Was habt ihr als letztes gesehn und wie wars?

Dieses Thema im Forum "Forumskneipe" wurde erstellt von Hooch, 12. Dezember 2017.

  1. vorsicht_bissig

    vorsicht_bissig Parkrocker

    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    489
    Geschlecht:
    männlich
    Der Rausch

    Nach der kleinen Enttäuschung „Nomad Land“ hab ich beim (vor-)gestrigen Kinobesuch versucht, die Erwartungshaltung künstlich etwas runterzuschrauben. Und das obwohl erneut ein Oscar Gewinner 2021 (bester international Film) auf dem Programm stand, zudem mit dem wieder einmal hervorragend aufspielenden Dänen Mads Mikkelsen in der zentralen Hauptrolle.

    Der Film basiert als auf der These, des (real existierenden) norwegischen Psychiaters Finn Skårderud, nach welcher die Menschen generell mit 0,5 Promille Blutalkohol zu wenig leben. Eine 4-er Lehreclique versucht nun diese vermeintliche „Fehlfunktion“ der Natur kontolliert auszugleichen und hofft damit auf einer Verbesserung des (auf unterschiedlichen Ebenen) verbesserungswürdigen persönlichen Status Quo.

    Habe während der kurzweiligen Films mehrmals spontan kichern müssen.. schon mal ein gutes Zeichen. Drama und Schwere ist auch ausreichend am Start. Ungeachtet dessen bin ich mich noch nicht so ganz sicher hinsichtlich der tiefere Message des Films. Einfache Erklärungsmuster drängen sich zwar auf, aber schlussendlich bleibt eine ambivalente Einschätzung des Ganzen zurück.

    Wer dem Genre „skandinavisches schwarzhumoriges Komödien-Drama“ etwas abgewinnen sollte nicht enttäuscht werden. Cheers!

    8/10
     
    ostrichz gefällt das.
  2. vorsicht_bissig

    vorsicht_bissig Parkrocker

    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    489
    Geschlecht:
    männlich
    Der Mauretanier

    Packendes Justiz-Drama, basierend auf dem Besteller "Das Guantanamo-Tagebuch".
    Verfilmt wurde die wahre Geschichte des mauretanischen Authors Mohamedou Ould Slahi, welcher als Terror-Verdächtiger in Folge der 9/11 Anschläge nach Guantanamo verschleppt wird und erst endlos langen Jahren in Haft incl. Folter, mit Hilfe einer Staranwältin (fantastisch gespielt von Jodie Foster) frei kommt.
    Der Film hat mich von der ersten bis zur letzten Minute komplett gepackt. Absolut sehenswertes Kinoerlebnis, incl. bewegend-grandiosem Filmabspann.

    9/10
     
  3. Snakecharmer22

    Snakecharmer22 Parkrocker

    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    807
    A Quiet Place 2

    Der erste Teil war für mich die Überraschung schlechthin und der beste Horrorfilm der letzten Jahre. Nachdem auch der zweite Teil bisher bei Kritikern und Publikum gleichermaßen sehr gut angenommen wurde, hab ich mich gestern auch mal reingetraut.
    Was soll ich sagen ? Der zweite Teil ist so gut, wie eine Fortsetzung innerhalb dieses Genres nur sein kann. Extrem kurzweilig, sauspannend und toll besetzt (Cilian Murphy und Djimon Hounsou bereichern einfach jeden Film). Hab erst nach dem Film gemerkt, wie eingekauert ich im Sessel saß. Für schreckhafte Meschen definitiv nicht geeignet :D.

    8/10
     
  4. Hooch

    Hooch Ebenezer Hooch

    Beiträge:
    16.556
    Zustimmungen:
    8.607
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Safarizone
    Habs mir auch mal durchgeguckt. Das meiste Witzige resultiert aus dem Zwang, dass man nicht lachen oder grinsen darf. Da kann z.B. allein einer dieser bescheuerten Soundeffekte vom Nontschew schon einen rausschmeißen. Krachend komisch fand ich es nicht, aber gerade bei Comedy gehen Geschmäcker sowieso weit auseinander. Für die nächste Staffel würde ich mir gerne paar jüngere Gesichter wünschen. Das wäre eine tolle Plattform für die Größen der Zukunft.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden