Vorfreude auf Rock im Park

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Diablo0106

Parkrocker
Beiträge
1.641
Reaktionspunkte
716
Alter
31
also mal ehrlich, den abend / nacht werden die anwohner ja mal überleben. das sollten die ja gewöhnt sein.
ich wohn in ludwigsburg, 50m luftlinie vom Schloss entfernt.
bei schönem wetter am wochenende ist hier jedes mal ,,schlacht um mittelerde´´ im verkehr und parkplätzen.
ist halt leider so.
Ich denke die paar stunden überlebt nürnberg.

seh ich genauso, das Event ist einmal im Jahr, und ob die Leute jetzt Mittwoch abend/Nacht kommen, oder halt Donnerstag Morgen um 6 ist ja wohl egal. Die paar Stunden werden die Anwohner einmal im Jahr wohl grad so überleben. Und wenn ich mit so Großevents nicht klar komme, zieh ich halt nicht mitten in die Stadt. ;) Meine Meinung. (obwohl ich selbst nie Mittwoch Abend angereist bin, immer Donnerstag zwischen 6 und 8 morgens)
 
  • Like
Reaktionen: Jackass und Pfanne

HackstockNBG

HartStockNBG
Beiträge
7.539
Reaktionspunkte
3.030
Alter
30
Ort
Wendelstein
seh ich genauso, das Event ist einmal im Jahr, und ob die Leute jetzt Mittwoch abend/Nacht kommen, oder halt Donnerstag Morgen um 6 ist ja wohl egal. Die paar Stunden werden die Anwohner einmal im Jahr wohl grad so überleben. Und wenn ich mit so Großevents nicht klar komme, zieh ich halt nicht mitten in die Stadt. ;) Meine Meinung. (obwohl ich selbst nie Mittwoch Abend angereist bin, immer Donnerstag zwischen 6 und 8 morgens)
Das Rock im Park Gelände ist alles andere als Mitten in der Stadt...
 

newmichael

Parkrocker
Beiträge
4.359
Reaktionspunkte
2.240
Alter
37
Ort
Würzburg
Ich checks einfach nicht, wie kann man denn derart ignorant sein? Es reicht nicht die üblichen Regeln zu ignorieren, nö das ganze muss man auch noch einen Tag früher machen. Das Festival stand nicht nur einmal auf der Kippe. Dann noch die Sprüche das die sich nicht so anstellen sollen damit ihr 4,5 statt "nur" 4 Tage feiern könnt. Ihr werdet nichts ändern, ist mir klar aber verstehen muss ich es nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jackass

Parkrocker
Beiträge
541
Reaktionspunkte
123
Alter
41
Ort
Ludwigsburg / Stuttgart
also mal ehrlich, das hat mit ignorant doch nichts zu tun, wenn ich nachts anreise und so gegen 03:00 Uhr dann vor dem Gelände bin, ist dies doch völlig im Rahmen.
Für die die halt früher anrücken gibt es doch auch diese ,,Frühcamperplätze´´ Egal wann alle anreisen, es gibt immer ein Verkehrschaos... zeig mir mal ein Festival in dieser Größe bei dem es kein Chaos gibt!
Immer diese scheiß Diskussion mit der Anreise.
Auch wenn alle um 7:00Uhr anrücken bricht das Verkehrsnetz in Nürnberg zusammen.
Es ist ja nicht so das die die Mittwochabend anrücken auf den Straßen campieren.

naja ich sag jetzt nichts mehr zu dem Thema.
 

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.331
Reaktionspunkte
6.283
Ort
Augsburg
Jop, das ist wirklich schlimm, dass sich die Anwohner dort aufregen. Die haben es auch nur jedes zweite Wochenende mit Fußball zu tun, zweimal im Jahr das Volksfest zu ertragen und dann kommen auch noch die Rock im Park Besucher schon Mittwoch Abend, statt Donnerstag zur offiziellen Öffnung des Geländes.

Zufälliger Weise haben meine Eltern dort gute Freunde, die ihre Immobilie ein wenig länger besitzen, als es Rock im Park gibt und es ist dir halt definitiv als Anwohner nicht egal, ob die Lärmbelästigung und das Pissen und Scheissen in den Vorgarten schon Mittwoch oder eben erst Donnerstag beginnt.

Genau eure Einstellung ist das, was Rock im Park schon mehrfach an den Rand des Sterbens an diesem Standort gebracht hat, das muss euch klar sein.

Am Ende haben nämlich die Anwohner den Hut auf und nicht ein paar Prolls, die gerne noch ein bisschen länger feiern würden.
 

Einfach Manuel

Parkrocker
Beiträge
111
Reaktionspunkte
80
Website
youtube.com
Die paar Stunden werden die Anwohner einmal im Jahr wohl grad so überleben.

Die "paar Stunden" sind aber zufälligerweise eine ganze Nacht. Und gerade Nachts nervt es die Anwohner. Ist doch klar. Stell dir vor du musst Donnerstag morgens in die Arbeit und die ganze Nacht wird vor deinem Fenster Radau gemacht. Würde mich auch nerven..
 

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.331
Reaktionspunkte
6.283
Ort
Augsburg
Vielleicht starte ich ja dieses Jahr mal ein soziales Experiment, suche mir ein Frühanreiser Camp auf der großen Straße, pinkel und kacke rein und mache dort ab 8uhr morgens Musik, die den Anwesenden auf die Nerven geht.

Mal sehen, wie lange die viel besungene Toleranz vorhält bei den "Anwohnern".
 

Hooch

Ebenezer Hooch
Beiträge
16.762
Reaktionspunkte
8.821
Alter
30
Ort
Safarizone
Schon leicht dreist zu meinen, dass die Anwohner doch etwas Nachsicht haben sollen, damit man selber geil am Mittwochabend vor'm eigentlichen Festival feiern kann. Einfach etwas Rücksicht auf die Menschen nehmen, die keinen Fick auf das Festival geben, dann stresst da auch keiner.
 

HackstockNBG

HartStockNBG
Beiträge
7.539
Reaktionspunkte
3.030
Alter
30
Ort
Wendelstein
Witzig aber auch dass wir die Diskussion jedes Jahr aufs Neue hier haben.

Es hilft halt leider nichts. Manche sind egoistischer als andere.
 

mindstop

Parkrocker
Beiträge
1.240
Reaktionspunkte
695
Jeder Jahr die gleiche sinnlose Diskussion. :lol:
Haltet euch einfach an die vorgegebenen Regeln, wenn ihr in Zukunft auch noch ein Rock im Park in Nürnberg besuchen wollt.
Dann Zeltet man halt einmal nicht direkt im größten Siff in der Nähe der Bühne, Spaß haben kann man auf den anderen Campingplätzen nämlich auch.

Eigentlich sollte der Veranstalter bzw. die Ordnungskräfte vor Ort rigoros von jedem, der vor Geländeöffnung meint anreisen zu müssen, 50€ kassieren.
 

Diablo0106

Parkrocker
Beiträge
1.641
Reaktionspunkte
716
Alter
31
Eigentlich sollte der Veranstalter bzw. die Ordnungskräfte vor Ort rigoros von jedem, der vor Geländeöffnung meint anreisen zu müssen, 50€ kassieren.

Genau SO wäre das wirklich sinnvoll! Dann hätten wir nämlich das ganze Problem und die ganze Diskussion nicht und alle wären glücklich.

Verstehe eure Argumente natürlich und kann diese nachvollziehen. Aber worin liegt eurer Meinung nach die Lösung? Mir fällt nur eine Lösung ein, wie von mindstop gefordert. Glaubt ihr, ich fahr Donnerstag Morgens um 4 nach Nürnberg, damit ich mich früher besaufen kann? Keinesfalls. Mir wäre es viel lieber, ich könnte entspannt und ausgeschlafen Mittags um 12 kommen, würde mir reichen. Das Problem ist doch, dass man einfach keinen guten Platz mehr bekommt, wenn man nicht rechtzeitig da ist. Bisher wurde bei jedem RiP auf dem ich war der Campingplatz deutlich früher eröffnet, als auf der Website angekündigt. 2014 war glaub ich von 9 Uhr die Rede und ab 5 Uhr waren die Plätze offen. In diesem Jahr kamen wir ausnahmsweise mal erst um 10 und hatten den Salat. Wenn man halt einen guten Platz will, und das ist bei meiner Gruppe die vorderen C4 Plätze, kommt man einfach nicht drum rum, so früh anzureisen.

Die Schuld liegt da somit meiner Meinung nach auch beim Veranstalter. Warum zieht man es nicht wie FKP konsequent durch, und eröffnet auch wirklich erst um 10, wenn 10 Uhr auf der Website steht?
 
  • Like
Reaktionen: FuNkYzEiT

Lutz

Parkrocker
Beiträge
2.129
Reaktionspunkte
655
Alter
38
Lächerlich, dass so eine Diskussion überhaupt aufkommt ... wie überall im Leben sollte man auch bei RiP Mitmenschen respektieren und Rücksicht auf sie nehmen. Als ob 4 Tage Saufen ned reichen würde. Die Anwohner rund ums Stadion haben eh oft genug Radau, Müll und lärmende Menschenmasse vor der Tür.
 
  • Like
Reaktionen: Hooch

maxibt

Dipl.-Ing. Hexenmeister, BSc in Wohnmobiling
Administrator
Beiträge
18.451
Reaktionspunkte
5.938
Alter
34
Ort
Nürnberg
Genau SO wäre das wirklich sinnvoll! Dann hätten wir nämlich das ganze Problem und die ganze Diskussion nicht und alle wären glücklich.

Verstehe eure Argumente natürlich und kann diese nachvollziehen. Aber worin liegt eurer Meinung nach die Lösung? Mir fällt nur eine Lösung ein, wie von mindstop gefordert. Glaubt ihr, ich fahr Donnerstag Morgens um 4 nach Nürnberg, damit ich mich früher besaufen kann? Keinesfalls. Mir wäre es viel lieber, ich könnte entspannt und ausgeschlafen Mittags um 12 kommen, würde mir reichen. Das Problem ist doch, dass man einfach keinen guten Platz mehr bekommt, wenn man nicht rechtzeitig da ist. Bisher wurde bei jedem RiP auf dem ich war der Campingplatz deutlich früher eröffnet, als auf der Website angekündigt. 2014 war glaub ich von 9 Uhr die Rede und ab 5 Uhr waren die Plätze offen. In diesem Jahr kamen wir ausnahmsweise mal erst um 10 und hatten den Salat. Wenn man halt einen guten Platz will, und das ist bei meiner Gruppe die vorderen C4 Plätze, kommt man einfach nicht drum rum, so früh anzureisen.

Die Schuld liegt da somit meiner Meinung nach auch beim Veranstalter. Warum zieht man es nicht wie FKP konsequent durch, und eröffnet auch wirklich erst um 10, wenn 10 Uhr auf der Website steht?

Aber du merkst doch selbst, dass Gruppen wie ihr nicht Opfer, sondern Teil des Problems seid, oder? Wenn jedes Jahr früher angereist wird, zwingt ihr bei einem Festival wie Rock im Park natürlich den Veranstalter, den Druck irgendwann rauszunehmen und die Plätze früher zu öffnen. Im Gegensatz zu einem Festival in der Pampa (wie es bei FKP ja nun öfter der Fall ist) hast du bei einem Festival in einer Großstadt (die komischerweise ihren Betrieb nicht einfach einstellt, weil wir gerne ein paar Tage dort feiern möchten) nämlich ganz andere Probleme und insbesondere auch andere Auflagen zu beachten. Es hilft also nichts, hier mit den anderen Leuten zu argumentieren, die ja auch zu früh kommen und euch damit zwingen, NOCH früher zu kommen (das ist doch absurd), sondern man sollte selbst mit gutem Beispiel vorangehen, sonst bringt der Egoismus hier deutlich mehr Probleme (für uns alle), als er vermeintlich und kurzsichtig gedacht löst.
 

Frankenstolz

Forenstolz
Beiträge
10.725
Reaktionspunkte
2.272
Alter
35
Ort
Weidhausen b. Coburg
Ich wüsste gar nicht was ich nen halben Tag vor Geländeöffnung dort schon zu schaffen hätte und finde das sogar einfach nur sinnlos!!!
Und wenn ihr die Party schon früher starten wollt, dann fahrt doch einfach an den Ring.
Da müsst ihr auch keine Rücksicht auf Anwohner nehmen.
 

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.331
Reaktionspunkte
6.283
Ort
Augsburg
@Diablo0106

Natürlich wäre eine zusätzliche Gebühr in spürbarer Höhe sinnvoll, um das Problem einzudämmen.

Wenn das ein, zwei Jahre konsequent durchgezogen wird und wild parkende Leute Platzverweise erhalten, dann bist du solcher Sorgen befreit und die Leute kommen dann, wenn die Plätze öffnen - zumindest ganz überwiegend.

Wie Max schon geschrieben hat, übrigens seit Jahren, befinden wir uns nicht auf einer grünen Wiese beim Southside, wo wir maximal einem Fuchs gesteigert auf den Sack gehen, sondern in einer Großstadt und das noch dazu an einem völlig normalen Arbeitstag mit Berufsverkehr und so weiter und so fort...

Das macht Rock im Park so besonders und schützenswert und exakt deswegen bringt es viele Leute auf die Palme, wenn sich einige wenige einfach nicht an ein paar Regeln halten, deren Nichtbeachtung durchaus dazu führen kann, dass dieses Festival irgendwann nicht mehr stattfinden kann.
 

Einfach Manuel

Parkrocker
Beiträge
111
Reaktionspunkte
80
Website
youtube.com
Das alles erinnert mich ein wenig an deutsche Urlauber die extra um 5 Uhr morgens aufstehen, damit sie ihre Handtücher auf die Liegen am Pool legen können :D
 
  • Like
Reaktionen: Jackass

Diablo0106

Parkrocker
Beiträge
1.641
Reaktionspunkte
716
Alter
31
@Diablo0106

Natürlich wäre eine zusätzliche Gebühr in spürbarer Höhe sinnvoll, um das Problem einzudämmen.

Wenn das ein, zwei Jahre konsequent durchgezogen wird und wild parkende Leute Platzverweise erhalten, dann bist du solcher Sorgen befreit und die Leute kommen dann, wenn die Plätze öffnen - zumindest ganz überwiegend.

Jo, stimm ich dir zu. Fänd ich wie gesagt auch sinnvoll und wünschenswert.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.