Der offizielle FC Bayern Thread

Matte

matte1987
Beiträge
7.395
Reaktionspunkte
3.506
Alter
36
Ort
Passau
Stimme dem Post aus nem anderen Forum zu:



lt Twitter wohl die Verantwortlichen nicht damit Einverstanden, dass er im Skiurlaub ist (Manuel Neuer sendet beste Grüße) :D

In einer schönen Welt verliert der FCB jetzt natürlich gegen den BVB und City.
Aber mal schauen was wird.


schon extrem verrückt, wie das jetzt gelaufen ist. cancelo steht für portugal auf dem rasen, während die entlassung seines vereinstrainers geleakt wird. natürlich wird er dann post-match direkt damit konfrontiert und weiß von nichts. (cancelo_sub)
hahah. kann man sich nicht ausmalen.

und offizielle bestätigung steht auch immer noch aus, aber alle wissen schon alles. nuts.

Verrückt trifft's ganz gut.
Dilettantisch noch mehr. ;)

Unabhängig davon, was man jetzt von der Entlassung halten will, wenn diese Entscheidung getroffen wird, darf sowas bis zur offiziellen Verkündung nicht aus dem Entscheiderkreis dringen.
Und noch schlimmer wäre es, wenn JN das selbst aus dem Medien erfuhr, wie teilweiße zu lesen ist.

Das wäre ganz ganz mieser Stil.

Sollte das allerdings durch JNs Freundin über die Bild an die Öffentlichkeit gedrungen sein, will ich nichts gesagt haben...

Egal, wie. Ich find's unfassbar schade. :(

Mag JN eigentlich recht gern, fand seine Art erfrischend und dieses Reduzieren auf Belanglosigkeiten wie seinen Kleidungsstil total nervig.

Fachlich kam er mir immer sehr intelligent rüber, hab ihm gern zugehört, wenn's um taktische Dinge ging.
Das Menschliche kann und will ich nicht beurteilen.

Danke für alles, alles Gute für die Zukunft.

Zu Tuchel:

Bin ich sehr gespannt!

Traue dem wirklich alles zu und könnte mir vorstellen, dass es für den ein oder anderen deutschen Nationalspieler jetzt ungemütlich werden könnte...
 
  • Like
Reaktionen: Gledde

newmichael

Parkrocker
Beiträge
4.305
Reaktionspunkte
2.172
Alter
37
Ort
Würzburg
Ich war echt schockiert und bin nach wie vor genervt. Die sollen mir nichts von langfristigenPlan, wir geben ihm die Zeit, die er braucht usw erzählen um ihn dann völlig aus dem nichts vor den wichtigen Spielen zu kicken. Top 8 in der CL, nur 2 Gegentore. In der Liga knapp auf Platz 2, Ambitionen und Selbstverständnis schön und gut, aber ein Kampf um die Meisterschaft ist doch normal, absolut normal. Auch die Art und Weise war des FCB komplett unwürdig.

Jetzt hat man Tuchel, spitzen Trainer, keine Frage. Aber es glaubt doch kein Mensch, dass er in 2 Jahren noch bei uns ist. Sein Ruf ist sicher nicht aus der Luft gegriffen, man hätte beim BVB mal nachfragen können. Als ob er nicht bei den ersten Problemen Stunk mit jedem zweiten im Verein hat.

Kurz gesagt:
Es nervt mich sehr und Kahn und co haben gestern so einiges meiner Wertschätzung verloren.
 
  • Like
Reaktionen: Gledde

Snakecharmer22

Parkrocker
Beiträge
1.684
Reaktionspunkte
1.095
Wegen Tuchels Attitüde mache ich mir überhaupt keine Gedanken sondern wenn dann wird es wieder an Diskrepanzen zwischen ihm und der dilletantischen Vereinsführung liegen. Die Außendarstellung spricht doch Bände seit zwei Jahren.
Wenn die CL und Meisterschaft eingetütet wird ist sicher erst mal Ruhe im Karton aber sobald dann wieder der erste harte Gegenwind weht wird es spannend. Bei einem Scheitern wird es erst richtig lustig. Bleibt spannend beim FC Hollywood.
 
  • Like
Reaktionen: Gledde

Charles_Robotnik

Thomas Anderster
Beiträge
6.540
Reaktionspunkte
1.491
Alter
32
Ort
Main Spessart
Zu der ganzen Thematik JN äußere ich mich nicht, denn das ist nicht mein Verein.

Aber dass man jetzt ausgerechnet Tuchel holt, finde ich schon gewagt - ich kenne niemanden der nahe am BVB dran ist, mit ihm zu tun hatte und gut über ihn redet - er hat in Dortmund wirklich nur zerbrochenes Porzellan hinterlassen. Ob er da die Kabine tatsächlich hinter sich bringen kann, wird über seinen dauerhaften Erfolg entscheiden - ich habe da große Zweifel.
 

Hooch

Ebenezer Hooch
Beiträge
16.734
Reaktionspunkte
8.787
Alter
30
Ort
Safarizone
der Liga knapp auf Platz 2, Ambitionen und Selbstverständnis schön und gut, aber ein Kampf um die Meisterschaft ist doch normal, absolut normal.

Nein, bei dem Unterschied im Kaderwert sollten die Bayern zehn Punkte und mehr vor Dortmund sein. Seit 09/10 hatte ein Tabellenerster zum gleichen Zeitpunkt nicht mehr so wenig Punkte wie diese Saison. Wann man das letzte Mal als Bayern zum gleichen Zeitpunkt so viele Spiele nicht gewonnen hat, keine Ahnung (edit: es war 10/11 unter van Gaal).

Ob man einen Trainer, den man fünf Jahre an sich gebunden hat und bei dem man von seinen Qualitäten überzeugt ist, zu diesem Zeitpunkt feuern muss, ist die andere Frage. Da hat sehr viel dafür gesprochen, weil Tuchel noch frei war und man ihn schon länger wollte.

Aber es glaubt doch kein Mensch, dass er in 2 Jahren noch bei uns ist.

Drum hat er nur zwei Jahre Vertrag.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Gledde und Alphawolf

RIP_Tobi

Parkrocker
Beiträge
2.171
Reaktionspunkte
1.221
Alter
29
Ort
Würzburg
Tuchel hat die internationalen Erfolge und schon mit größeren Divas zusammengearbeitet. Kahn und Brazzo müssen jetzt quasi auf Tuchel seine Wünsche eingehen. Sie stehen jetzt schon mies da. Gerade was man von Kimmich und Goretzka gestern gehört hat, kanns kein Kabinenproblem gewesen sein. Die Leistungen waren halt oft zu schwankend und ohne guten Mittelstürmer erspielst du dich aktuell einfach nicht einfach Chancen. Da muss man im Sommer viel Geld in die Hand nehmen....
 
  • Like
Reaktionen: Gledde und Matte

xdcc

Parkrocker
Beiträge
1.795
Reaktionspunkte
819
Ort
München
Muss sagen verfolge die BL dieses Jahr eigentlich gar nicht aber vielleicht erst Recht deswegen hab ich mir nur gedacht als ich die News gelesen hab: WTF den haben sie doch gerade erst geholt 😅
 

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.309
Reaktionspunkte
6.247
Ort
Augsburg
Man kann an diesem Thread wunderbar sehen, wieviel Blödsinn man reden kann, wenn man sich keine 2,3 Tage Zeit gönnt, Hintergründe erklärt zu bekommen von den Verantwortlichen.

Einige Beiträge hier sind wirklich sehr schlecht gealtert. Stichwort Skiurlaub, Bekanntwerden der Sache oder 80 Millionen Märchen.

Zum Thema selbst:

Es kamen laut Verantwortlichen einfach mehrere Dinge zusammen und am Ende war es vermutlich eine Mischung aus Unzufriedenheit mit der sportlichen Entwicklung und der Verfügbarkeit von Thomas Tuchel.

10 Spiele in der Rückrunde, fünf Siege, drei Unentschieden und zwei Niederlagen sind mit dieser Mannschaft einfach viel zu wenig und es ist die dritte solcher wochenlangen Schwächephasen seit 1,5 Jahren.
 
Zuletzt bearbeitet:

rroman

Parkrocker
Beiträge
1.364
Reaktionspunkte
385
Ja die Hintergründe von Brazzo waren wirklich sehr aufschlussreich:
- ähhhh
- wie ich gesagt habe
- Top Mannschaft
- das ist klar
- ähh

Ja hier spricht kein Muttersprachler, aber seine inhaltsleeren Worthülsen und auswendig gelernten Phrasen geben so ein erbärmliches Bild ab für den Sportminister der großen Bayern.

Sportlich gesehen kann man den Wechsel nachvollziehen, auch wenn ich hier keinen Jahrhundertkader sehe wie von den Verantwortlichen und Vereinsnahen gerne propagiert.
Dann auch bitte nie wieder etwas von 5-Jahres Projekt und einkalkulierten Rückschlägen erzählen.
Spoiler: Auch ohne Nagelsmann gewinnen die Bayern nach 10 Meisterschaften in Folge nicht noch 10 weitere am Stück.

Zu Nagelsmann: Er war zu grün hinter den Ohren mit seinen Outfit und Skateboard Geschichten. Er wurde aber von den Verantwortlichen auch knallhart im Stich gelassen (Stichwort PK's, Maulwurf etc.).

Mit Tuchel hat man dann wieder 1-2 Jahre Ruhe auf der Position. Danach gehen aber langsam die passenden Trainer für Bayern aus :jester:
 

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.309
Reaktionspunkte
6.247
Ort
Augsburg
Ja die Hintergründe von Brazzo waren wirklich sehr aufschlussreich:
- ähhhh
- wie ich gesagt habe
- Top Mannschaft
- das ist klar
- ähh

Ja hier spricht kein Muttersprachler, aber seine inhaltsleeren Worthülsen und auswendig gelernten Phrasen geben so ein erbärmliches Bild ab für den Sportminister der großen Bayern.

Sportlich gesehen kann man den Wechsel nachvollziehen, auch wenn ich hier keinen Jahrhundertkader sehe wie von den Verantwortlichen und Vereinsnahen gerne propagiert.
Dann auch bitte nie wieder etwas von 5-Jahres Projekt und einkalkulierten Rückschlägen erzählen.
Spoiler: Auch ohne Nagelsmann gewinnen die Bayern nach 10 Meisterschaften in Folge nicht noch 10 weitere am Stück.

Zu Nagelsmann: Er war zu grün hinter den Ohren mit seinen Outfit und Skateboard Geschichten. Er wurde aber von den Verantwortlichen auch knallhart im Stich gelassen (Stichwort PK's, Maulwurf etc.).

Mit Tuchel hat man dann wieder 1-2 Jahre Ruhe auf der Position. Danach gehen aber langsam die passenden Trainer für Bayern aus :jester:
Bei mir ist hängengeblieben, dass man vor allem mit folgenden Punkten unzufrieden war:

1. Starke Leistungsschwankungen über mehrere Wochen und Monate hinweg.

2. Bereits die dritte Phase solcher Schwankungen nach der letzten Hinrunde und zu Beginn der jetzigen Saison.

3. Schwierigkeiten in der Konstellation zwischen Kabine und Trainer. Nicht genauer spezifiziert, aber hätte er das getan, wäre wieder davon die Rede, dass Nagelsmann öffentlich zur Schau gestellt wird.

4. Fehlende Spielkontrolle in vielen Spielen.

5. Immer wieder Fälle, wo es die Mannschaft nicht geschafft hat, dass sie Führungen konsequent zuende spielt und Führungen nicht halten kann.

6. Fehlende Leistungsentwicklung der Mannschaft, immer wieder massive Rückschläge, zuletzt die Leverkusen Katastrophe, als man einer Mannschaft nichts entgegenzusetzen hatte, die noch am Donnerstag auswärts im Europapokal antritt.

Vielleicht bin ich ja zu unkritisch, aber für mich ist das eine geradezu detaillierte Abhandlung von Gründen (für Fußballverhältnisse sowieso), die von Kahn und Salihamidzic genannt wurden, warum man diese schwierige Entscheidung getroffen hat, die für mich erstmal auch sehr überraschend kam.

Man kann das aber auch einfach ignorieren und sich auf Bildniveau auskotzen über die scheiss Vereinsführung, die den armen Julian Nagelsmann völlig out of nothing rauswirft - das wird dem, was wirklich passiert ist, aber nicht gerecht in meinen Augen.

Ich würde sagen, dass Bayern München für Nagelsmann wahrscheinlich 10 Jahre zu früh gekommen ist, da war man seitens Vereinsführung wohl zu optimistisch, schade.
 

rroman

Parkrocker
Beiträge
1.364
Reaktionspunkte
385
Puh, das ist also der stärkste Bayern Kader des Jahrhunderts? Willkommen auf dem Boden der Tatsachen. Dabei habe ich die Bruchlandung erst gegen City erwartet (wo man ohne rosa Bayernbrille mittlerweile krasser Außenseiter ist).
Anspruch und Wirklichkeit und so...
Die Häme bzgl. Nagelsmann müssen alle Beteiligten jetzt ertragen. Anscheinend ist Tuchel auch kein Zauberer, der aus "Scheiße" Gold macht.

