Feedback RiP 2011 - Securities

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Lina

Parkrocker
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
Alter
39
Ort
Neustadt/Weinstraße
aaalso. erstmal zu dieser gaffatape-abschneideaktion von den tetrapacks.. also uns wurde gesagt dass man es als wurfgeschoss missbrauchen könnte mit dem tape. schön und gut. aber warum verteilt man dann drinnen kostenlos (!) diese tetrapacktaschen die genausoeinen langen riemen dran haben und sich somit herzlich wenig von einem panzertape unterscheiden??

naja. was mich 1000 mal mehr gestört hat war diese drückgeschichte vor dem wellenbrechereingang zur center vor volbeat.. anfangs wars zwar eng aber echt gut aushaltbar bis ich dann in der 2. reihe stand und schon fast drin war, dann ging dieses gedrücke von hinten los.. also ich muss sagen dass es ich es so schlimm noch nicht erlebt hab, hab schon geschrien "ich will hier raus" und war echt kurz davor mich hochheben und raustragen zu lassen weil ich echt kaum luft und panik bekommen hatte! hab mich aber dann grad noch so auf system besinnen können die ich unbedingt vorne sehen wollte wegen der ganzen party und hab dann doch grad noch so durchgehalten.. aber bis die securities mal endlich durchgegriffen hatten! ich wurde dann eh schon wieder komplett nach hinten weggedrückt und hab mich dann nochmal angestellt in der hoffnung dass ich doch noch reinkomme nach volbeat/beatsteaks. hab aber deswegen volbeat (auf die ich mich auch übelst gefreut hatte) und beatsteaks vorm eingang zum wellenbrecher schauen müssen, total beschissen, 0 sicht auf die bühne, keine party, ein ständiges gucken ob man auch noch schön in der schlange steht.. echt mega-unchillig. dann direkt vor system dacht ich kurz das ganze drückspielchen beginnt wieder von vorne aber zum glück haben sich die leute dann doch behersscht und ich war endlich (!) drin.. system ham dann wenigstens für den ganzen ärger mehr als entschädigt :bang: aber securities hätten echt VIEL schneller eingreifen müssen wenn man kein love parade vol. 2 will [-X und dieser abgeklebte kreis vor dem wellenbrechereingang, echt lächerlich.. weiß einer von welcher firma die securities bei diesem gedrücke waren? (glaub da kamen nach den beatsteaks nochmal andere (dazu), vllt besser so, hat ja dann einigermaßen geklappt..) naja, wenigstens warn die securities am wohnmobil-campingplatz cool, durften do abends den pavillon aufbauen und sogar ein zelt :smt023 und als die securities schichtwechsel hatten kamen sie sogar persönlich bei uns vorbei und haben sich vorgestellt dass sie jetzt für uns verantwortlich sind, voll cool ^^ ok glaub wir warn da als einzige in der näheren umgebung noch/schon wach weil wir durchgemacht hatten aber trotzdem, voll nett von ihnen ;-) und die polizisten haben dieses jahr (schon wieder) fotos vom flunky ball gemacht, soviel dazu :smt043 also ich finds super dass sie da sind, ka wie sie reagiert hätten wenns n notfall gegeben hätte aber immerhin konnten sie wenigstens etwas diebstahl unterbinden. und lustig waren sie auch ^^ also top! :smt023
 
Zuletzt bearbeitet:

Lina

Parkrocker
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
Alter
39
Ort
Neustadt/Weinstraße
Also ich fand sie dieses Jahr relativ okay.
Es gab allerdings 2 Situationen wo ich das verhalten echt bescheuert fand.

1:
Ich wollte am Donnerstag so gegen 9 Uhr auf C4 vom Volksfestplatz aus.
Wir waren zu 4. hatten unsere Zelte über die Schultern gehängt und wollten rein. Ich kam rein mit 2 anderen , unser 4. Mann wurde aufgehalten, weil er kein Bändchen hatte.
Also bin ich wieder zurück und wollte die Karten vorzeigen, dabei packt mich die Securety am Arm, zieht mich zurück, in dem Moment passt eine andere Person die Chance ab, schnappt sich eine der Karten aus der Hand und rennt in den Zeltplatz rein.
Anstatt uns zu helfen, war es den Securetys egal, obwohl es sogar deren verschulden war. Ende der Geschichte war, dass wir uns eine neue Karte kaufen mussten :(

2. Am Abreisetag haben die Securetys unsere Nachbarzelte durchwühlt obwohl wir ihnen sagten, dass unsere Nachbarn nur Sachen zum Auto bringen, sie waren sogar kurz davor das Zelt einzureßen .....

omg, da fehlen einem doch glatt die worte..
 

Chris_Kassel

Parkrocker
Beiträge
16
Reaktionspunkte
3
Alter
36
Also ich fand sie dieses Jahr relativ okay.
Es gab allerdings 2 Situationen wo ich das verhalten echt bescheuert fand.

1:
Ich wollte am Donnerstag so gegen 9 Uhr auf C4 vom Volksfestplatz aus.
Wir waren zu 4. hatten unsere Zelte über die Schultern gehängt und wollten rein. Ich kam rein mit 2 anderen , unser 4. Mann wurde aufgehalten, weil er kein Bändchen hatte.
Also bin ich wieder zurück und wollte die Karten vorzeigen, dabei packt mich die Securety am Arm, zieht mich zurück, in dem Moment passt eine andere Person die Chance ab, schnappt sich eine der Karten aus der Hand und rennt in den Zeltplatz rein.
Anstatt uns zu helfen, war es den Securetys egal, obwohl es sogar deren verschulden war. Ende der Geschichte war, dass wir uns eine neue Karte kaufen mussten :(

2. Am Abreisetag haben die Securetys unsere Nachbarzelte durchwühlt obwohl wir ihnen sagten, dass unsere Nachbarn nur Sachen zum Auto bringen, sie waren sogar kurz davor das Zelt einzureßen .....

omg, da fehlen einem doch glatt die worte..

Ja war nicht so cool, habe am Montag direkt ne mail an MLK und argo geschickt, bis jetzt kam nur die Antwort, dass sie auf ne Stellungsname der Securityfirma warten. Habe noch mehr Krasses an dem Wochenende erlebt.

Wurde bei System ziemlich hart erwischt, und hatte danach Übelkeit und schwindel. Mein Auge war bereits zugeschwollen und meine Freundin hatte mich zu den Sannis begleitet. Wir wollten über den Alterna-Ausgang zum Zelt, ich durfte durch, meine Freundin haben sie abgeblockt und meiten dass ich bald wieder käme. Hat 20 Minuten gedauert bis sie auch zu mir durch kommen konnte.

Fand ich zwar nicht so krass wie das andere was ich geschrieben habe, aber irgendwie haben sich die Secs schon einiges geleistet.

Ansonsten aber wie gesagt zufireden.
 

Lina

Parkrocker
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
Alter
39
Ort
Neustadt/Weinstraße
häh, versteh echt nicht warum deine freundin nicht gleich mit durch durfte?? das geht mir einfach nicht in meinen schädel :smt009 gibt aber leider immer so ausnahmen, ansonsten waren die secs ja echt in ordnung, wobei ich mir einbilde, dieses jahr von mehr vorfällen dieser art gehört zu haben?? aber naja
 

Hägar

Parkrocker
Beiträge
6.175
Reaktionspunkte
1.132
Alter
35
ich verstehe nicht ganz wieso man versucht ohne bändchen aufn zeltplatz zu gelangen? Hätte euer 4. Mann sich gleich ein Bändchen geholt wie ihr scheinbar auch (zumindest verstehe ich das so) hätte es das problem doch garned gegeben
 

Chris_Kassel

Parkrocker
Beiträge
16
Reaktionspunkte
3
Alter
36
Naja die Schlange der Bändchen war lang,
haben das bis jetzt jedes Jahr so gemacht, dass wir erst auf den Zeltplatz sind, dort einer Die Zelte aufgebaut hat, und die anderen sich dann Bändchen geholt haben und dann der letzte.
Sonst kamen wir auch immer nur mit den Karten auf den Platz, diesesmal nicht.
 

Jerseysyndicate

Parkrocker
Beiträge
7
Reaktionspunkte
1
naja. was mich 1000 mal mehr gestört hat war diese drückgeschichte vor dem wellenbrechereingang zur center vor volbeat.. anfangs wars zwar eng aber echt gut aushaltbar bis ich dann in der 2. reihe stand und schon fast drin war, dann ging dieses gedrücke von hinten los.. also ich muss sagen dass es ich es so schlimm noch nicht erlebt hab, hab schon geschrien "ich will hier raus" und war echt kurz davor mich hochheben und raustragen zu lassen weil ich echt kaum luft und panik bekommen hatte! hab mich aber dann grad noch so auf system besinnen können die ich unbedingt vorne sehen wollte wegen der ganzen party und hab dann doch grad noch so durchgehalten..

Ich verstehe nicht ganz, was das Problem an der weißen Linie ist, dadurch wird doch der Druck auf viel mehr Leute verteilt, wäre die Linie nicht gewesen, hatten anstatt 40 Leuten vorne 5 arme Schweine gestanden, die gegen den Eingang gedrückt worden werden.
Und habe auch vor Volbeat dort gestanden und im Vergleich zu System vorne, war es da wirklich entspannt.
 

Balu

Forums-Opa
Veteran
Beiträge
8.033
Reaktionspunkte
3.348
Alter
56
Ort
Stuttgart
Ich verstehe nicht ganz, was das Problem an der weißen Linie ist, dadurch wird doch der Druck auf viel mehr Leute verteilt

Bingo, genau das ist der Grund für die berühmte weisse Linie. Reine Physik. Je grösser der Bereich ist, desto mehr Leute können sich nach hinten lehnen und so den Ansturm zurückhalten ohne grössere Probleme. Die Kraft von hinten bleibt ja gleich, verteilt sich so nur auf mehr Schultern.

Ohne diese Linie wäre das Gedränge viel schlimmer
 

Azze

Parkrocker
Beiträge
899
Reaktionspunkte
86
Alter
36
trotzdem ist die linie irgendwann eingebrochen weil zu viel druck von hinten kam, klar man hat ja nix zum stützen
 

Frankenstolz

Forenstolz
Beiträge
10.725
Reaktionspunkte
2.272
Alter
35
Ort
Weidhausen b. Coburg
Die Secs haben eigentlich ihren Job ganz gut gemacht.
Einziger Makel war am Sonntag als ich mich beim Regen Eingangs der Clubstage untergestellt habe und die Securitys andauernd gefragt haben, raus oder rein.
Des war schon n bisschen ein Witz.
 

Balu

Forums-Opa
Veteran
Beiträge
8.033
Reaktionspunkte
3.348
Alter
56
Ort
Stuttgart
Die Secs haben eigentlich ihren Job ganz gut gemacht.
Einziger Makel war am Sonntag als ich mich beim Regen Eingangs der Clubstage untergestellt habe und die Securitys andauernd gefragt haben, raus oder rein.
Des war schon n bisschen ein Witz.

Das hat schon seinen Grund. Der Eingang zur Clubstage ist eines der Nadelöhre bei Rock im Park wo es ganz oft zu Gedränge kommt, wie weiter oben schon von vielen beschrieben.

Wenn das dann noch als Unterstellzone genutzt wird dann kann es richtig eng werden. Zur Vermeidung von Staus sind die Secs immer angewiesen die Ein und Ausgänge freizuhalten
 

Frankenstolz

Forenstolz
Beiträge
10.725
Reaktionspunkte
2.272
Alter
35
Ort
Weidhausen b. Coburg
Die Secs haben eigentlich ihren Job ganz gut gemacht.
Einziger Makel war am Sonntag als ich mich beim Regen Eingangs der Clubstage untergestellt habe und die Securitys andauernd gefragt haben, raus oder rein.
Des war schon n bisschen ein Witz.

Das hat schon seinen Grund. Der Eingang zur Clubstage ist eines der Nadelöhre bei Rock im Park wo es ganz oft zu Gedränge kommt, wie weiter oben schon von vielen beschrieben.

Wenn das dann noch als Unterstellzone genutzt wird dann kann es richtig eng werden. Zur Vermeidung von Staus sind die Secs immer angewiesen die Ein und Ausgänge freizuhalten

Ja, nur bei so einen Wetter schickt man ja bekanntlich nicht mal den eigenen Hund vor die Tür. ;)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.