Fußball Bundesliga

TheEmperor

Zu Gast bei Freunden
Moderator
Beiträge
13.849
Reaktionspunkte
5.140
Alter
38
Ort
Ostwig (Sauerland/NRW)
Schlechter Start für Harry Kane. Lediglich ein Tor und eine Vorlage.

Darüber hinaus war da aber soviel mehr, was ihn wertvoll macht, auch defensiv.

Freue mich wahnsinnig ihn im Trikot des FC Bayern zu sehen.

war lustig zu sehen wie er bei nem Bremer Konter plötzlich im eigenen 16er steht und irgendwen gedeckt hat :mrgreen:
 

Gledde

#MusikfürGledde - ich mach mit!
Beiträge
5.310
Reaktionspunkte
4.992
Alter
32
Ort
Bayreuth
Ist natürlich ein allgemeines Fußballproblem – nicht 'nur' in der Bundesliga.
Anscheinend ja auch (zum Glück) immernoch ein exklusives Fußballproblem.
soweit man das bei anderen Sportarten mitbekommt haben da sowohl die Spieler, als auch mit Abstrichen die Fans, mehr Respekt vorm Schiri.

Zustimmung erforderlich

An dieser Stelle befindet sich ein eingebetteter Inhalt eines externen Anbieters (z. B. von YouTube oder Vimeo).

Um diesen eingebetteten Inhalt anzuzeigen, benötigen wir deine Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.

Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.
 
  • Like
Reaktionen: Hooch

the_Clarence

nur_albert
Veteran
Beiträge
11.155
Reaktionspunkte
4.967
Alter
40
Ort
drauss aufm Land
Website
www.clarence-alcoholics.de.vu
Liegt halt auch an den Regeln…
Meiner Meinung nach müsste der Schiri für die Spieler Luft sein, und wer gegen den Schiri meckert oder ihn beeinflussen will müsste sofort gelb bekommen. Dann wärs ziemlich schnell vorbei mit dem meckern. Berechtigte Kritik anbringen dann nur über den Mannschaftsführer.

Aber ob man das noch ändern kann… keine Ahnung
 

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.332
Reaktionspunkte
6.284
Ort
Augsburg
In Dortmund entwickelt sich das spielerisch genau dahin, wie ich es ohne Bellingham und Guerreiro erwartet habe.

Schon letzte Saison war das, bedingt durch maximal biedere Spielanlage unter Terzic, nicht besonders schön und jetzt fehlt halt abseits von Brandt jegliche Kreativität, dann sieht das erstmal so aus.

Mal sehen, ob sich der Trend fortsetzt, aber das waren zwei extrem ernüchternde Spiele für eine Mannschaft, die Meister werden möchte nach eigener Aussage.
 

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.332
Reaktionspunkte
6.284
Ort
Augsburg
In Dortmund entwickelt sich das spielerisch genau dahin, wie ich es ohne Bellingham und Guerreiro erwartet habe.

Schon letzte Saison war das, bedingt durch maximal biedere Spielanlage unter Terzic, nicht besonders schön und jetzt fehlt halt abseits von Brandt jegliche Kreativität, dann sieht das erstmal so aus.

Mal sehen, ob sich der Trend fortsetzt, aber das waren zwei extrem ernüchternde Spiele für eine Mannschaft, die Meister werden möchte nach eigener Aussage.
Leverkusen hingegen sehr stark. Auch nominell sehe ich den Kader vor Dortmund und Leipzig auf Platz 2.

Ich bin sehr gespannt, ob Leverkusen unter Alonso endlich mal wieder eine durchgehend konstante Saison spielt.
 

RIP_Tobi

Parkrocker
Beiträge
2.210
Reaktionspunkte
1.271
Alter
30
Ort
Würzburg
Lass uns erst einmal die ersten 8-10 Spiele hinter uns bringen, bevor wir über die Konkurrenten urteilen. Auch wenn es natürlich Spaß macht. Bin heute im Stadion gegen Augsburg und erwarte auch ein ziemliches zähes Spiel. Bei uns hängt es nicht an der Qualität, sondern viel mehr an Einsatz, Willen und Motivation. Und so etwas bekommst du nicht geschenkt.
 

