Linkin Park

Dieses Thema im Forum "Rock im Park 2014 - Bestätigte Bands" wurde erstellt von indiscernible, 5. November 2013.

  1. Skizzler

    Skizzler Guest

    Ich sag ja, Linkin Park KÖNNTEN das ganze ziemlich rehabilitieren. Es gibt eine Menge Bands die es versuchen, jedoch in den Untiefen des Internets verschwinden. weil der Marktanteil nicht hoch genug ist. Es würde sich aber in kürzester Zeit in Spotify, Amazon und Co abzeichen: "Kunden die LP kauften, kauften auch...." und das sieht aktuell so aus:

    upload_2017-5-18_10-1-18.png


    beim "That's the Spirit" von BMTH:

    upload_2017-5-18_10-3-5.png
     
  2. TonyMac

    TonyMac Parkrocker

    Beiträge:
    7.999
    Zustimmungen:
    3.668
    Ort:
    Beat City
    Ich lese zu viel "hätte", "könnte", "würde".
    Zum Glück haben sich Linkin Park weiterentwickelt. Man stelle sich vor, die würden 17 Jahre nach dem ersten Album immer noch den gleichen Stiefel produzieren. Das "könnte" (:D) sich heute auch keiner mehr geben.
    Dass es musikalisch in die falsche Richtung ging, sind wir uns zumindest hier im Forum alle einig. Die Radiohörer freuts.
     
  3. Skizzler

    Skizzler Guest

    Naja, hätte, könnte, wäre, würde.

    Natürlich ist es positiv eine Entwicklung durchzumachen, das redet ja keiner schlecht. Aber man könnte der Grundidee ja in irgendeiner Art und Weise treu bleiben.
     
  4. mindstop

    mindstop Parkrocker

    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    563
    Geschlecht:
    männlich
    Naja, so viel von der Grundidee von BMTH ist auch nicht mehr vorhanden.
    Wie schon gesagt wurde: zum Glück haben sich LP weiterentwickelt. Andere Bands aus dem Genre, u.a. Limp Bizkit bekommen heute einfach nicht mehr die Aufmerksamkeit oder sind teils komplett in der Versenkung verschwunden.
    Klar, ich hätte auch gerne eher `ne Nummer wie "One Step Closer" auf dem nächsten Album, aber Songs wie "Heavy" sind zwar stilistisch eine andere Richtung, ändert aber nix dran, dass das ein verdammter Ohrwurm ist.
    Jede halbwegs erfolgreiche Band hat ihr Masterpiece, welches selten wieder erreicht wird, bei LP waren es die ersten beiden Alben, die ihnen enorm schnelle Popularität verschafft haben. Man muss sich halt einfach damit abfinden. Es gibt mit From Ashes To New oder Hollywood Undead einige Bands die das Genre durchaus wieder beleben.
     
  5. ostrichz

    ostrichz Parkrocker

    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    287
    Geschlecht:
    männlich
    Das hab ich mir gestern auch angeschaut :D Und ich finde auch, dass Songs wie In The End mittlerweile schon ein wenig peinlich klingen. Nu Metal ist halt nur für begrenzte Zeit cool und Bands, die ewig bei diesem Genre bleiben, verlieren an Relevanz und wirken aufgesetzt. Blöd nur, dass der neue Sound nicht unbedingt weniger peinlich klingt... Letztendlich ist es mir aber eigentlich egal, wie die heutzutage klingen, für mich sind die eh durch.

    Übrigens Sempiternal klingt find ich überhaupt nicht nach 2000er-Mucke. Find ich nach wie vor ein gutes (und das einzig hörbare) Album dieser Boyband.
     
    TonyMac gefällt das.
  6. Snakecharmer22

    Snakecharmer22 Parkrocker

    Beiträge:
    1.321
    Zustimmungen:
    780
    Ich kann mit LP heute auch 0,0 mehr anfangen. Bin da aber auch der Meinung, dass es der bessere Weg ist, neue Pfade einzuschlagen, statt dem Muster "Back to the roots", zu folgen, dem ja viele Bands in ihrer Karrierre anheimfallen und damit grandios scheitern. Und wie schon gesagt, zehren Bands wie Limp Bizkit nur noch von ihren alten Krachern und das neue Zeug ist absolut einfallslos. Da machen es Linkin Park dann doch deutlich mutiger, auch auf die Gefahr hin, die alte Fanbase dann komplett zu verlieren.