In den letzten 3 Heimspielen jeweils mindestens 2 Gegentore kassiert darf bei einer 150-200 Mio. Abwehr nicht passieren.
 

Gledde

#MusikfürGledde - ich mach mit!
Beiträge
5.223
Reaktionspunkte
4.852
Alter
32
Ort
Bayreuth
IMG-20230405-WA0002.jpg

Ja huch.
 
  • Like
Reaktionen: Mad_Mahoney

Hooch

Ebenezer Hooch
Beiträge
16.734
Reaktionspunkte
8.787
Alter
30
Ort
Safarizone
Puh, das ist also der stärkste Bayern Kader des Jahrhunderts? Willkommen auf dem Boden der Tatsachen. Dabei habe ich die Bruchlandung erst gegen City erwartet (wo man ohne rosa Bayernbrille mittlerweile krasser Außenseiter ist).
Anspruch und Wirklichkeit und so...
Die Häme bzgl. Nagelsmann müssen alle Beteiligten jetzt ertragen. Anscheinend ist Tuchel auch kein Zauberer, der aus "Scheiße" Gold macht.

In den letzten 3 Heimspielen jeweils mindestens 2 Gegentore kassiert darf bei einer 150-200 Mio. Abwehr nicht passieren.

Fand hauptsächlich die Umsetzung der Chancen brutal schwach gestern. Einige gefährliche Szenen und man war sich dennoch sicher, dass da jetzt kein Tor fällt. So einfach ist ein Lewandowski dann doch nicht zu ersetzen.
 

rroman

Parkrocker
Beiträge
1.364
Reaktionspunkte
385
Fand hauptsächlich die Umsetzung der Chancen brutal schwach gestern. Einige gefährliche Szenen und man war sich dennoch sicher, dass da jetzt kein Tor fällt. So einfach ist ein Lewandowski dann doch nicht zu ersetzen.

Und ich finde das auch voll ok. Man verliert Spieler auf Weltklasse-Level. Lewandowski war die Lebensversicherung der Bayern.
Jetzt ist er weg. Mich wundert dann aber etwas die Erwartungshaltung auch ohne Weltklasse in Tor und Angriff vom Triple zu schwadronieren und die Ansprüche nicht um 1% der tatsächlichen Kadersituation anzupassen.

Gegen City sehe ich Bayern als krassen Außenseiter. Würde mich aber freuen, wenn ich hier falsch liege.
 

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.309
Reaktionspunkte
6.247
Ort
Augsburg
Puh, das ist also der stärkste Bayern Kader des Jahrhunderts? Willkommen auf dem Boden der Tatsachen. Dabei habe ich die Bruchlandung erst gegen City erwartet (wo man ohne rosa Bayernbrille mittlerweile krasser Außenseiter ist).
Anspruch und Wirklichkeit und so...
Die Häme bzgl. Nagelsmann müssen alle Beteiligten jetzt ertragen. Anscheinend ist Tuchel auch kein Zauberer, der aus "Scheiße" Gold macht.

In den letzten 3 Heimspielen jeweils mindestens 2 Gegentore kassiert darf bei einer 150-200 Mio. Abwehr nicht passieren.
Vor allem gestern geht das natürlich vollkommen auf die Abwehr, ein Sonntagsschuss nach einer zu kurzen Klärung von Coman und ein Elfmeter nach einem Handspiel von Musiala. Auch gegen Dortmund ist es natürlich der Abwehr anzukreiden, wenn Gnabry Bellingham im Strafraum umhaut...

Aber hauptsache wieder irgendeinen polemischen Mist geschrieben, inklusive solcher Absurditäten wie aus "Scheisse" Gold machen.

Warum gab es hier eigentlich keine Beiträge nach dem Spiel gegen Dortmund, wo man den designierten Deutschen Meister mal wieder so richtig verprügelt hat?
 
Zuletzt bearbeitet:

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.309
Reaktionspunkte
6.247
Ort
Augsburg
Und ich finde das auch voll ok. Man verliert Spieler auf Weltklasse-Level. Lewandowski war die Lebensversicherung der Bayern.
Jetzt ist er weg. Mich wundert dann aber etwas die Erwartungshaltung auch ohne Weltklasse in Tor und Angriff vom Triple zu schwadronieren und die Ansprüche nicht um 1% der tatsächlichen Kadersituation anzupassen.

Gegen City sehe ich Bayern als krassen Außenseiter. Würde mich aber freuen, wenn ich hier falsch liege.
Weil das die DNA des FC Bayern ist und man in der CL bisher den FC Barcelona, Inter Mailand und Paris St. Germain ohne Gegentor ausgeschaltet hat. Natürlich heißt die Zielsetzung dann der maximale Erfolg, warum auch nicht?

Wir können hier gerne über die ein, zwei Schwachstellen diskutieren, die der Kader sicherlich noch hat, aber dafür müssen wir hier ganz dringend von diesem erbärmlichen Doppelpass Niveau wegkommen und du musst ganz dringend die spürbare Häme aus deinen Beiträgen bekommen.

Aus meiner Sicht gibt es zwei Positionen, die Sorgen machen und das ist einerseits die Position neben Kimmich, die Goretzka leider nicht balldominant ausfüllen kann, weil er das technisch einfach nicht im Repertoire hat. Abhilfe schaffen kann hier in dieser Saison möglicherweise Cancelo, der gestern in der zweiten Halbzeit schon deutlich eingerückt für weite Teile des Spielaufbaus verantwortlich war und das technisch sehr stark gemacht hat, auch wenn da manchmal etwas zuviel Risiko dabei war. Bei City hat er diese Rolle zeitweise auch schon sehr gut interpretiert.

Die zweite Position wird schwieriger zu lösen sein, weil der Transfermarkt geschlossen ist und man jetzt als klare 9 aktuell nur Choupo-Moting, einen verletzten Tel und Notlösungen dahinter parat hat.

Vielleicht sollte Tuchel hier improvisieren und auf eine Doppelspitze umstellen, das könnte zb Mané deutlich besser liegen.

Gegen City sehe ich die Situation unabhängig der Thematik 6er und 9er nicht so negativ, die werden sich bestimmt nicht mit 10 Mann hinten einigeln und liegen der Spielanlage von Bayern somit deutlich besser. Sogar ein Goretzka hat da durch seine Stärken im Pressing und in der Balleroberung Mehrwert, den er gegen Teams wie Freiburg nicht hat.
 

Snakecharmer22

Parkrocker
Beiträge
1.684
Reaktionspunkte
1.095
Wer seinen Trainer entlässt, weil die Saisonziele in Gefahr sind obwohl man noch in allen drei Wettbewerben ist, nur um dann postwendend aus dem Pokal zu fliegen, der hat die Häme verdient, zumindest auf nationaler Ebene, das wäre bei jedem anderen Verein dasselbe und damit muss der große FCB leben. Ob unglücklich oder nicht spielt keine Rolle.

Kritisch sehe ich, wie gegen Dortmund,die mangelnde Chancenverwertung seitens Bayern, die ein momentan brutal effizientes ManCity gnadenlos bestrafen wird. Würde nicht soweit gehen und Bayern da als krassen Außenseiter hinzustellen aber im Hinspiel muss eine Steigerung auf allen Ebenen her um im Etihad nicht böse aufzuwachen.
 
  • Like
Reaktionen: dookie und Gledde

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.309
Reaktionspunkte
6.247
Ort
Augsburg
Vielleicht wird ja nun etwas mehr klar, warum Bayern München reagiert hat.

Wer auf diesen erbärmlichen BVB 10 Punkte einbüßt, muss sich akut Gedanken machen, wie sowas passieren kann und wenn das dann in der letzten Rückrunde auch schon ähnlich schlecht ausgesehen hat, kann und darf die Analyse negativ ausfallen für den Cheftrainer.

Hoffentlich war es das nun mit der Häme aus einer bestimmten Richtung und damit meine ich jetzt nicht (nur) dieses wunderbare Forum.
 

Gledde

#MusikfürGledde - ich mach mit!
Beiträge
5.223
Reaktionspunkte
4.852
Alter
32
Ort
Bayreuth
Übrigens war unter Nagelsmann "das Triple/die Vereinsziele in Gefahr" :jester:

Also dafür, aus dem Pokal zu fliegen, gegen Dortmunder mit Versageraura zu gewinnen und sich in Manchester schlachten zu lassen hätte man Jule nicht entlassen brauchen :mrgreen:

Edit: Finds geil, wie Upa heute zeigt, dass er mit Jules Entlassung nicht einverstanden ist.