Der Top3/Flop3-Thread

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Frankenstolz

Forenstolz
Beiträge
10.722
Reaktionspunkte
2.269
Alter
35
Ort
Weidhausen b. Coburg
Top 3:
-Slipknot
-Hosen
-The Prodigy

Auch wenn alle andere Konzerte wie immer ebenfalls grandios fand. Und denn Aussetzer mit'n Ton bei Godsmack fand ich eher lustig.

Flopp:
Bandtechnisch überhaupt nichts einzuwenden, außer Schmuztki. Aber das hab ich ja von Anfang an gewusst auf was ich mich einlasse.
Der Einzige Flopp war wirklich nur des heiße Wetter.
 
Zuletzt bearbeitet:

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.323
Reaktionspunkte
6.269
Ort
Augsburg
Top3:

Schweizer und Schweizerinnen
Mit @Bimbabibambibu Broilers gucken
Parkrocker Camp

Flop3:

Große Straße
Nicht zu Bodycount kommen
Zeitweise der viel zu harte Suff am Freitag
 

Gunga

Parkrocker
Beiträge
3.620
Reaktionspunkte
2.026
Alter
45
Ort
Berlin
nun ich noch...
Top3:
Foo Fighters
- immer wieder und wieder und wieder - Dave ist einfach eine geile Sau! :D ABER: Everlong als Openes ist (Zitat @einsiedler ) EIN SKANDAL
Beatsteaks - wie immer Party! geht bei mir immer.
Clutch/Slash: Clutch weil das einfach total mein Sound ist und ich es am Freitag Mittag schon Als Abriss empfunden habe. Hat gut eingestimmt. Na und Slash ist einfach ein Gitarrengott! Was will man da mehr sagen?

Flop3:
Kraftklub
- ich mag sie total gerne und die Crowdsurfaktion war ganz witzig, aber der Funke hat keinen Bock gehabt zu springen. Die Pausen zwischen den Songs waren zu lang - da fehlte das Entertainment. Pyro war einfach too much und die Medleygeschichten völlig daneben.
Body Count - leider leider leider viel zu laut! Das waren weit mehr als 110dB. Hätte man in der Schweiz recht bald abgebrochen. Dazu sauschlechte Luft und ein nahezu unhörbarer Ice-T. Wir sind nach 3 Songs gegangen.
DTH - ich weiss nicht... ich hatte die Wahl: alleine zu Marilyn oder mit Freundin zu DTH. Ich bin ein lieber Freund und hab mir DTH angeschaut, da ich davon ausgehe sie nie wieder zu sehen (freiwillig). Fazit: langweilig... okay bei Bonny&Clyde und Alles aus Liebe hab ich auch mitgebrummt aber ich bin einfach nicht der Hosen-Fan... war immer bei DÄ und ich glaub mich hat einfach immer diese Fussball-Attitüde endlos genervt - jetzt auch wieder. Die alten Songs hängen mir noch nach... und die Kauf mich! war das letzte Album was ich aktiv gehört habe. Ab da hat sich mein Interesse verloren. Hätte lieber MM gesehen.

Bonustop: ein schlafender @einsiedler auf der Rückbank der aber in seinen hellen Momenten eine wahre Reisebereicherung war.
 

GiveItAll

Parkrocker
Beiträge
30
Reaktionspunkte
5
Ort
Schwarzenfeld (Oberpfalz)
Top 3:
Enter Shikari -
War meiner Meinung nach einfach nur absolut genial. Super Abschluss gewesen. (@Skizzler Hat man da echt niemanden mehr reingelassen? Fand eigentlich, dass recht wenig los war und man hatte vorne eher ungewöhnlich viel Platz)
Rise Against - Bin hier scheinbar einer der wenigen, die ihren Auftritt super fanden. Bin zwar riesen Fanboy, aber mir ist zum Beispiel das Problem, dass Tims Stimme oftmals viel zu leise ist, durchaus bewusst und fand dass das dieses mal nicht der Fall war... Nunja ich hatte auf jeden Fall einen riesen Spaß.
Frank Turner - Lieb seine Musik, find ihn absolut sympathisch und es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht da zuzuhören.
Honorable Mentions: Marsimoto, Yellowcard, Beatsteaks, Donots

Flop
Flops hab ich eigentlich keine. Alles was ich gesehen habe war mindestens solide. Ein paar Grad zu heiß wars vielleicht..
 

NAIL

Parkrocker
Beiträge
1.491
Reaktionspunkte
285
Alter
52
Ort
Schwäbisch Hall
Einen wirklichen Flop habe ich nicht gesehen, absolut gekickt haben mich:

FOO FIGHTERS (erwartet)
BEATSTEAKS (ebenso erwartet)
KRAFTKLUB (überrascht das es so stark war)
 

metalsuzan

Mama Said
Beiträge
1.231
Reaktionspunkte
67
Top:
Motörhead
Slipknot
Body Count

Flop:
Ich brauch mehr Metal und mehr harten Rock
 

Manu*

Parkrocker
Beiträge
391
Reaktionspunkte
37
Alter
42
Ort
Diverse Konzertlocations
Website
www.dth.de
Ich lass mal meine beiden Herzensbands hier raus sonst ist ja kein Platz mehr für anderes...

Top:
Feine Sahne - haben lang gebraucht mich zu kriegen aber die Show und Stimmung ist einfach zu gut, wir sind komplett im arsch... was passt besser zu einem rip Sonntag

Frank Turner - erstes Konzert des WE... macht einfach Spaß

AnnenMayKantereit - meine persönliche Neuentdeckung

Flop:
Bilderbuch - ohne Worte... gehen einfach gar nicht ging mir als Verband bei den Beatsteaks schon so

A Day to remember - haben mich einfach genervt am Samstag

Sound bei Kraftklub - und die übertrieben langen Pausen zwischen den Songs wo man wenn man gemütlich hinten steht einfach nicht mit bekommt wieso. Auf Einzelkonzerten kommt das sicher besser
 

Gledde

#MusikfürGledde - ich mach mit!
Beiträge
5.289
Reaktionspunkte
4.976
Alter
32
Ort
Bayreuth
Reihenfolge beliebig.

TOP:

- Zugezogen Maskulin: Selten so gut getanzt. Und @Gledde sei Dank sogar mal wieder ne Wall of Death mitgemacht :lol:

10460449_990366020975891_6674597982888805442_n.jpg


war a guada.

Ich hab viel zu viele Tops, ich kann die nicht in 3 packen :(

Flop war eigentlich nur die gewohnt schlechte Orga (da werden Wasserstellen angekündigt wo keine sind), Prinz Pi sowie mein allgemeines Festivalpech (Karte, Zelt, Sonnenbrand ^^)
 

Spezi

Parkrocker
Beiträge
38
Reaktionspunkte
27
Schon schwer, sich auf drei Tops zu begrenzen, und da geh ich auch mal ohne Rangfolge ran:

- Foo Fighters, das waren einfach 2 1/2 Stunden purer Genuss. Absolut angemessen, dafür seit 14 Uhr in der Sonne zu stehen... Ja, ich gehörte dieses Jahr zu den hier anscheinend nicht sehr beliebten 1.-Reihe-Campierern, aber ich stell mich dann auch weder hin und glotz bei allen vorherigen Bands nur blöd (deshalb sprenge ich mal die Top 3 und erwähne hier auch noch die Eages of Death Metal und Frank Turner, die sehr geil waren), noch jammer ich über fehlendes Wasser - aber das isn anderes Thema :)
- Slash & Myles Kennedy besonders, aber auch der Rest der Truppe waren einfach stark, da konnten die Erwartungen auch nicht zu hoch sein. Paradise City und Sweet Child of Mine mal live hören, das alleine wäre ja schon Argument genug, aber auch alles andere einfach geil.
- Broilers sind live einfach ne Bombe, hätten meiner Meinung nach gerne den Slot von Rise Against bespielen sollen...


Flops:

- Running Order Sonntag Abend: Das ist auch so ne unendliche Geschichte, aber für mich wohl der Hauptgrund, warum ich seit 2010 nicht mehr dabei gewesen bin.. es ist stellenweise mehr "MTV im Park" als "Rock im Park". Ich finde das Festival wird seinem Namen nicht gerecht, wenn man gleichzeitig The Prodigy auf der Zeppelin- und Marsimoto (und vorher K.I.Z.) auf der Park-Stage, und folglich die einzige "Rockband" in dieser Reihe, nämlich Three Days Grace, in die Arena steckt. Ja, ich bin sauer, weil ich Three Days Grace, Hollywood Undead und Enter Shikari sehen wollte und nicht sehen konnte, weil voll. Dafür war ich halt während Hollywood Undead schon daheim in meinem Bett. War vllt besser für meinen Gesundheitszustand, aber dafür hab ich nicht gezahlt. Es war trotzdem ein geiles Festival, aber leider für mich ein ungenüssliches Ende. Oder in kurz:
enter shikari - war scheiße, weil ich sie nicht sehen konnte, halle voll.
- Interpol - kannte ich nicht, und mich hat weder die Musik per se, noch die Performance angesprochen. Das gehört wohl irgendwie zum Image, dass die keinerlei Interaktion mit dem Publikum haben, okay, aber das geht einfach mal gar nicht auf dem Festival. Und damit waren wir vorne nicht alleine. Nach 10 Minuten hat sich ab der zweiten Reihe rückwärts das Publikum in Massen einfach hingesetzt. Kein einziger Crowdsurfer. Die Securities vorne im Graben haben jongliert und anderen Quatsch gemacht und das fand ich unterhaltsamer als die Band (sie haben dafür auch mehr Applaus bekommen als die Jungs auf der Bühne)... Dann haben sie auch noch 10 Minuten früher aufgehört? Also liebe Leute, wems gefällt... aber ich hab überhaupt nicht verstanden was da passiert ist und warum mir das auf nem Festival gefallen sollte.
 

Alphawolf

Schnauzer-Andi
Moderator
Beiträge
9.146
Reaktionspunkte
8.305
Ort
Mos Eisley
10460449_990366020975891_6674597982888805442_n.jpg


war a guada.

Ich hab viel zu viele Tops, ich kann die nicht in 3 packen :(

Flop war eigentlich nur die gewohnt schlechte Orga (da werden Wasserstellen angekündigt wo keine sind), Prinz Pi sowie mein allgemeines Festivalpech (Karte, Zelt, Sonnenbrand ^^)

Je länger ich mir das Bild anschau, desto lustiger wird der Typ mit dem Rucksack, der sich in der Mitte gerade auf den Weg zurück zu seinem Heimatplaneten macht :lol:
 

NAIL

Parkrocker
Beiträge
1.491
Reaktionspunkte
285
Alter
52
Ort
Schwäbisch Hall
[
- Interpol - kannte ich nicht, und mich hat weder die Musik per se, noch die Performance angesprochen. Das gehört wohl irgendwie zum Image, dass die keinerlei Interaktion mit dem Publikum haben, okay, aber das geht einfach mal gar nicht auf dem Festival. Und damit waren wir vorne nicht alleine. Nach 10 Minuten hat sich ab der zweiten Reihe rückwärts das Publikum in Massen einfach hingesetzt. Kein einziger Crowdsurfer. Die Securities vorne im Graben haben jongliert und anderen Quatsch gemacht und das fand ich unterhaltsamer als die Band (sie haben dafür auch mehr Applaus bekommen als die Jungs auf der Bühne)... Dann haben sie auch noch 10 Minuten früher aufgehört? Also liebe Leute, wems gefällt... aber ich hab überhaupt nicht verstanden was da passiert ist und warum mir das auf nem Festival gefallen sollte.[/QUOTE]

Würde sagen Geschmackssache. Mich hat es musikalisch ziemlich gepackt und habe mir das El Pintor Album bestellt!
 

TonyMac

Parkrocker
Beiträge
8.097
Reaktionspunkte
3.753
Ort
Beat City
Interpol hatten den unpassendsten Slot, sowohl was Uhrzeit als auch Bühne betrifft.
Wundert mich nicht, dass die bei Leuten, die sie nicht kennen, schlecht angekommen sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

einsiedler

McChrystal's Promoter
Moderator
Beiträge
11.891
Reaktionspunkte
9.571
Alter
39
Ort
Einsiedeln
Die wurden uns doch 2011 noch als quasi Alternahead verkauft, oder? Spielt doch meines Wissens vor dem LNS (Deadmau5)
 

Guggi

Parkrocker
Beiträge
155
Reaktionspunkte
98
Alter
31
Ort
Augsburg
Top 3:

Zugezogen Maskulin -
Liebe die Jungs einfach da konnte ich auch der Wall of Death nicht widerstehen. :D
Marsimoto - Brutal gute Headliner würdige Show, war erst skeptisch, dass Marsi nach KIZ spielt aber, leck mich fett war das eine mega Show- Kid Simius hat als DJ auch alles rausgehauen was geht!
Slipknot - Der Grund dafür, dass ich dieses Jahr für alle drei Tage zu Rock im Park bin, waren auch Top, zum Glück ab Parkway Drive im wellenbrecher und so die Show genießen können und nicht so viel von dem Chaos dahinter mitbekommen.

Erwähnenswert: Dolomite Minor, Annenmaykantereit,

Flop

Trailerpark -
Sonntag war Parkstage Tag und da musste ich leider auch die Jungs sehen, hasse die Beats und find die peinlich, hat mich auch live leider null gepackt.
Ansonsten Bandtechnisch keine Flops dieses Jahr!
 

Sh03s-T

Parkrocker
Beiträge
1.922
Reaktionspunkte
290
Alter
35
Ort
München
Website
www.facebook.com
Top:

Enter Shikari: Das war jetzt mein 9tes Konzert und sie schaffen es immer noch mich zu überraschen. Wie Rou abging am Schluss :shock: Habe noch nie gesehen dass er sein Keyboard zerschlägt. Und sie haben "There's a price on your head" gespielt. :anbet: Anscheinend war das erst das 3te Mal
Asking Alexandria: Die Überraschung des Festivals für mich. Ich habe ja von Asking nichts Großes mehr erwartet und wollte ihnen eine letzte Chance geben, aber wow ist der neue Sänger gut. Und die Stimmung war auch sowas von geil :D Diese Setlist war einfach nur noch perfekt. Nur die Abgeh Songs der ersten Beiden Alben und nur ein Song vom langweiligen "From Death To Destiny". Jetzt freu ich mich sogar auf das neue Album.
Parkway Drive: Zum ersten Mal gesehen und die Band hat es echt drauf. Man hat gemerkt, dass der Auftritt für sie auch etwas Besonderes war, da sie das erste Mal auf Rock Im Park gespielt haben. Der riesen Circle Pit im ersten Wellenbrecher war einfach nur krass.

Der Security am Linken Wellenbrecher Eingang auf der Zeppelinstage muss hier natürlich auch noch einmal genannt werden.

Flop:


Lower Than Atlantis: Ich bin nach 3 Liedern gegangen. Ich weiß nicht ob es an der Band lag oder an dem Publikum, aber es wollte so gar keine Stimmung aufkommen leider :(
Body Count: Wow war dass ein Musik Matsch. Da hatte ich um einiges mehr erwartet :keine Ahnung:
L7: Was war das denn bitte? Hat mich an die früheren Schulband Wettbewerbe erinnert im Gymi. Da waren die Bands meistens genau so schlecht.
Orga: Ich habe das Gefühl der Park wird nie mit einem Ausverkauf klar kommen. Da gibt es so viele Punkt die man verbessern kann, die hier auch schon alle genannt wurden, wie zum Beipsiel mehr Wasserstellen, bessere Kommunikation unter den Securities etc.
Auch die Evakuierung war ein bisschen seltsam. Ich kann verstehen, dass die Evakuierung Sinn macht, aber keiner von unseren Leuten am Zeltplatz hat davon was mitbekommen. Nur ich und meine Freundin wurden um 2 Uhr Nachts als wir von Asking kamen ins Parkhaus geführt.
War jetzt nicht so toll in nassen Klamotten, nach dem man 8 Stunden vor den Bühnen war und nur noch schlafen will, eine Stunde im Parkhaus zu sitzen und sich eine Erkältung zu holen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Leena

Parkrocker
Beiträge
184
Reaktionspunkte
53
Alter
26
Dieses Jahr kaum Flops gehabt!
Top:
1. MARILYN MANSON: ahhhhh der typ ist der der genialste Mensch auf Erden und wird mich immer als riesenfan haben.
1.2: Slash/ Myles Kennedy. Super Mischung. Slash hat zu mir gezeigt (da bin ich mir ganz sicher, weil um mich herum nur Leute saßen und ich im 1. Wellenbrecher wie ein Leuchtturm herausgeschaut habe- Dann hat Slash das Plektrum geworfen und ahhhhh meine freundin SAß DARAUF und hat es nicht aufgehoben!!!!! Jetzt hat das so nen dummer typ, der da nur stand wegen kraftklub

2. godsmack: Auch, wenn die Lautsprecher-katastrophe nervig, wenn auch lustig war, so haben mich Godsmack einfach nur richtig gefesselt. Besonders das Instrumental gegen Ende woooaaaaahhh
3. Royal Republic: Konnte ich richtig geil zu abgehen. Mir egal, dass die Stimmung nicht so in den zweiten Wellenbrecher kam- Mir hat es mega spaß gemacht

Flops:
Bad religion
Beatsteaks
Foo Fighters (sorry, das tut mir im Herzen weh)
 

aggo

Parkrocker
Beiträge
40
Reaktionspunkte
2
Alter
30
Ort
Nürnberg
Top 3:

Hollywood Undead: Nur hingegangen weil Kumpel die unbedingt sehen wollte und die Ränge der Arena und das kostenlose Trinkwasser mich gelockt haben. Absoluter Fan jetzt! Wie der Innenraum unten mitgegangen ist, richtig geil!
Trailerpark: Jedes mal ein Genuss - zwar die Show komplett durch inszeniert - aber live hauen die Jungs einfach immer was geiles raus!
Feine Sahne Fischfilet & Bilderbuch: Feine Sahne Fischfilet schon das 2e mal gesehen - machen echt gute Musik & vor allem Show, finde nur Ihre politische Ausrichtung nen Ticken zu extrem, seis drum. & Bilderbuch war einfach irgendwie echt crazy aber hat mir an dem Moment echt getaugt.

Flops:
L7: Nur da gewesen weil danach 3 Days to Grace und Hollywood kam, waren irgendwie mal überhaupt nicht mein Ding was anscheinend auch die restliche Arena gedacht hat.
Broilers: Waren vor 2 Jahren leider viel viel geiler - vielleicht liegt es aber auch daran das ich ziemlich weit hinten stande und ich auf ziemlich vielen Einzelkonzerten schon war.
und Nr 3: Wie jedes Jahr das Bier dass sich Becks schimpft.
 

Leena

Parkrocker
Beiträge
184
Reaktionspunkte
53
Alter
26
Top 3:

Flops:
L7: Nur da gewesen weil danach 3 Days to Grace und Hollywood kam, waren irgendwie mal überhaupt nicht mein Ding was anscheinend auch die restliche Arena gedacht hat.
Da bin ich aber beruhigt. Wollte die nämlich eigentlich sehr gerne sehen, aber hat wegen überschneidungen nicht ganz geklappt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.