Parkrocker Interview mit ARGO - Tetrapacks und Wasser im Eventbereich

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Balu

Forums-Opa
Veteran
Beiträge
8.033
Reaktionspunkte
3.348
Alter
56
Ort
Stuttgart
Ich hatte heute die Gelegenheit ein längeres Interview mit dem Veranstalter zu führen und möchte Euch die Infos die ich bekommen habe gerne weitergeben. Vielen Dank an Argo für Eure Zeit!

Damit die Diskussion und die Antworten dazu nicht zu vermischt sind, teile ich den Text mal inhaltlich in einige Posts auf. Bitte das Feedback wirklich nur zum Thema des Posts, nicht zu allgemeinen Themen rund um Rock im Park

Tetrapacks
Auf der Rock im Park Homepage ist explizit erwähnt dass die Mitnahme eines 1,0 Liter Tetrapacks auf das Veranstaltungsgelände mitgenommen werden kann. Auf die Campingplätze kann natürlich soviel wie man will, das wurde auch schon in einigen Kommentaren verwechselt.

Auf vielfachen Wunsch der User habe ich beim Veranstalter nun die genauen Modalitäten zum Tetrapack abgefragt. Da kam es auch zu Missverständnissen und zu unterschiedlichen Auslegungen.

  • Es bleibt beim 1,0 Liter Tetrapack im Park, die 0,5 Liter sind nur bei Rock am Ring angekündigt
  • Tragekonstruktionen für das Tetrapack, z.B. Schulterriemen aus Panzertape, sind NICHT erlaubt.
  • Alkoholische Getränke sind NICHT erlaubt, es ist mit Stichproben (Geruchskontrolle) am Einlass zu rechnen
  • das Tetrapack muss NICHT original verschlossen sein, es ist euch also möglich es wieder aufzufüllen und erneute mit auf das Gelände zu bringen.
Der Grund für das Panzertapeverbot ist dass leere Tetrapacks gerne einfach auf dem Boden weggeworfen werden, die Trageschlingen sind dann perfekte Stolperfallen und können insbesondere im Notfall zu Unfällen führen. Stellt euch mal tausende von diesen Panzertape-Schlaufen auf dem Boden vor.

Bei dem Verbot von alkoholischen Getränken geht es nicht darum den Umsatz zu steigern, da hat der Veranstalter auch nichts davon, die Bewirtung ist verpachtet. Es geht um zwei Problematiken. Zum einen hat der Veranstalter auf dem Veranstaltungsgelände (nicht auf dem Campingplatz) eine Mitverantwortung zum Thema hochprozentigen Alkohol an Jugendliche. Zutritt ist ab 16 erlaubt.
Zum anderen möchte man kritischen Missbrauch von hochprozentigen Alkohol verhindern. Ich könnte mir gut vorstellen dass einige auf die Idee kommen einen Liter puren Wodka mit reinzunehmen um ihn dann mit günstigen alkoholfreien Softdrinks vom Stand zu mischen. Bei so was sind Abstürze vorprogrammiert. Speziell vor den Bühnen sind da Hemmungen oft geringer als später auf dem Campingplatz.

Wasserstellen auf dem Veranstaltungsgelände

Es geht hier um kostenlose Wasserhähne im Eventbereich an denen man die Möglichkeit hat Wasser zu trinken. Man kann hier natürlich auch kostenlos sein Tetrapack wieder auffüllen. Entgegen der Meinung mancher User hat Rock im Park hier in der Tat auf dem Bühnengelände Wasserstellen die auch im Plan eingezeichnet sind.

Hier mal ein Auszug mit markierten Wasserstellen
wasserstellen.JPG



Wasser im vorderen Wellenbrecher

Ich habe ARGO auch auf die Situation mit alkoholfreien Getränken im vorderen Wellenbrecher angesprochen. Es gibt dort ebenfalls mobilen Verkauf von Wasser/Cola/Etc durch Mitarbeiter mit einem Bechertablett. Diese sind jedoch mit der einheitlichen Fahne erkenntlich die auch der Bierverkäufer benutzt, von daher nicht immer leicht zu erkennen. Der Veranstalter bittet den Gastro-Betreiber auf unseren Wunsch hin noch mal darum hier eine entsprechende Frequenz einzuhalten, aber auch hier gilt natürlich das Prinzip Angebot und Nachfrage.

In besonders heissen Wetterlagen hat der Veranstalter auch im vorderen Wellenbrecher kostenlos Wasser verteilt, zusätzlich zu den bereits vorhandenen kostenlosen Wasserstellen auf dem Bühnengelände.

Ein weiterer Tipp für kostenloses Wasser, es gibt Waschbecken in den öffentlichen Toilettenräumen der AlternArena.
 

Bruno

Parkrocker
Beiträge
535
Reaktionspunkte
208
Ort
Schweiz
Letztes Jahr waren im vorderen Bereich der Zepelin Stage Wasserstellen eingezeichnet (korrigier mich wenn ich falsch liege).
Warum wurden die gstrichen?

Mobile Wasserverkäufer habe ich noch nie gesehen. Auch wurde hier noch nie von einem User berichtet, dass es solche gibt.

Dass Wasser verteilt wurde stimmt, aber viel zu wenig oder nur gerade von der Absperrung zur Bühne aus.
Leider unterschätzen viele Besucher die Gefahr der Dehydration.
Viele wollen den Headliner in jedem Fall im vorderen Bereich sehen und bleiben dann auf Teufel komm raus den ganzen Tag ohne Wasser vorne.
Ich denke, hier ist erhebliches Verbesserungspotential vorhanden und ich hoffe der Veranstalter sorgt sich darum
Besucher und Sanis werden danken.

Frage an Balu.
Wurde auch gesagt, warum nur ein 1Liter Tetrapack (am Ring gar nur 1/2l) erlaubt ist?
Kann mir doch keiner erzählen, dass das keine finanziellen Gründe hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Gunga und newmichael

newmichael

Parkrocker
Beiträge
4.360
Reaktionspunkte
2.240
Alter
37
Ort
Würzburg
Ja
Letztes Jahr waren im vorderen Bereich der Zepelin Stage Wasserstellen eingezeichnet (korrigier mich wenn ich falsch liege).
Warum wurden die gstrichen?

Mobile Wasserverkäufer habe ich noch nie gesehen. Auch wurde hier nich nie von einem User berichtet, dass es solche gibt.

Dass Wasser verteilt wurde stimmt, aber viel zu wenig oder nur gerade von der Absperrung zur Bühne aus.
Leider unterschätzen viele Besucher die Gefahr der Dehydration.
Viele wollen den Headliner in jedem Fall im vorderen Bereich sehen und bleiben dann auf Teufel komm raus den ganzen Tag ohne Wasser vorne.
Ich denke, hier ist erhebliches Verbesserungspotential vorhanden und ich hoffe der Veranstalter sorgt sich darum
Besucher und Sanis werden danken.

Frage an Balu.
Wurde auch gesagt, warum nur ein 1Liter Tetrapack (am Ring gar nur 1/2l) erlaubt sind?
Kann mir doch keiner erzählen, dass das keine Finanziellen Gründe hat.
Jap, die Wasserstelle haben wir auch verzweifelt gesucht.
 

Fatbot

Parkrocker
Beiträge
1.293
Reaktionspunkte
850
Alter
28
Ort
München
In nen Trinkrucksack würde ich aus Hygenegründen nur Wasser reinhauen... Alles andere bekommt man einfach nicht mehr gescheid sauber.
 
  • Like
Reaktionen: gfc und Gunga

mindstop

Parkrocker
Beiträge
1.240
Reaktionspunkte
695
Wenn alkoholische Getränke nur im Tetrapak verboten wären, würden sich das manche auch in Gummistiefel umfüllen. :lol:
Die Verpackung ist hier wohl eher zweitrangig. ;)
 
  • Like
Reaktionen: Skizzler

Diablo0106

Parkrocker
Beiträge
1.641
Reaktionspunkte
716
Alter
31
Na klasse...... wie schauts denn aus mit trinkrucksäcken??? Darf da wenigstens Alkohol rein oder auch nicht?

füll dir einfach deinen Alk in den Tetrapack und gut ist. Die Wahrscheinlichkeit, dass die ausgerechnet bei dir kontrollieren ist sehr gering, und falls du doch erwischt wirst musst du nur den Tetrapack abgeben und darfst trotzdem rein.
 

Balu

Forums-Opa
Veteran
Beiträge
8.033
Reaktionspunkte
3.348
Alter
56
Ort
Stuttgart
Na klasse...... wie schauts denn aus mit trinkrucksäcken??? Darf da wenigstens Alkohol rein oder auch nicht?

Neue Info von heute auf der Homepage. Bisher stand ja nur dabei dass ausschließlich ein Tetrapack erlaubt ist. Das wurde nun ergänzt in dem einige nicht erlaubte Behälter konkret erwähnt werden. Das sind natürlich Flaschen und Dosen, aber auch Trinkrucksäcke sind als "nicht erlaubt" gelistet.

Erlaubt sind hingegen neu Lederbeutel, wer also auf sein stilvolles Wikinger Trinkhorn verzichten muss, kann nun wenigstens den ebenso kultigen Beutel mitnehmen.

Die Möglichkeit mit einem Trinkrucksack mehr als den erlaubten einen Liter mitzunehmen wurde ja bisher von vielen Securities toleriert, bin gespannt wie dieses dann vor Ort umgesetzt wird am Einlass.

Also bleibt beim Tetrapack, ihr könnt es ja beliebig oft auf dem Bühnengelände an den Wasserstellen wieder auffüllen
 
  • Like
Reaktionen: DirkNBG

Gunga

Parkrocker
Beiträge
3.647
Reaktionspunkte
2.043
Alter
45
Ort
Berlin
Der sicherheitsrelevante Unterschied von Trinkbeutel und Ledertrinkblase ist mir ehrlich gesagt rätselhaft. Mach ich zwei schnüre und nen schlauch an den Lederbeutel hab ich auch nen Trinkrucksack. Sorry... das ist echt Schwachsinn. Trotzdem danke für deine Bemühungen @Balu.
 

DirkNBG

Parkrocker
Beiträge
54
Reaktionspunkte
32
Alter
43
Ort
Nürnberg
Website
www.dscripts.de
Der sicherheitsrelevante Unterschied von Trinkbeutel und Ledertrinkblase ist mir ehrlich gesagt rätselhaft. Mach ich zwei schnüre und nen schlauch an den Lederbeutel hab ich auch nen Trinkrucksack. Sorry... das ist echt Schwachsinn. Trotzdem danke für deine Bemühungen @Balu.

Da geht es rein um die Inhaltsmenge. Stand auch irgendwo, wenn nicht hier dann in nem anderen Thread zum Thema.
Ist eben ein Unterschied ob jemand einen Liter reinen Alkohol rein bringt (was schon derbe viel ist) oder eben 3 Liter. Man will eben verhindern das die Leute sich im BühnenGelände bis ins Koma saufen, das können wir danach am CP machen ;)
 

DripleX

Parkrocker
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Ort
Augsburg
Website
driplex.de
Rentiert es sich dann, einen Trinkrucksack mitzunehmen?
Ich habe den bisher immer mit Wasser gefüllt! So kann man auch mal den ganzen Tag im 1. Wellenbrecher "überleben".
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.