Cashless bei Rock im Park 2022

Dieses Thema im Forum "Rock im Park 2022 - Allgemein" wurde erstellt von Balu, 23. Mai 2022.

  1. Grüner

    Grüner Parkrocker

    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Thüringen
  2. Gunga

    Gunga Parkrocker

    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    1.819
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Ich bin ja etwas überrascht zu dem Thema schon 5 Seiten zum Lesen vorzufinden.
    Beim Lolla in Berlin war das so easy und befreiend... Bin ja eh der cashless Typ aber doch auch immer wieder überrascht wie oldschool Deutschland bei dem Thema sowohl technisch als auch im mindset noch ist.
    Da ist die Schweiz wesentlich weiter ...
     
    zinsair, Gledde und el-basso gefällt das.
  3. parkrocker92

    parkrocker92 Parkrocker

    Beiträge:
    11.699
    Zustimmungen:
    4.186
    Ort:
    Bari (IT)
    Ich behaupte mal, dass da jedes Land weiter ist als Deutschland :lol:
     
    gfc, Gunga, Gledde und einer weiteren Person gefällt das.
  4. RiP_86

    RiP_86 Parkrocker

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    52
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Ich denke, das Thema wäre wesentlich positiver und offener aufgenommen worden wenn es sich RIP nicht mal wieder rausgenommen hätte, das ganze 1,5 Wochen vor Festivalstart zu verkünden.

    Die Leute sind gerade damit beschäftigt sich zu organisieren, Ihre Einkäufe zu erledigen, Ihre Sachen zu packen, sich Mitfahrgelegenheiten zu suchen, sich (vielleicht der ein oder andere) gedanklich damit zu befassen wie cool ein Festival während Corona ist usw usw

    Und dann kommt RIP und ändert die "Regeln". Einfach so, von heute auf morgen. Am ersten Tag der Verkündung war von Paypal und ähnlichen noch nicht die Rede. Alle Menschen ohne Kreditkarte standen erstmal ratlos da und hatten eine neue Baustelle um die man sich kümmern musste....

    Lange Rede - kurzer Sinn. Bargeldlos zahlen ist sicher keine schlechte Sache. Aber die Art und Weise ist einfach wieder so.... - Rock im Park macht Rock im Park Sachen. Es nervt. Und es zeigt wieder wie vollkommen egal der zahlende Kunde für den Veranstalter ist
     
    Gunga, baveagle, Gledde und 7 anderen gefällt das.
  5. Mike1893

    Mike1893 Parkrocker

    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    1.553
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    FFM
    Exakt das ist das, was ich auch schon meinte.
    Mit geht es nicht um Cashless, ich bin sogar froh drum, ich habe nie Bargeld bei mir.
    Aber den Kunden so eine wichtige Änderung einfach so vor den Latz zu knallen ist schon frech.
     
    Gunga und RiP_86 gefällt das.
  6. Sam910

    Sam910 Parkrocker

    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Erlangen
    Ich bin auch ein Mensch der ca. 99% Bargeldlos bezahlt. Auch freue mich wirklich sehr darüber das dies nun endlich bei RiP geht!
    Ich versteh nur nicht, warum man das System so umsetzten muss? Warum kann ich nicht auf dem Gelände direkt mit meiner Karte oder Google Pay usw. zahlen? Warum muss ich muss ich eine Gebühr bezahlen, wenn ich nicht mitbekomme das RiP 1,5 Wochen vor Start das ganze ändert? Nach echt vielen Jahren bei RiP habe ich einfach bedenken das der Veranstalter das alle so hinbekommt. Ich sehe mich jetzt schon auf der Bühne ohne Bier :D
     
  7. parkrocker92

    parkrocker92 Parkrocker

    Beiträge:
    11.699
    Zustimmungen:
    4.186
    Ort:
    Bari (IT)
    99% von euch sind doch mit der Kritik gar nicht gemeint. Schaut euch aber halt mal die Kommentare bei fb dazu an. Das ist peak deutsche Unflexibilität. Und außerdem ists halt einfach wahr dass Deutschland im Vergleich zu vielen anderen Ländern in Sachen Digitalisierung (und dazu gehört eben auch bargeldlos bezahlen dazu) hinterherhinkt.


