Spielplan Rock im Park 2017

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

NAIL

Parkrocker
Beiträge
1.477
Reaktionspunkte
283
Alter
51
Ort
Schwäbisch Hall
Also ich hab zwar genug Gründe hinzugehen, aber nach der Aufteilung merkt man erst mal, dass das Line-up doch etwas dünn besetzt. ist.
auf jeden Fall Zweite/Dritte Reihe wird immer schwächer von den Namen her. Ich freue mich trotzdem auf das WE weil schon gute Bands dabei sind aber der Veranstalter sieht mehr seinen Gewinn als die Dienstleistung.
 

NAIL

Parkrocker
Beiträge
1.477
Reaktionspunkte
283
Alter
51
Ort
Schwäbisch Hall
ich habe auch genug Bands die ich sehen will, auf die ich mich freue. Nur hätte ich halt auch gerne etwas mehr gehabt das ich noch nicht gesehen habe!
 

Alternatronic

Parkrocker
Beiträge
4.381
Reaktionspunkte
1.387
Ort
Berlin / Thüringen
Ich glaube einige Leute schätzen einfach viele von den neuen Bands falsch ein. Sachen wie Annenmaykantereit, Wirtz, Kraftklub, Beatsteaks, Broilers, Marteria usw. sind einfach die Headliner von morgen und rein von deren Verkaufszahlen schon an der richtigen Stelle im Billing.
 

mindstop

Parkrocker
Beiträge
1.208
Reaktionspunkte
649
Ich glaube einige Leute schätzen einfach viele von den neuen Bands falsch ein. Sachen wie Annenmaykantereit, Wirtz, Kraftklub, Beatsteaks, Broilers, Marteria usw. sind einfach die Headliner von morgen und rein von deren Verkaufszahlen schon an der richtigen Stelle im Billing.

Das schon, allerdings waren die meisten davon bereits vor zwei Jahren da, gerade in der Spitze sind sehr viele Bands identisch, Wirtz war sogar 2016 da. Von den Heads waren die Hosen auch vor zwei Jahren hier. Ist halt alles andere als kreativ.
 

einsiedler

McChrystal's Promoter
Moderator
Beiträge
11.614
Reaktionspunkte
9.109
Alter
38
Ort
Einsiedeln
Ich glaube einige Leute schätzen einfach viele von den neuen Bands falsch ein. Sachen wie Annenmaykantereit, Wirtz, Kraftklub, Beatsteaks, Broilers, Marteria usw. sind einfach die Headliner von morgen und rein von deren Verkaufszahlen schon an der richtigen Stelle im Billing.
Deutsche Bands werden einfach seit einigen Jahren - gerade auch von RiP/RaR - ins Unermessliche gehyped. Die Beatsteaks als Headliner von morgen zu bezeichnen finde ich schon fast lustig. Die waren vor 10 Jahren schon an selber Stelle im Lineup.
 

Alternatronic

Parkrocker
Beiträge
4.381
Reaktionspunkte
1.387
Ort
Berlin / Thüringen
Deutsche Bands werden einfach seit einigen Jahren - gerade auch von RiP/RaR - ins Unermessliche gehyped. Die Beatsteaks als Headliner von morgen zu bezeichnen finde ich schon fast lustig. Die waren vor 10 Jahren schon an selber Stelle im Lineup.
Das hat weniger mit RiP/RaR sondern der Live Musik Branche allgemein zutun. Die großen Agenturen haben eben genau diese Bands unter Vertrag und zur Verfügung. Warum sollte Marek eine Millionen für einen Eminem bezahlen wenn er für Marteria & Broilers nur ein viertel zahlt aber die selbe Menge an Leuten zieht.

Ich persönlich empfinde das Booking aber ebenfalls als langweilig. Ich bin aber auch nicht die Zielgruppe ;)
 

Mike1893

Parkrocker
Beiträge
2.591
Reaktionspunkte
1.569
Alter
45
Ort
FFM
Das Lineup ist für jemand der schon 15-20 Festivals hinter sich hat ganz sicher nicht kreativ. Allerdings denke ich das diese Leute auch nicht unbedingt die Zielgruppe sind. Die Stammgäste kommen sowieso, unabhängig vom Lineup.
Für Neulinge ist das Lineup sicherlich sehr stark. Und ganz so verkehrt kann das ganze dieses Jahr ja nicht sein, sonst hätte man die Nummer nicht ausverkauft.
 

michi123

Parkrocker
Beiträge
72
Reaktionspunkte
65
Im Allgemeinen gibt es viel zu viele Leute die sich aufregen. Es gibt kaum ein Festival bei welchem nicht gejammert wird dieses Jahr, aber alle verkaufen sich gut... was würden sich hier die Leute beschweren, wenn hier Casper Head wäre, wie am Sosi. Das Festival, das viele als deutlich besser dieses Jahr sehen. Hier gibt es Leute, die das Mittelfeld kritisieren, zum Beispiel den Samstag... vergleicht das doch mal mit dem dieses Jahr hochgejubelten Nova Rock (Freitag). Es wird verlangt das jedes Jahr Abwechslung herrscht, wird sich aber auch über eine mangelnde Anzahl großer Bands beschwert. Das geht halt nicht immer beides, es gibt nicht jedes Jahr so viele große innovative Bands, die man noch nie gesehen hat. Der Zuschauerzuspruch zeigt auch, dass das ein sehr gutes Line Up ist, wenn man noch nicht schon Jahre auf Festivals geht... Natürlich waren zum Beispiel die letzten 2 Jahre stärker, aber man kann ja nicht jedes Jahr noch einen drauf setzen...
 

Snakecharmer22

Parkrocker
Beiträge
1.518
Reaktionspunkte
927
Außerdem sollte jedem klar sein , der nicht seit einem Jahr zum Ring oder in den Park fährt, dass die ganz großen Überraschungen ausbleiben werden. Wenn Marek die Möglichkeit hat mal nen Kracher zu holen, dann tut er dies auch. (siehe 2010 RATM). Aber was super/ultra - alternatives wird es einfach nicht geben. Wer sowas will muss aufs SoSi, auf kleinere Veranstaltungen oder - noch besser - auf ausländische Festivals ausweichen.

Mich nerven die ewiggleichen Buchungen auch. Speziell dieses Jahr grenzt es schon hart an Dreistigkeit, auch mit Hinblick auf den Ticketpreis. Beschweren werde ich mich dennoch nicht, bleibt jedem selbst überlassen das mitzumachen. Ich werd auch wieder am Start sein.

Lel.
 

Krawallo

Parkrocker
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
ich denke das Kraftklub am Freitag den Tagesabschluss auf der Parkstage machen. ....
Ich hoffe es. Irgendwie schmeckt mir die Aufteilung nicht so ganz, zumal ich erst ab Fr. nachmittags vor Ort sein wollte. Sa macht mich außer AMK, die mir allerdings in kleinem Rahmen besser gefallen (auf der Zeppelin möchte ich mir die mal gar nicht vorstellen), so gar nicht an. Hatte eher gehofft, dass Beatbouletten und Hosen an unterschiedlichen Tagen spielen.
Eine Überschneidung von BS und den Hosen wäre für mich persönlich ein Desaster = beides Pflichtprogramm im Pit in der 1. Welle. Da verzichte ich lieber auf die Kraftklub-Bubis oder guck mir die von hinten an. Beatsteaks und Hosen fände ich persönlich auch passender, andererseits haben sich die Hosen Kraftklub ja schon selbst zu oft als Vorband geholt, weshalb ich echt vermute, ich muss mich zweiteilen.
Irgendwelche weiteren Tipps, ob eher die Berliner oder Chemnitzer auf die Park umziehen?
 

NAIL

Parkrocker
Beiträge
1.477
Reaktionspunkte
283
Alter
51
Ort
Schwäbisch Hall
Ich hoffe es. Irgendwie schmeckt mir die Aufteilung nicht so ganz, zumal ich erst ab Fr. nachmittags vor Ort sein wollte. Sa macht mich außer AMK, die mir allerdings in kleinem Rahmen besser gefallen (auf der Zeppelin möchte ich mir die mal gar nicht vorstellen), so gar nicht an. Hatte eher gehofft, dass Beatbouletten und Hosen an unterschiedlichen Tagen spielen.
Eine Überschneidung von BS und den Hosen wäre für mich persönlich ein Desaster = beides Pflichtprogramm im Pit in der 1. Welle. Da verzichte ich lieber auf die Kraftklub-Bubis oder guck mir die von hinten an. Beatsteaks und Hosen fände ich persönlich auch passender, andererseits haben sich die Hosen Kraftklub ja schon selbst zu oft als Vorband geholt, weshalb ich echt vermute, ich muss mich zweiteilen.
Irgendwelche weiteren Tipps, ob eher die Berliner oder Chemnitzer auf die Park umziehen?

Ich denke auf jeden Fall Kraftklub auf der Parkstage weil derzeit eine "In Band" die mehrere Altersklassen überspannt und der Headliner auf der Parkstage spielt ja nach dem Zeppelin Stage Head!. Das es dann natürlich voll wird ist auch klar!
 

newmichael

Parkrocker
Beiträge
4.181
Reaktionspunkte
2.030
Alter
36
Ort
Würzburg
Das hat weniger mit RiP/RaR sondern der Live Musik Branche allgemein zutun. Die großen Agenturen haben eben genau diese Bands unter Vertrag und zur Verfügung. Warum sollte Marek eine Millionen für einen Eminem bezahlen wenn er für Marteria & Broilers nur ein viertel zahlt aber die selbe Menge an Leuten zieht.

Ich persönlich empfinde das Booking aber ebenfalls als langweilig. Ich bin aber auch nicht die Zielgruppe ;)
Ich weiß, du bist da näher am geschehen wie ich aber nach der Argumentation hätte man auch keine RHCP, Foo Fighters oder Black Sabbath buchen dürfen, oder? Ich denke das die Wahrheit dazwischen liegt. Rammstein und SoaD kosten sicher auch einiges. Die anderen "Kracher" die um die Zeit hier sind wie LP oder Green Day, um mal die vom Southside zu nennen wären hier sicher auch zerrissen worden. Aber... und da bin ich ganz bei dir, wäre mir ein Eminem natürlich auch 100 mal lieber wie zum x ten mal die Hosen.
 

Alternatronic

Parkrocker
Beiträge
4.381
Reaktionspunkte
1.387
Ort
Berlin / Thüringen
Ich weiß, du bist da näher am geschehen wie ich aber nach der Argumentation hätte man auch keine RHCP, Foo Fighters oder Black Sabbath buchen dürfen, oder? Ich denke das die Wahrheit dazwischen liegt. Rammstein und SoaD kosten sicher auch einiges. Die anderen "Kracher" die um die Zeit hier sind wie LP oder Green Day, um mal die vom Southside zu nennen wären hier sicher auch zerrissen worden. Aber... und da bin ich ganz bei dir, wäre mir ein Eminem natürlich auch 100 mal lieber wie zum x ten mal die Hosen.
Die genannten ziehen ja auch noch locker 20.000 Leute und kosten keine Millionen an Gage, will mich da aber auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen da Festivalgagen nochmal eine andere Sache sind. Da die Bands alle kaum noch Geld mit Plattenverkäufen machen, sind einfach die Gagen horend gestiegen. Früher war die Haupteinnahmequelle der Verkauf einer neuen Platte, jetzt ist es die Tour welche damals oft nur zur Promotion des Albums gedacht war. Daher jetzt auch die hohen Ticketpreise usw. Möchte damit nur sagen das viele Bands die wir Alteingesessenen Festivalhasen gerne sehen würden, leider einfach zu teuer für die deutschen Veranstalter sind.
 

mindstop

Parkrocker
Beiträge
1.208
Reaktionspunkte
649
Kraftklub werden wohl am Freitag den Hip-Hop Tag auf der Alterna abschließen und auf der Center werden Hosen - Beatsteaks - Wirtz - Sum41 und Donots spielen, während auf der Clubstage Metaltag ist.
 

michi123

Parkrocker
Beiträge
72
Reaktionspunkte
65
Ich denk das wird im Großen und Ganzen ungefähr so ausschauen:

Freitag

Die Toten Hosen
Beatsteaks
Wirtz
Sum 41
Donots
Crystal Figthers

Kraftklub
Beginner
187 Straßenbande
Bonez Mc
Dat Adam
Machine Gun Kelly
+3

Alles andere +1

Samstag

System of a Down
Prophets of Rage
Alter Bridge
Airbourne
Gojira
Feine Sahne Fischfilet
Frank Carter & The Rattlesnakes

Macklemore
Annenmaykantereit
Genetikk
Jake Bugg
Henning Wehland
Nimo
Bonaparte
Egotronic
Schnipo Schranke

Slaves
Chefboss
Code Orange
Okta Lounge
Pertubartor
Kaiser Franz Josef
+3

Sonntag

Rammstein
Broilers
Five Finger Death Punch
In Flames
Rival Sons
Skindred

Marteria
Bastille
Liam Gallagher
Rag n Bone Man
Simple Plan
Schmutzki
Welshly Arms
Razz
Me And That Man

Clutch
The Living End
Basement
Nothing More
Red Sun Rising
Dead!
+3
 

mindstop

Parkrocker
Beiträge
1.208
Reaktionspunkte
649
Glaube irgendwie nicht an zwei "Metal" Tage auf der Center, auch wenn's von der Verteilung her passen würde. Aber ich traue denen echt zu Liam, Bastille, etc. im Vorprogramm von Rammstein spielen zu lassen.:lol:
 

HackstockNBG

HartStockNBG
Beiträge
7.419
Reaktionspunkte
2.873
Alter
29
Ort
Wendelstein
Denke dass kraftklub vor Beatsteaks spielt und Wirtz Parkhead sein könnte.
Evtl aber auch so wie Michi schreibt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.