Exciter

Parkrocker
Beiträge
1.282
Reaktionspunkte
170
Ort
Wertheim/Würzburg
Meine Prognosen:
Bayern, Leipzig und Leverkusen liefern sich einen packenden Dreikampf um die Meisterschaft.
Kane schiesst 30 - 40 Tore
Union spielt wieder CL, Dortmund und die Eintracht EL.
Darmstadt und Heidenheim steigen ab, Bochum Relegation
Alonso wird nächsten Jahr Bayerntrainer sein.
 

rroman

Parkrocker
Beiträge
1.364
Reaktionspunkte
385
Schätze momentan auch Leverkusen stark ein. Aber das waren sie phasenweise immer wieder mal.
Alonso traue ich aber zu Konstanz reinzubringen. Den könnte ich mir gut als Tuchelnachfolger vorstellen in 1-2 Jahren.

Dortmund hat sehr unspektakulär eingekauft und gleichzeitig gute Spieler verloren. Hier wird es bald brodeln und es würde mich nicht wundern, wenn Terzic eine der ersten Trainerentlassungen wird. Nachfolger dann Nagelsmann.

Und bei meinen Augsburgern kann man mal wieder nur hoffen, dass es 2-3 Mannschaften gibt die einfach schlechter sind. Seit November ohne Auswärtssieg und nur einen Sieg seit gefühlt 6 Monaten.
 

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.332
Reaktionspunkte
6.284
Ort
Augsburg
Schätze momentan auch Leverkusen stark ein. Aber das waren sie phasenweise immer wieder mal.
Alonso traue ich aber zu Konstanz reinzubringen. Den könnte ich mir gut als Tuchelnachfolger vorstellen in 1-2 Jahren.

Dortmund hat sehr unspektakulär eingekauft und gleichzeitig gute Spieler verloren. Hier wird es bald brodeln und es würde mich nicht wundern, wenn Terzic eine der ersten Trainerentlassungen wird. Nachfolger dann Nagelsmann.

Und bei meinen Augsburgern kann man mal wieder nur hoffen, dass es 2-3 Mannschaften gibt die einfach schlechter sind. Seit November ohne Auswärtssieg und nur einen Sieg seit gefühlt 6 Monaten.
Ich weiß auch nicht, woher die ganze Euphorie in Dortmund gekommen ist, wenn man Nmecha, Bensebaini und Sabitzer verpflichtet und gleichzeitig Bellingham und Guerreiro verliert.

Aber vielleicht starten die ja noch völlig durch und ich habe mich komplett getäuscht.

Für mich sind alle drei Spieler aber keine Verstärkungen, wobei Nmecha zumindest noch ein spannendes Profil hat und Entwicklungspotential. Allerdings hat er das aber auch nur sehr begrenzt nachgewiesen bisher und mit bald 23 ist er jetzt auch kein reines Talent mehr.

Bensebaini und Sabitzer hingegen sind dunkelstes Bundesliga Mittelmaß und sind mit 28 und 29 Jahren fertige Spieler ohne jeden Raum zur weiteren Entwicklung.

Wenn Borussia Dortmund solche Spieler für die Breite im Kader holt, ist das vielleicht uninspiriert aber in Ordnung. Als absolute Stammspieler hingegen ist das einfach unzureichend, wenn man Titel gewinnen will.

Leverkusen und Leipzig haben da aus meiner Sicht weitaus spannender und inspirierter eingekauft.
 

Lutz

Parkrocker
Beiträge
2.131
Reaktionspunkte
656
Alter
38
Jap, seh ich genau so. Und man kann auch nicht davon ausgehen, dass jeder neue "junge" Spieler immer so einschlägt, wie zuletzt Bellingham, Haaland, Sancho oder Dembele. Könnte ne enttäuschende Saison werden.
 

Gledde

#MusikfürGledde - ich mach mit!
Beiträge
5.310
Reaktionspunkte
4.992
Alter
32
Ort
Bayreuth

Zustimmung erforderlich

An dieser Stelle befindet sich ein eingebetteter Inhalt eines externen Anbieters (z. B. von YouTube oder Vimeo).

Um diesen eingebetteten Inhalt anzuzeigen, benötigen wir deine Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.

Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.

Haha stark von Katar zu Ruanda wechseln.
 

Lutz

Parkrocker
Beiträge
2.131
Reaktionspunkte
656
Alter
38
BVB angeblich an Berisha von Augsburg als Ersatz für Haller interessiert. Verstehe nicht, warum man nicht einfach Moukoko mehr Spielzeit gibt. Ohne Spielzeit wird der nie zu dem Stürmer, der er sein könnte. Langsam erscheint mir da eine Leihe doch sinnvoll.
 

Hooch

Ebenezer Hooch
Beiträge
16.766
Reaktionspunkte
8.833
Alter
30
Ort
Safarizone
BVB angeblich an Berisha von Augsburg als Ersatz für Haller interessiert. Verstehe nicht, warum man nicht einfach Moukoko mehr Spielzeit gibt. Ohne Spielzeit wird der nie zu dem Stürmer, der er sein könnte. Langsam erscheint mir da eine Leihe doch sinnvoll.
Sie wollen laut Terzic noch einen großen Stürmer holen (über 1,80m war da die Orientierung), vor allem für die Zeit, in der Haller während des Afrika Cups fehlt. Sommer Moukoko hat nicht die Körpergröße dafür.
 
  • Like
Reaktionen: xdcc, Lutz und Gledde

Charles_Robotnik

Thomas Anderster
Beiträge
6.575
Reaktionspunkte
1.531
Alter
32
Ort
Main Spessart
Ich halte mich in letzter Zeit aus diesem Thread zurück, da das sehr wohltuend für mein Seelenfrieden ist, aber der Verein liegt mir doch sehr am Herzen, weshalb ich kurz meine persönliche Einschätzung abgeben will. Vorne weg: Ich schätze Aki Watzke und Kehl sehr für alles was sie für den Verein geleistet haben und finde Edin Terzic ist einer der (wenn nicht der) sympathischsten und eloquentesten Trainer der Bundesliga.

Ich weiß aber nach circa drei Halbserien unter ihm immer noch nicht, welchen Fußball er spielen lassen will. In der ersten Halbserie, als wir unter ihm noch furios in die CL kamen und DFB-Pokalsieger wurden, hatten wir mit Sancho, Erling und Jude drei Spieler, welche absolutes Weltklasse-Potential hatten. Ohne die drei hätte es damals schon böse ausgesehen. Über das Jahr unter Marco Rose legen wir das Tuch des Schweigens, denn der hatte keine ehrliche Chance - ich halte ihn für einen schwierigen Typen, aber das sind Klopp und Tuchel auch.

Letztes Jahr hat man dann in weiten Teilen sehr erfolgreichen Fußball gespielt, der aber selten berauschend und souverän war. Es waren viele Siege dabei bei denen man viel Glück hatte und dabei sah die Defensive trotz absolut herausragender Besetzung nie sattelfest aus. Das Ende der letzten Saison war ein (selbstverschuldeter) Nackenschlag, aber unterm Strich hat Dortmund letztes Jahr eine sehr gute Saison gespielt, daraus jedoch leider die komplett falschen Schlüsse gezogen.

Das Spielermaterial ist gut bis sehr gut, jedoch leider absolut ungeeignet für das System was ET spielen lassen möchte. Wenn ich es richtig verstehe und vor allem die erste Halbserie korrekt deute möchte er ein pressingintensives Spiel, welches dann vor allem über die Flügel kommt, um dann mit Flanken auf den Zielspieler (Haller - deswegen ist Moukoko vollkommen ungeeignet!) zu agieren. Dazu brauche ich aber auch Flügelspieler die draußen bleiben und Flanken spielen - das sind weder Malen noch Adeyimi. Die haben in ihren Vereinen beide HS gespielt und in dieser Rolle absolut geglänzt. Nimmt man dazu, dass wir defensiv derart anfällig sind, sehe ich folgende Änderungen als zielführend:

1) Noch einen Innenverteidiger (Bella-Kotchap!) verpflichten und auf ein 352 umstellen, denn unsere Außenverteidiger sind eher unterdurchschnittlich für die Ambition.
2) Brandt in die Mitte auf die 10 ziehen, denn er ist mit Abstand unser kreativster Spieler und hat eine herausragende Schusstechnik.
3) Um Haller herum Malen oder Adeyimi wuseln lassen. Gegen Gegner bei denen von vorne herein klar ist, dass sie sich eh nur hinten reinstellen, kann man auch ein 343 spielen und beide als HS aufstellen und Brandt dann auf die 8 ziehen.

Mit unserer aktueller Spielweise spielen wir leider den rein destruktiven Vereinen der Bundesliga (das sind mindestens 8 bis 10 Mannschaften!) komplett in die Karten, denn sie wissen, dass wenn sie sich hinten einigeln, dass wir uns dann einen abwürgen und irgendwann fällt ihnen schon einer vor die Füße. Ich sehe Leverkusen dieses Jahr als sehr stark und Leipzig hat durch die Millionenhilfe richtig extrem eingekauft, weshalb das Ziel CL sein muss - das sehe ich mit dem Kader auch als realistisch.
 

Mad_Mahoney

Parkrocker
Beiträge
539
Reaktionspunkte
644
Alter
37
Ich halte mich in letzter Zeit aus diesem Thread zurück, da das sehr wohltuend für mein Seelenfrieden ist, aber der Verein liegt mir doch sehr am Herzen, weshalb ich kurz meine persönliche Einschätzung abgeben will. Vorne weg: Ich schätze Aki Watzke und Kehl sehr für alles was sie für den Verein geleistet haben und finde Edin Terzic ist einer der (wenn nicht der) sympathischsten und eloquentesten Trainer der Bundesliga.

Ich weiß aber nach circa drei Halbserien unter ihm immer noch nicht, welchen Fußball er spielen lassen will. In der ersten Halbserie, als wir unter ihm noch furios in die CL kamen und DFB-Pokalsieger wurden, hatten wir mit Sancho, Erling und Jude drei Spieler, welche absolutes Weltklasse-Potential hatten. Ohne die drei hätte es damals schon böse ausgesehen. Über das Jahr unter Marco Rose legen wir das Tuch des Schweigens, denn der hatte keine ehrliche Chance - ich halte ihn für einen schwierigen Typen, aber das sind Klopp und Tuchel auch.

Letztes Jahr hat man dann in weiten Teilen sehr erfolgreichen Fußball gespielt, der aber selten berauschend und souverän war. Es waren viele Siege dabei bei denen man viel Glück hatte und dabei sah die Defensive trotz absolut herausragender Besetzung nie sattelfest aus. Das Ende der letzten Saison war ein (selbstverschuldeter) Nackenschlag, aber unterm Strich hat Dortmund letztes Jahr eine sehr gute Saison gespielt, daraus jedoch leider die komplett falschen Schlüsse gezogen.

Das Spielermaterial ist gut bis sehr gut, jedoch leider absolut ungeeignet für das System was ET spielen lassen möchte. Wenn ich es richtig verstehe und vor allem die erste Halbserie korrekt deute möchte er ein pressingintensives Spiel, welches dann vor allem über die Flügel kommt, um dann mit Flanken auf den Zielspieler (Haller - deswegen ist Moukoko vollkommen ungeeignet!) zu agieren. Dazu brauche ich aber auch Flügelspieler die draußen bleiben und Flanken spielen - das sind weder Malen noch Adeyimi. Die haben in ihren Vereinen beide HS gespielt und in dieser Rolle absolut geglänzt. Nimmt man dazu, dass wir defensiv derart anfällig sind, sehe ich folgende Änderungen als zielführend:

1) Noch einen Innenverteidiger (Bella-Kotchap!) verpflichten und auf ein 352 umstellen, denn unsere Außenverteidiger sind eher unterdurchschnittlich für die Ambition.
2) Brandt in die Mitte auf die 10 ziehen, denn er ist mit Abstand unser kreativster Spieler und hat eine herausragende Schusstechnik.
3) Um Haller herum Malen oder Adeyimi wuseln lassen. Gegen Gegner bei denen von vorne herein klar ist, dass sie sich eh nur hinten reinstellen, kann man auch ein 343 spielen und beide als HS aufstellen und Brandt dann auf die 8 ziehen.

Mit unserer aktueller Spielweise spielen wir leider den rein destruktiven Vereinen der Bundesliga (das sind mindestens 8 bis 10 Mannschaften!) komplett in die Karten, denn sie wissen, dass wenn sie sich hinten einigeln, dass wir uns dann einen abwürgen und irgendwann fällt ihnen schon einer vor die Füße. Ich sehe Leverkusen dieses Jahr als sehr stark und Leipzig hat durch die Millionenhilfe richtig extrem eingekauft, weshalb das Ziel CL sein muss - das sehe ich mit dem Kader auch als realistisch.
Ok, ich wollte mich eigentlich erst nach 10 Spielen wieder äußern um hier mal ein erstes Fazit abzugeben. Nach 2 Spieltagen schon die ersten Prognosen abzugeben überlasse ich McLeo und der Bild.
Wo ich aber nicht mitgehe ist das Thema Spielidee und allgemeiner Stimmungmache über den Verein.
Du kannst einer Mannschaft eine Idee mitgeben, wenn die Grundwerte passen. Bayern hat sich dies über Jahre erarbeitet. Bei Dortmund liegen abgesehen von letzter Saison wirklich spielerisch sehr schlimme Jahre hinter uns. Das Geheule , Reus wäre kein Kapitän etc. wurde mit der üblichen BVB Ruhe angegangen usw.
Das noch nicht alles rund läuft sieht jeder, jedoch kehrt man Leichen nicht in einer Saison aus dem Keller. Bellingham zu ersetzen wird schwer, jedoch war er in der Rückrunde 22 auch nur noch teilweise der Unterschied. ob Dusel oder nicht, Sieg ist Sieg und hat bei den glorreichen Überbayern auch jahrelang keinen gestört. Ich würde jedem BVB Fan mal etwas mehr Positivität ans Herz legen und nicht jedes mal auf den Zug der Medien aufzuspringen, die mit aller Gewalt schlechte Stimmung verbreiten wollen. Es sind 2 Spiele gespielt von wievel? mindesten 50? Bleibt entspannt, vertraut mal bisschen in die Kompetenz von den Entscheidern und auch Edin wird sich noch weiter entwickeln in seinen Entscheidungen. Er ist jung, lernfähig und sieht die Jungs jeden Tag. Das selbe hat man auch über Nagelsmann gesagt und wer länger im Amt ist müssen wir an der Stelle nicht erläutern. Der Jahresabschluss liegt mit Rekordumsatz und Umsatzgewinn 2022 auch sehr positiv hinter uns.
JA, man kann überall Schlechtes finden, Ja es läuft noch nicht Rund, Ja, Bayern hat sich gut verstärkt, Ja, der klare Wille bei den einzelnen Spielern lässt ab und an noch zu wünschen übrig. Trotzdem bin ich zuversichtlicher als letzte Saison. In dem Sinner nur der BVB.🖤💛
 

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.332
Reaktionspunkte
6.284
Ort
Augsburg
Eine offensive Spielidee sehe ich bei Dortmund überhaupt nicht. Defensiv ist erkennbar, was man will, aber sowohl Spielaufbau als auch Aufzug im letzten Drittel sind aus meiner Sicht maximal zufällig und wenig inspiriert.

Wundert mich bei Can und Sabitzer im ZM auch nicht, das sind ja beides keine kreativen Spieler sondern haben ihre Stärken im Zweikampf (Can) und in der Spielverlagerung und im Abschluss (Sabitzer).

Weiter vorne hat Charles das Problem richtig beschrieben. Spielidee (so man sie hat) und Spielermaterial passen überhaupt nicht zusammen und man wird zudem Jahr für Jahr mehr Kreativität los und ersetzt sie durch athletische Aspekte.

Bayern hat diesen Fehler auch teilweise gemacht und hat nun ordentlich zu tun, wieder mehr Technik und Positionsspiel auf den Platz/in den Kader zu bekommen.

Nach zwei Spielen hat Dortmund übrigens fünfmal aufs gegnerische Tor geschossen, Leverkusen und Leipzig hingegen 17mal und Bayern 16mal.

Das sind schon dramatische Unterschiede, die mir als Dortmund Fan ordentlich Anlass zur Sorge geben würden, zumal Dortmund ja in der letzten Rückrunde keine Probleme hatte Torchancen zu erspielen. Da scheinen Bellingham und Guerreiro eine heftige Lücke gerissen zu haben in der offensiven Spielanlage.

Mal sehen, ob und wann da jemand hineinwachsen kann.
 

Charles_Robotnik

Thomas Anderster
Beiträge
6.575
Reaktionspunkte
1.531
Alter
32
Ort
Main Spessart
Transfer-Hammer kurz vor dem Abschluss: Dortmund holt Werder-Star Füllkrug

So knapp vor Ende der Transferfrist bitter für Werder. Wirkt ein bisschen so als hätte Füllkrug gehofft, dass Kane zu Bayern scheitert und er dann dort interessant wird.

Für Dortmund passt er sehr gut in das von Terzic gewünschte Profil und hat einen brutalen Abschluss - mit 31 Jahren und den Rahmenbedingungen ist das trotzdem ein Transfer der sitzen sollte. Nichtsdestotrotz sollte man in diesem Sommer noch Bella-Kotchap holen, denn nur mit 3 IV, die häufiger verletzt sind, ist das zu wenig.
 
  • Like
Reaktionen: Mad_Mahoney

Matte

matte1987
Beiträge
7.404
Reaktionspunkte
3.509
Alter
37
Ort
Passau
Grabenberch zu Liverpool für 40+5 scheint durch zu sein, sackstark verhandelt.
Wenn sich jetzt noch der 6er mit Palhinha bewahrheitet, war das ne unfassbar starke Transferperiode.

Ich hoffe so sehr auf den 6er, das würde unserem Spiel so gut tun.
Kimmich kann sich dann endlich auf den offensiveren Part konzentrieren.

Nach langer Zeit bin ich gerade mal wieder gehypt.
:mrgreen:
 

Charles_Robotnik

Thomas Anderster
Beiträge
6.575
Reaktionspunkte
1.531
Alter
32
Ort
Main Spessart
Alles angerichtet, doch Fulham bleibt hart: Bayerns Palhinha-Deal platzt

Eine gewisse Schadenfreude habe ich dabei schon, vor allem wenn ich daran denke wie Tuchel wohl intern tobt. Aus BVB-Zeiten gibt es da sehr nette Anekdoten, wie ausfallend er wird, wenn es nicht nach seinem Willen läuft.

Auf der anderen Seite ist das ein gravierendes Signal für die ganze Bundesliga, dass selbst der 10. der Premier League einfach so auf 65 Millionen Euro verzichten kann - ein Geldbetrag, den kein deutscher Verein abgesehen von den Bayern je auf einmal ausgegeben hat.