    Eine ganz andere Geschichte ist die Kommunikation von den Festivalorganisatoren. Die ist in der Tat absolut unterirdisch. Aber halt auch schon seit Jahren. Hätte mich ja eher gewundert wenn man das mal rechtzeitig und vernünftig ankündigt.
     
    Gunga gefällt das.
  8. TonyMac

    TonyMac Parkrocker

    Beiträge:
    8.048
    Zustimmungen:
    3.720
    Ort:
    Beat City
    Ich verstehe gar nicht, warum viele von euch mit der relativ kurzfristigen Bekanntmachung des Cashless-Systems ein so unfassbar großes Problem haben.
    Ob ich das nun einen Monat oder eineinhalb Wochen vor dem Festival weiß, spielt doch überhaupt keine Rolle.
    Geld aufladen reicht doch selbst ein, zwei Tage vorher noch. Das hätte doch einen Monat vor dem Festival eh noch niemand gemacht. Am Ende ist man dann mit Covid außer Gefecht.

    Sehe ich das nur so entspannt, weil ich selbst nicht zu Rock im Park gehe?
    Einzig diese schwammigen und unvollständigen Aussagen auf Webseite und App zu dem Thema finde ich nervig und unglücklich. Das hätte man besser lösen müssen.

    Selbst habe ich ausschließlich gute Erfahrungen mit Cashless bei Festivals gemacht. Sei es mit extra Bezahlkarte beim Sziget früher oder mit Chip am Bändchen bei u. A. Lollapalooza, Frequency und Puls Open Air.

    Ihr habt bestimmt gesehen: Mit das Erste was aufgebaut wurde, sind die Mobilfunkmasten. Wird schon laufen!
     
  9. Curse

    Curse Parkrocker

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    22
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mannheim
    Ich denke, das große Problem. Ist vor allem die Kommunikation. Wie bereits erwähnt wurde, viele haben aktuell anderes worum sie sich zu Kummer haben, als dass Cashless direkt funktioniert.

    das ganz, ganz große Problem war und ist noch immer die miserable Kommunikation.
    man wusste bereits seit Monaten, dass Cashless kommen wird.
    nur nie seitens der Organisatoren. Erst viel zu kirz vor dem Festival. Und die wenigsten schauen oder machen such überhaupt Gedanken, ob es dieses Jahr (ausschließlich) cashless geben wird.
    und das bei einem so essenziellem Thema wie bezahlen vor Ort kann das durchaus negativ aufgefasst werden von einigen bis vielen.
     
    baveagle gefällt das.
  10. Mike1893

    Mike1893 Parkrocker

    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    1.553
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    FFM
    Man darf auch die Zahl derer, die kein Social Media nutzen nicht unterschätzen.
    Ich hätte des ganze selbst, ohne das Forum hier entweder nur kurz vor knapp oder über Freunde mitbekommen. Liegt daran das ich auf keiner Social Media Plattform die ich nutze Rock im Park folge
     
  11. Curse

    Curse Parkrocker

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    22
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mannheim
    Stimmt. Bei uns in der Gruppe streu ich auch so viele Infos wie möglich. Hauptsache jeder erfährt alles wichtige. Aber das kann man ja nicht bei jedem eben genau so voraussetzen.
     
    baveagle gefällt das.
  12. maxibt

    maxibt Dipl.-Ing. Hexenmeister, BSc in Wohnmobiling
    Administrator

    Beiträge:
    18.147
    Zustimmungen:
    5.514
    Ort:
    Nürnberg
    Mir gehts genauso und ich versteh die ganze Aufregung auch kaum. Die Kommunikation ist natürlich gewohnt schlecht, aber alles andere kann man eh nicht ändern, also stress ich mich da auch nicht :D Falls dann vor Ort irgendwas nicht glattläuft, kann ich mich immer noch drüber aufregen, aber vorab stressen macht für mich keinen Sinn, es kommt wie es kommt.

