Feedback RiP 2012 - Securities

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

xdcc

Parkrocker
Beiträge
1.799
Reaktionspunkte
836
Ort
München
Wie immer teils teils...

Zwei super nette Secs haben mir zB in meinem gut angetrunkenen Zustand mein Quechua zusammengelegt, ohne dass ich überhaupt gefragt hätte :smt023

Andererseits haben drei übermotivierte Secs nen Kumpel der mit nem Laserpointer rumgespielt hat (auf dem Campinggelände!) sofort gepackt und abgeführt und ihm vorgeworfen er wolle hier wohl Flugzeuge vom Himmel holen(?!?) Eh klar... Er musste dann nur in Schlafanzughose bis zum "Headquarter" am Haupteingang mitkommen wo die Secs extra ihren Chef geweckt haben, der einfach nur abgewunken hat, gemeint hat sie sollen ihn verwarnen und das Teil wieder geben.
 

armithage

Parkrocker
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Alter
42
Ich hatte eigentlich nur positive Erfahrungen mit den Secs. Die zwei von 8.4 die ich kennen gelern hab waren super gechillt, Alternastage am Wellenbrecher alle super freundlich.

Die einzige negative Erahrung: Hab Samstag einen Parkplatz gesucht und hab gesehen, dass da 4-5 Leute von nem Parkplatz runter sind, wollte rauf und der Dialog lief ungefähr so ab:
-"Alles zu, nix frei" (ja neh.. die 5 die gerade raus sind haben ihre Autos gerade auseinander geklappt).
- "alles klar, wußt ich net"
- "Wäre dir ein guter Parkplatz denn etwas wert?"
- "nicht wirklich nein."
- "DANN SOFORT WENDEN!" (im schönen Befehlston)

Ist es gang und gebe dass man da für Parkplätze die Parkanweiser schmiert oder war das nur ne Ausnahme? Muss gestehen ich war das erste mal RiP dieses Jahr.
 

Heimschlaefer

Parkrocker
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Ort
Franken
Andererseits haben drei übermotivierte Secs nen Kumpel der mit nem Laserpointer rumgespielt hat (auf dem Campinggelände!) sofort gepackt und abgeführt und ihm vorgeworfen er wolle hier wohl Flugzeuge vom Himmel holen(?!?)

Ohne Deinem Kumpel irgendetwas unterstellen zu wollen, so frage ich mich jedoch, für was man auf einem Festival einen Laserpointer benötigt?!

Ehrlich gesagt fällt mir dazu nichts sinnvolles ein, eher im Gegenteil...

Nochmal: Keine Unterstellung, aber Laserpointer riecht schon stark nach Blödsinn anstellen (vor allem in Kombination mit Alkohol) und hat meiner persönlichen Meinung nach auf Festivals einfach nichts zu suchen.

Die Sec-Aktion war natürlich trotzdem übertrieben...
 

Zecke

Parkrocker
Beiträge
197
Reaktionspunkte
22
Also ich fand die Kontrollen sehr interessant.
Bin Samstag und Sonntag jeweils beim Eingang A rein, samstag nettes Hosenoutfit dazu chucks, ende vom lied ich wurde durchgewunken.
Am Sonntag hatte ich dann meinen Spaß, hatte springer an, schwarze Hose mit zugegeben etlichen taschen, und dazu Hosen-sweater, ich wurde stärker kontrolliert als auf so mancher demo als mir hat nur die Auffordung zum entkleiden gefehlt...

Aber sonst alles top:D
 

Pascale1911

Parkrocker
Beiträge
775
Reaktionspunkte
126
Alter
39
Ort
München
Die Secs auf'm CSC waren alle sehr nett (teilweise auch selbes Personal wie 2011), aber Plan hatten die nicht.

Als unsere beiden Kumpels Donnerstag Abend nachkamen war grad Ablöse und die waren noch gar nicht eingewiesen. Haben bei beiden die Tickets nichts abgerissen (300€ Gewinn, juhuu), nur einen statt zwei Müllbeutel verteilt usw.
 

Toxicity

PR-Vergnügungswart
Veteran
Beiträge
4.328
Reaktionspunkte
742
Alter
40
Ort
Schweinfurt
Website
www.museek.de
also kann dieses Jahr nichts wirklich nennenswert negatives berichten. Habe eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht mit den Secs dieses Jahr. Möchte aber nicht bestreiten dass es bei anderen zu Unannehmlichkeiten kam.
 

Jimmy Pop

like a princess
Beiträge
7.738
Reaktionspunkte
5.055
Alter
32
Ort
Fürth
Website
blinkybill.taplink.ws
Ich muss sagen ich empfand die Secs dieses Jahr als viel freundlicher und besser gelaunt als die Jahre zuvor. Sowohl am Campingplatz als auch auf dem Festivalgelände.
Am besten war der eine an C6, als wir am Freitag mit nem Pavillion einmarschieren wollten:"Ich würde euch ja reinlassen wenn die Tussi (seine Kollegin) nicht gerade kommen würde, stellt euch mal ums Eck und kommt in ner viertel Stunde wieder" :lol:
 

LocalHero

Parkrocker
Beiträge
5
Reaktionspunkte
1
Alter
37
Von welchen Securitys bzw kontrollen redet ihr eigentlich immer am C6? die ganze Große Strasse entlang gabs keine Kontrollen von gar nix
 

parkrocker92

Parkrocker
Beiträge
11.888
Reaktionspunkte
4.411
Ort
Bari (IT)
  • Like
Reaktionen: Alternatronic

Shakesnake

Parkrocker
Beiträge
964
Reaktionspunkte
135
Ort
München
also ich hab auch C6.2 gecapt und wurde genau 1 mal nach meinem Bändchen gefragt und das war So Nacht.
Ansonsten kamen mal wieder ständig irgendwelche Sonntagsausflügler aufm Fahrrad die ganz sicher kein Band hatten.
Positiv war find ich das es weit weniger Pfand Sammler da waren und diese bei uns sehr freundlich und zurückhaltend gefragt haben.

Wenn ich da an letztes Jahr denke da sind ja die zigeunerfamilien in scharen da gewesen.
z.B. eine Mutter mit ihren 3 kleinen Kindern und einem Baby im Kinderwagen in der prallen sonne (30°) da hab ich das kotzen bekommmen und bin zum Security hingegangen und hab ihn mal deutlich darauf hingewiesen das dass nicht geht und er gefälligst einschreitet!
 

Kirk

Parkrocker
Beiträge
18
Reaktionspunkte
0
Alter
54
Von welchen Securitys bzw kontrollen redet ihr eigentlich immer am C6? die ganze Große Strasse entlang gabs keine Kontrollen von gar nix

Also auf der Großen Straße gabs schon kontrollen!
 

xdcc

Parkrocker
Beiträge
1.799
Reaktionspunkte
836
Ort
München
Andererseits haben drei übermotivierte Secs nen Kumpel der mit nem Laserpointer rumgespielt hat (auf dem Campinggelände!) sofort gepackt und abgeführt und ihm vorgeworfen er wolle hier wohl Flugzeuge vom Himmel holen(?!?)

Ohne Deinem Kumpel irgendetwas unterstellen zu wollen, so frage ich mich jedoch, für was man auf einem Festival einen Laserpointer benötigt?!

Ehrlich gesagt fällt mir dazu nichts sinnvolles ein, eher im Gegenteil...

Nochmal: Keine Unterstellung, aber Laserpointer riecht schon stark nach Blödsinn anstellen (vor allem in Kombination mit Alkohol) und hat meiner persönlichen Meinung nach auf Festivals einfach nichts zu suchen.

Die Sec-Aktion war natürlich trotzdem übertrieben...

Er hatte komplett vergessn, dass er den dabei hatte und hat lediglich ein bisschen an paar Bäume geleuchtet um zu schaun wie weit er geht das war alles.. :P Klar wenn Leute die Dinger benutzen um irgendwelche bands anzuleuchten (hab ich auch gesehen) ist das natürlich mehr als bescheuert :roll:
 

SURUdenise

Parkrocker
Beiträge
109
Reaktionspunkte
8
Krass was manche so erzählen, da tut's mir dann echt leid, hat sicherlich einiges an Festival Stimmung versaut..

Ich hab beim CSC und auch sonst nur sehr gute Erfahrung mit Securitys gemacht, da sind manche Storys hier teilweisee echt schockierend.

Vielleicht lags auch daran, dass man als 16 jährige weniger bedrohlich rüberkommt :lol:

Naja hoffentlich wird es nächstes Jahr für alle anwesenden besser!

ABER: Ich fand es waren auf jedenfalls zu wenig Securitys da! Gerade vorne ey, wenns schon bei LP einer auf die Bühne schafft (auch wenn er dann sofort runtergerissen wurde), da mussten so viele rausgezogen werden und die waren da teilweise einfach zu wenig Mann.
 

Kuschi

Parkrocker
Beiträge
177
Reaktionspunkte
29
Alter
36
Ort
Oberstdorf
1. Am Freitag war es kein Problem mit einem 1,5l Tetrapack (für 2 Personen) bei der Kontrolle durchgelassen zu werden. Am Samstag hatten wir wieder einen 1,5 l Tetrapack dabei, es war allerdings weniger als 1l drin (auch wieder für 2). Jedoch war es dann plötzlich verboten einen 1,5l Tetrapack mitreinzunehmen. Am Ticket stand aber nur was von 1l pro Person und nichts von einem 1l-Tetrapack! Die Tüte wurde dann kurzerhand einfach weggeworfen....
Das war aber nicht genug, denn ein Freund von wollte auch mit einem liter im 1,5 -Tetrapack durch die Kontrolle. Jedoch war die Security anscheinend so "streitlustig", dass nach einfacher Erläuterung, dass sich da drin nur 1l befindet, weitere Security eingeschaltet wurden und sie den "Aufmüpfigen" zu dritter an den Zaun gedrückt haben und im kurzerhand das Festivalband abgeschnitten haben mit der Begründung:
Wenn dir nicht passt, dass du kein 1,5l Tetrapack mitnehmen darfst kannst du gleich draußen bleiben. (drinnen haben wir übrigens auch mehrere mit 1,5l TP gesehen...also wenn dann bitte alle gleich behandeln!!!)
Diese Szene kam gerade auf BR in der Rock im Park Nacht...heftig. Also Bändchen abschneiden sollte wirklich die letzte Option sein, aber anscheinend ham manche Sec´s dieses Jahr so ne Art sportart daraus gemacht.
 

abnormalex3

Parkrocker
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Also ich fand die Security am Eingang der Esso Tankstelle (CP 4.11) ziemlich fragwürdig ...
Am ersten Tag gab es ja eine riesen Diskussion, dass Bollerwägen nicht mehr erlaubt sind, was irgendwie kein Mensch wusste und keiner nachvollziehen konnte. Als Argument kam dann, dass Bollerwägen zu viel Platz wegnehmen würden ... Fand ich persönlich jetzt kein stichhaltiges Argument. Und noch dazu ist es ohne Bollerwagen o.Ä. ja echt teilweise sehr bescheuert seine Sachen zu transportieren.
Dann hatte der Security am Eingang unseren Pavillion kontrolliert und ihn als gut befunden, obwohl die ja auch verboten sind. War ihm aber egal und das obwohl er sogar die Tasche geöffnet hatte.
Dann hatten wir noch einen klappbaren Campingtisch dabei, der dann allerdings als "festes Mobiliar" bezeichnet wurde und nicht mit aufs Campinggelände durfte. Mir konnte leier keiner erklären, was an einem klappbaren Campingtisch "festes Mobiliar" ist ...
Als wir dann innen waren und bisschen rumgelaufen sind, kamen uns komischerweise zig Menschen mit Bollerwägen und Campingtischen entgegen. Frag mich warum dann nur bei uns so rigoros aussortiert wurde?!
Das alles war am ersten Tag wohlgemerkt.

Am 2. Tag haben wir dann nochmal am selben (!) Eingang versucht mit unserem Bollerwagen und dem Campingtisch hineinzukommen (da die Security auf C4.16 zu uns meine der Campingtisch sei auf jeden Fall erlaubt). Komischerweise hat es am 2. Tag absolut keinen mehr interessiert und wir sind sowohl mit Bollerwagen als auch mit dem Campingtisch durchgekommen...
Unseren Pavillion stellten wir auch am 2. Tag auf (obwohl man uns auf C4.16 sagte das sei verboten laut Hausordnung) und es hat ebenso keine Sau interessiert.

Nun frage ich mich, warum jeder Security auf dem Gelände etwas anderes sagt und etwas anderes macht?!
Ich gehe mal davon aus, dass die alle das gleiche tun sollten, da braucht sich keiner wundern, dass z.B. das Pavillion-Verbot immernoch nicht funktioniert ...

Dann kann ich bis heute auch nicht verstehen, wie die Security bzw. die Polizei am Samstag auf die Idee kommt sämtliche Eingänge zur Centerstage zu sperren oder als Ausgänge umzufunktionieren und bei den Toten Hosen alle durch einen Mini-Eingang gequetscht werden a la Loveparade??
Und dann am Ende der Toten Hosen, als alle auf die Ausgänge zulaufen, einen sogenannten "Notausgang" total sperren lassen, dass wir erstmal 15min nur da standen und gewartet haben??
Ist mir vollkommen unklar und kann ich auch echt nicht nachvollziehen!
 
Zuletzt bearbeitet:

newmichael

Parkrocker
Beiträge
4.360
Reaktionspunkte
2.240
Alter
37
Ort
Würzburg
Ein Pavillon nimmt zuviel Platz weg aber eine 5 mal so große Plane nicht. Jahr für Jahr interessant
 

guitarslammer

Parkrocker
Beiträge
1.938
Reaktionspunkte
271
Alter
35
Ort
Nähe Straubing
Am Witzigsten fand ich die zwei Securities auf C4.12 am Donnerstag, die mich doch ernsthaft fragten, wo denn der Haupteingang ist xD :smt043
 

DotCom

Parkrocker
Beiträge
362
Reaktionspunkte
63
Ort
Ulm
ich bat einen den hering wieder ganz gerade zu biegen, da er leicht verbogen war und er meinte wie weit er den biegen soll
...ja ehm gerade?!:D
ich find manche waren echt nich die hellsten..aber die von c4.9 waren ganz gut drauf..
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.