Rock am Ring 2016 - Feedback - Ist Mendig gescheitert?

Dieses Thema im Forum "Rock im Park 2016 - Feedback nach Rock im Park" wurde erstellt von TheEmperor, 6. Juni 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TonyMac

    TonyMac Parkrocker

    Beiträge:
    8.029
    Zustimmungen:
    3.705
    Ort:
    Beat City
    Um weiter im falschen Thread zu bleiben: Gorillaz wären mal was besonderes.
     
    Doctahcerveza, newmichael und Gledde gefällt das.
  2. Gledde

    Gledde #MusikfürGledde - ich mach mit!

    Beiträge:
    4.781
    Zustimmungen:
    4.265
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayreuth
    Wenn da was kommt/die nach Europa kommen sehe ich die sowas von aufm Southside.
     
  3. Mike1893

    Mike1893 Parkrocker

    Beiträge:
    2.421
    Zustimmungen:
    1.455
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    FFM
    Und warum? Weil du als Veranstalter nunmal das mitnimmst dass im Moment angesagt ist.
    Ich greif mal den Post von @Frankenstolz auf und nenne jetzt einfach mal Deep Purple. Die wären zu 100% Headliner, gar keine Frage. Und mit Sicherheit gibt es auch Leute die sich genau deswegen eine Karte kaufen würden, aber das ist wirklich nur eine Handvoll. Der Rest geht halt mal rüber, schaut sich das an damit man sie mal gesehen hat und das war es. Stimmungsmäßig wären wir dann am selben Punkt wie dieses JAhr bei Black Sabbath.
    Sowas ist halt einfach nicht das Ziel von so einem großen Festival. Du musst damit die Masse bedienen, mehr Kartenverkäufe -> mehr Einnahmen. Und Tickets verkauft man bei einem Festival von dieser Größenordnung (wir reden hier immerhin von 160.000 Leuten auf beiden Festivals) nunmal nicht mit Headlinern wie Alice Cooper, Deep Purple und Kreator, sondern nunmal im Moment mit Metallica, Volbeat und Billy Talent.
     
    Doctahcerveza und Gledde gefällt das.
  4. Mike1893

    Mike1893 Parkrocker

    Beiträge:
    2.421
    Zustimmungen:
    1.455
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    FFM
    Und wenn die Gorillaz auf dem Southside sind, dann sehe ich mich sowas von in Neuhausen!

    Oasis mit Noel und Liam wäre was besonderes, aber das werden wir hier wohl alle nicht mehr erleben :(
     
    Doctahcerveza und Gledde gefällt das.
  5. Snakecharmer22

    Snakecharmer22 Parkrocker

    Beiträge:
    1.473
    Zustimmungen:
    882
    Naah wäre ich mir nicht so sicher. Sie reden immerhin miteinander und genug Kohle liegt anscheinend nach insidern auch schon aufm Tisch. Wenn der Herr Noel nicht alle schießlang seine Meinung ändern würde, wäre das schon lange passiert. Liam ist doch da sofort dabei. Glaub in 1,2 Jahren werden die wieder auftreten
     
    Doctahcerveza gefällt das.
  6. _Contagious

    _Contagious Parkrocker

    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    257
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr (NRW)
    also ich denke mal ich bin da in der Minderheit, aber für mich waren die Headliner noch nie ausschlaggebend oder so
    das Wichtigste ist für mich, dass das Feld insgesamt passt. Panic! oder Bring me the Horizon sind für mich z.B 100x reizvoller als Metallica oder so.
    oder letztes Jahr Yellowcard, die waren mein Highlight :D
    manchmal nehm ich dann auch sowas wie Rammstein oder Coldplay mit, aber wenn die nicht da wären, wäre mir das auch egal um ehrlich zu sein xD
    das Gesamtpaket muss stimmen. und trotz, dass ich die letzten Jahre immer gejammert hab, hat es dann doch zumindest soweit gestimmt, dass ich doch wieder am Start war. ich finde es auch unglaublich nervig, dass gefühlt jede 3. Band jedes 3. oder 2. Jahr da ist, aber wie schon geschrieben wurde ... das passiert wohl leider, wenn man jährlich zum selben Festival geht über 8 Jahre oder so.
    ABER bei Rock im Park ist es halt schon heftig in welchem Ausmaß diese Einfallslosigkeit bzw. dieses auf Nummer sicher gehen vorhanden ist.
    Beim Southside sind auch viele Stammbands, aber man traut sich halt dennoch viele Sachen zu buchen, die nicht so oft beim Southside sind/waren, wie auch immer.
    von den BeNeLux Festivals will ich gar nicht erst anfangen, da schau ich immer total neidisch drauf, was die so geboten bekommen, der Wahnsinn *-* IRGENDWANN bin ich da auch mal ;D
    was ich beim Ring bzw. ja auch betreffend den Park aber echt blöd finde, dass so ein Naturereignis hergenommen wird als Begründung die Preise zu erhöhen, wenn man jedes Jahr zuvor ebenso die Preise erhöht und gefühlt immer die selben Bands bringt.
    was man aber auch sagen muss... vergleicht man mal die Infrastruktur und das Angebot auf dem Festivalgelände bei Rock im Park hat sich echt sehr viel getan und das zum Guten.
    dennoch stößt man preislich langsam an die Grenzen des Zumutbaren auf meiner persönlichen Seite. aber es wird auch bei 250+x Euro wohl noch genug geben, die aufs Festival gehen. Zumal Rock am Ring einfach den Vorteil hat als absoluter Kult zu gelten.
     
  7. TheEmperor

    TheEmperor Zu Gast bei Freunden
    Moderator

    Beiträge:
    13.524
    Zustimmungen:
    4.638
    Ort:
    Ostwig (Sauerland/NRW)
    Rock am Ring Besucher bekommen 40% des Eintrittsgeldes zurück

    Information an Festivalbesucher zum Teilrückerstattungsprozess RAR 2016

    Liebe Festivalbesucher,

    Aufgrund der gravierenden Unwetter konnten wir in diesem Jahr leider nicht das volle Rock am Ring-Programm präsentieren. Wir haben im beiderseitigen Interesse eine faire Lösung für alle Beteiligten in Aussicht gestellt, die sämtliche Faktoren berücksichtigt.

    Wir freuen uns, Ihnen nunmehr 40% des Eintrittspreises zurückerstatten zu können. Hierbei gilt der auf das Ticket aufgedruckte Preis abzüglich Müllpfand.

    Wenn Sie von diesem Angebot einer Teilrückerstattung Gebrauch machen wollen, wenden Sie sich bitte ausschließlich postalisch an den:

    CTS EVENTIM Kundenservice,
    Stichwort “RAR 2016”,
    Postfach 103906, 28039 Bremen

    Der CTS EVENTIM Kundenservice wird in unserem Auftrag die komplette Abwicklung der Rückerstattung vornehmen.

    Fügen Sie Ihrem Schreiben bitte die Originaltickets bei und teilen Sie uns zudem die Bankverbindung mit, auf die die Rückerstattung erfolgen soll. Nutzen Sie dazu bitte das unter http://bit.ly/RAR-Formular abrufbare Formular.

    Sie erleichtern uns die Bearbeitung, wenn Sie zusätzlich folgende Dokumente beifügen:

    - Bei Onlinekauf über Eventim und Ticketmaster die Bestellbestätigung
    - Bei Onlinekauf über rockamring.com die Rechnung
    - Haben Sie die Tickets bei einer Vorverkaufsstelle erworben, legen Sie nach Möglichkeit bitte die Kaufquittung bei.

    Beachten Sie bitte, dass die Vorlage der Originaltickets für die Rückerstattung unbedingt erforderlich ist.

    Um den Erstattungsprozess zu beschleunigen, bitten wir Sie, sich bis zum 31. Juli 2016 an den CTS EVENTIM Kundenservice zu wenden. Nach Eingang der Unterlagen werden wir Ihr Anliegen schnellstmöglich bearbeiten. Dies kann bis zu 30 Tage in Anspruch nehmen, wofür wir Sie um Verständnis bitten.

    In der Hoffnung auf ein vom Wetter ungetrübtes Rock am Ring-Erlebnis 2017.

    Ihre Marek Lieberberg Konzertagentur
     
    Doctahcerveza und Gledde gefällt das.
  8. Trichterkönig

    Trichterkönig Parkrocker

    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    49
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    "Beachten Sie bitte, dass die Vorlage der Originaltickets für die Rückerstattung unbedingt erforderlich ist."
    Wenn dies beim SS auch der fall sein sollte, hab ich ein Problem... meine Tickets waren komplett durchnaesst und haben sich deshalb aufgeloest.... Koennen die das echt verlangen, dass man die Originaltickets hinschickt?
     
  9. Jimmy Pop

    Jimmy Pop like a princess

    Beiträge:
    7.456
    Zustimmungen:
    4.398
    Ort:
    Nürnberg
  10. newmichael

    newmichael Parkrocker

    Beiträge:
    4.121
    Zustimmungen:
    1.974
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Würzburg
    Ordentlich. Kann man nicht meckern.
     
    gfc gefällt das.
  11. lime

    lime Parkrocker

    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    78
    Ort:
    Erding
    40% ist schon echt klasse ! Nur glaub ich haben viele das Problem, dass das super reisfeste CTS Ticket die Regenschauer nicht überlebt haben ^^
     
  12. AnnF

    AnnF Parkrocker

    Beiträge:
    4.864
    Zustimmungen:
    1.758
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Magdeburg
    Reicht denn nicht auch ne Bestellbestätigung bei solchen Fällen? Wenn man die auf seinen Namen bestellt hat und dann noch ne Ausweiskopie dazu legt sollte das doch auch ausreichend sein...
     
  13. Walter-Freiwald

    Walter-Freiwald Es war nur Sodbrennen

    Beiträge:
    2.843
    Zustimmungen:
    723
    Ort:
    Feldkirchen (b. München)
    Reicht in dem Fall wahrscheinlich nicht. Gibt ja immer mal wieder Leute die ihr Ticket wieder verkaufen. Die würden dann ebenfalls die 40% einstecken können ;)
     
  14. dozed

    dozed Parkrocker

    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Prinzipiell ist der Kunde in der Nachweispflicht, dass er etwas gekauft und ordentlich bezahlt hat. Soweit ich das in Erinnerung habe, ist aber vom Gesetzgeber nicht vorgegeben, WIE er das nachzuweisen hat, sprich, wenn du etwas im Laden kaufst und mit Karte bezahlst, reicht auch der Kontoauszug als Nachweis.

    Was Walter-Freiwald geschrieben hat, macht aber, was Festivaltickets angeht, schon auch Sinn.
     
    #54 dozed, 30. Juni 2016
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2016
  15. rroman

    rroman Parkrocker

    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    371
    Klasse Aktion. Vielleicht wäre es geschickter gewesen, statt den Tickets als Nachweis den Kaufbeleg/Rechnung zu verlangen 95% der Käufer dürften ja eine Onlinebestellbestätigung haben oder die Rechnung aufgehoben haben (sollte man theoretisch bei solchen Preisen, weiß aber selbst nicht ob ichs gemacht hätte).
     
  16. einsiedler

    einsiedler McChrystal's Promoter
    Moderator

    Beiträge:
    11.512
    Zustimmungen:
    8.989
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Einsiedeln
    Da ist aber immer noch das Problem, dass womöglich Leute die Tickets weiterverkauft haben und dennoch die Vergütung einsacken.
     
  17. Shakesnake

    Shakesnake Parkrocker

    Beiträge:
    964
    Zustimmungen:
    135
    Ort:
    München
    40% sind natürlich super aber die wenigsten werden es in Anspruch nehmen können weil sie kein Ticket mehr haben.
    Eine bessere Lösung fällt mir aber auch nicht ein...
     
  18. rroman

    rroman Parkrocker

    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    371
    Ich weiß. Wäre halt interessant zu wissen, ob die Anzahl der Ticketwiederkäufer höher ist oder die Anzahl der Leute, die ihr Ticket nicht mehr haben. Vielleicht wäre Festivalband noch eine Option ;)

    Dazu ist auch Weiterverkauf für den Käufer immer Risiko wenn ein Konzert ausfällt oder verschoben wird.
     
  19. Shakesnake

    Shakesnake Parkrocker

    Beiträge:
    964
    Zustimmungen:
    135
    Ort:
    München
    Die Idee statt Ticket das Festivalbändchen plus Kaufbeleg auch zählen zu lassen wäre fair.
     
  20. Plotau

    Plotau Parkrocker

    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    288
    Geschlecht:
    männlich
    denke ich nicht, der eine reicht das bändchen ein, der nächste die karte und der nächste wieder ne bestellbestätigung, schon kann man mit einem gekauften ticket 120% wieder bekommen weil zwischen den 3 varianten kein zusammenhang auf genau eine person hergestellt werden kann.

    auf den tickets steht soweit ich weis immer drauf dass sie bis zum ende der veranstaltung aufgehoben werden müssen, wer das nicht gemacht hat ist, so blöd wie das leider klingt, selber schuld.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden