feiern aufm Kiez eingefangen, war mir aber auch egal, da ich das Risiko bewusst eingegangen habe). Ich war "nur" zwei mal geimpft, weil ich wegen JJ noch keine dritte Impfung erhalten durfte. Ich hatte 3 Tage eine etwas stärkere Erkältung, die man mit 2x Ibu täglich sehr gut im Griff hatte, danach war wieder alles gut.

Es ist okay, wenn man Angst davor hat. Aber dann bleibt einem Festival fern. Corona wird es vermutlich noch sehr lange geben und das Risiko einer Infektion habt ihr künftig jedes Jahr.
Ich fürchte, du musst jedem oder jeder selbst überlassen, ob man ohne Angst, mit Angst mit ein bißchen Angst zu RiP geht. Deine Aussagen zu deinem Verlauf sind nicht nur uninteressant sondern auch noch völlig irrelevant. Wenn nur einer hier Long oder Post Covid entwickelt, war das ein sehr sehr hoher Preis für ein bißchen Musik. Natürlich, Risiko war davor klar. Trotzdem ärgerlich und traurig, dass es jetzt so eskaliert.
Und wie gesagt, du hattest Glück. Kann nächstes Mal ganz anders aussehen. Und mit Pech hat nicht jeder hier so einen milden Verlauf wie du.
 

hoppel-poppel

Parkrocker
Beiträge
262
Reaktionspunkte
216
Alter
27
Wenigstens war der Verkauf der beiden Rammstein Karten für Samstag zum Originalpreis kein Problem, gingen nach 15 Sekunden online weg.
Ich habe auch eine Karte für Rammstein in Hamburg nächste Woche über, wo im Netz hast Du Deine Karten angeboten. Und wie funktioniert das mit der Personalisierung?
Lg Anita
 

dookie

Parkrocker
Beiträge
33
Reaktionspunkte
13
Ich habe auch eine Karte für Rammstein in Hamburg nächste Woche über, wo im Netz hast Du Deine Karten angeboten. Und wie funktioniert das mit der Personalisierung?
Lg Anita
Vermutlich hast du die Tickets über Eventim gekauft?

Du kannst es über Fansale zum (max) Orginalpreis verkaufen. Einfach in dein Eventim-Konto einloggen, da kannst du dein Ticket dann auswählen und verkaufen. Wirst zu Fansale weitergeleitet
 

guitarslammer

Parkrocker
Beiträge
1.938
Reaktionspunkte
271
Alter
35
Ort
Nähe Straubing
War jetzt nicht auf RiP, aber vmtl hatte ich es im April mal, war zwei Tage flach gelegen wie noch nie, zur gleichen Zeit war meine Freundin positiv. Meine Schnelltests schlagen nie an, vllt. andere Virenlast bei 3x Moderna, ich weiß es nicht. Bei ihrer Theatergruppe war am Ende minimum die halbe Belegschaft positiv, was am Ende zu "Gentleman-Agreements" führt, dass sich keiner mehr testen lässt, ansonsten kannst du jede Produktion absagen. Das wird vmtl bei den Touren/Festivals momentan nicht anders sein, glaube nicht, dass jeder der Crews/Bandmitglieder immer negativ ist. Entweder man lässt alles nach wie vor ruhen oder halt Durchseuchung...
Heißt nicht, dass ich Vorsicht nicht befürworte. Aber welcher Rahmen, wie viel, das möchte ich nicht beurteilen. Ich bin momentan egoistisch gesehen froh, wieder auf Veranstaltungen gehen zu können und mittlerweile merke ich auch keinen Unterschied mehr zu Vor-Corona.