Musik-Streaming-Dienste (Napster, Spotify, etc.)

Dieses Thema im Forum "Computer, Internet und Medien" wurde erstellt von Gelöschte Mitglieder 9424, 21. November 2006.

  1. also, ich hab vor auf sowas umzusteigen, napster, musicload o.ä.

    man bekommt für 10-15 euronen / monat unbegrenzten zugriff auf über eine million songs und kann sie sich auch runterladen. allerdings nur zum eigengebrauch, der wird durch drm überwacht.

    was meint ihr dazu? erfahrungen?
     
  2. gfc

    gfc Schönwetter Camping-Prophet
    Administrator

    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    2.476
    Ort:
    Aarau
    Scheisse. Mein ich dazu. Denn sobald du das Abo kündigst, ist die Musik wertlos, da nicht mehr abspielbar.

    Da kann ich grad Webradio hören.
     
  3. seb

    seb Parkrocker

    Beiträge:
    5.545
    Zustimmungen:
    760
    Ort:
    Augsburg
    Werd ich sicherlich nicht machen, da ich wert darauf lege, meine Musik auf Original CDs zu besitzen.
    Ich fände es cool, wenn es für monatlich 30 € möglich wäre in einem Geschäft zum Beispiel 3 oder 4 CDs zu kaufen. So langsam ist man als Musikfan, der nicht downloaden will (auch nicht legal), da echt langsam an der Grenze des Bezahlbaren angelangt.

    Und wenn gfc Recht hat, ist das Ganze dann noch sinnloser...
     
    Jesusofsuburbia und Frankenstolz gefällt das.
  4. TheEmperor

    TheEmperor Zu Gast bei Freunden
    Moderator

    Beiträge:
    13.559
    Zustimmungen:
    4.688
    Ort:
    Ostwig (Sauerland/NRW)
    halte ich auch garn ichts von und werd ich auch nie machen, da ich mir alles Original hole, was ich irgendwie bezahlen kann. und den rest besorg ich mir "woanders"...bin doch nciht blöd..musicload oder ähnliches ist Abzocke pur...da bekommt man doch ncihts fürs geld
     
  5. roman2k

    Moderator

    Beiträge:
    6.882
    Zustimmungen:
    2.685
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Im Prinzip kannst du somit (fast) jeden Song besitzen, den du haben willst, zahlst nur monatlich 15 Euro. Wenn du durchschnittlich pro Monat mehr als eine CD kaufst, rechnet sich das schon. Dass die Musik nach der Kündigung wertlos ist, ist schon sinnvoll - anonsten lad ich der ihre Datenbank für 15 Euro runter und tschüß.

    Aber mir gehts wie seb: ich besitze meine Musik auch lieber auf CD, für mich akso auch nichts.
     
  6. McGuinness

    McGuinness gepflegt pessimistisches Kaninchen
    Veteran

    Beiträge:
    4.797
    Zustimmungen:
    304
    Tus nicht.
    Die Qualität ist meistens ziemlich bescheiden, du bist eingeschränkt, was den Gebrauch angeht, viele Player können DRM-geschütze Dateien nicht spielen etc.
    Und wenn ich Geld für Musik ausgebe, dann will ich ne Original-CD haben. Mit verlustfreier SoundQualität, Booklet etc. Das hab ich alles nicht, wenn ichs mir aus dem Internet hole.
     
  7. so, also um meine ausgangssituation zu schildern:
    ich hör musik grundsätzlich nur am laptop. cds kauf ich wenn dann nur weil ich sie haben will. ich hab keine ahnung ob ich überhaupt noch nen funktionierenden cdspieler hab.
    dass die files nur solang griffbereit sind, solange man zahlt, war mir schon klar. aber roman2k hat ja das prinzip schon erklärt, warum die die lieder nur "vermieten". immerhin ist das zeug vier wochen lang offline abspielbar, dann muss man wieder online gehn, damit gecheckt wird, ob du noch zahlst und dann gehts wieder weiter.

    was mich jedoch viel mehr stört: ich bin grad in dieser testwoche bei napster, also noch nichts zahlen, aber schon mal 7 tage saugen und ich finde nicht wirklich das was ich gesucht hab. ich hab gedacht: hui, so viele songs, da is bestimmt ALLES dabei was ich haben wollte. falsch gedacht. gerade alte, nicht so bekannte songs haben die nicht (balu: lfo - lfo ist im original nicht verfügbar). auch im neueren bereich (vor allem elektronisch) gibts lücken.

    die qualität ist 192kbps wma und das find ich ok. die songs kommen im schnitt mit 80-100kb/s.

    naja, mal bis sonntag oder montag testen, dann seh ich weiter. danke für eure meinungen :)
     
  8. kathaaa

    kathaaa Pride's kathaaastrophale Grinsekatze
    Veteran

    Beiträge:
    2.919
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    nähe nürnberg
    mmmh, kenn mich ja net aus mit dem ganzen zeugs, aber wenn du jetzt schon merkst, dass die musikauswahl net so heiß is, würd ich nix für zahlen...
     
  9. roman2k

    Moderator

    Beiträge:
    6.882
    Zustimmungen:
    2.685
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Zur Zeit gibts eine Aktion, bei der man Napster ganze 30 Tage testen kann:
    Musik Flatrate 30 Tage gratis testen! Jetzt Napster downloaden - ber 5 Mio. Songs!

    Wichtig: die Möglichkeit den Promo-Code einzugeben gibt es nur auf der ersten Seite der Registrierung - das Abo muss während der 30 Tage gekündigt werden, ansonsten verlängert es sich automatisch (ist jedoch auch jeden Monat kündbar)

    Argh, aber ausgerechnet das Wilco Album, was ich zur Zeit so gerne höre, hat Napster nicht.
     
  10. also, mal ein gutes jahr später: ich bereuh die 120 euro keinesfalls. klar gibts da immer wieder enttäuschungen, grade bei unbekannteren sachen. aber dafür hab ich auch viel neues entdeckt. die oberfläche könnte allerdings schon mal erneuert werden.
     
  11. McGuinness

    McGuinness gepflegt pessimistisches Kaninchen
    Veteran

    Beiträge:
    4.797
    Zustimmungen:
    304
    Ich hab mir das aus diversen Gründen auch mal angeschaut.
    So wie ich es verstehe, kann ich es nicht auf nen iPod übertragen, und die Dateien sind nur abspielbar, solange ich da auch nen Account habe. Angeblich kann man das umgehen, aber entweder ganz ehrlich, oder gar nicht.
    Wie siehts denn da mit der Qualität aus, fox, wie sind die Sachen encodet?
     
  12. wie oben geschrieben: 192kb wma (für soundfetischisten naja, für den rest ein guter kompromiss würd ich sagen), und bisher haben es alle programme gepackt. wies mit mobilen playern ausschaut weiß ich nicht, da ich unterwegs keine musik höre.
     
  13. McGuinness

    McGuinness gepflegt pessimistisches Kaninchen
    Veteran

    Beiträge:
    4.797
    Zustimmungen:
    304
    Oh, ich hab gar nicht gesehen, dass da oben noch Posts waren :oops:
    Naja, wma, und dann wahrscheinlich noch cbr... Nein danke.
     
  14. gfc

    gfc Schönwetter Camping-Prophet
    Administrator

    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    2.476
    Ort:
    Aarau
    Um den Unterschied zwischen 192kbit wma (ungefär 256-320kbit mp3) und einer CD zu hören, brauchts schon "richtiges" Equipement. Wer glaubt, den Unterschied mit den Standard 10 Euro Ohrhörer (die mit nippeln ;) ) zu hören, phantasiert. Selbiges gilt für die 200 Euro 5.1 Sourround-Anlage aus dem Blödmarkt.

    Und selbst mit der 5000 Euro Anlage braucht man schon geschulte Ohren, um die Unterschiede herauszuhören.
     
  15. -Schandmaul-

    -Schandmaul- Parkrocker

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grafenwöhrer-Truppenübungsplatz- Randbewohner
    Nur kurz nebenbein @foxrox: Herzlichen Glückwunsch zum 2000. Beitrag ;):respekt:
     
  16. McGuinness

    McGuinness gepflegt pessimistisches Kaninchen
    Veteran

    Beiträge:
    4.797
    Zustimmungen:
    304
    @gfc: Da gibt es ander ganzs anderslautendet Tests von 'normalen' Hörern. Will mich da jetzt gar nicht drüber streiten, das hatten wir schonmal vor eeewiger Zeit ;)
    Für mich gehts eigentlich eher darum, dass wenn ich für was zahle, ich auch das kriege, was ich möchte. Und das sind nicht 192kbit wmas. Aber jedem das Seine.
     
  17. hab ich wohl etwas unglücklich formuliert. ist wohl so, dass zb tiefbässe auf disco-anlagen eben bei höheren bitraten oder am besten analog (vinyl) viel besser kommen. also, eher das was man spürt oder ahnt, statt hört.
    aber da ist sehr viel subjektives dabei in der ganzen diskussion. habs bei mir selber auch schon festgestellt: ich finds einfach "angenehmer" wenn sich bei der musik neben mir halt der plattenteller dreht. warum auch immer.
     
  18. gfc

    gfc Schönwetter Camping-Prophet
    Administrator

    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    2.476
    Ort:
    Aarau
    hab mal nen eigenen Thread dazu aufgemacht, machen wir da weiter :)
     
  19. KuzKus

    KuzKus Parkrocker

    Beiträge:
    5.741
    Zustimmungen:
    850
    Ort:
    Monaco
    ab april sind die meisten titel ohne kopierschutzerhältlich. :)
    Quelle
    Quelle

    also ich bin ja auch schon seit Okt 07 registriert und ich muss sagen, des lohnt sich schon..
    vorallem wenn man den kopierschutz schon jetzt legal umgehn kann..
    bei interesse PN
     
  20. Canna

    Canna Parkrocker

    Beiträge:
    2.786
    Zustimmungen:
    518
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Da es das ganze gerade als 3-Monate-Testversion gibt, hab ich mir jetzt auch mal Napster zugelegt.
    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass ich nach Ablauf der Testzeit auch dafür bezahle, höre meine Musik eh meist nur am PC.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden