Rock im Park: Cashless-Aufladungen ab sofort möglich

maxibt

Dipl.-Ing. Hexenmeister, BSc in Wohnmobiling
Administrator
Beiträge
18.452
Reaktionspunkte
5.939
Alter
34
Ort
Nürnberg
Jetzt Cashless aufladen!

Wie im letzten Jahr bezahlt ihr auf dem kompletten Gelände bargeldlos mit einem Cashless-Chip an eurem Wristband.

Ab sofort könnt ihr via Rock im Park App oder auf der Website Guthaben aufladen!

Mit der Pre-Order könnt ihr im Vorhinein auch gleich euer gekühltes Warsteiner Bier vorbestellen.


230419_rip2023-cashless_650x516.jpg

Und so funktioniert’s:
1. Registrieren & Aufladen: Vor dem Festival registriert ihr euer Festival Ticket und könnt direkt Guthaben aufladen.
2. Wristband: Am Festival CHECK-IN wird euer Ticket gegen ein Wristband inkl. Cashless-Chip getauscht.
3. Pay: Bezahlt sofort und überall bargeldlos auf dem Festival. Über die App und Top-Up Stationen auf dem Festivalgelände könnt ihr jederzeit weiteres Guthaben aufladen.
4. Pay-Out: Ab dem 5. Juni, 18:00 Uhr, könnt ihr euer Restguthaben nach dem Festival einfach zurückfordern.


Quelle Text: ARGO Konzerte
 
  • Like
Reaktionen: Gledde

RIP_Tobi

Parkrocker
Beiträge
2.210
Reaktionspunkte
1.271
Alter
30
Ort
Würzburg
Hab letztes Jahr witzigerweise beim Sosi den Typen kennen gelernt, welcher das Projekt für den Anbieter bei RIP/RAR federführend als Projektmanager betreut hat.
 

hoppel-poppel

Parkrocker
Beiträge
274
Reaktionspunkte
223
Alter
27
Bier 6€, Pfand weiß i nimma, 3 oder 2 Euro. Und 0,5 wenn voll gefüllt was jetzt Ned immer der Fall war:D
 

TheEmperor

Zu Gast bei Freunden
Moderator
Beiträge
13.849
Reaktionspunkte
5.140
Alter
38
Ort
Ostwig (Sauerland/NRW)
mehr als 6 Euro fürn lieblos eingekipptes 0,5er Bier ist eigentlich schon nen Fall für ne Wucherklage 🤮
Dann noch die absolute Abzocke mit 3 Euro Pfand fürn kack Billigplastikbecher, der beim Konzert mal öfter mal verloren geht. ist man bei 9-10 Euro pro Bier.... es ist so ekelhaft und macht keinen Spaß mehr.
 
  • Like
Reaktionen: Phill

Balu

Forums-Opa
Veteran
Beiträge
8.033
Reaktionspunkte
3.348
Alter
56
Ort
Stuttgart
Das einzige was ich letztes Jahr echt nervig fand war die Einschränkung mit der Pfandrückgabe.
Man kann nur so viel Pfand zurückerhalten wie man auf dem eigenen Band auch gezahlt hat.

Es ist also nicht möglich in einer Gruppe, dass einer die Getränke holt und ein anderer bringt zurück. Man konnte das auch nicht selber in der APP checken wie viele Pfandbecher man noch abgeben kann... try and error

Aber ansonsten hat das gut funktioniert
 

Gunga

Parkrocker
Beiträge
3.653
Reaktionspunkte
2.045
Alter
45
Ort
Berlin
Das einzige was ich letztes Jahr echt nervig fand war die Einschränkung mit der Pfandrückgabe.
Man kann nur so viel Pfand zurückerhalten wie man auf dem eigenen Band auch gezahlt hat.

Es ist also nicht möglich in einer Gruppe, dass einer die Getränke holt und ein anderer bringt zurück. Man konnte das auch nicht selber in der APP checken wie viele Pfandbecher man noch abgeben kann... try and error

Aber ansonsten hat das gut funktioniert
das ist ja echt schräg. Was will man damit bezwecken? Pfandsammler abhalten? Theoretisch sollten die ja eh nicht auf dem Gelände sein können.
 

hoppel-poppel

Parkrocker
Beiträge
274
Reaktionspunkte
223
Alter
27
Also am Nova Rock 2017 war das genau das Problem, da würden einen die Becher permanent geklaut und es liefen immer wieder Leute mit ganzen Stapeln zum Pfandeinlösen. Das war echt lästig, kann aber sein, dass sie das Problem inzwischen in den Griff bekommen haben.
Von daher fand ich das am RiP nicht ganz so doof. Beim zurück geben hatten wir da auch nie Probleme, egal wer gezahlt hat. Aber vielleicht weil es höchstens Mal zwei Becher waren die ein anderer von uns zurück gebracht hat.
 

TheEmperor

Zu Gast bei Freunden
Moderator
Beiträge
13.849
Reaktionspunkte
5.140
Alter
38
Ort
Ostwig (Sauerland/NRW)
Das einzige was ich letztes Jahr echt nervig fand war die Einschränkung mit der Pfandrückgabe.
Man kann nur so viel Pfand zurückerhalten wie man auf dem eigenen Band auch gezahlt hat.

Es ist also nicht möglich in einer Gruppe, dass einer die Getränke holt und ein anderer bringt zurück. Man konnte das auch nicht selber in der APP checken wie viele Pfandbecher man noch abgeben kann... try and error

Aber ansonsten hat das gut funktioniert
echt war das so? also am Ring war des nicht so, zumindest war es uns nicht aufgefallen und wir haben immer abwechselnd geholt jeden Tag
 

TheEmperor

Zu Gast bei Freunden
Moderator
Beiträge
13.849
Reaktionspunkte
5.140
Alter
38
Ort
Ostwig (Sauerland/NRW)
und wenn man 3 Pfandbecher "aufm chip hatte" und mit 4 Becher kommt und 3 Bier will? werden dann die 3 euro für den 4ten becher nicht mitgebucht und der Becher nicht genommen? oder haben die den dann trotzdem mit einkassiert? Weird...
 

maxibt

Dipl.-Ing. Hexenmeister, BSc in Wohnmobiling
Administrator
Beiträge
18.452
Reaktionspunkte
5.939
Alter
34
Ort
Nürnberg
Das mit dem Pfand wurde letztes Jahr so begründet: Feedback RiP 2022 - Cashless Bezahlsystem

Klingt zwar erstmal nachvollziehbar, könnte man ja aber bspw. auch so lösen, dass man das Limit dann nur für Gastro-Bändchen setzt und normale Besucher trotzdem frei zurückgeben lässt. Außerdem dachte ich eh, dass die Becher am Ende abgezählt und mit dem Saldo verglichen werden? Wenn das nicht der Fall ist, könnte ja bei Barzahlung nach der gleichen Logik die Gastro-Crew auch Unsummen veruntreuen, die dann angeblich als Pfand ausgezahlt wurden...
 
  • Like
Reaktionen: Gunga

einsiedler

McChrystal's Promoter
Moderator
Beiträge
11.905
Reaktionspunkte
9.641
Alter
40
Ort
Einsiedeln
Funktioniert bei euch die App? Bei mir wird sie immer kurz nach dem Aufstellen automatisch wieder beendet. :|
 
  • Like
Reaktionen: Gunga