    Zum neuen Album kann ich nichts sagen, aber auf Hunting Party waren dann doch einige härtere Sachen dabei, die durchaus ins Ohr gingen. Und live sind sie auch nicht übel, 2012 im Park war es eine solide Show. Wie gesagt, mir ist's eh einerlei. Aber traurig zu sein, dass eine Band sich komplett weiterentwickelt und nicht das selbe wie vor 13 Jahren runterlatzt, ist halt auch nicht so knorke.
     
  7. parkrocker92

    parkrocker92 Parkrocker

    Beiträge:
    11.426
    Zustimmungen:
    3.907
    Ort:
    Bari (IT)
    Da möchte ich kurz widersprechen. Das neueste Album von Limp Bizkit ist absolut genial.
    Und auch z.B. Blink-182 haben mit ihrem "Back to the roots"-Album ein absolut geniales Ding rausgbracht.

    Es geht also auch, dass man seinem Genre mehr oder weniger treu bleibt und nicht komplett langweilig wird.
     
    HackstockNBG, FuNkYzEiT und sunset gefällt das.
  8. Snakecharmer22

    Snakecharmer22 Parkrocker

    Beiträge:
    1.321
    Zustimmungen:
    780

    Wenn du damit Gold Cobra meinst, ich fand's mies. Blinks war okay, aber auch nicht der große Wurf. Diese Bands laufen halt Gefahr zu "Dinos" zu werden. Bands die man schon zigmal gesehen hat, man wartet nur noch auf die Klassiker und fertig. Dem wollen LP halt denke ich entgegenwirken und was neues fabrizieren.

    Was mich einfach beeindruckt, ist dass LP anscheinend komplett darauf scheißen, was erwartet wird und das machen, worauf sie Bock haben und keine Kompromisse eingehen. Das Resultat ist zwar kompletter Müll, aber Eier haben sie :)
     
  9. parkrocker92

    parkrocker92 Parkrocker

    Beiträge:
    11.426
    Zustimmungen:
    3.907
    Ort:
    Bari (IT)
    Aber das ist ja dann dein persönlicher Geschmack und kein Fakt ;)
     
  10. McLeo

    McLeo Parkrocker

    Beiträge:
    11.914
    Zustimmungen:
    5.844
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Augsburg
    Gold Cobra war sicherlich alles, nur nicht mies.

    Was an einem absoluten Kracher Song wie In The End peinlich klingen soll, weiß ich auch nicht, insbesondere mit dem Zusatz "mittlerweile"...

    Wenigstens hat er immensen Wiedererkennungswert und ist nicht völlig belangloses Gedudel, wie so verdammt viel was heute rauf und runter läuft, übrigens insbesondere auch seitens Linkin Park.
     
    HackstockNBG, arm3nia, sunset und 2 anderen gefällt das.
  11. Doctahcerveza

    Doctahcerveza Parkrocker

    Beiträge:
    3.234
    Zustimmungen:
    1.158
    Ort:
    Ditzingen
    Skizzler gefällt das.
  12. silleftw

    silleftw Parkrocker

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    29
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Amberg
    Barney Stinson hatte bei seiner "new is always better" aussage wohl auch nicht LP gehört.
     
  13. newmichael

    newmichael Parkrocker

    Beiträge:
    3.984
    Zustimmungen:
    1.816
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Würzburg
    Gold Cobra war richtig stark. Aber eben auch The Hunting Party. Nu Metal? Scheiß egal. Geile Musik sollen sie machen, die Schublade ist mir da Wurst. Und das haben sie zuletzt. Und jetzt wieder der Stilbruch. War abzusehen und ist auch nachvollziehbar wenn man die Band näher begleitet. Begeistern muss es mich trotzdem nicht. Ich schreib dann was dazu wenn ich das Album habe. Vermutlich gut aber eben nicht das was ich mir wünsche.
     
  14. ostrichz

    ostrichz Parkrocker

    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    287
    Geschlecht:
    männlich
    Ok, vlt etwas doof formuliert. In The End ist natürlich ein prägender Hit, der live auch sicherlich immer noch Spaß macht. Würden die aber jetzt noch in diesem Stil Musik machen, fände ich das unreif, unauthentisch und peinlich. Das Ganze hat so einen Teen Angst-Vibe, den ich denen heutzutage einfach nicht mehr abnehmen würde.

    Auch wenn es eh nicht mehr meine Musik ist, fand ich Hunting Party nicht so verkehrt. Songs wie Wastelands oder Guilty All The Same passen zum alten LP-Sound ohne diesen zu kopieren. Sonst wäre wohl unzeitgemäßer, generischer Nu Metal rausgekommen und genau das wäre genauso belanglos, wie den Käse, den sie jetzt machen.
     
  15. guitarslammer

    guitarslammer Parkrocker

    Beiträge:
    1.912
    Zustimmungen:
    238
    Ort:
    Nähe Straubing
    Ich weiß nicht, warum es zwangsläufig der bessere Weg sein soll, sich weiterzuentwickeln. Wenn es darum geht, radiokompatible Songs zu schreiben und ordentlich Kohle zu scheffeln, dann war es tatsächlich der "bessere" Weg (auch wenn es nicht unbedingt populär ist zuzugeben, dass das die Motivation dahinter ist). Wenn es dagegen um gute Musik geht...naja. Klappt halt nicht bei jedem Künstler. Steven Wilson bspw. entwickelt sich jedes mal weiter und es ist geil. Bei Limp Bizkit bin ich froh, dass sie relativ nah an den Wurzeln bleiben, wobei Gold Cobra auch nicht das gleiche ist wie 3 Dollar Bill.
     
  16. _Contagious

    _Contagious Parkrocker

    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    257
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr (NRW)
    wie wird denn Weiterentwicklung eigentlich definiert?
    ich höre gerade das neue LP Album und für mich ist das keine Weiterentwicklung sondern eine perverse Anbiederung an den derzeitigen Mainstream. Dieses Album hätte genauso gut von jeder x-beliebige Popband zur Zeit, zB. von den Imagine Dragons sein könnnen.
    Das ist doch das komplette Gegenteil derzeit vom damaligen Linkin Park Sound, also ist das für mich keine Weiterentwicklung.

    Eine Weiterentwicklung wäre es, wenn sie ihrem damals unverwechselbaren Sound neue Facetten abgewonnen hätten, neue Soundstrukturen ausprobieren oder was weiß ich.
    Vor allem ist ja total die Dynamik, das Mitreißende verloren gegangen, das plätschert alles so vor sich hin -.-
    klar kann eine Band im Endeffekt machen, was sie will, aber wenn die Fans nicht mitziehen und das kritisieren und diese dann von der Band blöd angemacht werden, ist für mich langsam jegliche Sympathie weg.
    man hat doch gesehen, wie genial modern und dennoch vertraut Linkin Park klingen können, wenn sie nur wollen anhband von The Hunting Party. Das Album war/ist der absolute Kracher für mich. DAS war eine Weiterentwicklung.

    Aber im Endeffekt ist es ja egal, man muss es sich ja nicht anhören und zum Glück gibt es ja 3 geniale LP Alben und 2 ganz ordentliche, das ist ja schon mehr als viele andere Bands vorweisen können :)
     
    L.M.S. gefällt das.
  17. silleftw

    silleftw Parkrocker

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    29
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Amberg
    Bei Sorry for now musste ich unweigerlich an die Chainsmokers denken
     
  18. harry2511

    harry2511 Parkrocker

    Beiträge:
    3.999
    Zustimmungen:
    1.359
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    habs versucht - ich konnte es nicht komplett durchhören. bin gespannt, wie ticketkaufende fans künftig darauf reagieren werden.

    habs vielleicht schon mal gesagt: sollen machen was ihnen spaß macht, hab kein problem damit. aber man kann diese art von musik doch nicht unter dem gleichen namen rausbringen und die setlists bei konzerten mischen. anderer band/projektname und fertig..ists überhaupt die gleiche besetzung? gitarrist ist ja keiner mehr dabei anscheinend, oder er hat das play drücken am mac-book gelernt.

    ich würde die nichtmal mehr aufm festival sehen wollen, wenn ich damit rechnen muss nach nem moshpit bei nem älteren song gähnend rumzustehen, wenn sie ihre pop-nummern abziehen.

    schade drum, war schön mit LP!
     
    yuri_89 und Doctahcerveza gefällt das.
  19. newmichael

    newmichael Parkrocker

    Beiträge:
    3.984
    Zustimmungen:
    1.816
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Würzburg
    Ich hab es jetzt mal leicht angehört und habe beschlossen es mir vorerst nicht zu holen. Das tut mir in der Seele weh, ganz ehrlich, an der Band hängt all mein Herzblut. Vermutlich dann in ein paar Monaten im 5,55€ kruschkasten beim Media Markt. Bis in 3 Jahren noch hundertmal Hunting Party hören und dann haben sie Lust auf was anderes. Hoffentlich.
     
  20. Matte

    Matte matte1987

    Beiträge:
    7.169
    Zustimmungen:
    3.128
    Ort:
    Passau
    Scheiß drauf, ob das ne Weiterentwicklung ist. Das Album ist für mich wie ne Bandauflösung. Das wars für mich. Furchtbar :lol:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden