Feedback RiP 2012 - Securities

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

rocky12

Parkrocker
Beiträge
20
Reaktionspunkte
11
so was mir aufgefallen ist - ich war übrigens dieses Jahr zum ersten Mal bei RIP:

ich stand am Freitag ab Tenacious D im ersten Wellenbrecher. Da habe ich beobachtet wie sich Leute im zweiten Wellenbrecher ganz nach vorne gedrückt haben um sich dann von den Securitys rausziehen zu lassen. so waren sie nun im "Graben" zwischen dem ersten und zweiten Wellenbrecher. Und der Ausgang dieses Grabens führt natürlich direkt in den ersten Wellenbrecher. So haben sich die Leute also schön rausziehen lassen um dann ganz vorne zu stehen... Da könnten die Securitys vllt auch mal bischen nen Blick dafür haben... oder findet ihr das in Ordnung? :?
 

Shakesnake

Parkrocker
Beiträge
964
Reaktionspunkte
135
Ort
München
normalerweise landen die Surfer eben nicht vorne im wellenbrecher sondern werden rausgeführt und sind dann ganz an der Seite.
Vielleicht war es auch dieses Jahr anders was ich jedoch nicht gut fände , nervt eh schon wenn die ganze zeit leute von hinten "angesurft" kommen, von der verletzungsgefahr mal garnet angefangen.
 

Pommes01

Parkrocker
Beiträge
182
Reaktionspunkte
30
1. Am Freitag war es kein Problem mit einem 1,5l Tetrapack (für 2 Personen) bei der Kontrolle durchgelassen zu werden. Am Samstag hatten wir wieder einen 1,5 l Tetrapack dabei, es war allerdings weniger als 1l drin (auch wieder für 2). Jedoch war es dann plötzlich verboten einen 1,5l Tetrapack mitreinzunehmen. Am Ticket stand aber nur was von 1l pro Person und nichts von einem 1l-Tetrapack! Die Tüte wurde dann kurzerhand einfach weggeworfen....
Das war aber nicht genug, denn ein Freund von wollte auch mit einem liter im 1,5 -Tetrapack durch die Kontrolle. Jedoch war die Security anscheinend so "streitlustig", dass nach einfacher Erläuterung, dass sich da drin nur 1l befindet, weitere Security eingeschaltet wurden und sie den "Aufmüpfigen" zu dritter an den Zaun gedrückt haben und im kurzerhand das Festivalband abgeschnitten haben mit der Begründung:
Wenn dir nicht passt, dass du kein 1,5l Tetrapack mitnehmen darfst kannst du gleich draußen bleiben. (drinnen haben wir übrigens auch mehrere mit 1,5l TP gesehen...also wenn dann bitte alle gleich behandeln!!!)
Diese Szene kam gerade auf BR in der Rock im Park Nacht...heftig. Also Bändchen abschneiden sollte wirklich die letzte Option sein, aber anscheinend ham manche Sec´s dieses Jahr so ne Art sportart daraus gemacht.

http://mediathek-video.br.de/B7Mediathek.html?bccode=both

in der Suchleiste Rock im Park eingeben, dann Rock im Park Nacht anklicken, bei 01:42:00 Std.
 
  • Like
Reaktionen: chaoZ und Kerstin79

Kerstin79

Parkrocker
Beiträge
880
Reaktionspunkte
103
Ort
90537 Feucht
Website
www.facebook.com
tja jetzt ist einfach nur die frage ob der Sec die Wahrheit sagt das der junge Mann sich wirklich gewehrt hat und handgreiflich wurde oder nicht.... also wenn dann hat ers nicht anders verdient...andere Leute hatten auch grosse Packs dabei, die wurden einfach weg geworfen und damit wars gut...

wir waren alle bis auf inferno nicht dabei, von daher, wenn er gar nichts gemacht hätte wäre es natürlich ein Skandal das er einfach so an den Zaun gedrückt wird und Bändel weg ist, aber irgendwann haben secs auch einfach keine Lust mehr zum diskutieren... die angaben im Internet zu den Tetrapacks sind ja eindeutig , also versteh ich auch nciht warum man sich nicht einfach dran halten kann.. securities sind auch nur menschen und machen fehler aber manche könnte man vielleicht auch vermeiden .
 
  • Like
Reaktionen: dina:)

dina:)

Parkrocker
Beiträge
1.043
Reaktionspunkte
240
so was mir aufgefallen ist - ich war übrigens dieses Jahr zum ersten Mal bei RIP:

ich stand am Freitag ab Tenacious D im ersten Wellenbrecher. Da habe ich beobachtet wie sich Leute im zweiten Wellenbrecher ganz nach vorne gedrückt haben um sich dann von den Securitys rausziehen zu lassen. so waren sie nun im "Graben" zwischen dem ersten und zweiten Wellenbrecher. Und der Ausgang dieses Grabens führt natürlich direkt in den ersten Wellenbrecher. So haben sich die Leute also schön rausziehen lassen um dann ganz vorne zu stehen... Da könnten die Securitys vllt auch mal bischen nen Blick dafür haben... oder findet ihr das in Ordnung? :?

also ich stand da auch, und vor allem kurz nach tenacious d bzw während billy talent gabs da echt ziemlich heftiges gedränge, ich will es jetzt nicht als "massenpanik" oder so bezeichnen, aber die zustände waren da teilweise schon annähernd so, ich stand da selber erste reihe vor dem wellenbrecher.
die leute, die da rausgezogen worden sind (ich habe alles selber gesehen) sind entweder direkt rausgeschickt worden (wieder in die Menge vor den Wellenbrecher) bzw wurden medizinisch behandelt, da sie an panikattacken oder ähnlichem litten.
auch ich wurde nach einer stunde in dem chaos von der security rausgezogen, einfach, damit mir nichts passiert, und nicht, damit ich weiter vorne stehe. wurde dann nur kurz gefragt, ob mit mir alles okay ist, und dann auch rausgeschickt.
es mag vllt ausnahmen gegeben haben, die ich nicht mitbekommen habe, darüber kann ich natürlich nichts sagen.
 

stubi

Parkrocker
Beiträge
45
Reaktionspunkte
5
1. Am Freitag war es kein Problem mit einem 1,5l Tetrapack (für 2 Personen) bei der Kontrolle durchgelassen zu werden. Am Samstag hatten wir wieder einen 1,5 l Tetrapack dabei, es war allerdings weniger als 1l drin (auch wieder für 2). Jedoch war es dann plötzlich verboten einen 1,5l Tetrapack mitreinzunehmen. Am Ticket stand aber nur was von 1l pro Person und nichts von einem 1l-Tetrapack! Die Tüte wurde dann kurzerhand einfach weggeworfen....
Das war aber nicht genug, denn ein Freund von wollte auch mit einem liter im 1,5 -Tetrapack durch die Kontrolle. Jedoch war die Security anscheinend so "streitlustig", dass nach einfacher Erläuterung, dass sich da drin nur 1l befindet, weitere Security eingeschaltet wurden und sie den "Aufmüpfigen" zu dritter an den Zaun gedrückt haben und im kurzerhand das Festivalband abgeschnitten haben mit der Begründung:
Wenn dir nicht passt, dass du kein 1,5l Tetrapack mitnehmen darfst kannst du gleich draußen bleiben. (drinnen haben wir übrigens auch mehrere mit 1,5l TP gesehen...also wenn dann bitte alle gleich behandeln!!!)
Diese Szene kam gerade auf BR in der Rock im Park Nacht...heftig. Also Bändchen abschneiden sollte wirklich die letzte Option sein, aber anscheinend ham manche Sec´s dieses Jahr so ne Art sportart daraus gemacht.

http://mediathek-video.br.de/B7Mediathek.html?bccode=both

in der Suchleiste Rock im Park eingeben, dann Rock im Park Nacht anklicken, bei 01:42:00 Std.

ich weis nicht was blöder ist wegen trinken ein 160 euro event verpassen oder die sec, die wegen trinken jemanden das bändchen entfernt...
 

newmichael

Parkrocker
Beiträge
4.360
Reaktionspunkte
2.240
Alter
37
Ort
Würzburg
Diese Szene kam gerade auf BR in der Rock im Park Nacht...heftig. Also Bändchen abschneiden sollte wirklich die letzte Option sein, aber anscheinend ham manche Sec´s dieses Jahr so ne Art sportart daraus gemacht.

http://mediathek-video.br.de/B7Mediathek.html?bccode=both

in der Suchleiste Rock im Park eingeben, dann Rock im Park Nacht anklicken, bei 01:42:00 Std.

ich weis nicht was blöder ist wegen trinken ein 160 euro event verpassen oder die sec, die wegen trinken jemanden das bändchen entfernt...

eindeutig die Person die sich nicht an die Regeln hält und dann diskutiert und (sofern das alles so richtig ist) handgreiflich wird. Der Sec macht hier nur seinen Job (manche fragwürdig, manche gut) aber in jedem Fall sitzt er nunmal am längeren Hebel also lieber mal seinen Stolz beiseite schieben und einfach wegschmeißen den blöden Tetrapack
 
  • Like
Reaktionen: dina:) und Kerstin79

suki

Parkrocker
Beiträge
81
Reaktionspunkte
9
Alter
34
Ort
Karlstadt am Main
Also nach den geschichten, die man hier so hört, hatten wir ja anscheinend richtig Glück . . .
ich hab wirklich dieses jahr keinen erwischt, der irgendwie unfreundlich war, im gegenteil, am besten waren die am sonntag mittag vorne an der alterna :smt023
sogar die auf dem campingplatz (4.10) waren ganz ok
 

Sh03s-T

Parkrocker
Beiträge
1.922
Reaktionspunkte
290
Alter
35
Ort
München
Website
www.facebook.com
Also ich hab da auch ne tolle Geschichte :D
Wir haben wie jedes Jahr auf einer Kreuzung am C4 unser Volleyball Saufspiel gespielt.(Man hat halt nen Volleyball spielt im Kreis und wers verkackt muss trinken, wer seine Dose umhaut muss exen) und wie immer haben sich auch lauter Leute gefunden die dann mitgespielt haben, waren am Schluss so ne Gruppe aus ca 15 Leuten. Leider haben wir scho nach den ersten 5min bei RIP unsern Volleyball verloren gehabt auf dem Weg zu den Zelten, deshalb hatten wir dafür nur einen Hello Kitty Gummiball.
Naja bin dann während dem Spiel kurz aufs Klo gegangen, als ich wieder kam war auf einmal total der Stress mit den Securities und wir sollten aufhören zu spielen weil der eine Security meinte wir würden Leute mit unserm "Hello Kitty Ball" erschlagen.
Nachdem ich ihn dann nochmal gefragt habe was sein Problem is stellte sich raus, dass er den andern Leuten gesagt hatte sie sollten aufhören zu spielen diese das aber logischerweise nur lächerlich fanden und er hat sich dann echt beschwert das wir "ihm keinen Respekt zeigen" und wollte uns deswegen den ball nehmen.
Hab ihm dann gesagt:"ok pass auf wir zollen dir Respekt ok?" ;)
Hab dann mit allen aus unserer Gruppe geredet und ihnen gesagt wir müssen uns jetzt 5min hinhocken um dem Security zu zeigen das wir ihm Respekt erweisen :D
Alle haben mitgemacht und irgendwann hat der Security selber gecheckt wie lächerlich das eigentlich gerade ist und auch seine Partner haben nur noch gelacht (die waren au ganz ok, mit denen konnte man normal reden :) )
So konnten wir dann auch weiter spielen.

Und am Samstag waren die Securities an der Center beim rechten Wellenbrechereingang echt krass überfordert. Es wurde auch nach Dropkick Murphys keiner mehr rein gelassen in den Wellenbrecher.
Anscheinend wäre man links aber wohl doch noch ziemlich lange rein gekommen, naja.

Also eigentlich war es wie immer ein paar gute und nette Securities, ein paar total Ausfälle etc.
Was mich verwundert hat ich würde am Einlass zu den Campingplätzen eigentlich nie wirklich kontrolliert, sei es mit Gepäck oder auch ohne.
 

MaLiii

Parkrocker
Beiträge
10
Reaktionspunkte
0
Alter
34
Ort
Erlangen
Die Securities, die tagsüber am C4.10 unterwegs waren, waren einfach super!!! :) Haben uns gleich Donnerstagnachmittag mit ihnen "angefreundet" und uns echt super mit ihnen verstanden, sie haben uns inoffiziell sogar erlaubt, schon Donnerstagabend den Pavillion aufzubauen, was wir dann aber gelassen haben, nachdem die beiden Secs, die abends und in der Nacht unterwegs waren die Dinger wieder eingerissen haben bzw. wollten, dass sie wieder abgebaut werden..
Aber die von tagsüber waren echt der Hammer, der eine von ihnen hat uns dann sogar Samstag- und Sonntagmorgen Kaffee ans Zelt gebracht ;) Also so nette Secs wie dieses Jahr hatte ich noch nie am Zeltplatz :)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.