    Und wenn jemand das nicht mitbekommen sollte (Kommunikation ist wie gesagt unterirdisch, keine Frage), ist der worst case, dass man vor Ort einmalig 2 Euro zahlen muss... so what. Falls jemand vor Ort Bargeld abhebt muss man dafür auch seit jeher 5 Euro Gebühr zahlen. Bei den Ticketpreisen und den Preisen vor Ort kann mir keiner erzählen, dass 2 Euro das Wochenendbudget übersteigen.

    Im besten Fall hat man sich einen vernünftigen Dienstleister für das Cashless-System rausgesucht und wir können vor Ort alle ein entspanntes Wochenende mit schneller kontaktloser Zahlung verbringen. Als jemand, der bei Rock im Park schon mehrmals Berührungspunkte mit Taschendieben hatte, kann ich das nur begrüßen, wenn ich den Geldbeutel daheim lassen kann.
     
    parkrocker92 und Funkyandy gefällt das.
  13. Balu

    Balu Forums-Opa
    Veteran

    Beiträge:
    8.007
    Zustimmungen:
    3.317
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Der Dienstleister hat schon Festival Erfahrungen, ist kein Neuling
     
    maxibt gefällt das.
  14. baveagle

    baveagle Parkrocker

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    26
    Geschlecht:
    männlich
    Exakt das :smt023 und momentan geb ich auch jede verfügbare Info an unsre Gruppe weiter, denn...
    Wir sind mal bestimmt keine Feinde von "Cashless", im Gegenteil, eigentlich begrüßen wir das Konzept auf Festivals u.ä. sogar. Aber wir planen für RiP seit Wochen voraus, damit wir hoffentlich wieder ein wirklich problemloses und geiles Festival mit ausnahmslos Spaß haben.
    Dann kommen die Veranstalter kurz vor knapp mit "Cashless" um die Ecke geschossen und bringen es nichtmal fertig, ausreichende vernünftige Infos zu liefern. So haben einige von uns z.B. auch keine Kreditkarte und PayPal kam dann erst nach Shitstorm auf Social Media, wurde aber auch dann nicht offiziell auf der Website kommuniziert. Sorry, aber nicht jeder ist Follower auf allen Kanälen und es soll auch noch Leute geben, die wollen das gar nicht. Auf der RiP-Website sind dagegen nahezu sämtliche Infos eher irreführend, da geht's eigentlich nur um Werbung für ihr achso dolles neues Zahlsystem. Beispielsweise haben wir die Shower-Flatrate auch längst gebucht und laut RiP-Website wird eine per Cashless gekaufte Shower-Flatrate direkt startklar auf dem Chip gespeichert. Wie soll man dann wissen wie die bereits gekaufte Flatrate auf den Chip kommt ?!? Nur dank einiger Leute hier geh ich jetzt doch davon aus, daß man wieder ein 2. Wristband dafür bekommt. Bestätigt ist das aber nirgendwo sondern die Infos der Rip-Website widersprechen dem sogar.

    Langer Rede, kurzer Sinn:
    Wenn schon Cashless, dann nehmen wir natürlich auch kaum noch Bargeld mit und auch keine Kreditkarte. Wir haben aber auch keinen Bock drauf, daß wir dann am Ende ganz dumm dastehen, weil irgendwas doch nicht funktioniert wie es soll. Einfach mal zurücklehnen und überraschen lassen, ist deshalb nicht.
    Cashless wissen die Veranstalter nicht erst seit gestern und hätten es wesentlich früher kommunizieren können und auch wesentlich besser. Das ist der springende Punkt und wenn wir das für unsre Gruppen-ToDo-Liste frühzeitig hinbekommen, dann können das die Veranstalter garantiert auch für Cashless. So aber ist das allgemeine Chaos nicht verwunderlich sondern vorprogrammiert.
     
    Gledde gefällt das.
  15. Curse

    Curse Parkrocker

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    22
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mannheim
    so schwer es mir fällt das zu sagen, der Veranstalter hat immer noch keine Ahnung, wie er die Kommunikation in die breite Masse bring. Egal auf welcher Plattform.
    Ihr hier macht das beste, was euch in eurem begrenztem Rahmen möglich ist in Bezug auf Informationen. Aber das liegt auch nicht in Parkrockers Verantwortung. Wir wissen alle, dass ARGO ihre Prioritäten wo anders gesetzt haben als in der Kommunikation nach außen.
     
    baveagle gefällt das.
  16. baveagle

    baveagle Parkrocker

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    26
    Geschlecht:
    männlich
    Sehe ich genauso, denn von offizieller Seite fehlen einfach ständig wichtige Informationen, vor allem wenn es ins Detail geht. Da wäre die Beispielliste mittlerweile auch schon viel zu lang und Alles, was ich besonders auch anhand neuer RiP-Homepage erkennen kann, ist Eigenwerbung für dies und das.
    Das einzig Positive, was ich dem abgewinnen kann, ist daß ich dadurch mal auf Parkrocker gestoßen bin. Hier finde ich nämlich tatsächlich alle erforderlichen Infos und hab nebenbei eine nette Community entdeckt. Allerdings kann ich derartige Recherchen nicht von jedem Festival-Besucher erwarten und ja, die vernünftige Kommunikation und Informationsquelle für den Veranstalter zu ersetzen liegt nicht in der Verantwortung von Parkrocker
    Im Gegenteil, ich empfinde es bei einem Festival mit Größenordnung eines RiP als Armutszeugnis, auf externe Quellen angewiesen zu sein. Das bekommen viele Dorffeste ja besser hin, deren Veranstalter Burschenvereine u.ä. sind, sich aber mehr um ihre Besucher bemühen. Bei RiP beschleicht einen dagegen mehr und mehr das Gefühl, es ist dem Veranstalter egal, die Leute kommen sowieso und Hauptsache, am Ende stimmt die Kasse.

    Deshalb auch BTT: "Cashless" ist genial, die Art und Weise wann und wie es seitens Veranstalter eingeführt und kommuniziert wurde dagegen überhaupt nicht. Einfach blind akzeptieren so getreu dem Motto "wird schon schief gehen", geht aber bei einem so wichtigem Festival-Bestandteil auch nicht, zumindest nicht für mich und unsere Gruppe (siehe dazu auch meinen vorangegangenen Post). Sowas geht nicht für eine vernünftige Festival-Vorbereitung und um unangenehme Überraschungen zu vermeiden.
     
    el-basso und Curse gefällt das.
  17. scooney

    scooney Parkrocker

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schweinfurt
    Ich überleg eigtl nur wie ich das mache das ich im suff nicht mein ganzes guthaben verballer und dann nixmehr hab :prost:
     
  18. DuckieW

    DuckieW Parkrocker

    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    775
    Geschlecht:
    männlich
    Ist aber auch nicht anders als mit Cash, nur dass einem bei cashless nicht die ganzen Scheine ausversehen beim im Suff aus der Tasche/Geldbeutel ziehen vom Winde verweht werden...
     
    maxibt gefällt das.
  19. flutschstuhl

    flutschstuhl Parkrocker

    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Karlsruhe/Stuttgart
    Bin gerade am kalkulieren wie viel ich aufladen soll :D. Der aktuelle Bierpreis wäre hilfreich.
     
  20. RIP_Tobi

    RIP_Tobi Parkrocker

    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    1.095
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Würzburg
    Ich hab glaube nie mehr als 100 Euro auf der Eventarea ausgegeben. Bin da zu geizig so viel Geld für so mieses Bier auszugeben. :mrgreen:
     
  1. Diese Seite verwendet ausschließlich technisch notwendige Cookies, um diese Website deinen Einstellungen anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.

    Tracking-, Werbungs- oder Analysecookies werden von uns nicht gesetzt.

    Zur Verwendung dieser Website musst du dem Einsatz von technisch notwendigen Cookies zustimmen.

    Weitere Informationen erhältst du jederzeit in unserer Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden