Der offizielle FC Bayern Thread

Snakecharmer22

Parkrocker
Beiträge
1.735
Reaktionspunkte
1.132
Im Ernst: Man kann froh sein, dank Sommer nicht 5 Stück gefangen zu haben. Und bis auf Sanes Distanzschüsse und das Ding von Musiala war da insgesamt zu wenig Torgefahr. Gut verteidigt und gekämpft über weite Strecken keine Frage. Teilweise gut bis 20 Meter vors Tor gespielt. Und dennoch wurden hier wieder deutliche Klassenunterschiede erkennbar. Weil man sich einfach zu viele Fehler erlaubt und im Gegenzug Fehler des Gegners nicht bestraft. City holt das Ding wie schon vor Wochen ahnbar. Die sind einfach brutal gut eingespielt und bringen die notwendige Klasse mit. Bei Bayern reicht's halt derzeit für Dortmund daheim und für nichts mehr.
 

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.332
Reaktionspunkte
6.284
Ort
Augsburg
Wenn man selbst nichts hat, worüber man sich freuen kann (sportlich natürlich), muss man sich halt im Bayern Thread gegenseitig zuprosten.

Viel Spaß weiterhin dabei.

Was ich mich bei all der Häme aus der Lüdenscheider Richtung halt fragen würde: Warum reicht es bei meinem Verein nichtmal in dieser Phase dazu, Bayern mal zu schlagen?

Ziemlich bitter eigentlich.
 

Mad_Mahoney

Parkrocker
Beiträge
539
Reaktionspunkte
644
Alter
37
Hab ich nie widersprochen, mich stinkt das auch an, keine Sorge, ich denke diese Feigling - Mentalität von Reus färbt in solchen Spielen gnadenlos auf alle anderen ab, hoffe nach der Sommerpause haben wir einen anderen Kapitän. Anders kann ich es mir auch einfach nicht mehr erklären.

Aber es ist halt aktuell einfach zu witzig was bei den Voralpbewohnern los ist, da kannst du mir auch nicht widersprechen ;))).
 

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.332
Reaktionspunkte
6.284
Ort
Augsburg
Hab ich nie widersprochen, mich stinkt das auch an, keine Sorge, ich denke diese Feigling - Mentalität von Reus färbt in solchen Spielen gnadenlos auf alle anderen ab, hoffe nach der Sommerpause haben wir einen anderen Kapitän. Anders kann ich es mir auch einfach nicht mehr erklären.

Aber es ist halt aktuell einfach zu witzig was bei den Voralpbewohnern los ist, da kannst du mir auch nicht widersprechen ;))).
Wie gesagt, man muss sich halt immer überlegen, wie weit man die Mundpartie aufmachen will, wenn man gerade in London, München und Leipzig komplett erbärmlich abgeschossen wurde.

Mir wäre das zu heikel, aber ich glaube auch ein bisschen an Karma, wenn man allzu hämisch ist. Oft kommt das zurück geflogen.
 

Gledde

#MusikfürGledde - ich mach mit!
Beiträge
5.310
Reaktionspunkte
4.992
Alter
32
Ort
Bayreuth
Wie gesagt, man muss sich halt immer überlegen, wie weit man die Mundpartie aufmachen will, wenn man gerade in London, München und Leipzig komplett erbärmlich abgeschossen wurde.

Mir wäre das zu heikel, aber ich glaube auch ein bisschen an Karma, wenn man allzu hämisch ist. Oft kommt das zurück geflogen.
Du meinst in Form von: Gegen Freiburg ausm Pokal fliegen und von City abgeschlachtet werden, dazu dann noch Kapriolen innerhalb der Mannschaft und einen katastrophalen Außenauftritt alle Vereinsinternen?

Da verlier ich lieber in München, als so da zu stehen. Aber jeder wie er mag :)

XOXO
€: Sollte man nämlich vielleicht merken, dass die Häme in ziemlich kleinem Maße dem sportlichen zugeschoben wird, sondern dem, wie sich der FCB in den letzten Wochen abseits des Rasens präsentiert hat ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

rroman

Parkrocker
Beiträge
1.364
Reaktionspunkte
385
Ich denke mit ein bisschen Häme muss man angesichts der Eigentore leben können.
Ich bin ja ein Fan von Konstanten im Leben. Und davon gibt es kaum noch welche. Inflation, schlechte Verkaufszahlen bei Rock im Park. Alles verändert sich irgendwie.

Nur auf eine Sache ist Verlass:
Wenn man sich etwas über den großen Fc Bayern lustig macht fühlt sich McLeo direkt getriggert. Das war hier schon vor 10 Jahren zu Zeiten dieses Barca Freaks so und ist auch noch 2023 aktuell :love:
 

Diablo0106

Parkrocker
Beiträge
1.641
Reaktionspunkte
716
Alter
31
Das was Gledde gesagt. Rein sportlich gesehen hätte ich es zumindest in der CL sogar gut gefunden, wenn Bayern gewinnt (da ich City gar nicht leiden kann). Das schlechte sportliche Abschneiden in diversen Wettbewerben macht aber die katastrophale Außendarstellung in den letzten Wochen - woraus die Häme entsteht- umso lustiger. Und über diese Kombination würde ich mich auch noch lustig machen wenn Dortmund auf dem 18. Platz oder in Liga 2 wäre. Dass der BVB sportlich gesehen selbst genug Baustellen hat, steht übrigens völlig außer Frage.

Der Gipfel der Comedy wäre jetzt, wenn die Meisterschaft noch verspielt wird (Woran ich aber ehrlich gesagt nicht glaube). Denn bei 2 Punkten Vorsprung ist da noch nichts entschieden.
 
