Album-Adventskalender & Alben des Jahres 2023

Ksaver

Parkrocker
Beiträge
7.353
Reaktionspunkte
3.224
Alter
32
Ort
Coburg
d13182d0-c610-42f4-8ab9-cc759107c332.jpeg


(Midwest-)Emo-Rock hat vor einigen Jahren mein Herz erobert und seitdem nicht mehr losgelassen. Und mit the whaler haben Home Is Where für mich dieses Jahr das beste Album des Genres veröffentlicht.

„everyday feels like 9/11“ lautet der fünfte Titel der Platte und gibt einen guten Ausblick, wohin die Reise geht. Ein Konzeptalbum über die verzweifelte Jagd nach einem verlorenen Lebensgefühl.
 

Jimmy Pop

like a princess
Beiträge
7.722
Reaktionspunkte
5.009
Alter
32
Ort
Fürth
Website
boxd.it
1114.png


Sufjan Stevens muss auf "Javelin" ohne Interviews und Auftritte auskommen – er liegt wegen Guillain-Barré-Syndrom im Krankenhaus. Sein zehntes Album hat er größtenteils allein eingespielt. Liebe ist das durchgängige Thema, von erster bis vierter Liebe, vorgeburtlicher oder posthumer Liebe, vor allem von bedingungsloser Liebe. Das Album ist überraschend leicht und erinnert an "Seven Swans" mit einem Hauch von "Carrie & Lowell".
 

el-basso

Parkrocker
Beiträge
419
Reaktionspunkte
242
Alter
33
Ort
Lindau
Screenshot_20231211_101623_Amazon Shopping.jpg

Das war ein Album, das ich überhaupt nicht auf'm Schirm hatte. Hab's zufällig entdeckt und fand's einfach so schön. Die ersten fünf Songs waren allesamt Banger und durch die durchgängigen Kollaborationen mit anderen deutschen Musikys war es sehr abwechslungsreich.
 
  • Like
Reaktionen: Alphawolf

Ksaver

Parkrocker
Beiträge
7.353
Reaktionspunkte
3.224
Alter
32
Ort
Coburg
d433ee04-e4e1-49b3-8327-78620a890b61.jpeg


Hier bekommt man feinsten Dream Pop im Stile von Real Estate serviert. Leichtfüßig und entspannt spielen sich Beach Fossils durch die elf Songs, ohne, dass jemals Langeweile aufkommt. Ein super rundes und gelungenes Album.
 
  • Like
Reaktionen: el-basso

Jimmy Pop

like a princess
Beiträge
7.722
Reaktionspunkte
5.009
Alter
32
Ort
Fürth
Website
boxd.it
1213.png


Genesis Owusu hat mit "Struggler" ein eindrucksvolles Konzeptalbum geschaffen, das die Geschichte einer geplagten Kakerlake erzählt.
In diesem Werk verwebt Owusu gekonnt epische Erzählungen und Dialoge mit höheren Mächten, um die Herausforderungen des chaotischen Lebens zu reflektieren.
Mehr will ich dazu eigentlich gar nicht sagen, hört es euch am besten selbst an! Ihr dürft euch freuen auf Rap, manchmal Punk Rap, manchmal nur Rap, manchmal nur Punk, oft auch Indie, aber immer tanzbar.
 

el-basso

Parkrocker
Beiträge
419
Reaktionspunkte
242
Alter
33
Ort
Lindau
Screenshot_20231212_123321_Gallery.jpg

Oh, ich fühle schon den Shitstorm. Blond mögen glaub viele Parkrocker garnicht xD
Ja, man muss es mögen und ich gehör dazu. Live find ich die Gruppe wirklich teilweise anstrengend und einfallslos repetitiv. Aber auf Platte kann ich mir das durchaus geben. Ich finde man hört eine musikalische Weiterentwicklung und genau das hat mir beim Zweitalbum gefallen.
 

Gledde

#MusikfürGledde - ich mach mit!
Beiträge
5.221
Reaktionspunkte
4.851
Alter
32
Ort
Bayreuth
Anhang anzeigen 14932
Oh, ich fühle schon den Shitstorm. Blond mögen glaub viele Parkrocker garnicht xD
Ja, man muss es mögen und ich gehör dazu. Live find ich die Gruppe wirklich teilweise anstrengend und einfallslos repetitiv. Aber auf Platte kann ich mir das durchaus geben. Ich finde man hört eine musikalische Weiterentwicklung und genau das hat mir beim Zweitalbum gefallen.
Glaub die einzige Band die ich wirklich hasse. :D aber schön, wenn du Spaß damit hast.
 

Ksaver

Parkrocker
Beiträge
7.353
Reaktionspunkte
3.224
Alter
32
Ort
Coburg
13bdcf74-8f7e-4413-8bf1-265ee8e858e8.jpeg


Mit nicht mal 8k monatlichen Hörer*innen bei Spotify die unbekannteste Band in meinem Kalender. Zu Unrecht. Gaadge warten hier mit einem fantastischen Shoegaze Album auf und wandeln dabei hörbar auf den Spuren von My Bloody Valentine. Doch auch poppige Referenzen auf die musikalischen Helden der 90er fanden ihren Weg auf die Platte. Macht immer wieder Spaß. Laut aufdrehen empfohlen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Alphawolf

Jimmy Pop

like a princess
Beiträge
7.722
Reaktionspunkte
5.009
Alter
32
Ort
Fürth
Website
boxd.it
1312.png


3D Country ist wie ein wilder Trip, der zwischen Cosmic-Rock und Country-Glanz balanciert – stets überraschend und unbeschwert. Mit Tracks wie "Cowboy Nudes" und "2122" bringt das Album eine erfrischende, packende Dynamik durch wahnsinnig kreative Klangschichten. Es fesselt durch kraftvolle Instrumentierung und emotionale Vielfalt. Von Sekunde 1 an hat es mich einfach weggeblasen.
 

el-basso

Parkrocker
Beiträge
419
Reaktionspunkte
242
Alter
33
Ort
Lindau
Screenshot_20231213_102107_Amazon Shopping.jpg

Die beiden schweizer Mädels begeistern mich seit Jahren mit ihrem schönen Folk-Pop-Rock. Mit jedem Album haben sie's bisher geschafft, mich abzuholen und auch dieses Mal lief das Stück hoch und runter.
 

Ksaver

Parkrocker
Beiträge
7.353
Reaktionspunkte
3.224
Alter
32
Ort
Coburg
d50fa2a8-d2f5-4c7a-ac3a-47ff3f796f42.jpeg


In vielen Listen diverser Musikmagazine rangiert das Album dieses Jahr weit (teilweise ganz) oben und auch bei mir hatte es lange seinen Platz in den Top 10 sicher. Letztendlich ist es dann doch noch rausgerutscht, weil es mich über ein halbes Jahr nach Release nicht mehr ganz so überzeugt wie noch zu Beginn.

Wednesday erzählen auf Rat Saw God Geschichten und Anekdoten aus dem amerikanischen Alltag und das meistens laut. Über allem schwebt der markante Gesang von Karly Hartzman, die sich an mancher Stelle auch mal die Seele aus dem Leib schreit.

Mit Chosen to Deserve findet sich auch einer meiner Top 5 Songs des Jahres auf dem Album und der reicht eigentlich, um zu rechtfertigen, dass sie da stehen, wo sie stehen.
 

el-basso

Parkrocker
Beiträge
419
Reaktionspunkte
242
Alter
33
Ort
Lindau
Screenshot_20231214_122312_Amazon Shopping.jpg

Ed Sheerans erstes Album von 2023 rutscht knapp an den Top 10 vorbei. Wenn man die Doku auf Disney+ anschaut, kann man verstehen, dass Substract nicht das Album ist, das er eigentlich machen wollte und das hört man auch. Ich mags insgesamt sehr gern, aber bis auf zwei Hits blieb mir hier zu wenig im Ohr. Es kam ja 2023 noch ein zweites Album ;)
 

Ksaver

Parkrocker
Beiträge
7.353
Reaktionspunkte
3.224
Alter
32
Ort
Coburg
41c15d0f-e67c-4518-851f-1c09e81b055b.jpeg


Zu Mitski braucht man nicht viel zu sagen. Entweder man findet die Musik langweilig oder man liebt sie. Für mich zählt sie zu den aktuell besten Solo Künstlerinnen und liefert auch mit dem aktuellen Album wieder gekonnt ab.

Wenige können so einen instant Klassiker wie „My Love Mine All Mine“ schreiben und Mitski macht das mal eben mit 33 Jahren auf ihrem siebten Album.

Augen zu, weinen, genießen.
 

Jimmy Pop

like a princess
Beiträge
7.722
Reaktionspunkte
5.009
Alter
32
Ort
Fürth
Website
boxd.it
1411.png


Nach den Rücktrittsgerüchten haut sie ein Album raus, das sich frisch anfühlt.
Gute Mischung aus Country-Vibes und Pop. Songwriting ist wieder on point, und sie bringt sogar einen Hauch von düsterem Humor mit rein. Diese Stimme, die zwischen zart und kraftvoll switcht, ist Mitski pur. "The Land Is Inhospitable..." ist eine Reise durch Enttäuschung, Isolation, alles, was das Leben so auf Lager hat. Mitski bleibt eine Königin im Game.
 
  • Love
  • Like
Reaktionen: Alphawolf und Ksaver

Snakecharmer22

Parkrocker
Beiträge
1.681
Reaktionspunkte
1.093
Blur_-_The_Ballad_of_Darren.png



Türchen 15

blur - The Ballad Of Darren


Hatte die Band seit gut 10 Jahren bestimmt nicht mehr auf dem Schirm. Irgendwie wurde mir die Vorabsingle in meine Rotation gespült und die hatte sofort mein Interesse wieder geweckt. Das Album gehört für mich zum Besten, was blur je veröffentlicht haben. Mich ergreift jedes mal eine Melancholie, wenn ich schon die ersten Takte von The Ballad höre, die mich dermaßen berührt...schwer zu erklären. Hätten gerne nächstes Jahr als Headliner irgendwo in Deutschland aufschlagen dürfen :(
 

Jimmy Pop

like a princess
Beiträge
7.722
Reaktionspunkte
5.009
Alter
32
Ort
Fürth
Website
boxd.it
1510.png


Phoebe Bridgers, Julien Baker und Lucy Dacus sind drei Ausnahmekünstlerinnen, deren Soloprojekte ich ebenfalls alle komplett feiere. Sie zeigen echte Offenheit und Verletzlichkeit und kombinieren ihre individuellen Stile zu einem beeindruckenden Americana-Folk-Album. Vom Solo-Songwriting bis zur gemeinsamen Arbeit - jeder Track hat etwas Großes, und 'Not Strong Enough' sticht dabei definitiv besonders heraus. Dieses Debütalbum ist eine Feier der künstlerischen Zusammenarbeit und bringt gemeinsam etwas Frisches und Starkes auf den Tisch.

Eines meiner am meisten gesehenen Videos auf Youtube ist ihr Auftritt bei Colbert. Jedes Mal Gänsehaut.

Zustimmung erforderlich

An dieser Stelle befindet sich ein eingebetteter Inhalt eines externen Anbieters (z. B. von YouTube oder Vimeo).

Um diesen eingebetteten Inhalt anzuzeigen, benötigen wir deine Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.

Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.
 

Ksaver

Parkrocker
Beiträge
7.353
Reaktionspunkte
3.224
Alter
32
Ort
Coburg
Bei boygenius hat‘s bei mir noch nicht Klick gemacht und so ganz versteh ich den Hype nicht. Ist nicht schlecht, aber das machen für mich dann einige Künstler*innen einfach ähnlich und besser. Bis auf einzelne Songs catchen mich aber auch die Solo Projekte nicht so. 🤷‍♂️

8309f317-4e5d-4b7d-ae2a-8724fd7f3ec7.jpeg


Bei mir gibt’s heute Country-Rock auf die Ohren. Ist mein guilty pleasure und mindestens ein Album des Genres schafft es eigentlich immer in die Liste.

Florry mischen hier gekonnt Old School Country mit klassischen Rock Elementen zu einem wunderbar homogenen Album, das einfach Spaß macht.
 

el-basso

Parkrocker
Beiträge
419
Reaktionspunkte
242
Alter
33
Ort
Lindau
Screenshot_20231214_122903_Amazon Shopping.jpg

Die Top 10 werden vom ultra-sympathischen Isländer eröffnet. Wurde natürlich durch den ESC auf ihn aufmerksam, hab ihn beim Southside mit einer überragenden Show gesehen und jetzt kam dieses coole Album. Die Platte mit ihrem Synthie-Pop, lädt zum Tanzen ein und macht einfach Spaß und gute Laune.
 

Jimmy Pop

like a princess
Beiträge
7.722
Reaktionspunkte
5.009
Alter
32
Ort
Fürth
Website
boxd.it
1609.png



In "10,000 gecs" von 100 gecs verschmelzen eine Vielzahl von Musikstilen zu einer einzigartigen Klanglandschaft.

Nu-Metal, Pop-Punk, Ska, Pop, Punk, Ballade, Ska-Punk, Pop-Rock, Instrumental, Experimental, Electronica, Mosh-Pit-Pop-Punk, Riotous Ska-Punk, Thrashing Nu-Metal, Mind-Melting Instrumental Interlude, Hyperpop, Experimental Pop, Glitch, Noise Pop, Industrial, Rap, Dance-Pop, Bubblegum Bass, Trap, Dubstep, IDM, Emo, Synth-Pop, Hip Hop, Grime.

Kurz: Es kickt! Hört euch das an. Ich hoffe, ich komme einmal in den Genuss, sie live sehen zu dürfen.
 

Ksaver

Parkrocker
Beiträge
7.353
Reaktionspunkte
3.224
Alter
32
Ort
Coburg
d665fe64-9169-4107-96b5-4ef33c9b9b6a.jpeg


Die Platte hat beim ersten Durchlauf mein Interesse geweckt und ist mit jedem weiteren gewachsen. Nebulös singt Frontmann Will Anderson Track für Track mit nicht mehr Worten als nötig von Liebe, Schmerz und Enttäuschung, während die Gesangsmelodien und Instrumentalisierung für ein Shoegaze Album unverschämt poppig daherkommen.

„This is music for jailbreaking the volume limiter on a pair of headphones“ schreibt Pitchfork in der Rezension des Albums und dem ist voll und ganz zuzustimmen.