  • Like
Reaktionen: Gledde

Dutzendteichente

Parkrocker
Beiträge
508
Reaktionspunkte
206
Alter
31
An die Bayern-Experten, steht Tuchel jetzt dann schon wieder auf der Kippe? Müsste eigentlich, so schlecht war der FC Bayern wahrscheinlich in den letzten 10 Jahren nicht, wie jetzt unter Tuchel.

Bin kein hämischer Mensch. Aber nach der Aktion der Vereinsführung Nagelsmann zu entlassen wegen gefährdeter Ziele, Tuchel für viel Geld zu holen und jetzt alles zu verspielen, wird man mit Häme leben müssen beim großen FC Bayern. :D
 

TheEmperor

Zu Gast bei Freunden
Moderator
Beiträge
13.849
Reaktionspunkte
5.140
Alter
38
Ort
Ostwig (Sauerland/NRW)
Du kannst nicht den nächsten Top Trainer rauswerfen, wer soll es sonst jetzt noch machen?
Die nächsten Köpfe müssen oben bei Kahn/Brazzo rollen. Die sind dafür verantwortlich, nicht Tuchel.
 

the_Clarence

nur_albert
Veteran
Beiträge
11.155
Reaktionspunkte
4.967
Alter
40
Ort
drauss aufm Land
Website
www.clarence-alcoholics.de.vu
Und die Häme und Krise ist auch ganz ehrlich selbst gemacht.

Letztendlich hätte man Nagelsmann die Saison zu Ende machen lassen müssen, dann hätte man Bilanz ziehen können, auf dem Tranfermartk aktiv werden und wenn nötig auch den Trainer ausgetauscht.
Jetzt sind Brazzo und Kahn natürlich angezählt, die Unruhe und schlechten Leistungen müssen die beiden verantworten. Und das völlig zurecht.
 
  • Like
Reaktionen: Matte

Snakecharmer22

Parkrocker
Beiträge
1.735
Reaktionspunkte
1.132
Das gestern war eine absolute Bankrotterklärung, da fehlen einem wirklich die Worte. Eine Null Titel Saison wäre die logische Konsequenz, ich kann mich nicht erinnern, dass man einer Mannschaft schon mal derart lehrbuchartig beim kompletten Auseinanderfallen binnen weniger Wochen zusehen konnte.

Ein paar Lektionen in Demut schaden dort niemanden, von den Fans ganz zu schweigen.
 
  • Like
Reaktionen: Matte und Gledde

Charles_Robotnik

Thomas Anderster
Beiträge
6.575
Reaktionspunkte
1.531
Alter
32
Ort
Main Spessart
Wenn ich die Leistungen der NM dazunehme, dann komme ich einfach zum Schluss, dass die Generation um Kimmich, Goretzka, Sane, Gnabry etc. einfach maßlos überschätzt wird und sich vor allem selbst überschätzt. Da glaubt man einfach es geht gegen Mainz auch mit 90%, wenn man unter der Woche gegen ManCity 110% gegeben hat, aber das trifft absolut nicht zu. So ratlos wie Tuchel wirkt, hab ich ihn zuletzt bei seiner "Ein einziges Defizit"-PK in Dortmund gesehen und da war die Mannschaft ein ziemlicher Trümmerhaufen...

Das heißt im Umkehrschluss nicht, dass es der Dortmund diesmal endlich bis zum Ende durchzieht, auch wenn ich es diesmal schwer hoffe!
 

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.332
Reaktionspunkte
6.284
Ort
Augsburg
Eine Saison ohne Titel ist dringend nötig.
Erinnert mich an 2012. Da war auch eine Saison ohne Titel nötig, um danach wieder richtig durchzustarten.

Im Sommer müssen zwei, drei große Transfers (Stürmer, 6er, vielleicht jemanden für Pavard, wenn der nicht verlängert) sitzen und ein paar faule Eier aussortiert werden, dann kann dieser Kader extrem schnell wieder sehr dominant sein.

Maximal 74 Punkte am Ende der Saison sind natürlich absolut untragbar, hoffentlich holt man damit nicht doch noch die Meisterschaft, das wäre dann die komplette Bankrotterklärung für den Rest der Bundesliga.

Zu Tuchel: Selbstverständlich steht der nicht zur Disposition. Der kann am wenigsten für die Entwicklung der Mannschaft. Da ging es ja seit der WM schon nur bergab leistungstechnisch.
 

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.332
Reaktionspunkte
6.284
Ort
Augsburg
Wenn ich die Leistungen der NM dazunehme, dann komme ich einfach zum Schluss, dass die Generation um Kimmich, Goretzka, Sane, Gnabry etc. einfach maßlos überschätzt wird und sich vor allem selbst überschätzt. Da glaubt man einfach es geht gegen Mainz auch mit 90%, wenn man unter der Woche gegen ManCity 110% gegeben hat, aber das trifft absolut nicht zu. So ratlos wie Tuchel wirkt, hab ich ihn zuletzt bei seiner "Ein einziges Defizit"-PK in Dortmund gesehen und da war die Mannschaft ein ziemlicher Trümmerhaufen...

Das heißt im Umkehrschluss nicht, dass es der Dortmund diesmal endlich bis zum Ende durchzieht, auch wenn ich es diesmal schwer hoffe!
Die Boyband Kimmich, Goretzka, Gnabry und Sané muss dringend aufgebrochen werden und ich würde Gnabry und Goretzka sofort abgeben.

Leistung, Einstellung und Gehalt passen da zu 0% zusammen.

Ich hoffe, beide suchen und finden zeitnah eine reizvolle neue Aufgabe in der Premier League.
 
  • Like
Reaktionen: Matte und rroman